Erweiterungen

Windows Media Player: Die drei besten Plugins

25.10.2010 von Tim Kaufmann

Nur Insidern ist bekannt, dass man auch Microsofts Windows Media Player durch Erweiterungen aus dem Netz um neue Funktionen bereichern kann. Wir zeigen Ihnen die drei heißesten Kandidaten, mit denen Musik und Videos mehr Spaß machen.

ca. 2:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Windows Media Player
Windows Media Player
© Archiv

Von Webbrowsern wie Firefox und Chrome sind wir es längst gewohnt, dass sich deren Funktionsumfang durch Erweiterungen aus dem Internet mächtig erweitern lässt. Dass auch Windows Media Player, den Microsoft schon seit Jahren Windows beilegt, zur Riege erweiterbarer Softwares gehört, ist hingegen weniger bekannt.

image.jpg
Das Lyrics Plugin lädt Songtexte automatisch aus dem Netz herunter.
© Archiv

Wir haben drei Erweiterungen aufgestöbert, die keinem Windows Media Player fehlen dürfen. magnus.de zeigt Ihnen, wie Sie Windows Media Player automatisch Songtexte für die gerade gespielten Lieder herunterladen lassen, unscharfe Videos während der Wiedergabe nachschärfen und gerade gespielte Songs auf Facebook und Twitter veröffentlichen. Noch mehr Erweiterungen für Windows Media Player finden Sie in Microsofts Plugin-Sammlung .

1. Lyrics Plugin for Windows Media Player

"Na na naaaaaa na, lala laaaaaaa" - damit es beim Mitsingen künftig nicht mehr zu solchen peinlichen Aussetzern kommt gibt es das Lyrics Plugin for Windows Media Player. Es ist gerade einmal 100 Kilobyte groß und mit wenigen Mausklicks installiert. Wann immer Sie künftig einen Song abspielen, dann schlägt das Lyrics Plugin bei Google nach, um den zugehörigen Liedtext zu finden. Wird es fündig, zeigt es den Songtext direkt im Windows Media Player an.

Am besten zur Geltung kommt der Liedtext in der Ansicht "Aktuelle Wiedergabe" des Windows Media Players, die Sie in dessen Menü "Ansicht" aktivieren können. Klicken Sie am unteren Ende des Textes auf "Configure" (Konfigurieren), um das Erscheinungsbild des Textes an Ihren Geschmack anzupassen.

2. PixelFusion

Videos, die man aus dem Internet herunterlädt, sehen oft matschig aus, wenn man sie als Vollbild am Fernseher oder auf großen Monitoren abspielt. Hier kommt das Windows-Media-Player-Plugin PixelFusion ins Spiel. Der Code, der sich hier um die Vergrößerung des Videobildes kümmert, arbeitet präziser als der, den Microsoft ab Werk in den Windows Media Player integriert hat. Außerdem verstärkt das PlugIn den Kontrast. Deshalb wirken Videos viel knackiger, wenn man PixelFusion installiert hat.

In den Einstellungen des Plugins können Sie das Bild weiter optimieren. Sorgen Sie dafür, dass PixelFusion sich automatisch um jedes Video kümmert, oder starten Sie es nur bei Bedarf, um die CPU Ihres PCs zu entlasten, denn das PlugIn erfordert schon einiges an Rechenleistung. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Schärfegraden, wobei die mittlere Einstellung nach unserer Meinung empfehlenswert ist.

3. Now Playing

Das für Windows Media Player, aber auch für iTunes und WinAmp verfügbare Plugin zeigt Ihren Freunden, welche Songs Sie gerade hören. Beeindruckend ist dabei vor allem die Flexibilität. Zu den absoluten Standards gehören die Schnittstellen zum Kurznachrichtendienst Twitter und der Social-Media-Website Facebook. Wer seine eigene Website pflegt, der freut sich unterdessen eher über die Möglichkeit, Song-Infos im XML-Format per FTP auf seinen Webspace exportieren zu können.

Now Playing nutzt die Datenbanken von Amazon und Apples iTunes-Store, um Infos zu den abgespielten Songs zu komplettieren. Wer das nicht mag, der kann die Funktion in den Plugin-Einstellungen deaktivieren. Schade: Eine Schnittstelle zur Musik-Website Last.fm gibt es nicht. Wer Now Playing dauerhaft nutzt, den bittet der Autor, es für 15 US-Dollar zu kaufen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

CD kopieren ohne Zusatz-Software

Windows 7

Audio-CD kopieren ohne Zusatz-Software

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

Photoshop-Alternativen (Symbolbild)

Photoshop-Alternativen

9 Tools für kostenlose Bildbearbeitung an PC und Mac

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.

Filme auf PC

Anleitung

Film kopieren: Stream, Blu-ray oder DVD - so geht's

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.

Any Video Recorder

Anleitung

Stream aufnehmen mit Any Video Recorder

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.