Digitale Fotografie - Test & Praxis
Spiegellose Systemkamera

Fujifilm X-T2: WLAN-Funktionen via Remote-App

WiFi-Funktionen der X-T2

© Fujifilm

WiFi-Funktionen der X-T2 - App

Die App „Fujifilm Remote“ ermöglicht die Bildübertragung von der Kamera zum Smartphone und die drahtlose Fernbedienung der X-T2. Im Remote-Modus wird das Live-Bild am Smartphone-Monitor angezeigt, leider relativ klein. Es verändert seine Größe auch dann nicht, wenn man das Smartphone in Querformatposition bringt. 

Hochformat-Aufnahmen werden, wenn man das Smartphone ebenfalls im Hochformat hält, um 90° gedreht, also „liegend“ angezeigt. Verschlusszeit, Blende, ISO, Belichtungskorrektur, Filmsimulation, Weißabgleich, Blitzmodus und Selbst­ auslöser können am Smartphone-Monitor eingestellt werden; die auf den Einstell­ rädern der Kamera angezeigten Werte sind dann hinfällig. 

Nur zum Wechseln des Belichtungsprogramms muss man die Verbindung trennen und das Gewünschte direkt an der Kamera einstellen. Touch-AF ist möglich, nicht aber Touch-Auslösung.

Mehr zum Thema

Reinigung von DSLR-Sensor
Anleitung für Spiegelreflex- und Systemkameras

Schmutz auf dem Sensor der Kamera wird schnell zum Problem. Unsere Anleitung zur Sensorreinigung für Systemkameras und DSLRs hilft weiter.
Fujifilm X Test Systemkameras
Test-Übersicht

Von der X-E3 bis zur X-H1: Wir prüfen alle Systemkameras der Fujifilm X-Serie im Testlabor. Die Tests in der Übersicht.
Fujifilm X-Pro-2
Systemkamera

Die Fujifilm X-Pro2 ist eine der aktuell besten spiegellosen Modelle mit APS-C-Sensor. Wir geben Tipps für die Praxis
Fujifilm X-H1
Systemkamera

Die Fujifilm X-H1 ist die erste Kamera der X-Serie mit Bildstabilisator im Gehäuse. Was sie sonst noch zu bieten hat, zeigt unser Test.
Fujifilm X-T100 Test
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.