Home und Mobile Entertainment erleben
3D-Fernseher

Full HD in 3D

Was ist Full HD in 3D?Dass Polarisation deutlich hellere und flimmerfreie Bilder in 3D erzeugen kann als Shutter und dass die Brillen weitaus praktischer sind, ist unumstritten. Genauso der Nachteil von Polarisation, dass die halbe Zeilenauflösung verloren geht. Umso erstaunter war die gesamte TV-Welt, als LG in einer Pressemeldung verkündete, dass seine Polarisations-Displays Full HD in 3D beherrschen. Diese Aussage wurde nicht etwa von Marketingstrategen erfunden, sondern vom renommierten Testinstitut VDE in einem Zertifikat bestätigt. "Schockierende" Neuigkeiten, wo doch jeder weiß, dass das nicht sein kann.

© Video-HomeVision

Mitte Juli hat LG vom renommierten Institut VDE ein Zertifikat bekommen, das bescheinigt, dass ein Polarisations-Fernseher Full HD im 3D-Modus wiedergeben kann. Diese Aussage sorgte für Verwirrung unter Fachleuten und wird momentan kontrovers diskutiert.

Ein Nachhaken beim zuständigen VDE-Testlabor ergab, dass LG ein solches Zertifikat tatsächlich bekommen hat und dass Polarisations-Displays zweifelsfrei Full HD in 3D wiedergeben. Man muss nur die Rahmenbedingungen kennen. Schaut man genau hin, wird in der Urkunde eine Full-HD-Auflösung bestätigt, wenn man sich ein 3D-Bild mit beiden Augen anschaut. Logischerweise tut man das, denn mit nur einem Auge hat man ja gar kein 3D-Empfinden.

Leider wurden alle Messungen bisher nur durch ein Brillenglas durchgeführt, und da ist Polarisation im Nachteil. Misst man durch beide Gläser gleichzeitig, ist die Aussage des VDE offensichtlich. Das Panel der Pol-TVs hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, also Full HD. Bei der Polarisationstechnik werden die Zeilen auf das rechte und linke Auge verteilt, sie erreichen jedoch alle das Gehirn gleichzeitig. Ein Display, das 1.080 unterscheidbare Zeilen darstellt: Das nennt man Full HD. Und natürlich arbeitet LG dabei auch im 3D-Modus.

© Video-HomeVision

3D mit Polarisation: Bei 3D-TVs mit Polfiltern sind die Bildzeilen abwechselnd (mit einem anderen Winkel) zirkulär polarisiert. Bei einem Full-HD-Panel strahlen also 540 Zeilen immer auf das eine Auge, die anderen 540 auf das andere Auge - durch eine Brille, die ebenfalls polarisiert ist. So geht Auflösung verloren, doch dadurch, dass beide Augen immer belichtet werden, gibt es kein Flackern.

Das Ganze ist also eine Definitionsfrage, und der Begriff "Full HD" wurde leider niemals wirklich präzise in einer verbindlichen Norm festgeschrieben. Und wenn, wäre das passiert, lange bevor jemand an 3D gedacht hätte.

Unter der Hand haben wir noch erfahren, was wir beim Testen bereits vermuteten, aber nicht glauben konnten: Die Bildschärfe der Polfilter-TVs ist etwas besser, als es die theoretisch halbe Zeilenauflösung zulassen würde. Das gelingt LG durch einen neuen Algorithmus, der das Bild an die gröbere Zeilenstruktur anpasst. Dabei wird darauf gesetzt, dass das Gehirn sehr intelligent die Bilder beider Augen zu einem 3D-Eindruck verbindet und dabei Fehler glattbügelt.Dies werden wir uns bei den nächsten Tests und Messungen eines LG-Fernsehers einmal genauer anschauen. Jedenfalls hatten wir schon öfter geschrieben, dass man bei Polarisation auf einen etwas größeren Sehabstand achten sollte, der jedoch nicht doppelt so hoch sein muss wie bei Shutter.Mehr als gedachtPolarisation bietet 3D Full HD für beide Augen, Shutter für jedes einzelne. Wenn man über LGs Definition nachdenkt, kommt man schnell darauf, dass eine 3D-Blu-ray nicht nur Full HD ausgibt, sondern sogar die doppelte Auflösung, nämlich Full HD für jedes Auge. Die Hälfte vom Doppelten dürfte sich allerdings immer noch Full HD nennen, aber die vollen Informationen einer 3D-Blu-ray kann momentan nur die Shuttertechnik liefern.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ratgeber "Netzwerk"

Um vom PC Filme ins Heimnetzwerk zu streamen, brauchen SIe die richtige Hardware. So finden Sie heraus, ob Ihre Grafikkarte 3D-fähig ist und Ihr PC…
Testbericht

Der Toshiba 55ZL2G ist nicht nur der erste 3D-Fernseher ohne Brille mit MultiView-Funktionalitäten, er ist auch der erste mit 4K-Panel.
Kaufberatung

Das nächste Urlaubsvideo in 3D drehen? Kein Problem mit den kleinen Camcordern, mit denen Sie selbst Filme in dritter Dimension aufnehmen können. Wir…
IFA 2013

OLEDs stehen aktuell lediglich gebogen im Angebot. Samsung möchte einen 65-Zöller LCD ebenfalls krümmen. Argument: Der Bildeindruck wird plastischer.
Anleitung

Mit unserer Kalibrations-Blu-ray können Sie Ihr TV perfekt einstellen. Schritt für schritt.