Adaptive Synchronisierung

FreeSync oder G-Sync aktivieren - So gibt's kein Tearing mehr

10.8.2020 von Alana Friedrichs

So aktivieren Sie die Adaptive-Sync-Technologien AMD FreeSync und Nvidia G-Sync. Ist Ihre Harwdare kompatibel, verhindern Sie damit lästige Tearing-Bildfehler.

ca. 1:00 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. FreeSync oder G-Sync aktivieren - So gibt's kein Tearing mehr
  2. FreeSync aktivieren: So einfach geht's
  3. G-Sync aktivieren: So geht's mit Nvidia-Grafikkarten
FreeSync G-Sync Logo
Ob FreeSync von AMD oder G-Sync von Nvidia: Dank adaptiver Synchronisierung können Sie sich von unschönen Effekten verabschieden.
© AMD/Nvidia

Wir zeigen in diesem Artikel, wie Sie FreeSync von AMD oder G-Sync (compatible) von Nvidia aktivieren. Warum? Vielleicht kennen Sie das Problem: Trotz unzähliger FPS nehmen Sie ein dauerhaftes Ruckeln oder hin und wieder ein Stocken wahr. Der Grund: Beim Spielen werden Ihnen aufeinanderfolgende Einzelbilder beispielsweise zur gleichen Zeit und nicht wie gewünscht nacheinander angezeigt. Ein anderer Fall wäre, dass der PC für ein bestimmtes Bild länger braucht als für ein anderes. Dadurch wirkt das Bild zerrissen oder verzerrt. Das sogenannte Screen Tearing (dt. Bilschirm-Zerreißen) ist Spielern schon seit längerem ein Dorn im Auge. Wie unangenehm dieser Effekt sein kann, sieht man sehr gut in einer Simulation der Kollegen von Blur Busters.

Das Problem tritt immer dann auf, wenn die von der Grafikkarte errechnete Bildanzeige-Geschwindigkeit (FPS) und die Bildrate des Monitors (Hertz) nicht miteinander synchronisiert sind.

Glücklicherweise gibt es von den Grafikkarten-Herstellern AMD und Nvidia immer häufiger verbreitete Lösungen, die die beiden Werte in Echtzeit aufeinander abstimmen und dem Zerreißen so ein Ende bereiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die beiden Adaptive-Sync-Technologien AMD FreeSync oder Nvidia G-Sync aktivieren und damit Screen-Tearing auf dem Display verhindern.

Dieser Artikel bietet die genannten Anleitungen jeweils auf einer der folgenden Seiten. Hier kommen Sie direkt zu den notwendigen Schritten:

Im folgenden Artikel finden Sie übrigens Monitore, die sowohl mit AMD- als auch Nvidia-Grafikkarten entsprechende Features voll unterstützen.

FreeSync mit Nvidia

Adaptive Sync nutzen

Diese FreeSync-Monitore funktionieren mit…

In der Liste des G-Sync-Kompatibilitätsprogramms von Nvidia sehen Sie FreeSync-Monitore, die auch mit Geforce-Grafikkarten funktionieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

FreeSync mit Nvidia

Adaptive Sync nutzen

Diese FreeSync-Monitore funktionieren mit…

In der Liste des G-Sync-Kompatibilitätsprogramms von Nvidia sehen Sie FreeSync-Monitore, die auch mit Geforce-Grafikkarten funktionieren.

RTX-Grafikkarten im Vergleich - Zotac GeForce RTX 2080 Ti AMP Extreme

Anleitung für Einsteiger

Grafikkarte tauschen: Das sollten Sie beim Wechsel beachten

Der Aus- und Einbau einer Grafikkarte lässt sich auch als Einsteiger schnell erledigen. Wir zeigen, wie Sie Ihre GPU austauschen.

AMD Nvidia GPU

Fast UVP erreicht

AMD- und Nvidia-Grafikkarten: Preise fallen weiter

Ein neuer Bericht zeigt, dass die Preise für Grafikkarten von AMD und Nvidia in Deutschland endlich auf dem Weg zur UVP sind.

Konzept eines Prozessors auf Schaltkreisen mit Lichteffekten

Intel, AMD, Nvidia & Co

Grafikkarten und Prozessoren: Preise sollen wieder steigen

CPU- und GPU-Preise steigen wieder. Der Anstieg betrifft alle gängigen Hersteller, die von Samsung, UMC und TSMC beziehen - von Intel über AMD bis…

Asus ROG Thor

Die neue Generation

Für Geforce RTX 4000 & Co.: Erste Netzteile mit…

Die Hardware-Hersteller Asus und Seasonic bereiten sich auf die neue GPU-Generation vor und bieten Netzteile mit 600-Watt-Steckern für Nvidia und AMD…