Office-Praxis

Excel-Stammbaum: Gestaltung, Verweise, Anpassungen und Ausgabe

Inhalt
  1. Ahnenstammbaum mit Excel erstellen: Schritt-für-Schritt-Anleitung
  2. Excel-Stammbaum: Gestaltung, Verweise, Anpassungen und Ausgabe

Schritt 5: Gestalten der übrigen Tabellenblätter für einen identischen Tabellenaufbau

Die Tabellenblätter für Ihre Ahnen sollen identisch aufgebaut werden. Dieses erreichen Sie dadurch, dass Sie zuerst das Tabellenblatt Eltern anklicken und dann mit gedrückter [Shift](Großbuchstaben)-Taste auf das letzte Tabellenblatt (Großeltern mütterlicher­seits) klicken. Alle Eingaben, die Sie jetzt vornehmen, werden auf alle drei Tabellenblätter übertragen. 

Klicken Sie in die Zelle B5. Aktivieren Sie im Register Start das Symbol Format, und legen Sie die Zeilen­höhe auf den Wert 40 fest, die Spaltenbreite legen Sie auf den Wert 50 fest. Aktivieren Sie in der Gruppe Zel­lenformatvorlagen die Vorlage Hellblau, 60%, Akzent 1. 

Aktivieren Sie das Symbol Format übertragen in der Zwischenablage. Klicken Sie anschließend in die Zelle E5, und stellen Sie die Spaltenbreite auf den Wert 50 ein. Markieren Sie die Zelle B7. Halten Sie die [Strg]-Taste gedrückt, und markieren Sie die Zelle E7

Jetzt sind beide Zellen markiert. Tippen Sie ein: Geboren am:. Halten Sie jetzt die [Shift]-Taste gedrückt, und betätigen Sie die [Enter]-Taste. Dadurch wird der Eintrag in die beiden markierten Felder übernommen. In die Zellen B10 und E10 kommt der Eintrag Gestorben am:.

In die Zelle B20 geben Sie ein: Notizen:. Markieren Sie den Bereich B15 bis B18 und E15 bis E18. Aktivieren Sie in der Gruppe Ausrichtung das Symbol Verbinden und zen­trieren, und wählen Sie im daraufhin eingeblendeten Untermenü den Befehl Zellen verbinden aus. Hier können Sie später entsprechende Bilder Ihrer Ahnen über das Menü Einfügen und den Menüpunkt Grafik ablegen sowie deren Größe anpassen. 

Legen Sie bei Bedarf Rahmen um die Einträge. Wenn Sie mit den Formatierungen fertig sind, klicken Sie auf die Tabelle Stammbaum. Dadurch heben Sie Tabellenmarkierungen der anderen Tabellen auf.

© Screenshot WEKA / pc-go

Durch das Markieren mehrerer Tabellenblätter werden Ihre Eingaben und Formatierungen für alle markierten Tabellenblät­ter übernommen.

Schritt 6: Zielgerichtete Verweise vom Stammbaum auf die Datenblätter erstellen 

Damit die Daten aus der Tabelle Stammbaum automatisch in die einzelnen Datenblätter übernommen werden, erstellen Sie Verweise. 

Aktivieren Sie das Tabellenblatt Eltern, und klicken Sie dort in die Zelle B5. Tippen Sie hier ein: =Vater. Dadurch wird der Eintrag aus dem Stammbaum automatisch in diese Zelle übernommen. In die Zelle E5 tippen Sie ein: =Mutter

Ergänzen Sie dann die vorhandenen Daten zu Ihren Eltern. Aktivieren Sie die Zelle B30, und aktivieren Sie dann das Register Einfügen. Klicken Sie hier auf das Symbol Link

Das Dialogfenster Link einfügen wird eingeblendet. Wählen Sie in der Kategorie Link zu das Symbol Aktu­elles Dokument aus. Im Auswahlfenster klicken Sie auf den Eintrag Stammbaum. In die Zeile Anzuzeigender Text geben Sie Zurück zum Stammbaum ein. Durch das Betätigen der Schaltfläche OK wird Ihr Hyperlink hinterlegt und kann per Mausklick aktiviert werden. 

Ergänzen Sie das Tabellenblatt Großeltern väterlicher­seits in der Zelle B5 mit dem Verweis =Großvater_Vater, in der Zelle E5 mit dem Verweis =Großmutter_Vater. In der Tabelle Großeltern mütterlicherseits kommt in die Zelle B5 der Verweis =Großvater_Mutter und in die Zelle E5 der Verweis =Großmutter_Mutter. Zusätzlich bekommen auch diese Tabellenblätter einen Link zum Tabellenblatt Stammbaum.

