Für Gelegenheitsspieler

Radeon RX 470, Geforce GTX 1050 Ti oder doch RX 460?

© Heiko Bauer

Welche Einsteiger-Grafikkarte soll es sein?

HIS Radeon RX 460 iCooler OC 2GB

Mit der HIS Radeon RX 460 iCooler OC 2GB bekommen Sie für den Preis von knapp über 120 Euro eine erstaunlich gute Grafikkarte. Sie beherrscht alle wichtigen Mulitmediafunktionen und genügt mit einem Ergebnis von 5080 Punkten im 3DMark Firestrike auch für ein gelegentliches Spielchen in Full-HD. Bei vielen neueren Spielen muss allerdings die Detailstufe reduziert werden, um die für eine flüssige Darstellung notwendigen Bildwiederholraten zur erreichen. Bedenken Sie, dass die Reserve durch nur 2 GB Grafikspeicher schnell erschöpft sind. Anspruchslosere Titel in 1080p-Auflösung sind zwar möglich. Etwas mehr Luft haben Gelegenheitsspieler aber mit den folgenden Karten.


KFA2 Geforce GTX 1050 Ti OC 4GB

Mit 6373 Punkten im 3DMark Firestrike leistet die  KFA2 Geforce GTX 1050 Ti OC 4GB rund 25 Prozent mehr als die RX 460, ist aber mit 155 Euro auch deutlich teurer. Sie hat aber auch einen doppelt so großen Videospeicher und ist höheren Ansprüchen an die Detailstufe gewachsen.

HIS Radeon RX 470 OC 4GB

Mit der HIS Radeon RX 470 OC 4GB bekommen Sie für 190 Euro eine Grafikkarte, die mit einem Ergebnis von 9043 Punkten beim 3DMark Firestrike noch einmal 42 Prozent mehr leistet. Mit ihr bringen sie auf dem Full-HD-Schirm selbst grafisch anspruchsvolle Titel wie Battlefield 1 auf hoher Detailstufe sauber zum Laufen. Sie eignet sich sogar für den Einstieg in die VR-Welt, entsprechende Computerhardware vorausgesetzt.

Wenn Sie Ihre Anforderungen an die neue Grafikkarte im Vorfeld gut einschätzen und das für Sie passende Modell wählen, können Sie Ihren Computer leicht und günstig für die nächste Zeit fit machen. Bei höheren Ansprüchen und mehr Budget empfehlen wir einen Blick in unsere Kaufberatung Geforce GTX 1070, 1060 oder Radeon RX 480​?


Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Gaming-Grafikkarte

Wir haben die HIS Radeon RX 480 IceQ X2 Turbo im Test. Die Gaming-Grafikkarte tritt gegen den direkten Kontrahenten an: eine Geforce GTX 1060.
Video
Gaming-Grafikkarte

Nvidia hat die Geforce GTX 1080 Ti vorgestellt. 3.584 CUDA-Kerne und 11 GB GDDR5X-RAM machen Sie schneller als die Titan X. Der Preis: 699 US-Dollar.
Gaming Computer

92,0%
Der Gaming-PC von Wortmann Terra PC Gamer 6350 ist im Testlabor der erste PC mit Intels CPU-Architektur Coffee Lake. Die…
Nvidia-Angaben

Grafikkarten von Boardpartnern mit den Nvidia-Chips Geforce RTX 2080 Ti, 2080 und 2070 könnten zum Release deutlich teurer ausfallen, als angenommen.