Kaufberatung

Externe Exoten mit und ohne Funkanbindung

Besondere Ansprüche erfordern oft besondere Maßnahmen und Ausgaben. Wenn beispielsweise Smartphone-Power-Usern der Speicherplatz ausgeht, weil sie gerne Hollywood-Filme auf Reisen gucken, dann hilft eigentlich nur eine externe Festplatte mit WLAN-Anbindung, denn Smartphones lesen micro-SD-Karten meist nur bis zu 32 GByte Größe. Die „modernen“ Phones haben gar keinen Card-Slot mehr und Apples iPhone ja ohnehin nicht. Funkbasierte Lösungen gibt es zum Beispiel von Seagate und Toshiba. Sehr trendig ist die Samsung T1. Die Mini-SSD überträgt Daten extrem schnell dank eines guten Controllers.

© Samsung

Die Samsung Portable SSD T1 ist kaum größer als ein Feuerzeug und mit einer Speicherkapazität von einem TByte bereits ab 400 Euro zu bekommen.

Samsung Portable SSD T1

Die mobile SSD T1 (Formfaktor MO-300) ist kaum größer als ein Feuerzeug und sehr stylisch und flach. Der 3D-VNAND-Datenspeicher muss per Tool zunächst „freigeschaltet“ werden. Lediglich eine 128 MByte große Partition mit der zu installierenden Software ist sichtbar. Bei der „Aktivierung“ wird auf Wunsch die Verschlüsselung mit 256 Bit aktiviert. Die T1 erreicht gute Lese- und Schreibraten von 270 bzw. 296 MByte/s. Wer diesen Mini-Designspeicher möchte, zahlt derzeit für 500 MByte 200 und für 1 TByte lediglich 400 Euro.

Pro

  • Hohe Lese- und Schreibraten
  • Resistent gegen Erschütterungen
  • Sehr klein und leicht
  • Kein Netzteil nötig
  • Verschlüsselung

Contra

  • Relativ hoher GByte-Preis

Toshiba Canvio AeroMobile

Am Laptop verschieben Sie Daten mit der AeroMobile über den USB-3.0-Bus. Im Testlabor erreicht die Platte Transferraten von 126 bzw. 138 MByte/s über das USB-3.0-Kabel – zu wenig. Von einer SSD erwarten wir an die 300 MByte/s. Die WLAN-Anbindung per App läuft reibungslos. Der Funktransfer bleibt mit 3,5 MByte/s allerdings bescheiden. Auch unsere Full-HD-Testvideos spielen nicht ohne Aussetzer. Die App selbst ist sehr übersichtlich gestaltet. Bequem kann man zum Beispiel Daten von einer eingesteckten SD-Karte auf die SSD kopieren. Preis: 120 Euro.

© Toshiba

Die Canvio AeroMobile versorgt Smartphones per WLAN-Anbindung mit Speicherplatz (128 GByte). Daten von SD-Karte kann sie ebenfalls aufnehmen.

Pro

  • Resistent gegen Erschütterungen
  • Smartphone-geeignet
  • SD-Card-Slot
  • WLAN

Contra

  • Geringe Kapazität
  • Zu langsam für eine SSD

Seagate Wireless HDD

Die kabellose Festplatte von Seagate ist interessant für Smartphone-Besitzer, die ein Platzproblem haben. Seagate bietet eine Media-App für iOS-, Android-, Amazon- und Windows-Betriebssysteme an, mit der Filme und Musik direkt von der HDD gestreamt werden können. Ein direkter Zugriff ist unter Windows möglich. Dazu muss man die Netzwerkfreigabe aktivieren. Den Share Public-01 können Sie dann bequem als Netzlaufwerk einbinden. Die Funkleistung der Seagate ist mit 3,4 bzw. 7,1 MByte/s im Up- bzw. Download aber nur ausreichend.

© Seagate

Um Daten mit der Seagate Wireless HDD zu verschieben, benötigen Sie ein iOS- oder Android-Gerät. In Schwarz ist das Modell vereinzelt für 90 Euro zu finden.

Pro

  • Guter GByte-Preis
  • Hohe Kapazität
  • Gute Transferraten im Kabelbetrieb
  • Läuft im Akku-Betrieb

Contra

  • Anfällig gegen Erschütterungen
  • Relativ langsame Zugriffszeiten

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

STEB5000200 kaufen

Aktuell gibt es die Seagate Expansion – eine externe Festplatte – mit 5 TB für 129 statt 169 Euro. Angebote gibt es bei Amazon und von Media Markt.
Amazon-Blitzangebot

Die Amazon-Blitzangebote bieten am Donnerstag einen attraktiven Mini-PC: Den lautlosen MSI Cubi N mit Windows 10 und SSD gibt es für unter 250 Euro.
Netzwerkfestplatte

Wir haben aktuelle NAS-Profimodelle im Vergleichstest: Mit dabei: Geräte von Qnap, Synology, Western Digital und Netgear.
Auf Nimmerwiedersehen

Wer Festplatten verkaufen oder verschenken will, sollte seine HDDs oder SSDs vorher restlos und sicher löschen. Mit diesen Gratis-Tools gelingt es.