Alle bisherigen Infos

Geforce RTX 3090 Ti: News und Gerüchte über Release, Preis und Specs

21.12.2021 von The-Khoa Nguyen

Anfang 2022 soll Nvidia die Geforce RTX 3090 Ti vorstellen, mit einem Release am 27. Januar. Wir sammeln Gerüchte zu den Specs und spekulieren über den Preis.

ca. 3:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Geforce RTX 3090, 3080, 3070: Specs, Benchmarks und mehr von Nvidia
Die Geforce RTX 3090 soll in einer noch stärkeren Ti-Version erscheinen.
© Screenshot / Youtube, Nvidia

Glauben wir der Gerüchteküchte, wird das Jahr 2022 fulminant starten. Neben AMD und Intel hat auch Nvidia für den 4. Januar eine CES-Keynote angekündigt. Geht es nach verschiedenen Leakern wird dann unter anderem die Geforce RTX 3090 Ti vorgestellt – das neue Flaggschiff der Ampere-Reihe, die seit dem 24. September 2020 von der RTX 3090 ohne das Ti-Kürzel angeführt wird. In diesem Artikel sammeln wir alle Infos und Gerüchte, die zur neuen High-End-Grafikkarte kursieren.

Schon für Anfang 2021 versprachen Gerüchte ein Ti- oder Super-Upgrade für die bis dato vorgestellten RTX 3090, 3080 und 3070. Mehr Grafikspeicher und höhere Taktraten sollte es geben, als Antwort auf vielerorts auftauchende Kritik am knapp bemessenen VRAM von RTX 3080 und RTX 3070. Ti-Varianten wurden zwischenzeitlich vorgestellt. Sie haben bei der RTX 3070 jedoch bei der Speichermenge nichts verändert, lediglich ein Upgrade auf GDDR6X- statt GDDR6-Chips war zu verzeichnen. Bei der RTX 3080 Ti spendierte Nvidia 2 GB mehr, die neben mehr Bandbreite und Kernen im Grafikchip einen satten Aufpreis von 699 bzw. 719 Euro auf 1.199 Euro in Sachen UVP bedeuteten.

Kritik an der RTX 3090 gab es abgesehen von der Verfügbarkeit und am Preis eigentlich wenig. Der große 24 Gigabyte fassende VRAM kommt Kreativschaffenden wie Wissenschaftlern zugute. Die hohe Rohleistung war das derzeit Machbare. Mehr als ein Jahr später gieren genannte Gruppen sowie Gamer nach mehr. Wer auf 4K mit hohen fps (und ohne DLSS) spielen möchte, weiß dass eine RTX 3090 nicht reicht. Wer dazu oder unabhängig davon noch schnellere Hardware-Beschleunigung braucht, der schielt womöglich auf eine RTX 3090 Ti. Diese soll einen weiteren Schritt Mehrleistung mitbringen, bevor Ende 2022 womöglich schon RTX 4000 (Lovelace) vor der Tür steht.

Bei den technischen Daten für den Ampere-Chip der Geforce RTX 3090 Ti soll Nvidia minimal aufstocken, etwa so wie bei der RTX 3080 Ti nach unten korrigiert wurde. Die Anzahl der CUDA-Kerne wächst von 10.496 auf angeblich 10.752 (RTX 3080 Ti: 10.240). Die Raytracing-Kerne (RT-Cores) nehmen um 2 auf 82 zu, während die Tensor-Kerne 8 weitere auf insgesamt 328 erhalten. Hier ist die RTX 3080 Ti mit 68 RT- und 272 Tensor-Kernen abgeschlagener unterwegs. Taktraten wurden für die 3090 Ti noch nicht genannt.

Dafür gibt es aber eine Bestätigung, dass beim VRAM an der Geschwindigkeit gedreht wird. Micron baut 21Gbps-Speicher für Nvidia, der eine Bandbreite von 1.008 GB/s ermöglicht. Bei der RTX 3090 sind es 19,5-Gbps-Chips, die „nur“ 936 GB/s schaffen. Kolportiert wird dazu insgesamt ein satter Mehrverbrauch von 100 Watt (TDP) von 450 statt 350 Watt.

Dafür wurde über einen PCI-Express-5-Stecker samt Unterstützung für den neuen Schnittstellenstandard spekuliert. Einem vorgeblichen Bild der OVP einer Geforce RTX 3090 Ti ist jedoch das Logo für PCI-Express 4.0 zu entnehmen. Wenn das stimmt, würde eine RTX 3090 Ti Intels aktuelle Alder-Lake-Plattform nicht ausreizen. AMDs Ryzen 5000 passt zwar, der Nachfolger für Ende 2022 jedoch nicht mehr.

