Websuche auf dem Rechner

Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 und in Edge Chromium entfernen

Microsoft lässt Nutzer gerne seine eigene Bing-Suche verwenden - sei es im Windows 10 Startmenü oder in Edge Chromium. Wir helfen beim Entfernen oder Umstellen.

Inhalt
  1. Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 und in Edge Chromium entfernen
  2. Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 abschalten

© pc-magazin.de

Wenn man im Startmenü sucht, ruft Microsoft gerne die Bing-Suche auf.

Wer die Bing-Suche im Startmenü von Windows entfernen oder in der Adressleiste von Edge Chromium lieber mit Google statt Bing sucht, bekommt hier Hilfe. Wir zeigen, welche Registry-Einstellungen unabhängig vom Windows-10-Versionsstand (mit wechselnden Einstellungsmenüs) funktionieren. Wir beginnen mit der Funktion zur Deaktivierung bzw. Umstellung der Bing-Suche in Edge. Dann erfahren Sie, wie Sie das Startmenü von selbständigen Online-Gängen abhalten können – zumindest beim Suchen.

Edge Chromium: Bing-Suche entfernen / umstellen

Edge benutzt wie andere Browser bei Eingaben, die keiner URL entsprechen, eine Suchmaschine Ihrer Wahl. Per Standard ist in Edge natürlich Microsofts Bing ausgewählt. Sie können zwar alle Suchanbieter entfernen, Bing oder die von Ihnen gesetzte Standardeinstellung bleibt aber bestehen. Tatsächlich gibt es keine Möglichkeit, das Suchverhalten in der Adressleiste zu deaktivieren. Sie können lediglich die Anzeige von Vorschlägen abschalten. Das ist auch in Chrome so, der Basis für Edge Chromium.

Lesetipp: Windows 10 Standardbrowser in Firefox oder Chrome ändern

Viele Menschen entscheiden sich dann aus Gewohnheit für Google als Standardsuchmaschine. Ende Juli 2020 kommt es zu vermehrten Abstürzen des Browsers, wenn Google gemäß unserer Anleitung eingestellt ist. Wir konnten das Problem nicht nachstellen, Betroffene finden auf Reddit aber eine Lösung, mit der die Suche über die Adressleiste keine Probleme mehr macht.

In Firefox können Sie immerhin in der Browserkonfiguration (in die Adressleiste „about:config“ eingeben) entsprechende Änderungen vornehmen. Dazu müssen Sie den Eintrag „keyword.enabled“ suchen und die Funktion per Umstellen auf „false“ deaktivieren. Nach Eingaben von Schlagwörtern - keine URLs - versucht der Browser dann jedoch die Adresse zu korrigieren bzw. eine passende Webseite aufzurufen. Das ist nicht für jeden Nutzer eine bessere Option, da sie mehr Zeit benötigt. Außerdem ist ein Browser-Wechsel als Vorschlag für geplagte Nutzer nicht immer die beliebteste Lösung.

In Edge können Sie den Suchanbieter umstellen, indem Sie das Menü oben rechts mit den drei Strichen aufrufen. Öffnen Sie links das Menü „Datenschutz und Dienste“. Scrollen Sie rechts runter bis „Adressleiste“ (unter der Gruppe „Dienste“).

© pc-magazin.de

In Edge (Chromium) lässt sich die Bing-Suche entfernen. Sie müssen sie aber mit einem anderen Anbieter ersetzen.

Dort verwalten Sie in einem Untermenü Suchmaschinen, die Sie anschließend für die Adressleiste näher anpassen und beispielsweise auf Google umstellen können. Ein Eintrag muss aber bestehen bleiben. Somit lässt sich das Suchen an sich in der Adressleiste nicht mit Bordmitteln deaktivieren.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie Sie die Bing-Suche im Startmenü von Windows 10 abschalten können.

Mehr lesen

Browser-Test 2020

Mit dem neuen Edge-Browser hat Microsoft technisch das Pferd gewechselt. Bringt die Chromium-Basis Edge einen Vorteil gegenüber den ärgsten…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Cortana, Telemetrie und weitere…

Dass Windows 10 fleißig Daten sammelt, ist kein Geheimnis. Wir zeigen Einstellungen, damit Sie das aktuelle Windows 10 Version 1909 zum Schweigen…
Entlastung für Magnetfestplatten

Mit dem Windows 10 Mai Update 2020 kommen Verbesserungen am Dateimanagement. Das soll vor allem Rechner entlasten, in denen noch HDDs zum Einsatz…
So beheben Sie das Problem - Update

Nach dem Patchday im Juni klagten Windows-10-Nutzer über Probleme mit Druckern von verschiedenen Herstellern. Ein Update behebt dieses Problem, sorgt…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.
Keine Online-Verbindung

Unter Windows 10 mit installiertem Mai 2020 Update kann es Problemen mit der Internetverbindung kommen. Diese können Sie jedoch mit einem Workaround…