Planet Google

Fotos verwalten: Tipps für Google Drive und Alternativen

29.8.2017 von Heico Neumeyer

Bilder verwalten und archivieren – Google Drive zählt zu den besten Online-Speichern: Sie erhalten hohe Kapazität, und RAW-Dateien werden perfekt angezeigt.

ca. 1:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Fotos verwalten: Tipps für Google Drive und Alternativen
  2. Fotos verwalten: Google-Apps zum Einstieg
  3. Fotos verwalten: Automatische Bilderkennung und Urheberrecht
  4. Fotos verwalten: Google-Bildbearbeitung und mehr Speicherplatz
  5. Fotos verwalten: iCloud und OneDrive als Google-Drive-Alternative
Google Drive: Fotos verwalten
Wir zeigen, wie Sie mit Google Drive am besten Ihre Fotos verwalten.
© Heico Neumeyer

Wohin mit den Bildern? Wer mit mehreren Geräten, Kameras, Smartphones und Laptops arbeitet, muss irgendwann einmal feststellen: Nein, an dieses Bild komme ich jetzt nicht heran, denn es liegt wahrscheinlich 500 km entfernt auf Festplatte 4. Ideal ist deshalb, wenn Sie von jedem Gerät auf alle Bilder in der letzten Version Zugriff haben. Genau das leisten Cloud-Services, also kostenlose Speicherdienste im Internet von Anbietern wie Google, Apple oder Microsoft. Sie müssen sich lediglich kostenlos registrieren.

Die Technik bietet gleich mehrere Vorteile: Via Wolke können Sie die gewünschten Bilder oder Ordner auf mehreren Geräten sehen, zum Beispiel auf Handy, Tablet, PC und Laptop. Fügen Sie auf einem Gerät neue Aufnahmen hinzu, erscheinen sie sofort auch auf allen anderen – die Inhalte werden also „synchronisiert“. Praktisch: Bei einem Geräteschaden können Sie die Daten noch aus dem Internetspeicher holen. Und weil die Bilder schon onlinestehen, kann man sie blitzschnell per Mail verschicken, als Link teilen und als Galerie mit Downloadmöglichkeit ins Netz stellen – privat oder für ausgewählte Nutzer.

Mehr lesen

Google Fotos: Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Google Fotos: Anleitung und mehr für die Bilder-Cloud

Google Fotos speichert Bilder, generiert unterhaltsame Videos und erkennt Gesichter. Nur das Handbuch fehlt. Das liefern wir, inklusive Tipps und…

Zu den besten Bilderspeichern imInternet zählt Google Drive in Verbindungmit Google Fotos. Denn mit einer Kapazität von 15 Gigabyte bietet Google Drive besonders viel Gratisspeicher. Bei Bedarf kaufen Sie einfach Platz hinzu: 100 GB kosten monatlich rund 2 Euro, ein Terabyte 10 Euro. Weitere Vorteile bei Google Drive in Verbindung mit der Gratis-App Google Fotos: Aufnahmen lassen sich leicht bearbeiten; und dank Motiv- und Gesichtserkennung finden Sie gesuchte Motive schnell, ohne lange zu suchen oder zu verschlagworten.

Wir stellen Google Drive darum hier ausführlich vor. Andere große Anbieter haben ähnliche Leistungen, zum Beispiel Microsoft OneDrive und AppleiCloud. Gute Apps für die besonders vielseitig korrigierbaren RAW-Aufnahmen per Handy haben wir in ColorFoto 7-8/2017 vorgestellt.

Mehr lesen

Bildqualität optimieren

Optimale Bildqualität

RAW-Bildbearbeitung: Kontrast und Farben optimieren

RAW-Fotos lassen sich ideal bearbeiten. In unserem Artikel mit Tipps zur RAW-Bildbearbeitung lesen Sie, wie Sie Kontrast und Farben optimieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Aufmacher Vorher-Nachher

Anleitung zur richtigen Retusche

Photoshop: So entfernen Sie störende Objekte aus Fotos

Retusche und Objektivkorrektur: Mit unserer Anleitung entfernen Sie Objekte, Sensorstaub, Vignettierung und Verzerrungen aus Ihren Bildern.

Fotorechte Teaserbild

Foto- und Filmrecht

Fotografieren und Filmen: Was ist erlaubt - und was nicht?

Beim Fotografieren und Filmen müssen Sie viele Vorschriften beachten – umso mehr, wenn Sie Aufnahmen veröffentlichen wollen. Ein Überblick.

Sternbild mit Objekt NGC6960 aufgenommen

Tipps & Tricks

Astrofotografie: Sterne, Mond und Milchstraße fotografieren

Wie fotografiere ich Sterne, Mond und Milchstraße? Astrofotograf Bernd Weinzierl verrät die besten Tipps zu Praxis und Ausrüstung.

281097149 Shutterstock Photos Bilder

Diashow erstellen

Fotos präsentieren: So erstellen Sie Diashows

Wer Fotos aus dem Urlaub präsentieren will, kann sich auf einige Arbeit einstellen. Mit diesen fünf praktischen Tools gelingt der Dia-Abend deutlich…

Google Fotos

Bilder sichern, verwalten und bearbeiten

Google Fotos Guide: Bilder sichern, verwalten und bearbeiten

Kein Anbieter liefert gratis so viele Fotofunktionen und Speicher wie Google Fotos. Wir zeigen, wie Sie Ihre Bilder mit Google Fotos organisieren.