Desktop-Prozessoren

CPU-Kaufberatung: AMD- und Intel-Prozessoren für Spiele

© Syda Productions / shutterstock.com

Anspruchsvolle Gamer gehen keine Kompromisse ein und bedienen sich im High-End-Segment.

Für Spieler sind CPUs mit maximal 6 Rechenkernen eine gute Zukunftsinvestition. Die meisten Games unterstützen höchstens 4 Rechenkerne, einige wenige aber bereits 6 Kerne – und künftig dürften noch etliche Titel dazukommen. Auch wenn manche Achtkern-CPU günstiger zu haben ist – in einem Spiele-PC bringt sie bislang keinen Vorteil.

Keine Kompromisse geht man mit dem Intel Core i7-8700K ein – Spiele laufen mit diesem 6-Kerner garantiert flüssig. Gleichzeitig lässt sich mit Overclocking noch ein wenig mehr Tempo aus diesem Prozessor herauskitzeln. Eine Alternative: der etwas niedriger getaktete Core i7-8700. Er besitzt nicht das Übertaktungs-Potenzial des Core i7-8700K, ist dafür aber preiswerter.

Hohe Spiele-Performance zum Budget-Preis liefert der Intel Core i5-8400, der dem Core i7-8700K geschwindigkeitsmäßig keinen großen Vorsprung lässt. In punkto Spiele-Leistung können auf AMD-Seite die beiden Achtkerner Ryzen 7 2700 und Ryzen 7 2700X oder die Nachfolger mithalten, kommen aber nicht ganz an die Intel-CPUs heran. Preis-Leistungs-technisch top ist auch der Sechskerner Ryzen 5 3600x.

Kurz vor dem Start der 10. Intel-Generation sind die Preise für die Vorgängergeneration (Intel 9xxx) attraktiver als die hier genannten Chips von Anfang 2018. Im Vergleich haben sie vor allem mehr Energieeffizienz zu bieten. Die Leistung steigt marginal. Wir haben die entsprechenden Chips ergänzt. Ein hinten angestelltes F bedeutet, dass der jeweilige Intel-Chip ohne integrierten Grafikchip auskommt - der ist für passende Gaming-Zwecke ohnehin obsolet.

CPU-Empfehlungen:

Mehr lesen

AMD oder Nvidia?

Wer eine Grafikkarte kaufen möchte, findet hier starke wie preiswerte Angebote für seinen Gaming-PC. Wir haben Empfehlungen für GPUs von 100 bis 500…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Adaptive Sync nutzen

In der Liste des G-Sync-Kompatibilitätsprogramms von Nvidia sehen Sie FreeSync-Monitore, die auch mit Geforce-Grafikkarten funktionieren.
Verkaufszahlen

Wie schlägt sich AMD gegen Intel? Laut aktuellen Zahlen von Mindfactory schlug Ryzen 3000 ein wie eine Bombe, der AMD-Marktanteil liegt dort bei 75…
Mainboard-Kaufberatung

Drei Generationen Intel-CPUs auf zwei verschiedenen Sockeln mit einem Dutzend Chipsätzen: Wir helfen bei der Auswahl des richtigen Intel-Mainboards…
Fast alle aktuellen Prozessoren betroffen

Fast alle Intel-Chips der vergangenen fünf und alle AMD-Chips der vergangen neun Jahre haben Hardware-Sicherheitslücken. Wir fassen aktuelle News…
Desktop-Prozessoren

Welche Desktop-CPU von AMD oder Intel erfüllt Ihre Anforderungen? Antworten liefert unsere CPU-Kaufberatung 2020 in wichtigen Preis- und…