Tipps & Tricks

PC-Probleme beheben: Wenn das BIOS/UEFI Probleme macht

Das BIOS/UEFI startet noch vor Windows und enthält wichtige Grundeinstellungen des Systems. Fehler werden als Textmeldungen oder Piepstöne angezeigt. 

Das alte, klassische BIOS wusste sich bei einem aufretenden Fehler, der einen Windows-Start verhinderte, durch unterschiedliche Piepstöne zu helfen. Ein kurzer Pieps: RAM defekt, dreimal lang: Lüfter kaputt, fünfmal kurz: CPU defekt. 

Eine Übersicht aller Töne finden Sie auf der Seite bios-info.de. Moderne Rechner verfügen zwar über kein klassisches BIOS mehr, aber der Unterschied ist nicht gravierend. 

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Ein UEFI sieht moderner aus als das klassische BIOS und ist mit der Maus bedienbar.

So lässt sich ein UEFI per Maus bedienen, statt nur per Tastatur. Es kann eigene Updates laden und installieren, statt aufwändigem Flash. Der Master Boot Record ist dem GPT-Partitionsschema gewichen, das größere Festplatten verwalten kann.

UEFI-Fehlercodes 

Das UEFI zeigt Fehler zunächst einmal als Textmeldung an, was komfortabler ist als die BIOS-Piepstöne. Ist jedoch keine grafische Anzeige möglich, etwa bei einer defekten Grafikkarte, kommen auch hier Piepstöne zum Einsatz. Die Bedeutung der markenabhängigen Signale lesen Sie im mitgelieferten Rechnerhandbuch nach.

Mehr lesen

Unterschiede, Windows-Boot & Co.

Kein PC-Start kommt ohne sie aus: BIOS oder UEFI. Wir zeigen Ihnen, was UEFI besser macht und wie Sie es optimal nutzen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 8.1 Anleitung

Wir erleichtern Ihnen den Umstieg zu Windows 8.1 und zeigen Ihnen, wo die vertrauten Funktionen sind, und was jetzt besser ist.
Tipps für individuelle Einstellungen

Wir zeigen, wie Sie Windows 10 individueller machen: So ändern Sie das Hintergrundbild, verpassen dem Speerbildschirm Apps oder Dia-Shows und mehr.
Starter-Paket als Grundausstattung

Vom Sicherheits-Tool bis zur Office-Software: Diese kostenlosen Programme gehören 2019 als Grundausstattung auf jeden neuen Windows-PC.
Boot-CD oder -Stick erstellen

Kommen Sie bei Windows 10 nicht mehr ins System, helfen Recovery-DVD oder Boot-Stick. Unsere Anleitung zeigt, wie Sie diese erstellen.
Praxis

Mit einem Windows-10-Smartphone, einem Display Dock und der Funktion Continuum setzen Sie das Smartphone direkt als PC ein. So geht's.