DSL, Kabel, LTE und mehr

Fritzbox kaufen: Welcher WLAN-Router ist der beste für Sie?

Der WLAN-Router des Providers nervt und Sie wollen eine Fritzbox kaufen? Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder LTE?

© AVM

Die Fritzbox 7590 ist für anspruchsvolle DSL-Nutzer meist die erste Wahl.

Wer einen zuverlässigen und regelmäßig mit Sicherheits-Updates versorgten WLAN-Router braucht, trifft in vielen Fällen auf Fritzbox-Modelle des Berliner Herstellers AVM. Provider überlassen diese Geräte ihren Kunden in Rahmen von Internettarifen häufig nur gegen laufende Mehrkosten – sie vermieten sie also. Wer sich dies nicht leistet, bekommt ein einfaches Modem oder einen Router, der in der Basisversion gegebenenfalls noch ohne WLAN oder Schnittstellen fürs Smart-Home auskommen muss.

Seit dem 1. August 2016 gilt in Deutschland die Routerfreiheit. Sie dürfen das Zugangsgerät Ihres Internetanbieters also mit einem eigenen Gerät austauschen, wenn Sie dies wünschen. Wir haben in einem separaten Artikel bereits Gründe genannt, warum Sie Ihren Provider-Router wechseln sollten. Bei der anschließenden Wahl des richtigen WLAN-Routers landen die Blicke häufig auf den besagten Fritzbox-Modellen von AVM. Geräte gibt es ab etwa 50 bis weit über 200 Euro.

  • Die Preise in diesem Artikel sind auf dem Stand vom 18. November.

Welche Fritzbox ist die beste?

Welche Fritzbox die beste für Sie ist, hängt wie bei allen Dingen von Ihren Bedürfnissen ab. Sorgt Ihr bestehendes Modem oder der Provider-Router für zuverlässiges Internet, können Sie eine Fritzbox „dahinterklemmen“. Das Internetsignal des Erstgeräts leiten Sie mit einem passenden Netzwerkkabel zum WAN-Anschluss der Fritzbox, die fortan als Zentrale übernimmt.

So können Sie je nach Modell das moderne Betriebssystem Fritz OS 7, mittlerweile WLAN 6 sowie 2.5Gbit-LAN, WLAN-ac (auch mit MU-MIMO) und mehr nutzen. Natürlich fehlt dann auch nicht der Zugriff auf Fritz-Apps sowie Schnittstellen und Features wie Gigabit-Netzwerk oder USB für FritzNAS oder Drucker. Die passenden Fritzbox-Modelle finden sich an der unteren Preisgrenze.

© AVM

Fritz OS7 ist das Betriebssystem für aktuelle Fritzbox-Router.

Reicht die günstigste Fritzbox?

Die AVM Fritzbox 4020 ist die günstigste, aktuell verfügbare Fritzbox (ohne Modem). Die UVP liegt bei 59 Euro. Der derzeitige Marktpreis ist mit 40 bis 50 Euro verlockend. Rundum versorgt sind damit jedoch eher genügsame Nutzer. WLAN ist maximal nach n-Standard mit bis zu 450 Mbit/s drin, die vier Netzwerkanschlüsse senden mit 100 Mbit pro Sekunde und immerhin steht ein USB-2.0-Anschluss zur Verfügung. Die Fritzbox 4020 bietet ferner keine DECT-Basis für Telefonie.

Wer auf Telefonie verzichten kann und nur modernere Schnittstellen braucht, bekommt mit der Fritzbox 4040 (knapp über 70 Euro) ein weiteres Gerät ohne Modem, aber mit einem Upgrade auf WLAN-ac, vier Mal Gigabit Ethernet und einem zusätzlichen USB-3.0-Port.

Welche Fritzbox für DSL, Kabel oder LTE?

