Streaming-Clients im Vergleich

Fazit

Amazon unterstützt in keinem seiner beiden Player DFS im 5-GHz-WLAN und gibt die am Fire TV 4K gestreamten UHD-Videos nur mit maximal 30 Bildern pro Sekunde aus. Die meisten Amazon-Kunden werden sich wohl damit arrangieren, denn für Online-Besteller ist der 69-Euro-Jahresbeitrag für Prime samt Online-Videothek ein äußerst attraktives Gesamtpaket.

Bei den 4K-Streaming-Playern stellt sich außerdem die Frage, welche Auflösung der UHD-Bildschirm zu Hause denn tatsächlich wiedergeben kann. Bei Geräten, die per HDMI „nur“ 4K/30Hz unterstützen, macht sowieso nur Amazons Fire TV 4K Sinn. Für 4K/60Hz- TVs mit HDCP 2.2 ist Chromecast Ultra die bessere Wahl.​

Mehr lesen

Netflix, Amazon, Maxdome & Co.

Wir vergleichen den aktuellen Stand bei Serien- und Film-Flatrates von Netflix, Amazon, Maxdome und Co: Wer hat das beste Streaming-Abo?

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Erste Infos zu Release, Preis, Design und Features

Noch 2017 soll Amazon den Release neuer Fire TV Geräte planen. Das neue Flaggschiff-Modell soll dabei die Amazon-Echo-Funktionen erben.
Streaming-Stick

Am Mittwoch hatten Chromecast-Nutzer mit einer Streaming-Störung zu kämpfen. Einen Tag später äußert sich Google: So wird das Problem behoben.
Konkurrenz für Fire TV Stick und mehr

Apple konkurriert mit seinem geplanten Streaming-Dienst mit Anbietern wie Netflix und Amazon: Ein günstiger TV-Dongle soll den Einstieg bei Apple…
Weihnachtsfilme und -serienfolgen im Streaming

Streamingdienste bieten eine gute Alternative zum Fernsehprogramm. Wir verraten, welche Weihnachtstitel sich für Nutzer von Amazon Prime Video lohnen.
Mediaplayer mit UHD und Dolby Vision

Der neue Mediaplayer aus der Fire-TV-Familie soll auch anspruchsvolle Streaming-Freunde zufriedenstellen, ist jedoch deutlich teurer als der Fire TV…