Tipps & Tricks

PC-Probleme beheben: Fehler gezielt finden, analysieren und beseitigen

Läuft Ihr PC nicht stabil oder scheinbar ohne Grund langsamer als zuvor, ist eine gezielte Fehlersuche angesagt. Mit der Zuverlässigkeitsüberwachung von Windows 10 finden Sie den oder die Fehler schnell und zuverlässig.

So nutzen Sie die Zuverlässigkeitsüberwachung 

Zunächst einmal starten Sie mit der Tastenkombination
[Windows]-Taste+[R] die Eingabeaufforderung. Dort geben Sie den Befehl perfmon /rel ein und klicken auf OK. Sie bekommen nun eine Zeitleiste angezeigt mit diversen Einträgen zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Die Zuverlässigkeitsüberwachung zeigt auf einen Blick an, wann und welche Fehler in den letzten Tagen oder Wochen aufgetreten sind.
  1. Die blaue Linie oben im Fenster zeigt, wie stabil Ihr System in den letzten Wochen gelaufen ist. Knicke finden sich an Tagen mit Problemen, etwa kritischen Ereignissen (roter Kreis), Warnungen (gelbes Dreieck) oder Informationsereignissen (blauer Kreis).
  2. Sie können sich hier den Verlauf der letzten Tage oder auf Wunsch auch der letzten Wochen anzeigen lassen. Wählen Sie den Zeitraum mithilfe der Menüpunkte direkt links oberhalb des Hauptfensters aus. So erkennen Sie sofort, ab wann ein bestimmter Fehler aufgetreten ist.
  3. Mit der linken Maustaste klicken Sie oben im Fenster auf den Tag, an dem der für Sie interessante Fehler aufgetreten ist. Unten im Bereich Zuverlässigkeitsdetails werden die Fehler für den ausgewählten Tag nun detailliert angezeigt.
  4. Im nächsten Schritt klicken Sie im Bereich Aktion bei dem für Sie relevanten Fehler auf Technische Details anzeigen. Die Überwachung zeigt nun einen ausführlichen Fehlerbericht an.
  5. Die Fehlerberichte sind sehr konkret und zeigen den Namen der Anwendung an, die das Problem verursacht. Danach ergreifen Sie die entsprechenden Gegenmaßnahmen, etwa die Deinstallation des Programms und eine eventuelle Neuinstallation.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Jedes Ereignis auf der Zeitleiste lässt sich anklicken. Ein detaillierter Report gibt Auskunft über den Verursacher des jeweiligen Problems.

Mehr lesen

Anti-Hacker-Tipps

Mit Windows-Logging und passenden Tools sehen Sie, wer sich wann an Ihrem PC anmeldet und was diese Person macht. Wir stellen die besten Programme…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 8.1 Anleitung

Wir erleichtern Ihnen den Umstieg zu Windows 8.1 und zeigen Ihnen, wo die vertrauten Funktionen sind, und was jetzt besser ist.
Tipps für individuelle Einstellungen

Wir zeigen, wie Sie Windows 10 individueller machen: So ändern Sie das Hintergrundbild, verpassen dem Speerbildschirm Apps oder Dia-Shows und mehr.
Starter-Paket als Grundausstattung

Vom Sicherheits-Tool bis zur Office-Software: Diese kostenlosen Programme gehören 2019 als Grundausstattung auf jeden neuen Windows-PC.
Boot-CD oder -Stick erstellen

Kommen Sie bei Windows 10 nicht mehr ins System, helfen Recovery-DVD oder Boot-Stick. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie diese erstellen.
Praxis

Mit einem Windows-10-Smartphone, einem Display Dock und der Funktion Continuum setzen Sie das Smartphone direkt als PC ein. So geht's.