Microsoft Office

Excel: Brillant gestaltete Diagramme erstellen - so geht's!

Eine der großen Stärken von Excel sind Diagramme. Mit Diagrammen werten Sie Ihre Daten visuell aus und stellen das Wesentliche übersichtlich dar. Ab Excel 2016 gibt es noch einige spezielle Diagramme. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Inhalt
  1. Excel: Brillant gestaltete Diagramme erstellen - so geht's!
  2. Excel: Brillant gestaltete Diagramme erstellen - weitere Tipps

© tadamichi / shutterstock.com

Brillant gesaltete Excel-Diagramme erstellen

1. Excel-Diagramme benötigen eine Datenbasis – hier unser Beispiel

Diagramme in Excel basieren auf Daten. Deshalb bauen Sie zunächst eine kleine Datenbasis auf, aus der dann die Diagramme erzeugt werden. In der Datenbasis für unseren Workshop erstellen wir in der Spalte A1 die Überschrift Standort und in der Spalte B1 den Umsatz. Danach tippen Sie die Beispieldaten ein, wie sie angeordnet im Bild zu sehen sind.

© Screenshot & Montage: PCgo

Erstellen Sie diese Tabelle unter Excel, um sie für die weiteren Schritte dieses Workshops zu verwenden.

2. Das erste Diagramm mithilfe der Beispieldaten erstellen 

Um ein Diagramm zu erstellen, müssen Sie sich in einer Zelle des auszuwertenden Datenbereichs befinden. Es ist nicht notwendig, den kompletten Bereich zu markieren. Klicken Sie also in eine beliebige Zelle des Datenbereichs. 

Aktivieren Sie anschließend im Menüband das Register Einfügen. Dort finden Sie die Gruppe Diagramme. Wenn Sie nicht genau wissen, was für einen Diagrammtyp Sie erzeugen wollen, klicken Sie auf das Symbol Empfohlene Diagramme. Das Dialogfenster Diagramm einfügen wird eingeblendet. 

Lesetipp: So fügen sie Kopf- und Fußzeilen in Excel ein

In diesem Dialogfenster ist das Registerblatt Empfohlene Diagramme aktiviert. Klicken Sie auf eine vorgeschlagene Abbildung, um die Vorschau auf dieses Diagramm zu bekommen. Mit einem Klick auf die Schaltfläche OK wird dieses Diagramm in Ihr Tabellenblatt übernommen.

Falls in den empfohlenen Diagrammen nichts Passendes dabei ist, aktivieren Sie das Register Alle Diagramme. Auch hier können Sie ein Diagramm auswählen.

© Screenshot & Montage: PCgo

In diesem Register wählen Sie aus den Excel-Vorschlägen das gewünschte Diagramm aus.

3. Die schnellste Art, ein Diagramm auf einem eigenen Blatt zu erzeugen 

Mit der eben beschriebenen Methode landet das Diagramm direkt in Ihrem Tabellenblatt. Durch Drücken der Taste [F11] erstellen Sie ein Diagramm auf einem separaten Diagrammblatt. Die Schreibmarke muss sich dabei in einer Zelle des auszuwertenden Bereichs befinden. 

Falls Sie sich fragen, wo die Werte für Ihr Diagramm geblieben sind, so klicken Sie wieder auf die Ursprungstabelle. Sie haben aber auch die Möglichkeit, dass Diagrammblatt direkt in das Tabellenblatt zu stellen. 

Klicken Sie dazu in der Entwurfsansicht Ihrer Diagrammtools auf das Symbol Diagramm verschieben. Klicken Sie im folgenden Dialogfenster auf das Optionskästchen Objekt in

Wählen Sie mit dem kleinen Auswahlpfeil auf der rechten Seite die Tabelle der Datenbasis aus. Mit einem Klick auf OK wird das Diagramm in das Tabellenblatt geschrieben.

© Screenshot & Montage: PCgo

Ein Diagramm lässt sich auch auf eine eigenen Blatt darstellen.

4. Die Werte aus Spalten oder Zeilen in einem Diagramm darstellen 

Wenn Sie eine zweidimensionale Tabelle in einem 2D-Diagramm, zum Beispiel einem Säulendiagramm, darstellen, werden die Werte standardmäßig zeilenweise ausgewertet. 

Sie können die Daten aber auch spaltenweise auswerten. Es ist wichtig, welche Wahl Sie treffen, denn die Darstellung der Zeilen- oder Spaltendaten im Diagramm enthalten unterschiedliche Aussagen. 

Wenn Sie die Zeilen und Spalten im Diagramm vertauschen wollen, finden Sie im Register Entwurf in der Gruppe Daten das Symbol Zeile/Spalte tauschen. Mit einem weiteren Klick auf das Symbol wechseln Sie das Diagramm wieder auf die ursprüngliche Darstellung.

© Screenshot & Montage: PCgo

Je nach Auswertungsart nach Zeilen oder Spalten werden Ihre Daten mit unterschiedlichen Aussagen dargestellt.

5. Diagramme auf Basis ausgewählter Daten der Ausgangstabelle erstellen 

Sie haben auch die Möglichkeit, nur markierte Daten als Diagramm zu erstellen. Schreiben Sie dazu in die Basisdaten aus Schritt 1 in der Spalte C1 eine weitere Überschrift mit dem Inhalt Anzahl Mitarbeiter

Füllen Sie die Spalte Anzahl Mitarbeiter nach unten mit folgenden Werten: 7, 9, 2, 12 und 4. In Ihrem Diagramm wollen Sie jetzt nur alle Standorte und die Anzahl der Mitarbeiter darstellen. 

Lesetipp: Excel-Formeln meistern: Tipps für Berechnungen, Pläne und Co.

Markieren Sie dazu zunächst die Überschrift Standort bis zum letzten Standort (Hannover). Halten Sie jetzt die Steuerungstaste gedrückt, und markieren Sie die Überschrift Anzahl Mitarbeiter bis zum letzten Eintrag (4). 

Lassen Sie die Tasten los, und betätigen dann die Funktionstaste [F11]. Nun wird ein Diagrammblatt erzeugt, in dem nur die markierten Werten berücksichtigt sind.

© Screenshot & Montage: PCgo

Je nach Auswertungsart nach Zeilen oder Spalten werden Ihre Daten mit unterschiedlichen Aussagen dargestellt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Office-Tipp

Mit der Teilergebnis-Funktion in Excel rechnen Sie auch in gefilterten Listen korrekt. Unser Tipp zeigt, wie es geht.
MS Office - Excel

Mit Tastenkombinationen beschleunigen Sie die Arbeit in Excel und machen früher Feierabend. Wir haben die wichtigsten Kombinationen zusammengetragen.
Anleitung

Stundenpläne, Tages- und Wochenplaner kann man immer wieder sehr gut gebrauchen. Mit Excel können Sie sich diese Planungshilfen sehr schnell selbst…
Office Tipps & Tricks

Gelegentlich möchte man zwei Texte oder Tabellen miteinander vergleichen. Das geht mit Word und Excel sehr einfach von der Hand. Wir zeigen Ihnen wie.
Microsoft Office

Vieles lässt sich in Excel intuitiv lösen. Für einige Probleme müssen die Anwender aber tief in die Trickkiste greifen und Funktionen in der richtigen…