Wollen Sie den Haushalt nicht mit einem zusätzlichen Gerät im Dauerbetrieb belasten, entscheiden Sie sich für eine Fritzbox, die die Rolle als Netzwerkzentrale vollumfänglich übernimmt. Dann müssen Sie herausfinden, welchen Übertragungsweg Ihr Internetzugang nutzt. Daraus ergeben sich andere Modelle, mit den zumeist gleichen, gestaffelt zur Verfügung stehenden Features (schnelleres WLAN, Netzwerk, USB und mehr).

Fritzboxen für ADSL, VDSL

Für konventionelles DSL über die Kupferleitung gibt es (bald) folgende Modelle:

Die neuen Modelle Fritzbox 7590 AX (kommt noch) und die 7530 AX (ab November) listen wir doppelt, da Sie sie auch an einem DSL-Anschluss ohne Supervectoring betreiben können.

Fritzboxen für DSL Supervectoring

Bietet Ihr DSL-Provider Supervectoring, nutzen Sie die folgenden Modelle, um optimal versorgt zu sein. Das Spitzenmodell 6890 LTE ist auch hier wieder dabei.

Für Supervectoring und G.fast wäre noch die Fritzbox 7583 zu nennen. Diese gibt es jedoch nur direkt über Provider mit entsprechenden Leitungen.

© AVM

Die FRITZBox 6890 LTE fungiert als Modem und Router für LTE und DSL.

Das LTE-Modell ist in der vorherigen Liste, da Sie es auch als DSL-Modem einsetzen können. Neben einer SIM stellt die Fritzbox 6890 LTE Internet also auch über die DSL-Kupferleitung zur Verfügung.

Fritzboxen für Kabelnutzer

Im Februar ist die Fritzbox 6660 Cable zur UVP von 229 Euro erschienen. Alle Infos entnehmen Sie dem verlinkten Artikel. Kurze Zeit später wurde bekannt, dass die Fritzbox 6590 Cable einen verkürzten Support-Zeitraum (bis Ende 2020 / Mitte 2021) erhält. Die fällt somit in aktuellen Kaufentscheidungen heraus. Bei einigen Kabelmodellen wie der älteren 6490 Cable gibt es zudem aktuell gerne auch überhöhte Preise. Es gibt aber keinen Grund, das ältere Modell dem Nachfolger mit DOCSIS 3.1 für Gigabit-Internet vorzuziehen. Auch die über vier Jahre alte 6430 verschwindet langsam.

Fritzboxen für LTE

Später kommen neue Infos zur Fritzbox 6850 5G.

Fritzboxen für Glasfaser

Für Glasfaseranschlüsse gibt es die Fritzboxen 5490 und 5491. Diese erhalten Sie jedoch nur bei Anbietern, die entsprechende Leitungen anbieten. Auf der IFA 2019 hat AVM außerdem die Fritzboxen 5550 und 5530 vorgestellt. Im November hat AVM den baldigen Verkaufsstart der 5530 angekündigt. Die 5550 kommt später.

  • Fritzbox 5530 (demnächst, 169 Euro, WLAN 6, 2.5 GB LAN)

Fritzboxen für 5G

Bald gibt's 5G - und dafür hat AVM auf der IFA auch die Fritzbox 6850 5G im Programm. Siehe: Fritzboxen für LTE.

Mehr lesen

Galerie
Top 10

WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.

Fritzboxen ohne DECT-Basis

Features wie Telefonanlage, Anrufbeantworter, Fax sowie DECT-Basis finden sich bei allen Modellen bis auf folgende:

Fritzboxen für analoges und ISDN-Festnetz

© AVM

Die Fritzbox 4020 bietet vier Netzwerkanschlüsse. Bei diesem Modell übertragen die Ports jedoch nur mit "Fast Ethernet" (100 Mbit/s).

Diese Übersicht zeigt als Ergänzung, wie die einzelnen Fritzboxen in Sachen WLAN und Netzwerk ausgestattet sind. Wer nun die eigenen Anforderungen überprüft, wird schnell ein passendes Gerät innerhalb eines bestimmten Budgets finden.

