Home und Mobile Entertainment erleben
Chronologische Liste und Streaming-Links

DC-Filme: Die richtige Reihenfolge inklusive "Shazam!" [Liste 2019]

Batman, Superman, Wonder Woman und Aquaman sind seit 2013 in einem gemeinsamen Film-Universum zu erleben. Doch wie passt der neue Film "Shazam!" in diese Welt? In welcher Reihenfolge Sie die Filme ansehen sollten und bei welchem Anbieter (Netflix, Amazon Prime, Maxdome, Sky) Sie die Titel streamen können, zeigen wir in der übersichtlichen Liste. Stand: April 2019

Zachary Levi Jack Dylan Grazer

© Steve Wilkie / & © DC Comics / 2019 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Zachary Levi und Jack Dylan Grazer in der neuesten DC-Comicverfilmung "Shazam!".

Neben Marvel gibt es in den USA einen zweiten großen Comic-Verlag, der seit Jahrzehnten Superhelden-Geschichten veröffentlicht. Zum Portfolio von DC (Abkürzung für "Detective Comics") gehören bekannte Figuren wie Superman, Batman, The Flash, Wonder Woman und Green Lantern.

Die Filmrechte an den Charakteren liegen seit jeher bei Warner, die bereits mehrfach sehr erfolgreiche Verfilmungen ins Kino brachten, z.B. 1978 "Superman" mit Christopher Reeve, 1989 "Batman" von Regisseur Tim Burton oder 2008 "The Dark Knight" von Christopher Nolan, um nur die größten Hits zu nennen.

Doch diese Filme oder Filmreihen gehören noch nicht zum heutigen DC-Filmuniversum, da sie jeweils von einander unabhängige Geschichten erzählen. Die einzelnen Helden begegnen sich darin noch nicht und auch ihre Umwelt ist nicht verbunden. Somit spielt es keine Rolle, ob Sie zuerst einen Superman-Film aus den 70er Jahren ansehen oder "Batmans Rückkehr" von 1992.

Dies änderte sich erst im Jahr 2013 mit "Man of Steel" von Regisseur Zack Snyder.

Mehr lesen

Film Szene Warner Bros
Video
Comic-Con-Trailer

Neue Figur, neues Genre: Der übernächste Film im DC-Universum wird eine Komödie und basiert auf einer Comicfigur namens Captain Marvel.

Das verbundene DC-Universum im Kino

Auch wenn es zuvor immer wieder Planungen für ein Kino-Crossover der DC-Figuren gab (allen voran die Aushängeschilder Batman und Superman), dürfte es wohl erst der riesige Erfolg des Marvel Cinematic Universe gewesen sein, der dazu führte, dass das Projekt endlich konkret in Angriff genommen wurde.

Inzwischen wurden sechs Filme veröffentlicht, deren Geschichten in derselben fiktiven Welt spielen, dem heutigen DC-Universum (inoffiziell auch bekannt als: DC Extended Universe, kurz: DCEU). Die nächste DCEU-Produktion startet in dieser Woche, mindestens sechs weitere sind in Vorbereitung.

Doch DC/Warner steckt mit dem Projekt momentan ein wenig in der Klemme. Einerseits wurden Filme wie "Suicide Squad" und "Justice League" von der Kritik regelrecht zerrissen und auch viele Comic-Fans lassen kaum ein gutes Haar an diesen DCEU-Streifen. Zudem kündigte Batman-Darsteller Ben Affleck nach einigem Hin und Her an, definitiv nicht mehr für weitere Filme zur Verfügung zu stehen. Damit kann die Geschichte seiner Figur eigentlich nicht mehr stimmig ausgebaut werden.

Aquaman, Trailer (deutsch)

Quelle: Warner Bros. Pictures
Nach Superman und Wonder Woman bekommt mit "Aquaman" der nächste Held aus der "Justice League" seinen Solo-Film.

Andererseits kam "Wonder Woman" bei Kritikern und Zuschauern gleichermaßen gut an und wurde insbesondere wegen der hervorragend besetzten Hauptdarstellerin Gal Gadot gelobt. Außerdem erwies sich der letzte Teil der DCEU-Reihe, "Aquaman", als echter Kassenschlager und stellte mehrere Einspielrekorde auf: Der Film ist inzwischen in den Top 20 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten angekommen und ist schon jetzt die erfolgreichste DC-Verfilmung jemals. Damit ist das DCEU aktuell wirtschaftlich viel zu erfolgreich, um es einfach zu beenden.

Einzelfilme statt Crossover

Was anfangs als eng verwobene Erzählwelt im Stile des MCU angedacht war, scheint daher künftig nur noch locker verbunden zu sein - wenn überhaupt. Bereits "Aquaman" ließ sich nicht ganz sauber an die Chronologie von "Justice League" anfügen. Bei "Wonder Woman 1984" und dem Reboot von "Suicide Squad" dürfte dies, glaubt man ersten Informationen zum jeweiligen Inhalt, noch schwieriger werden.

