Digitale Fotografie - Test & Praxis
Fotopraxis

HDR-Fotografie - Praxis

Ob ein Digitalfoto korrekt belichtet ist oder nicht, lässt sich auf den ersten Blick oft gar nicht beurteilen. Es kann etwas zu hell oder zu dunkel erscheinen, aber dennoch richtig belichtet sein.

© Karl Stechl

Wichtigster Gradmesser dafür ist das sogenannte Histogramm - die grafische Anzeige der Tonwertverteilung in einem Motiv. Bei vielen Kameras mit Live-View-Funktion wird das Histogramm sogar schon vor der Aufnahme angezeigt. Ergänzend zum Histogramm besitzen viele Kameras eine Lichter- bzw. Schattenwarnung: Überbelichtete Partien ohne Zeichnung oder unterbelichtete Bildstellen werden blinkend angezeigt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Anleitung für Spiegelreflex- und Systemkameras

Schmutz auf dem Sensor der Kamera wird schnell zum Problem. Unsere Anleitung zur Sensorreinigung für Systemkameras und DSLRs hilft weiter.
Fotopraxis

Mit ein wenig Übung und Geschick gelingen köstliche Food-Fotografien: 8 Tipps zu Vorbereitung, Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung.
Anleitung zur richtigen Retusche

Retusche und Objektivkorrektur: Mit unserer Anleitung entfernen Sie Objekte, Sensorstaub, Vignettierung und Verzerrungen aus Ihren Bildern.
Foto- und Filmrecht

Beim Fotografieren und Filmen müssen Sie viele Vorschriften beachten – umso mehr, wenn Sie Aufnahmen veröffentlichen wollen. Ein Überblick.
Tipps & Tricks

Wie fotografiere ich Sterne, Mond und Milchstraße? Astrofotograf Bernd Weinzierl verrät die besten Tipps zu Praxis und Ausrüstung.