Durch den schnelleren Speicher wird vor allem die Performance in sehr hohen Auflösungen profitieren. Ein jedoch voraussichtlich nur geringfügig spürbarer Leistungszuwachs wird in diesen Sphären also mit einem sehr hohen Energieverbrauch bezahlt. Analoges lässt sich beobachten, wenn Sie den maximalen Stromverbrauch der RTX 3090 begrenzen. Die Stromersparnis bewegt sich proportional zum Schieberegler für das Power Limit, der Leistungsabfall ist aber überproportional gering, solange sie die Karte nicht übertrieben abwürgen.

Geforce RTX 3090 Ti vs. RTX 3090

Vollbildansicht
Specs RTX 3090 Ti RTX 3090
GPU GA102-350 GA102-300
CUDA-Kerne 10.752 10.496
RT-Kerne 84 82
Tensor-Kerne 336 328
Speicher 24GB GDDR6x 24GB GDDR6x
Bus 384-bit 384-bit
Speichertakt 21Gbps 19.5Gbps
Bandbreite 1.008GB/s 936GB/s
TDP 450W 350W
Preis (MSRP) - 1.499 US-Dollar
Release Januar 2022 24.09.2020

Welchen Preis kann man für die RTX 3090 Ti erwarten? Wir setzen die nächstgrößeren RTX30-Karten als Maßstab an und schätzen rund bzw. mindestens 1.800 Euro für die neue Ti-Variante. Die Rohleistung der RTX 3080 Ti etwa nimmt gegenüber der RTX 3080 stark zu. In Spielen äußert sich das nur im gerade so spürbaren Bereich. Der ohnehin schon geringe Unterschied zwischen RTX 3090 und RTX 3080 bekommt mit der RTX 3080 Ti eine kleine Abstufung, die aber bedingt durch die geringe Chipausbeute in diesen Leistugnsregionen teuer bezahlt werden muss.

Die RTX 3090 Ti macht noch einmal einen Schritt nach oben. Dazu kommt schnellerer Speicher und vermutlich eine aufwändigere Kühlung. Womöglich könnten diese Faktoren für eine weitere Preisgestaltung nach oben sorgen. Ziemlich sicher wird wohl sein, dass der Straßenpreis diese Schätzung noch einmal deutlich übersteigt und Anspruchsvolle gut oder über 3.000 Euro einplanen sollten - wenn sich nicht schlagartig etwas Weltbewegendes auf dem Markt ändert.

Geforce RTX 3090, 3080, 3070: Specs, Benchmarks und mehr von Nvidia

Neue High-End-Grafikkarte

Geforce RTX 3080 12GB: Mögliche technische Daten für die…

2022 könnte eine Geforce RTX 3080 mit 12 statt 10 Gigabyte Videospeicher erscheinen. Das Netz rätselt über Release, Specs und mehr.

Grafikkarte optimal einstellen

GPUs mit Echtzeit-Raytracing

Nvidia & AMD: Wann kommen neue Grafikkarten?

Ende 2020 startete Nvidias RTX 3000. AMD folgte mit RX 6000. Wann kommen neue Grafikkarten? +++ OVP-Foto einer RTX 3090 Ti und neue Einsteiger-Chips…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nvidia zeigt Benchmarks der Geforce RTX 3070

Leistungsvorschau

Geforce RTX 3070 im Nvidia-Benchmark: Erklärungen zum…

Seit kurzer Zeit kursieren Benchmarks zur Geforce RTX 3070. Diese kommen von Nvidia, für "echte" Daten haben Experten in die Trickkiste gegriffen.

Geforce RTX 3060 Ti: PCs bei Amazon

Release der kleinen Ampere-Grafikkarte

Nvidia Geforce RTX 3060 Ti kaufen: Online-Shops und Angebote

Ab dem 02. Dezember können Sie die RTX 3060 Ti kaufen. Wir listen Shop-Links zu möglichen Angeboten der Online-Händler für Sie auf.

Geforce Now: Nvidias Streaming-Dienst sorgt aktuell für Spiele-Leaks.

God of War, Bioshock 2022, Horizon 2 und mehr

Nvidia-Leak verspricht PS5-Spiele und andere Highlights für…

Ein Dataminer hat Hinweise auf PC-Versionen von bisher exklusiv für die Playstation erschienenen Spiele entdeckt. Was ist am Leak dran?

Grafikkarten werden teurer und teurer. In diesem Jahr war bislang keine der neuen GPUs durchschnittlich für unter 140% UVP zu bekommen.

RTX 30 und Radeon RX 6000

Grafikkarten: Preisentwicklung geht weiterhin nur nach oben

Zum Stand 10. Oktober lässt sich beobachten: Preise für aktuelle Grafikkarten steigen weiterhin. Laut Analyse von 3dcenter.org legt AMD stärker zu als…

Geforce RTX 3090, 3080, 3070: Specs, Benchmarks und mehr von Nvidia

Neue High-End-Grafikkarte

Geforce RTX 3080 12GB: Mögliche technische Daten für die…

2022 könnte eine Geforce RTX 3080 mit 12 statt 10 Gigabyte Videospeicher erscheinen. Das Netz rätselt über Release, Specs und mehr.