Android-Apps in der Cloud

Funktionalität des Programms

19.10.2011 von Walter Saumweber

ca. 2:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Android-Entwicklung mit dem Google App Inventor
  2. Funktionalität des Programms
  3. Anspruchvolle Anwendungen, Smartphone einbeziehen
image.jpg
Das virtuelle Handy ist bereit: Mit dem Mauszeiger greifen Sie auf die gleichen Funktionen zu, die Sie von Ihrem eigenen Android-Smartphone kennen.
© PC Magazin

Es erscheint das Dialogfeld Upload File. Wählen Sie in diesem über die Schaltfläche Durchsuchen die Datei kitty.png oder ein anderes Bild aus und klicken Sie auf Öffnen. Bestätigen Sie den Dialog Upload File mit OK. Der Button erscheint nun in entsprechender Größe mit dem hinzugefügten Bild (die Größe passen Sie gegebenenfalls über die Eigenschaften Width und Height an).

Erweitern Sie nun in der Palette den Abschnitt Media und fügen Sie dem Viewer per Drag & Drop noch eine Sound-Komponente unter den Button. Das Steuerelement erscheint im Viewer ganz unten in einem separaten Bereich für nicht sichtbare Komponenten. Klicken Sie im Abschnitt Media des Bereichs Components auf Add und öffnen Sie die Datei meow.mp3.

Danach weisen Sie die Datei der Eigenschaft Source der Sound-Komponente zu. Selektieren Sie dazu die Sound-Komponente, klicken Sie in das Feld Source und wählen Sie die Datei aus.

Nun fehlt noch die Funktionalität des Programms. Öffnen Sie dazu den Blocks Editor über die Schaltfläche Open the Blocks Editor rechts oben im AI Designer. Bei dem Blocks Editor handelt es sich um eine Java-Anwendung (AppInventorForAndroidCodeblocks.jnlp), die sich in einem separaten Fenster öffnet. Im Blocks Editor starten Sie auch den Handy-Simulator.

Klicken Sie oben auf die Schaltfläche New emulator. Bevor auf dem Smartphone der passende Hintergrund erscheint, müssen Sie gegebenenfalls noch die Bildschirmsperre aufheben, indem Sie das linke Schloss-Symbol mit dem Mauszeiger zum rechten hin schieben. Warten Sie anschließend ab, bis der Simulator die SD-Karte initialisiert hat.

Danach wählen Sie das virtuelle Gerät in der Liste zur Schaltfläche Connect to Device aus. Auch die Verbindung zum Gerät kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Danach sehen Sie die Oberfläche Ihrer App auf dem Screen.

Auf der linken Seite des Blocks Editor finden Sie die verschiedenen Bausteine nach Funktionalität geordnet. Das Register Built-in zeigt allgemeine Bausteine, im Register My Blocks finden Sie die Bausteine, die sich speziell auf die von Ihnen hinzugefügten Komponenten beziehen. Im Beispiel sind das Screen1, Button1 und Player1. Jede Komponente hat einen Objektnamen, den Sie im AI Designer auch ändern können (Schaltfläche Rename).

Um es einzurichten, dass die Anwendung beim Anklicken des Buttons die Sound-Datei abspielt, führen Sie nun folgende Schritte durch: Ziehen Sie im Blocks Editor den when Button1.Click do-Block auf die noch leere Editorfläche. Sie finden diesen Block im Abschnitt Button1 des Registers My Blocks.

Platzieren Sie anschließend den Methodenblock call Player1.Start (unter My Blocks/Player1) in die Öffnung des when Button1.Click do-Blocks. Das war's auch schon. Wenn Sie nun im Smartphone den Button mit dem Bild der Katze anklicken, hören Sie ein zartes Maunzen. Ihre Apps geben Sie als so genanntes Application Package (.apk) weiter.

Wenn Sie im AI Designer auf die Schaltfläche Package for Phone klicken, stehen Ihnen im aufklappenden Menü drei Optionen zur Auswahl: Wenn Sie Ihr Telefon angeschlossen haben, wählen Sie Download to connected phone, um die App direkt auf Ihr Handy zu installieren.

Wollen Sie die .apk-Datei selbst, speichern Sie sie über die Option Download to this Computer. APK-Dateien können Sie per ADB-Programm auf Smartphones installieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir zeigen, welche Spiele im Game Pass warten.

Spiele-Flatrate für Xbox Series, One, 360 und PC

Xbox Game Pass Spiele: Neue Spiele ab Januar 2022

Regelmäßig bekommt der Game Pass neue Spiele. Welche neuen Games Besitzer von Xbox Series X/S, One, Xbox 360 und PC aktuell bekommen, verrät dieser…

Ständer ausgeklappt und schon spielen Sie im Tabletop-Modus.

Angebote für das Gaming-Handheld

Nintendo Switch OLED kaufen: Amazon, Saturn und Co.

Die neue Nintendo Switch OLED ist im Oktober erschienen. Wir sammeln Angebote mit den günstigsten Preisen für den neuen Gaming-Handheld.

Die Seagate Speichererweiterungskarte für Xbox Series X|S.

512GB, 1TB und 2TB verfügbar

Seagate Speichererweiterungskarte für Xbox Series X|S: Gibt…

Auf Xbox Series X|S vergrößern Sie den SSD-Speicherplatz für Series-Spiele mit der offiziellen Seagate Speichererweiterungskarte. Was tut sich am…

Gratis-Spiele-bei-Steam-und-Epic

Vollversionen geschenkt & zum Antesten

Gratis-Spiele bei Steam, Epic, Humble Bundle & mehr im…

In dieser Übersicht zeigen wir Ihnen jeden Monat die Spiele, die Sie kostenlos bei Steam, im Epic Games Store, im Humble Bundle und mehr erhalten.

Apple-Geräte mit dem Windows-PC verbinden - so geht's

Synchronisieren und verknüpfen

Apple-Geräte mit dem Windows-PC verbinden - so geht's

In der Windows-Welt sind iPhone und iPad Fremdkörper mit dem falschen Betriebssystem. Trotzdem können Mobilgeräte von Apple und Ihr PC Hand in Hand…