Kostenlos und komfortabel

Elektroanlage planen mit Raumplaner von ELEKTRO+

4.3.2013 von Manuel Medicus

Egal ob Neubau oder Modernisierung - Elektroinstallationen sollten umfassend geplant werden, um später böse Überraschungen zu vermeiden. Der Raumplaner der Initiative ELEKTRO+ bietet dafür eine kostenlose Software-Lösung - ohne Installation direkt im Web.

ca. 1:50 Min
Ratgeber
Elektro Plus Raumplaner
Elektro Plus Raumplaner
© Screenshot/elektro-plus.com

Wer sein Haus fit für die Zukunft machen will, der muss seine Elektroanlage vorausschauend planen. Dabei ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten: Küche, Wohnzimmer, Gang - wie viele Steckdosen braucht man in welchem Raum? Wo werden die Kabel für Netzwerk und Telefon verlegt? Genügt die Elektroausstattung auch, wenn sich die Wohnsituation ändert und im ehemaligen Kinderzimmer plötzlich ein Heimkinosystem installiert werden soll? All diese Fragen gilt es zu berücksichtigen, um später ein kostenintensives Nachrüsten vermeiden zu können.

Detaillierte Planung Raum für Raum

Genau hier hilft der Raumplaner der Initiative ELEKTRO+. Diese kostenlose Online-Software ermöglicht die individuelle und detaillierte Planung einer Elektroinstallation bei einem Neubau oder einer Sanierung. Das im Browser ausführbare Web-Tool umfasst alle Details von Steckdosen, Schaltern und Anschlüssen bis hin zu Lautsprechern und Rauchmeldern. Mit wenigen Klicks ermittelt die Software, welche Elektro-Elemente für welchen Raum benötigt werden. Dabei greift der Raumplaner auf die DIN-Norm 18015 zurück, die Mindestanforderungen für die Elektroausstattung je nach Raumaufteilung festlegt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Anforderungen für zwei komfortablere Ausstattungsstufen zu ermitteln, die sich an den Vorgaben der RAL-RG 678 orientieren.

Wer mehr ins Detail gehen will, hat zusätzlich die Möglichkeit, mit dem Raumplaner einen möblierten Grundriss zu skizzieren und auf diesem direkt Raum für Raum die geplante Elektroausstattung zu platzieren. Von der Steckdose bis hin zum Bewegungsmelder stehen alle Ausstattungselemente als frei positionierbares Symbol zur Verfügung.

Elektro Plus Raumplaner
In der Listenansicht können Sie vorab Ihren Bedarf an Steckdosen etc. ermitteln.
© Screenshot/elektro-plus.com

So planen sie mit dem ELEKTRO+ Raumplaner

Die Bedienung des ELEKTRO+ Raumplaners ist weitestgehend selbsterklärend. Über die Menüleiste wählen Sie zuerst den zu planenden Raum. Anschließend legen Sie die gewünschte Ausstattung  (Mindestausstattung, Standardausstattung, Komfortausstattung) sowie die Raumgröße fest. Nun können Sie sich in der Listenplanung einen Überblick über die erforderlichen Ausstattungselemente machen und später in der Grundrissplanung visualisieren.

Elektro Plus Raumplaner
In der Grundrissplanung können Sie per Drag-&-Drop Ihre Raumsituation nachbauen.
© Screenshot/elektro-plus.com

Auf der Planungsfläche der Grundrissplanung können alle Elemente per Drag-&-Drop positioniert werden. Zur Verfügung stehen dafür Grundrisswerkzeuge (Mauer, Tür, Fenster), Einrichtungssymbole (Möbel, Elektrogeräte etc.) sowie Elektrosymbole). Um die richtige Größe und den korrekten Platzierungswinkel einzustellen, können die Elemente, gedreht und skaliert werden. Ein Klick auf das "x" löscht falsch platzierte Symbole wieder.

Über das Menü-Element "Planungshilfe" können Sie sich für jeden Wohnraum hilfreiche Hinweise anzeigen lassen. Der erstellte Entwurf kann abgespeichert und heruntergeladen werden. Über die Schaltfläche "Laden" kann ein begonnenes Projekt so fortgeführt werden. Auch das Ausdrucken der Grundrissplanung ist direkt möglich.

Jetzt ausprobieren!

Der ELEKTRO+ Raumplaner ist kostenlos und kann direkt ohne Installation über den Browser gestartet werden (Adobes Flashplayer wird benötigt ).

Hier geht's zum ELEKTRO+ Raumplaner!

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mann im Baumarkt

Produktangebot im Baumarkt

Was bieten Baumärkte in Sachen Heimautomation?

Es gibt inzwischen eine Fülle von Systemen zur Hausautomation.. Doch gerade in den Pilgerstätten der deutschen Heimwerkerschaft - den Baumärkten -…

Roundtable 2013

Runder Tisch

Vernetzung als Taktgeber: Diskussionsrunde der…

Smart Home gilt als Riesenthema. Doch wer hat das Know-how, Verbrauchern noch mehr Lust auf das Trendthema zu machen? Zur Antwortsuche haben wir zehn…

Kameraüberwachung schreckt Einbrecher ab.

Sicheres Zuhause

Haussicherheit in der Urlaubszeit - So behalten Sie Ihr Heim…

In Deutschland wird im Schnitt alle vier Minuten in eine Wohnung eingebrochen. Besonders einfach ist es für Einbrecher in der Urlaubszeit. So machen…

Paar auf Terrasse

Smart Life

Licht und Schatten: So steuern Sie Ihre Jalousien und…

Es gibt viele Möglichkeiten, Schatten spendende Markisen und Wärme abhaltende Rollläden zu automatisieren: vom primitiven Drehschalter über die…

Strahlung im Haus

Smart Home

Funkprotokolle: Z-Wave, HomeMatic und RWE im Vergleich

Z-Wave, HomeMatic, RWE, EnOcean sind die Schlagworte, wenn es um Heimvernetzung geht. Wir beleuchten die wichtigsten Funksysteme auf dem deutschen…