Guide zu Googles Cloud-Gaming-Dienst

Stadia: Controller und kompatible Geräte

© Google

Die Google Stadia Premiere Edition kommt mit dem normalen Controller in Clearly White.

Zur Steuerung von Google Stadia am PC genügt ein üblicher HID Controller, der via USB ans System angebunden wird. Damit ist die Nutzung eines PS4- oder Xbox-Controllers möglich. Aber auch Maus und Tastatur werden natürlich bei der Nutzung von Stadia via Chrome Browser unterstützt. Doch was bietet der optional erhältliche Stadia Controller? Welche alternativen Eingabegeräte werden offiziell unterstützt? Und welche Smartphones und Tablets sind mit Stadia kompatibel? Wir fassen alle Informationen zusammen.

Stadia Controller: Optimiert für Cloud-Gaming

Google bietet für Stadia den Stadia Controller an, der 79 Euro (UVP) kostet und extra für Stadia optimiert ist. So verbindet sich der Stadia Controller beim Spielen via Chromecast Ultra oder Chrome Browser direkt via WLAN mit den Stadia-Servern, um die Latenz zwischen Stream und Steuerung zu minimieren. Dies klappt seit Juli 2020 auch kabellos mit dem Smartphone.

© Google

Die Tastenbelegung des Google Stadia Controller ähnelt denen anderer Spielekonsolen. Eine Besonderheit ist jedoch der Google Assistant Button.

Der Controller bietet neben klassischen Twin-Sticks, D-pad und Co. auch einen Google-Assistant- und einen Sharing-Button. Über den Assistant sollen Spieler direkt In-Game Hilfe zu einzelnen Passagen im Spiel erfragen können. Mit dem Sharing-Knopf sollen Szenen direkt auf den eigenen YouTube-Kanal geladen werden können. Aktuell nimmt der Capture-Knopf Screenshots auf.

Welche Drittanbieter-Controller sind mit Stadia kompatibel?

Neben dem Stadia Controller können auch kompatible Controller von Drittanbietern genutzt werden - etwa Xbox-One- oder PS4-Controller. Laut Google Support​ werden aktuell folgende Controller je nach genutztem Gerät unterstützt:

  • TV (Chromecast Ultra)
    • Stadia Controller
  • Google Chrome (Version 75 oder höher)
    • Tastatur und Maus (USB & Bluetooth)​
    • Sony PS4 DualShock 4 Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox One Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox One Elite Controller (USB)
    • Xbox Adaptive Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox 360 Controller (USB)
    • Nintendo Switch Pro Controller (USB & Bluetooth, nur Windows)
  • Kompatibles Pixel-Smartphone (Android 10.0 oder höher)
    • Sony PS4 DualShock 4 Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox One Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox One Elite Controller (USB)
    • Xbox Adaptive Controller (USB & Bluetooth)
    • Xbox 360 Controller (USB)

Je nach genutztem Betriebssystem müssen entsprechende Treiber für die Drittanbieter-Controller installiert werden.​

Google Stadia: Kompatible Geräte 

Einer der Vorteile, den Google Stadia mit dem Slogan "Play Anywhere" anpreist, ist die breite Unterstützung für Geräte. Stadia kann auf jedem TV mit angeschlossenem Chromecast Ultra, an einem Desktop-PC oder Laptop mit Chrome Browser oder auf Tablets und  Smartphones gespielt werden. 

Welche Smartphones und Tablets werden von Google Stadia unterstützt?

Die Stadia App kann auf Smartphones und Tablets ab Android 6.0 und iOS 11.0 installiert werden. Das Spielen war ursprünglich nur auf ausgewählten Geräten möglich. Seit 11. Juni 2020 hat Google (siehe Blogbeitrag) dann jedoch freigeschaltet, dass Stadia-Spiele auf allen Android-Smartphones und -Tablets möglich sind, auf denen die Stadia App installiert werden kann.

Google bezeichnet die Unterstützung für die breite Masse an Android-Geräten noch als experimentell. Folgende Smartphones Google werden dagegen offiziell als kompatibel gelistet, um darauf zu spielen:

  • ASUS ROG Phone
  • ASUS ROG Phone II
  • Google Pixel 2 / Pixel 2 XL
  • Google Pixel 3 / Pixel 3 XL
  • Google Pixel 3a / Pixel 3a XL
  • Google Pixel 4 / Pixel 4 XL
  • OnePlus 5 / 5T
  • OnePlus 6 / 6T
  • OnePlus 7 / 7 Pro / 7 Pro 5G / 7T / 7T Pro / 7T Pro 5G
  • OnePlus 8
  • OnePlus 8 Pro
  • Razer Phone
  • Razer Phone 2
  • Samsung Galaxy S8 /S8+
  • Samsung Galaxy S8 Active
  • Samsung Galaxy Note 8
  • Samsung Galaxy S9 / S9+
  • Samsung Galaxy Note 9
  • Samsung Galaxy S10 / S10E / S10+
  • Samsung Galaxy Note 10 / Note 10+
  • Samsung Galaxy S20 / S20+ / S20 Ultra

Wird Android TV von Google Stadia unterstützt?

Laut einem Bericht von XDA Developers scheint in jedem Fall ein Update für Android TV geplant zu sein. Dieses soll Stadia aber wohl frühestens 2020 mit Android 11 R auf unterstützte TV-Geräte bringen.

Wie wird Stadia am Smartphone oder Tablet gesteuert?

Wer Stadia auf seinem Smartphone oder Tablet spielen will, der kann dafür angeschlossene Controller verwenden. Auch der Anschluss des Stadia Controllers wird unterstützt - allerdings aktuell nur via Kabel.

Zusätzlich gibt es seit Juni 2020 auch einen On-Screen-Touch-Controller. Dieser wird über das Spiel eingeblendet.

Weiterlesen: Auf der nächsten Seite finden Sie eine Liste mit allen bestätigten Spielen für Google Stadia - erschienene und angekündigte.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kostenlose Spiele und Ingame-Loot mit Amazon Prime

Amazon Prime Kunden erhalten über Twitch Prime regelmäßig Spiele und Ingame-Inhalte kostenlos. Wir verraten den Gratis-Loot im Juni 2020.
Einschätzung

Google Stadia soll eine Streaming-Alternative auch für das klassische Hardcore-Gaming auf PC, PS4, Xbox One und deren Nachfolger werden. Für wen lohnt…
Spiele-Streaming

Was kann Google Stadia eigentlich zum Release? Unsere Checkliste verrät, welches Feature vorhanden ist, noch kommt bzw. fehlt. Dazu gibt es eine…
Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4 und PC an. Diese Titel sind im August 2020 neu bei PS Now!
Aktuelle Nachrichten

News-Überblick in Kurzform: Wir fassen aktuelle Nachrichten aus den Bereichen IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr kurz zusammen.