Der Traum aller Tierfotografen

Galapagos

25.7.2008 von Redaktion pcmagazin und Maximilian Weinzierl

Wir alle kennen das GalapagosArchipel im Pazifischen Ozean aus dem Biologieunterricht.Charles Darwin landete im Jahre 1835 hier. Seine Beobachtungen führten viele Jahre später zur Formulierung seiner Evolutionstheorie von der Entstehung der Arten. Auch heute noch ist die Inselgruppe ein gigantisches Freilandlabor zur Beobachtung der Evolutionsmechanismen.Und mit ihrer faszinierenden, vielfältigen Tierwelt ist sie ein Traumziel für Fotografen.Da hier die meisten Tiere über Jahrmillionen hinweg ohne natürliche Feinde lebten, haben sie im Laufe der Entwicklung ihre Fluchtreaktion weitgehend abgelegt. Wenn sich der Fotograf behutsam und vorsichtig bewegt, kann er sich fast beliebig annähern.

ca. 0:00 Min
Ratgeber