So geht's

Facebook-Pinnwand sperren

9.10.2014 von Nadine Kleber

Die Facebook-Pinnwand zu sperren, ist sinnvoll, denn manch Beitrag der Freunde kann unpassend oder unangenehm sein. So geht's.

ca. 1:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Facebook-Pinnwand.
Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Facebook-Pinnwand.
© Archiv

Die Facebook-Pinnwand sperren nicht wenige User des sozialen Netzwerks. Denn das Risiko, dass Freunde etwas posten, dass einem unlieb ist, ist groß. Dabei ist das Sperren der Pinnwand, die auch Wall genannt wird, schnell erledigt. Die Anleitung dazu ist ebenso kurz wie leicht verständlich. Wer sich also vor ungewollt von Freunden geposteten Inhalten schützen will, sollte unseren Ratgeber befolgen.

Loggen Sie sich am Computer mit Ihrem Profil bei Facebook ein. Klicken Sie dann rechts oben auf den kleinen, nach unten zeigenden Pfeil und wählen Sie "Einstellungen" aus. Es öffnet sich dann ein Menü. Wählen Sie dort auf der linken Seite "Chronik und Markierungseinstellungen" aus. Ganz oben finden Sie den entsprechenden Punkt: "Wer kann Inhalte zu meiner Chronik hinzufügen"? Wer beim Punkt "Wer kann in deiner Chronik posten?" die Einstellung ändern möchte, klickt rechts daneben auf "Bearbeiten". Es besteht dann die Möglichkeit, zwischen "Freunde" und "Nur ich" zu wählen.

Lesetipp: Facebook-Betrug mit Fake-Profilen - wie Sie sich und Ihre Freunde schützen

Zusätzlich sollte auch der Menüpunkt direkt darunter angepasst werden, damit Freunde Sie nicht in Beiträgen markieren können und diese ohne Ihr Einverständnis an Ihre Freunde ausgespielt werden. Dies könnte z. B. dann der Fall sein, wenn Sie mit jemandem auf einer Veranstaltung waren, diese Person Sie in einem Bild oder Beitrag markiert, Sie diese Information jedoch unter Verschluss halten wollen.

Auch interessant

Missed Stories

Facebook - So manipulieren Sie die Timeline

Social Media

Die sechs häufigsten Facebook-Mythen

Year in Review & Lookback

Facebook Jahresrückblick 2014 erstellen - so geht's

Sie haben zwar nicht die Möglichkeit, diese Markierung zu deaktivieren, Sie können jedoch verhindern, dass diese Information an Ihre Freunde gelangt. Ändern Sie hierfür den Status neben "Möchtest du Beiträge überprüfen, in denen du von Freunden markiert wurdest, bevor sie in deiner Chronik erscheinen?" auf "Ein". Sie können die Beiträge dann vorab sichten, und in jedem Einzelfall entscheiden, ob der Beitrag für Sie in Ordnung ist oder nicht.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

facebook

Missed Stories

Facebook - So manipulieren Sie die Timeline

Zeigt Facebook mal wieder nur Müll und die Beiträge der Freunde sind in der Timeline nicht zu finden? Dann hilft jetzt die URL zu den sog. "Missed…

Facebook-Logo

Social Media

Die sechs häufigsten Facebook-Mythen

Facebook gehört nicht zu den Unternehmen, denen man bedingungslos traut. Wir klären, was an den Gerüchten wirklich dran ist.

So erstellen Sie den Facebook-Rückblick

Year in Review & Lookback

Facebook Jahresrückblick 2014 erstellen - so geht's

Year in Review und Lookback: Wie Sie Ihren Facebook-Jahresrückblick und ein Video mit persönlichen Highlights anfertigen.

image.jpg

Social Media

Facebook bringt Sticker in Kommentare

Sticker sind bei Facebook ab sofort auch in Kommentaren erlaubt und verschönern so die Timeline. Wir sagen, wie Sie die Bilder nutzen.

Facebook-Schummelei

Manipuliert Mark Zuckerberg Likes?

Unter Facebook-Posts von Gründer Mark Zuckerberg tauchen plötzlich Leute als Liker auf, die niemals auf "Gefällt mir" geklickt haben. Bug oder Betrug?