Photoshop-Schule

Füllmethoden

8.4.2008 von Redaktion pcmagazin und Maximilian Weinzierl

Diafotografen kennen das Prinzip; da werden zwei - möglichst etwas zu reichlich belichtete - Dias aufeinandergelegt und zusammen in einen Rahmen montiert. In der Projektion verschmelzen beide Fotos zu einem neuen Bildeindruck. Mittels Füllmethoden kann man in Photoshop beliebig viele Bildebenen ineinanderblenden, und die Wirkung lässt sich zudem präzise steuern. Ganze 22 Möglichkeiten der Ebenenverrechnung stehen dabei zur Verfügung.

ca. 0:00 Min
Ratgeber