Hat man Töne

Handy-Klingeltöne laden und tauschen

16.6.2008 von Redaktion pcmagazin

Wenn das Handy schon jederzeit und überall bimmeln kann, sollte es das möglichst angenehm tun. Mit einem Klingelton nach dem eigenen Geschmack verschönern Sie sich die Ruhestörung.

ca. 2:30 Min
Ratgeber
  1. Handy-Klingeltöne laden und tauschen
  2. Kostenlose Klingeltöne
  3. Formate
Hat man Töne
Hat man Töne
© Archiv

Ein Handy, das mit den voreingestellten Tönen klingelt, hat mittlerweile Seltenheitswert. Fast jeder, der ein Mobiltelefon besitzt, wählt einen eigenen Ton. Reichen die mitgelieferten Töne auf dem Gerät nicht aus, kann man sich weitere Sounds bei einem der unzähligen Anbieter im Internet herunterladen.

Der Haken: Die Tonschnipsel sind unverhältnismäßig teuer und wer nicht aufpasst, hat neben seinem neuen Klingelton gleich ein Abo abgeschlossen. Der Marktführer Jamba hat sich damit einen unrühmlichen Namen erworben. Derzeit wirbt Jamba mit drei Gutscheinen und 10 Frei-SMS für 2,99 Euro. Dabei handelt es sich allerdings um ein Abo für 2,99 Euro pro Woche.

Hat man Töne
Die schöne bunte Jamba-Welt verleitet vor allem Kinder und Jugendliche, unwissentlich ein Abo abzuschließen.
© Archiv

Doch es gibt einige gute Internetseiten, auf denen Sie viele kostenlose Klingeltöne, Hintergrundbilder und Themes finden. Im ersten Kapitel haben wir die besten Downloads aufgelistet. Auch bei den kommerziellen Anbietern und den Handy-Herstellern, bei denen ein Klingelton in der Regel 1,49 bis 1,99 Euro kostet, können Sie neben den kostenpflichtigen Dateien fast immer ein paar Gratis-Angebote entdecken.

Selbst Jamba hält knapp 50 kostenlose Klingeltöne in der Rubrik "Klingeltöne/ Polyphone Töne/ Gratis Polyphone" bereit. Doch dabei handelt es sich um ziemlich nervtötende MIDI-Files - und Jamba schickt gleich noch drei Werbe-SMS hinterher, um Ihnen ein Abo anzudrehen.

Polyphone Midis können die meisten Handys wiedergeben, besser hören sich jedoch MP3-Dateien an. Schauen Sie am besten in der Betriebsanleitung Ihres Handys oder auf der Webseite des Herstellers nach, welche Formate Sie verwenden können.

Wir erläutern, wie die Klingeltöne auf Ihr Handy gelangen und wie Sie Ihre neuen Töne auch mit Freunden tauschen, indem Sie eine Bluetooth-Verbindung herstellen.

Klingeltonformate - ein Überblick

Ebenso unübersichtlich wie das Angebot von Handys ist die Vielfalt von Betriebssystemen und Benutzeroberflächen. Daraus ergibt sich wiederum ein Chaos bei den Klingeltonformaten.

Hinter den so genannten Realtones verbergen sich Klingeltöne meist im MP3-Format. Sie geben das gesamte Klangspektrum wieder, das heißt, es kann sich um jede Art von Musik, Geräuschen oder Sprache handeln. Die Dekodierung ist aufwändiger als bei anderen Klingeltonformaten und kann nur von etwas leistungsfähigeren Handys bewältigt werden.

Realtones können neben .MP3 auch in den Formaten .AAC/.M4A/. MP4 (Advanced Audio Coding), .AIF (Audio Interchange File Format von Apple), .WAV (Wave) oder .WMA (Windows Media Audio) auftauchen.

Polyphone Töne bestehen aus mehreren Tonspuren oder Stimmen, die gleichzeitig abgespielt werden. Am häufigsten kommen die Tonformate .MID (Midi) und .MMF vor (SMAF, Synthetic Music Mobile Application Format von Yamaha). Außerdem gibt es noch das seltener benutzte .MLD-Format.

Viele ältere Mobiltelefone verwenden monophone Klingeltöne, die nur einstimmige Melodien wiedergeben. Je nach Hersteller gibt es die monophonen Töne in einer Vielzahl von Formaten. Nokia hat zum Beispiel Nokring oder RTTTL (Nokia Ring Tones Text Transfer Language) entwickelt. Damit können monophone Klingeltöne durch einen Text-Code in eine Anwendung auf dem Handy eingetippt werden.

Unterstützt Ihr Handy kein MP3, dafür aber ein anderes Realtone-Format, können Sie Musikdateien umwandeln. Um MP3 beispielsweise in .WAV oder .AIF zu wandeln, können Sie eine allgemeine Freeware wie Audacity verwenden oder auch Super (siehe Download links).

Für die Konvertierung ins AMR-Format eignet sich Super ebenso wie Miksoft Mobile Media Converter (siehe Download rechts). Um AACs zu erzeugen, verwenden Sie am besten iTunes. Neue Handys können auch kurze Videos als Klingelton abspielen. Hier kommen die üblichen Videoformate .AVI, .MP4, .WMV, sowie .3GP zum Einsatz.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wo Sie kostenlose Klingeltöne finden können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)

So geht's

Lizenzschlüssel auslesen und Software neu installieren

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.

Excel: Nur jede n-te Zelle addieren

Office-Tipps für Einsteiger

Excel: Nur jede n-te Zelle addieren

Nicht selten muss man aus Spalten oder Zeilen nur jede zweite, dritte, vierte ... Zelle addieren. Mit einer Formel geht das sehr einfach.

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU

PC-Leistungstest

Die besten Benchmark-Tools, die Ihren PC ausreizen

Wie stark ist Ihr PC? Aufschluss geben Benchmarks. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Tools und Downloads Sie Ihren PC einem fordernden Leistungstest…

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Outlook-Tipps

Outlook funktioniert nicht mehr

Outlook reparieren: 7 Tipps, die typische Probleme lösen

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.