Wir machen Technik einfach
AVM-Router

Fritzbox einrichten: Tipps zu Smartphone-Apps

Fritz App Cam

© AVM

Fritz App Cam läuft nicht auf Apple-Geräten.

Apps auf dem Smartphone – und gerade im Wohnzimmer auch auf Tablets – machen uns das Leben in vielen Situationen leichter. Das gilt auch für die Fritzbox und ihre Funktionsvielfalt. Deshalb haben die Programmierer von AVM in den letzten Jahren eine ansehnliche Flotte von Apps rund um die Fritzbox und ihre anderen Produkte entwickelt. 

Einige dieser Apps wie etwa die Fritz App WLAN oder die Fritz App Cam setzen allerdings einen direkten Zugriff auf die Smartphone-Hardware voraus. Weil Apple dies für iPhone, iPad und Co. so nicht erlaubt, sind solche speziellen Apps bisher leider nur für das Android-System verfügbar.

Beta-Versionen der Fritz-Apps testen 

Die von AVM angebotenen Apps finden Sie für iOS im Apple-App-Store und für Android im Google Play Store. Android-User, die früh die neuesten Funktionen kennenlernen möchten und sich nicht vor eventuell fehlerhaften Versionen scheuen, können im Play Store zu jeder App wählen, dass Sie am Beta-Programm teilnehmen und so immer die neueste Version installieren möchten.

Fernzugriff mit MyFritz 

Mit dem Dienst MyFritz und der gleichnamigen App können Sie sich aus der Ferne auf Ihrer Fritzbox anmelden. Sie haben dann Zugriff auf die Inhalte des FritzNAS-Speichers sowie auf Ruflisten und Sprachnachrichten, können Ihre SmartHome-Geräte abfragen beziehungsweise fernbedienen und viele Einstellungen Ihrer Fritzbox aus der Ferne vornehmen. 

Die Verbindung aus dem Internet zur Fritzbox regelt der Dienst MyFritz (Zugriff via Web-Browser: myfritz. net). Für diesen Dienst müssen Sie ein Konto einrichten und mit Ihrer Fritzbox verknüpfen. Dies erfolgt über die Fritzbox-Benutzeroberfläche unter Internet/MyFRITZ!­Konto.

Fritz App Fon

© AVM

Die Fritz App Fon leitet Festnetzanrufe auf das Smartphone um.

Smartphone als Festnetz-Nebenstelle 

Mit Fritz App Fon dient Ihr Smartphone im heimischen WLAN als Festnetz-Nebenstelle. Dann werden Anrufe auch auf dem Smartphone signalisiert, und Sie können ankommende wie abgehende Telefonate per WLAN führen. Für die App muss Ihr Smartphone im WLAN Ihrer Fritzbox angemeldet sein. Sie brauchen dazu das Kennwort Ihrer Fritzbox und müssen die Anmeldung zusätzlich auf einem bereits angemeldeten Telefon mit einem Code bestätigen.

WLAN-Tuning mit Fritz App WLAN

 Fritz App WLAN bietet ein Potpourri an nützlichen WLAN-Funktionen. Die App misst Signalstärke und Kanalbelegung aller WLANs in Ihrer Umgebung sowie den Durchsatz Ihres eigenen WLANs. Dies hilft etwa beim Optimieren des Aufstellungsorts von Fritzbox und Repeatern. Und Sie können Ihr Smartphone per QR-Code oder WPS an Ihrer Fritzbox anmelden. Weil diese Funktionen Zugriff auf die Smartphone-Hardware brauchen, gibt’s diese App momentan leider nur für Android.

Altes Android-Smartphone mit Fritz App Cam nutzen 

Liegt noch ein älteres Android-Smartphone ungenutzt in Ihrer Schublade – zum Beispiel aus einer früheren Vertragsverlängerung? Mit der Fritz App Cam hat AVM eine clevere Idee für seine Ver wendung: Die App macht das Smart- phone zur IP-Kamera, deren Bild Sie dann wiederum via MyFritz oder auf einem FritzFon abrufen können. Leider läuft auch diese App nicht auf Apple-Geräten.

Livebild auf FritzFon abrufen 

Wenn Sie die bereits vorgestellte Fritz App Cam oder eine IP-Kamera nutzen, können Sie deren Bild auch auf einem FritzFon abrufen. Voraussetzung ist, dass die DECT-Verbindung zum Fritz-Fon verschlüsselt ist und dass Sie die Kamera über MyFritz freigegeben haben. Dann wählen Sie auf dem FritzFon Live­Bild/Neu/ FRITZ!App Cam. Eine detaillierte Anleitung finden Sie im Internet auf der Webseite avm.de. Hier suchen Sie den Begriff Livebild.

Fritz App WLAN

© AVM

Die Fritz App WLAN misst Signalstärken und Kanalbelegungen von WLAN-Netzen in der Nähe.

Fritz App Media als Fernbedienung 

Fritz App Media dient als Multimedia-Fernbedienung für vernetzte Unterhaltungselektronik (sprich: alle Geräte, die UPnP und DNLA unterstützen). Die App steuert die Wiedergabe von Musik, Fotos und Videos, die auf Ihrer Fritzbox oder auf anderen Quellen, vom Smartphone bis zu Wohnzimmer-Geräten, liegen. Als Ziel können Sie vernetzte Fernseher, Musiksysteme beziehungsweise Stereoanlagen sowie das Smartphone selbst wählen. Leider nur für Android.

Fernsehen mit Fritz App TV 

Mit Fritz App TV können Sie im heimischen WLAN auf Smartphone oder Tablet fernsehen – vorausgesetzt, Sie haben den FritzWLAN Repeater DVB­-C oder eine Kabel­Fritzbox, und Ihr Kabel anbieter hat das TV-­Streaming zu Hause freigegeben. Übertragen werden unverschlüsselte Sender bislang nur in SD (Standard Definition), nicht in HD (High-Definition).

Mehr zum Thema

AVM Fritzbox 7590
CeBIT 2017

Die Fritzbox 7590 unterstützt erstmals Super Vectoring für bis zu 300 MBit/s. Wir erklären, was Sie über die neue DSL-Technik wissen müssen.
Fritzbox 7560: Release & Preis
WLAN-Router Update

Das Fritz OS 6.90 Update für die Fritzbox 7560 und 7580 bereit. AVM-Updates für Fritzbox 7590 und 7490 folgen später im September. Das bringt's!
Fritzbox AVM Funkkanaleinstellungen
AVM-Router

Die AVM Fritzbox verfügt seit dem Update auf FritzOS 6.90 über noch mehr Funktionen. Wir geben Ihnen Tipps zum Router und der aktuellen Firmware.
AVM Fritzbox 6590 Cable
Berichte, neue Darstellung und mehr

AVM hat ein Update für die MyFritz-Webseite veröffentlicht. Der Fernwartungsdienst für Fritzbox-Router wartet mit nützlichen neuen Funktionen auf.
fritzbox als nas nutzen
Anleitung

NAS-Laufwerke kosten schnell dreistellige Summen. Doch mit einer Fritzbox und einem USB-Laufwerk basteln Sie sich Ihre NAS einfach zum Nulltarif.