© Screenshot WEKA / pc-go

Mit diesem erwei­terbaren Grundgerüst können Sie die ersten Ergebnisse Ihrer Ahnen­forschung darstellen.

Schritt 7: Vom Stammbaum in die Tabellen mit den Detailansichten springen

Damit Sie direkt vom Stammbaum in die einzelnen Tabellen mit den Detaildaten springen können, fügen Sie im Stammbaum Hyperlinks ein. Aktivieren Sie das Tabellenblatt Stammbaum. Wählen Sie das Register Einfügen aus. 

Benutzen Sie in der Gruppe Illustratio­nen den Eintrag Formen. Klicken Sie hier zum Beispiel auf die Form Sterne und Banner: Horizontal scrollen. Ziehen Sie die Form mit gedrückter linker Maustaste auf die gewünschte Größe. Tippen Sie in die Form ein: Detail

Aktivieren Sie dann das Register Einfügen und klicken Sie dort auf das Symbol Link. Wählen Sie das Tabellenblatt Eltern aus. Ziehen Sie das Symbol jetzt zwischen die Einträge Mein Vater und Meine Mutter. Erstellen Sie zwei weitere Symbole mit Hyperlinks zu den Großeltern. Nach diesen Vorarbeiten lassen sich der Stammbaum und die Detailtabellen nach Belieben ergänzen.

© Screenshot WEKA / pc-go

Durch die Vergabe von Namen für wichtige Zellen wird das Arbeiten mit Formeln und Verwei­sen wesentlich einfacher.

Schritt 8: Zur besseren Übersicht: Verwendete Namen in der Haupttabelle ausgeben

Bei der Verwendung vieler Verweise mit Namen ist es hilfreich, diese Namen in der Tabelle anzugeben. Klicken Sie dazu in eine freie Zelle Ihres Stammbaums. Aktivieren Sie das Register Formeln. Klicken Sie auf das Symbol In Formel verwenden, und wählen Sie im Untermenü den Befehl Namen einfügen aus. 

Das gleichnamige Dialogfenster wird eingeblendet. Betätigen Sie hier die Schaltfläche Liste einfügen. Damit diese Liste nicht verwirrt bzw. die Ansicht des Aufbaus des Stammbaums in seiner Struktur stört, blenden Sie die Listeneinträge einfach aus. 

Als einfachste Methode erweist sich immer die, dass Sie nach dem Motto „Weißer Adler auf weißem Grund“ die Buchstabenfarbe der Listeneinträge dem Hintergrund anpassen. Bei der Wiederherstellung mit einer sichtbaren Schriftfarbe, wie beispielsweise Schwarz, müssen Sie die Zellen der Liste wieder markieren und die Schriftfarbe umstellen. 

Falls Sie die Position der Liste nicht mehr wissen, fahren Sie mit dem Cursor über eventuelle Bereiche. In der Formelzeile unter dem Menüband „verraten“ sich die belegten Zellen.

© Screenshot WEKA / pc-go

Damit Sie den Überblick zu Verknüpfungen nicht verlieren, fügen Sie einfach eine Liste mit den verwendeten Verbin­dungsnamen in Ihre Tabelle ein.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Was wäre wenn

Eine wichtige Basis für Entscheidungen ist zu wissen, welche Annahmen zu welchen Ergebnissen führen. Ein spezielles Excel-Tool ist hier eine große…
Tipps & Tricks

Wer in Excel vielen Zellen stets gleiche Formate verpasst, arbeitet mit Vorlagen. Wir zeigen in diesem Tipp, wie Sie diese Formatvorlagen für Zellen…
Office-Tipps

Was sonst nur VBA-Programmierer tun, soll Ihnen als „normalem“ Excel-Anwender nicht vorenthalten bleiben. So können Sie eigene Excel-Funktionen…
Anleitung mit Beispielen

Möchten Sie Ihren eigenen, individuellen Excel Jahreskalender für 2020 erstellen? Unsere Anleitung zeigt Ihnen unterschiedliche Kalendervorlagen.
Office Tipps & Tricks

Microsoft Office bietet verschiedene Möglichkeiten Ihnen die Arbeit in Office zu erleichtern. Wir zeigen Ihnen 11 Tipps und Tricks, wie Sie sich mit…