OpenOffice

Diagramme in Calc: Arten und ihre Verwendung Teil 3

11. Für diese Visualisierung eignet sich ein Blasendiagramm am besten 

Das Blasendiagramm ist eine graphische Darstellung von Punkten mit jeweils drei Dimensionen. Dabei werden die ersten zwei Merkmale wie in einem Streudiagramm dargestellt. Als drittes Merkmal kommt die Größe der Blase hinzu.​

© Screenshot & Montage: PCgo

Ein Blasendiagramm ist ein erweitertes Streudiagramm. Die Blasengröße stellt den Wert der dritten Dimension dar.

12. Die Sache mit dem Netzdiagramm ist gar nicht so kompliziert 

Das Netzdiagramm wird auch Spinnennetzdiagramm, Sterndiagramm oder Radardiagramm genannt. Dieser Diagrammtyp ist die grafische Darstellung von Werten mehrerer, gleichwertiger Kategorien in einer Spinnennetzform. 

Für jede Kategorie gibt es eine Achse. Für alle Achsen gilt die gleiche Orientierung. Die Achsen werden kreisförmig in 360 Grad angeordnet. Als Beispiel soll die Entwicklung von Besuchern einer Website dienen. Ändern Sie die Grundtabelle: 


© Screenshot & Montage: PCgo

Daten für ein Netzdiagramm

Jetzt analysieren Sie die Daten mit einem Netzdiagramm. Sie können sich das Ergebnis als Punkte, Linien und ausgefüllte Flächen anzeigen lassen. In jedem Fall ist bei unserem Anwendungsbeispiel die Verlagerung der Besucherzahlen sehr gut zu erkennen.

© Screenshot & Montage: PCgo

Mit einem Netzdiagramm stellen Sie komplexe Sachverhalte übersichtlich dar.

13. Mit einem Kursdiagramm stellen Sie bestimmte Entwicklungen dar

Sobald Sie mit Aktien jonglieren und die Entwicklung im Auge behalten möchten, bietet sich das Kursdiagramm an. Ein einfaches Kurs-Diagramm zeigt das Minimum und Maximum zu einem bestimmten Zeitpunkt an. Zum Testen dieser Diagrammdarstellung ändern Sie die Grundtabelle folgendermaßen:

© Screenshot & Montage: PCgo

Daten für einen Kursdiagramm

Die erste Spalte muss eine Datumsreihe enthalten. Markieren Sie die Diagrammdaten inklusive Kopfzeile und Datumsspalte. Fügen Sie dann den Diagrammtyp Kurs und den Untertyp Kursdiagramm 2 ein. 

Das fertige Diagramm stellt eine positive Kursentwicklung standardmäßig mit einem hellen, eine negative Entwicklung mit einem dunklen Balken dar. Die vertikale Linie zeigt den Höchst- und Tiefstwert des Tages an.

© Screenshot & Montage: PCgo

Kurse werden mit Höchst-, Tiefst- und Schlusswerten dargestellt.

14. Prognosen auf der Basis von Diagrammwerten ermitteln 

Diagramme bieten den Vorteil, dass auf Basis der Daten Prognoselinien ohne das Einfügen von zusätzlichen Formeln erstellt werden können. Erstellen Sie auf Basis der ersten Grundtabelle ein Säulendiagramm. 

Klicken Sie das Diagramm mit der rechten Maustaste an, um das Kontextmenü aufzurufen. Wählen Sie den Befehl Bearbeiten aus. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Säulen. Diese werden daraufhin markiert. Mit einem Klick auf die rechte Maustaste erscheint das Kontextmenü zu dieser Datenreihe. 

© Screenshot & Montage: PCgo

In einem Säulendiagramm lassen sich über diese Auswahl anschauliche Trendlinien direkt und ohne aufwendige Berechnung einfügen.

Wählen Sie hier den Befehl Trendlinie einfügen aus. Das Dialogfenster Regressionskurve wird eingeblendet. Sie müssen sich jetzt noch für den gewünschten Regressionstyp entscheiden. 

Bei Bedarf blenden Sie mit einem Klick in das Kontrollkästchen Gleichung anzeigen die Funktion zur Berechnung der Trendlinie ein. Durch das Betätigen der Schaltfläche OK wird die Trendlinie in das Diagramm übernommen.

Mehr lesen

Tipps & Tricks

Selber erstellen statt Vorlage übernehmen, Gratis-Alternative für Excel statt teurer Software: Wir zeigen, wie man ein Fahrtenbuch mit Open Office…

15. Konkrete Datenbeschriftungen direkt in das Diagramm einfügen 

Bei einigen Diagrammtypen ist es wichtig, die Datenbeschriftungen anzuzeigen. Das gilt insbesondere für Kreisdiagramme, da die Verhältnisse der einzelnen Segmente sonst nicht gut zu erkennen sind. 

Markieren Sie die gewünschte Datenreihe, und betätigen Sie dann die rechte Maustaste. Im daraufhin eingeblendeten Kontextmenü wählen Sie den Befehl Datenbeschriftung einfügen aus. Jetzt wird jeder Teilbereich mit dem dazugehörigen Wert aus der zugehörigen Datentabelle angezeigt. 

Falls Ihnen mancher Wert in kleinen Flächen zu undeutlich dargestellt erscheint, können Sie diesen Wert markieren und mit gedrückter Maustaste an einem optisch besser geeigneten Platz im Diagramm positionieren. 

Nach der Markierung des Wertes können Sie auch bei Bedarf das Schriftlayout ändern. Sie können eine andere Schriftart wählen oder den bzw. die Datenwerte für eine bessere Lesbarkeit fett oder kursiv formatieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Office-Freeware richtig nutzen

Egal ob Tabellenkalkulation, Textverarbeitung oder Präsentation - so nutzen Sie versteckte Funktionen von Apache OpenOffice richtig!
Workshop

Mit dem OpenOffice Writer können Sie einfach Formulare erstelen und in eine PDF-Datei umwandeln. Wir zeigen anhand von 11 Tipps, wie es geht.
Anleitung

OpenOffice von Apache hat viele kleine Funktionen versteckt, mit denen sich die Programme nach Ihren persönlichen Anforderungen optimieren lassen. Wir…
Anleitung

Einen Brief mit Standardtext erstellen und dann an beliebige Empfänger schicken, wobei Adresse, Anrede und Teile des Inhalts personalisiert werden und…
Praxis Anleitung

Damit Wohnung oder Haus in Schuss bleiben, ist viel zu tun. Damit keine Aufgabe vergessen wird, lohnt sich das Anlegen eines Haus-Arbeitsplans. Hier…