Tipp zum Google-Browser

Chrome: So aktivieren Sie den Dark Mode unter Windows 10

24.4.2019 von Alana Friedrichs

Der Google-Browser Chrome wird mit der Version 74 auch für Windows einen Dark Mode erhalten. Noch ist das Feature nicht frei verfügbar, mit einem Trick aktivieren Sie den Modus aber schon jetzt.

ca. 1:50 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Google Chrome im Darkmode auf Windows 10 - Vorschau
Größter Unterschied beim neuen Dark Mode: Die Symbol- und Werkzeugleiste wird angenehm dunkel dargestellt.
© WEKA MEDIA PUBLISHING

Bereits mit Version 73 erhielten Chrome-Nutzer die Möglichkeit, sich den Browser auch im augenschonenderen Dark Mode anzeigen zu lassen. In den Genuss des Features kamen bisher allerdings nur Nutzer mit macOS-Betriebssystem. Anwender mit PC gingen bisher leider leer aus.

Im Zuge der neuen Version 74 des Browsers soll der Dark Mode jetzt auch auf Windows 10 ausgeweitet werden. Allerdings noch nicht direkt mit Release der Update-Version, sondern erst in naher Zukunft, so ein Community-Manager bei Google.

Windows-10-Nutzer können jedoch schon jetzt auf den Dark Mode zugreifen und ihren Browser so an ihre Wunschvorstellungen anpassen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber.

Darkmode für Windows 10 - Unterschiede und Vorteile

Wird der Browser im Dark Mode genutzt, werden die meisten der sonst weiß oder in hellen Farben dargestellten Elemente in schwarz oder anderen, augenschonenderen Farben dargestellt. So sind Dark Modes gerade in dunklerer Umgebung meist angenehmer zu nutzen. Auch die Ästhetik des dunklen Designs sagt vielen Nutzern zu.

Bisher gab es für Windows-Nutzer nur die Möglichkeit, sich dunklere Themes für Chrome als Add-ons zu installieren. Diese boten eine gute Alternative, durch die offizielle Version aber bietet sich Chrome-Nutzern ein einheitliches Design. Außerdem können nun auch bisher nicht veränderbare Elemente wie die Download-Leiste oder verschiedene Menüs passend dargestellt werden.

Google Chrome im Darkmode auf Windows 10 - Aktivierung
In den Einstellungen der Verknüpfung können Sie den neuen Dark Mode​schon jetzt aktivieren. Wir verraten wie.
© Microsoft / Screenshot

Chrome Dark Mode unter Windows 10 aktivieren

Tipp: Im Normalfall aktualisiert sich Chrome von selbst. Sollten Sie die neueste Version des Browsers jedoch noch nicht heruntergeladen haben, können Sie das in unserem Download-Archiv nachholen: Google Chrome - Download (32/64 bit)

Den Darkmode können Sie in wenigen einfachen Schritten aktivieren. Alles was Sie dafür brauchen, ist eine Verknüpfung des Google-Chrome-Browsers, am besten auf Ihrem Desktop. Folgen Sie dann einfach den folgenden Schritten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie "Eigenschaften" aus.
  2. Gehen Sie im Eigenschaftsfenster auf den Reiter "Verknüpfungen".
  3. Fügen Sie in dem Feld "Ziel" folgenden Text ans Ende des bereits vorhandenen Pfades hinzu: --force-dark-mode 
  4. Bestätigen Sie die Änderungen mit "Übernehmen" und "OK"
  5. Öffnen Sie über die modifizierte Verknüpfung den Browser im Darkmode.

Sollten Sie Chrome von Ihrer Taskleiste aus starten, müssen Sie die Verknüpfungen nun noch einmal entfernen und dann erneut hinzufügen. Erst dann werden die Änderungen übernommen.

Mehr lesen

Dark Mode aktivieren in Whatsapp, Windows 10, Office und mehr

Augen und Akku schonen

Dark Mode aktivieren: So geht‘s bei Whatsapp, Windows 10,…

Der Dark Mode macht Schluss mit blendenden Displays und entlastet die Augen. So aktivieren Sie den Dark-Mode bei Whatsapp, Windows 10, Office und…

Tipp: Wenn Sie zusätzlich in den Verknüpfungseigenschaften das Feld "Tastenkombination" ausfüllen, können Sie den Browser über die gewünschte Kombination auch via Shortcut im Dark Mode öffnen. Wir empfehlen eine Kombination, die eine oder beide der Tasten "Shift" oder "Strg" enthält. So verhindern Sie ein unbeabsichtigtes Öffnen bei der Benutzung des Computers.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Einstellungen

Bequemer surfen

Windows 10: Standardbrowser in Firefox, Chrome und mehr…

Der voreingestellte Webbrowser Edge nervt Sie? Wir zeigen, wie Sie den Standardbrowser in Windows 10 ändern - bspw. von Edge in Firefox oder Chrome.

Browser-Test 2020: Der neue Edge vs. Chrome & Firefox

Browser-Ranking

Microsoft Edge: Weltweit auf Platz 2 der Desktop-Browser

Microsoft Edge ist beliebter geworden und ist nun auf Platz 2 der am meisten genutzten Browser weltweit. Safari und Firefox müssen zurückstecken.

Browser-Test 2020: Der neue Edge vs. Chrome & Firefox

Chrome, Edge und Firefox

Browser-Schwachstelle: Passwörter im Klartext gespeichert

Eine Sicherheitslücke in Google Chrome erlaubt das Auslesen von Passwörtern im Klartext. Aber auch Edge und Firefox sollen betroffen sein.

Intel Alder Lake-HX

Google Chrome, Microsoft Edge und Co.

Aktuelle Intel-CPUs sorgen für langsame Chromium-Browser

Bei Chromium-Browsern wie Chrome oder Edge kann es in Verbindung mit aktuellen Intel-CPUs zu Lags kommen. Intel selbst bietet einige Workarounds.

Hand hält ein Schloss vor das Logo von Google Chrome

Update auf Version 103.0.5060.134

Neues Chrome-Update beseitigt 11 Sicherheitslücken

Google hat ein neues Sicherheits-Update für Chrome veröffentlicht. Das beseitigt 11 Sicherheitslücken, mindestens 5 davon mit hohem Risiko.