Digitale Fotografie - Test & Praxis
Workshop

Photoshop-Workshop - Panorama-Funktion

Panoramaaufnahmen sind in und gar nicht schwer.

© Archiv

Photoshop-Workshop, Panorama-Funktion

Idealerweise setzt man dazu ein Stativ ein, arbeitet nicht ganz im Weitwinkel, um Verzerrungen zu vermeiden, und dreht die Kamera immer exakt gleich um die horizontale Achse. Dann hat es Photoshop leichter, die Bilder zusammenzusetzen. Doch auch aus der Hand klappt es, wie Joachim Sauer im Workshop anhand einer Strandaufnahme zeigt. In einer Woche gibt es zu diesem Workshop die Fortsetzung. Dann wird die Datei zurechtgeschnitten und der Himmel bearbeitet, indem man bestimmte Farbbereiche auswählt, als eigene Ebene anlegt und diese dann korrigiert oder verfremdet.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Für Smartphone, Kamera und Co.

Vom Action-Shot bis zum Sonnenuntergang: Unsere 7 Foto-Tipps für Kamera und Handy verraten, wie Sie gute Urlaubsbilder mit nachhause bringen.
Tutorial

Haut, Augen und Co: Mit unserem Photoshop-Tutorial zur Porträt-Retusche bearbeiten Sie Poträtfotos wie ein Profi - auch in PS Elements.
Workshop-Tagebuch

Heiße Posen an der Costa del Sol: Sehen Sie hier exklusive Impressionen vom Andalusien-2017-Workshop mit Jens Brüggemann.
Funktionen in der Übersicht

Das Versions-Chaos von Lightroom CC 1.0, CC Classic 7.0 und 6 ist verwirrend. Wir erklären die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile.
7 Tipps

Wer mit Windows 10 seine Fotos verwalten will, kann das komfortabel auch mit den Bordmitteln tun. Das zeigt unsere Anleitung zur Windows 10 Fotos-App.