Creativ-Fotografen

Die Fotografie von Neugeborenen

7.3.2012 von Henriette Struss

Die Fotografie von Neugeborenen erfordert Geduld, Einfühlungsvermögen und ist sehr zeitaufwendig. Creativ-Fotografin Janine Langer gibt Tipps zur Shooting-Vorbereitung, Aufnahmetechnik und Bildgestaltung.

ca. 2:00 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
image.jpg
© Janine Langer

Für Neugeborene ist ein Fotograf zuallererst einmal ein Fremder mit anderem Geruch und unbekannter Stimme. Daher finden Säugling-Shootings besser bei den Familien zu Hause statt. Das Neugeborene kann sich so mit Zeit und Ruhe in seinem gewohnten Umfeld an das "neue Familienmitglied" gewöhnen. Die Eltern können sich - wenn nötig - um ihren Nachwuchs kümmern. Zudem schlafen Neugeborene, die noch keine 14 Tage alt sind, sehr viel und dies natürlich besser in einer ihnen vertrauten Umgebung.

Bildergalerie

image.jpg

Creativ-Fotografen

Die Fotografie von Neugeborenen

Die Fotografie von Neugeborenen erfordert Geduld, Einfühlungsvermögen und ist sehr zeitaufwendig. Creativ-Fotografin Janine Langer gibt Tipps zur…

VorbereitungenDamit der kleine Mensch den Fotografen annimmt, sollte der versuchen, von Beginn des Shootings an beim Neugeborenen alles selbst zu machen, was möglich ist: in den Schlaf wiegen, wickeln und beruhigen. Erst wenn die Vertrauensbasis existiert, ist die Voraussetzung für gelungene Aufnahmen geschaffen. Das ist einer der Gründe, warum das Fotografieren von Neugeborenen so zeitintensiv ist. Und Fotografen, die ungeübt im Umgang mit Babys sind, sollten sich besser eine Hilfe mit Säuglingserfahrung suchen, die mit dem Neugeborenen umgeht, dieses geduldig anfasst und in Pose bringt. Dazu sind kleine, sanfte Bewegungen mit vielen Pausen dazwischen notwendig, so dass sich das Baby jeweils in eine neue Pose einfinden kann und sich entspannt. Sobald man merkt, dass das Kind sich in der Position unwohl fühlt und nicht mehr einschläft, wird diese übersprungen und zur nächsten übergegangen. Da die Neugeborenen in der Regel unbekleidet fotografiert werden, ist selbstverständlich eine für das Baby angenehme Raumtemperatur Voraussetzung für das Shooting. Bei hohen Temperaturen im Sommer bietet sich natürlich auch der elterliche Garten zum Fotografieren an.AufnahmetechnikTages- oder Dauerlichtquellen sind bei den Aufnahmen von Neugeborenen die erste Wahl. Direktes und indirektes Blitzen sollten vermieden werden, da die Winzlinge das Licht scheuen und ihr Lidschlussreflex in den ersten sechs Monaten noch nicht ausgeprägt ist. Bei wenig Licht ist es deshalb besser, mit höheren ISO-Werten zu arbeiten oder die Blende weiter zu öffnen. Zur Belichtungsmessung und zum manuellen Weißabgleich eignet sich der Einsatz einer Weiß-/Graukarte. Gerade der manuelle Weißabgleich ist bei der Neugeborenenfotografie besonders wichtig, da sonst sehr schnell - durch die etwas rötliche Haut des Säuglings - ein extrem roter Hautton entsteht. Dieser lässt sich dann später am PC nur mühevoll entfernen. KompositionZu den Klassikern der Säuglingsfotografie gehören Aufnahmen von Details wie Augen, Nase, Mund, Hände und Füße sowie Bilder mit den Eltern, einem Elternteil oder einem persönlichen Gegenstand der Eltern. Auch kann mit Accessoires wie Rasseln oder dem altbekannten Teddy gespielt werden. Genauso lassen sich spezielle für den Anlass individuell gefertigte Accessoires nutzen. Ob Haarbänder, Kokons oder Mützen, dem Fotografen sind hier keine Grenzen gesetzt, solange sich die Objekte gut anfühlen, wenn der Säugling mit ihnen in Kontakt kommen soll.    

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

mct

Creativ-Fotografen

Bodyparts - Körperformen

Körperformen stehen bei der Aktfotografie im Vordergrund. ColorFoto hat für Sie eine Auswahl starker Bodypart-Aufnahmen von Creativ-Fotografen…

Lego Großformatkameras

Fotopraxis

Marke Eigenbau: Die Lego-Kameras von Jens Werlein

Jens Werlein hat aus Lego mehrere Großformatkameras gebaut. Die ColorFoto-Redaktion lernte ihn bei einem User-Treffen von fotocommunity.de kennen.

warte

Galerie

Wildtierfotografie: Bilder von Creativ-Fotografen

Fotografen der Creativ-Gemeinde waren auf der Pirsch, um Bilder von Tieren in freier Wildbahn einzufangen. Die Ergebnisse überzeugen.

ColorFoto Wettbewerb

colorfoto-creativ-Wettbewerb

Letzte Chance: Fotos zum Thema "Blau" gesucht

Noch bis zum 22. Juni läuft der dritte colorfoto-creativ-Wettbewerb mit dem Thema "Blau". Er findet einmal im Quartal auf fotocommunity.de statt.

Gioacchino Dell Erba Aktfotografie

Aktfotos von Gioacchnio Dell Erba

Aktfotografie a la italiana

Gioacchino Dell Erba macht wunderschöne Aktbilder. Doch nicht nur seine Arbeiten sind sinnlich italienisch, auch seine Arbeitsweise.