Fritzbox-Übersicht zu Netzwerk und DECT

Modell Netzwerk DECT-Basis
Fritzbox 7590 AC+N (1.733 + 800) / MU-MIMO / 4x Gbit ja
Fritzbox 7590 AX WLAN 6 (tbd) / 4x Gbit ja
Fritzbox 7560 AC+N (866 + 450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 7530 AC+N (866 + 400) / MU-MIMO / 4x Gbit ja
Fritzbox 7530 AX 6 (1.800 + 600) / 4x Gbit ja
Fritzbox 7490 AC+N (1.300 + 450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 7430 N (450) / 4x 100 Mbit ja
Fritzbox 6591 Cable AC+N (1.733 + 800) / 4x Gbit ja
Fritzbox 6590 Cable AC+N (1.733 + 800) / 4x Gbit ja
Fritzbox 6660 Cable WLAN 6 (2.400 + 600) / 1x 2.5-Gbit + 4x Gbit ja
Fritzbox 6490 Cable AC+N (1.300 + 450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 6430 Cable N (450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 6890 LTE AC+N (1.733 + 800) / MU-MIMO / 4x Gbit ja
Fritzbox 6850 LTE AC+N (866 + 400) / 4x Gbit ja
Fritzbox 6820 LTE N (450) / 1x Gbit nein
Fritzbox 3490 AC+N (1.300 + 450) / 4x Gbit nein
Fritzbox 4040 AC+N (866 + 400) / 4x Gbit nein
Fritzbox 4020 N (450) / 4x 100 Mbit nein
Fritzbox 5491 AC+N (1.300 + 450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 5490 AC+N (1.300 + 450) / 4x Gbit ja
Fritzbox 5530 WLAN 6 (2.400 + 600) / 1x 2.5-Gbit + 2x Gbit ja

Mesh-WLAN unterstützen übrigens alle hier aufgeführten Fritzbox-Modelle. Einstellen können Sie dies in Fritz OS 7. Folgende Ratgeber liefern Ihnen nach dem Fritzbox-Kauf weitere wertvolle Hilfe bei der Einrichtung und Nutzung Ihres WLAN-Routers:

Mehr lesen

Konfiguration, Port-Tests und Zonierung

Mehr Sicherheit für Ihre Fritzbox: Mit diesen Tipps schützen Sie Ihren Router, testen Ihr Heimnetz auf Schwachstellen und teilen es in zwei Zonen auf.

Mehr lesen

Fritzbox

Fritzbox-Nutzer können dem Ende der Analog- und ISDN-Telefonie gelassen entgegensehen. Wir zeigen, wie Sie bei der Fritzbox ein Telefon einrichten.

Mehr lesen

AVM-Router

Die Fritzbox hat mehr Funktionen, als die meisten Nutzer wissen. Mit diesen 50 Tipps personalisieren Sie die Einstellungen Ihres AVM-Routers.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Router mit WLAN-Verstärker

Die Fritzbox 7590 gibt es im WLAN-Mesh-Bundle mit dem Fritz WLAN-Repeater 1750E. Der Media Markt legt im Angebot noch ein Fritz Fon C4 bei. Lohnt sich…
AVM Fritz-OS-Updates im News-Ticker

Welche Fritz-OS-Updates rollt AVM für Fritzbox, Repeater und Co. aus? Unser Ticker schafft Überblick. Neu: Fritz OS 7.21 für Fritzbox 6850 LTE.
WLAN-Router für DSL-Anschlüsse

Für DSL-Anschlüsse war die Fritzbox 7490 lange Zeit regelmäßiger Testsieger. Seitdem gab es mehrere Nachfolger. Lohnt der DSL-Router von 2013 noch?
AVM-Flaggschiffe

Zum Cyber Monday 2019 prüfen wir Angebote für Fritzbox 7590, 6590 Cable und 6890 LTE. Wir führen Sie zu den günstigsten Schnäppchen!
WLAN-Router für Kabelanschlüsse

AVM gibt den Start der Fritzbox 6660 Cable inkl. Preis bekannt. Der Kabelrouter bringt Wi-Fi 6 (WLAN 6) mit Mesh, 2,5-Gigabit-LAN, DECT-Basis und…