Aus Warner-Kreisen heißt es, dass man sich zunächst ohnehin auf Solo-Filme der einzelnen Superhelden konzentrieren wolle. Ein weiteres Team-Up-Event ist erst einmal nicht angekündigt.

Mehr lesen

Gal Gadot Wonder Woman
Video
Gerechtigkeitsliga im Kino

Zwei Wochen vor dem deutschen Kinostart werden die Helden der "Justice League" in kurzen Promo-Videos vorgestellt.

DC-Filme nach Veröffentlichungsdatum

Im Folgenden listen wir alle bisher erschienenen Filme des DC-Universums in korrekter Reihenfolge auf. In Klammern dahinter finden Sie jeweils einen Link zu Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und/oder Maxdome, sofern der Titel bei einem dieser Streamingdienste im Rahmen einer Flatrate verfügbar ist.

  1. Man of Steel, 2013
  2. Batman v Superman: Dawn of Justice, 2016
  3. Suicide Squad, 2016
  4. Wonder Woman, 2017 (Sky Ticket)
  5. Justice League, 2017 (Sky Ticket)
  6. Aquaman, 2018
  7. Shazam! (Kinostart: 4. April 2019)

Folgende Titel sind bereits für die nächsten Jahre angekündigt:

  • Birds of Prey (US-Kinostart: 7. Februar 2020)
  • Wonder Woman 1984 (US-Kinostart: 5. Juni 2020)
  • The Batman (25. Juni 2021)
  • The Suicide Squad (6. August 2021)
  • The Flash (2021)
  • Aquaman 2 (16. Dezember 2022)

Mehr lesen

Marvel Filme Reihenfolge (MCU)
Chronologische Liste und Netflix-Links

Von Iron Man bis Captain Marvel: Alle Marvel-Filme in chronologisch richtiger Reihenfolge – samt Links zu Netflix, Prime Video und Maxdome.

Warum diese Reihenfolge der DC-Filme?

Wer - womöglich angeregt durch die Free-TV-Premiere von "Batman V Superman: Dawn of Justice" auf ProSieben - alle bisherigen Filme des DC-Kinouniversums nachholen möchte, sollte dies idealerweise in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung tun.

Eine Sortierung nach erzählter Zeit ist zum jetzigen Zeitpunkt wenig sinnvoll. "Wonder Woman" stellt bisher das einzige Prequel dar, dessen Rahmenhandlung aber ebenfalls chronologisch korrekt einsetzt. Somit ergibt sich im DCEU bislang eine einheitlich durcherzählte Geschichte.

Zwar erzählt "Aquaman" die Entstehungsgeschichte des maritimen Helden und scheint alle bisherigen Filme zu ignorieren, sodass auf den ersten Blick der Eindruck eines Prequels entstehen könnte. Doch in einer Szene wird ganz klar gesagt, dass die Ereignisse aus "Justice League" zuvor passiert sein sollen - der Film "Aquaman" ist also als klassische Fortsetzung chronologisch später angesiedelt.

Auch die Handlung von "Shazam!", der in dieser Woche in die deutschen Kinos kommt, spielt ganz regulär nach den bisherigen Geschichten.

"Wonder Woman 1984" soll sich dann wieder in der Vergangenheit ereignen, nämlich im titelgebenden Jahr 1984. Sollten die in Produktion befindlichen Filme "The Flash" und "Birds of Prey" sowie der schon mehrfach angekündigte "The Batman"-Einzelfilm ebenfalls Vorgeschichten erzählen, die dem bisherigen DCEU nicht widersprechen, bestünde die Möglichkeit einer alternativen Reihenfolge. Dies werden wir bei künftigen Aktualisierungen dieses Beitrags entsprechend berücksichtigen.

Mehr zum Thema

Wohnzimmer
Video-on-Demand-Abos

Netflix vs. Amazon, Maxdome und Co: In unserem großen Vergleichstest ermitteln wir die beste Video-Streaming-Flatrate. Wer hat das beste VOD-Angebot…
Online Videotheken
Video on demand: Filme online ansehen

Welche Vorteile und Extras bieten die verschiedenen Video-on-demand-Portale ihren Nutzern?
Marvel Filme Reihenfolge (MCU)
Chronologische Liste und Netflix-Links

Von Iron Man bis Captain Marvel: Alle Marvel-Filme in chronologisch richtiger Reihenfolge – samt Links zu Netflix, Prime Video und Maxdome.
star wars neuer trailer rogue one deutsch
Chronologische Liste und Streaming-Links

Wann spielt eigentlich "Rogue One: A Star Wars Story"? Das filmische Star-Wars-Universum wird immer größer. Wir erklären die korrekte Chronologie.
Avengers 3 Infinity War 3 TV Trailer
Neuen Marvel-Film streamen

Vielleicht der wichtigste Heimkino-Release des Jahres: Erleben Sie den "Infinity War" nun auch zuhause - alle Infos zur Veröffentlichung.