ANZEIGE Premium-Kompaktkamera

Fujifilm X100V: Moderne Kamera im Retro-Look bei MediaMarkt

Die Fujifilm X100V bietet hochwertige Systemkamera-Technik in einem kompakten Gehäuse. Hobby- und Profifotografen erfreuen sich am Retro-Schick, den praktischen Einstellrädern und natürlich am schnellen Autofokus und der sehr guten Bildqualität. Die Premium-Kompaktkamera ist jetzt bei MediaMarkt im Angebot.

© Fujifilm

Die Fujifilm X100V verbindet hochmoderne Technik mit einem schicken Retro-Look.

Die Fujifilm X100V ist die fünfte Generation der X100-Serie. Die Kompaktkamera im Premiumsegment wurde mit einem neuen Sensor mit mehr Auflösung und einem verbesserten Objektiv ausgestattet. Sie richtet sich mit ihrem charmanten Retro-Design an Freunde der klassischen Fotografie, die das haptische Feedback von mechanischen Rädern schätzen, dabei aber nicht auf die modernste Technik verzichten wollen.

Mit einem Gewicht von fast 500 Gramm steckt man die Fujifilm X100V zwar nicht unbedingt bequem in die Jackentasche, doch kompakter und damit portabler als eine klassische Systemkamera ist sie allemal. Zumal sie mit der rutschhemmenden Beschichtung und dem kompakten Objektiv optimal in der Hand liegt. Dennoch ist sie vollgepackt mit aktueller Systemkamera-Technik, so dass ambitionierte Fotografen auf nichts verzichten müssen.

Neuer Sensor und verbessertes Objektiv

Die Fujifilm X100V hat einen X-Trans CMOS-Sensor mit 26,1 Megapixeln Auflösung und rückwärtiger Belichtung. Das einzigartige Pixelmuster des Sensors verhindert Moiré-Effekte und Farbfehler. Die Datenverarbeitung übernimmt der X-Prozessor 4 mit Quad-Core-Technologie, der auch für die präzise Scharfstellung des Autofokus sorgt.

Perfekt auf den Sensor abgestimmt ist auch die neu konzipierte 23-mm-Festbrennweite (35 mm im KB-Äquivalent). Die fest verbaute Optik bleibt zwar bei Lichtstärke, Brennweite, ND-Filter und Linsenanzahl identisch zum Vorgänger, wurde aber in Sachen Vignettierung, Kontrast, Randabfall und Verzeichnung deutlich verbessert. Für mehr Flexibilität ist das Objektiv auch kompatibel mit dem Weitwinkelkonverter WCL-X100 II und dem Telekonverter TCL-X100 II, die die Brennweite auf 28 mm bzw. 50 mm verändern (jeweils KB-Äquivalent).

© Fujifilm

Auf der Oberseite der Fujifilm X100V kann man mit mechanischen Rädern ISO, Belichtungszeit und mehr bequem einstellen.

Zahlreiche Einstellmöglichkeiten

Direkt am Objektiv befindet sich ein Fokusring zum manuellen Scharfstellen. Auch einen Blendenring findet man an der kompakten Optik. Auf der Ober- und Rückseite der Kamera kann man über mehrere mechanische Räder und einen Joystick alle Einstellungen wie beispielsweise ISO, Belichtungskorrektur, Belichtungszeit oder Weißabgleich bequem vornehmen. Die Belegung der meisten Bedienelemente lässt sich nach den eigenen Vorlieben anpassen.

Zusätzlich bietet die Fujifilm X100V auch eine Steuerung über den Touchscreen an, wobei der empfindliche Bereich des Displays auch verkleinert werden kann. Der Monitor hat eine Diagonale von 3 Zoll. Er lässt sich kippen (um 90 Grad nach oben und ca. 30 Grad nach unten), was kreative Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven erleichtert.

Der Fotograf hat beim Fujifilm X100V die Wahl zwischen einem optischen und einem elektronischen Sucherbild. Der optische Sucher bietet eine 95-prozentige Bildfeldabdeckung und eine Parallaxen-Korrektur, der elektronischen Sucher zeigt auf 3,69 Millionen Bildpunkten auch eine eine Vorschau der Einstellungen und Effekte. Der Wechsel zwischen beiden Modi ist schnell und einfach möglich. Wichtige Informationen werden für den Fotografen direkt im Sucher eingeblendet.

© Fujifilm

Der Monitor der Fujifilm X100V lässt sich ausklappen und per Touch-Eingabe bedienen.

Wetterfest durch Filterring

Die Fujifilm X100V gibt es in Schwarz sowie in einer Variante mit silbernem Gehäuse. Bei MediaMarkt ist die Premium-Kompaktkamera derzeit für 1.399 Euro erhältlich. Mit dem Adapterring AR-X100 und dem Schutzfilter PRF-49 wird die Kamera außerdem wetterfest. Diese sind als Set für 116 Euro ebenfalls bei MediaMarkt erhältlich.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kompaktkameras

Fujifilm stellt auf der CES 2014 die neuen Finepix-Bridge-Modelle S1, S9400W und S8600 sowie die tauchfeste Kompaktkamera Finepix XP70 vor.
Spiegellose Systemkamera

Über eine neue Fujifilm-X-Systemkamera halten sich schon länger Gerüchte. Am 28. Januar soll sie nun offiziell präsentiert werden.
Kompaktkamera

Die Fujifilm XQ1 setzt auf einen 2/3-Zoll-Sensor mit einer 12-Megapixel-Auflösung. Im Testlabor verdient sich die Kompakte eine Empfehlung.
Kompaktkamera

Mit 50-fach Zoom und Spritzwasserschutz kann der Megazoomer Fujifilm Finepix S1 bei der Ausstattung mächtig punkten - stimmt auch die Bildqualität?
Fünf Kameras im Vergleich

Fujifilms spiegelloses X-System hat sich innerhalb der letzten fünf Jahre zum stattlichen, vielseitigen Kamerasystem entwickelt und dabei einige…