Home und Mobile Entertainment erleben
Champions League Finale

5 Technik-Tipps für das perfekte TV-Erlebnis

Für das deutsch-deutsche Finale der Champions League am Samstag erwarten die TV-Sender neue Zuschauerrekorde. Doch wer das Spiel der Spiele zwischen Bayern München und Borussia Dortmund richtig genießen will, sollte ein paar wichtige technische Vorkehrungen treffen. Die Experten des Fachmagazins video geben Tipps für den perfekten Fußballabend.

© Stefan Wilk - Fotolia.com

TV-Tipps zur Champions League

Tipp 1: Vorsicht vor Frühjublern! Sat-TV ist schneller

Aufgepasst! Wenn Sie vermeiden wollen, dass Sie Ihre Nachbarn schon jubeln hören, während auf Ihrem Bildschirm gerade noch der Elfmeterschütze anläuft, achten Sie darauf, die richtige Empfangsart zu wählen. Wer das CL-Finale via Sat-TV sieht, ist klar im (Zeit-)Vorteil. Kabel und DVB-T müssen dagegen erst ein Sat-Signal umwandeln und verlieren dadurch wertvolle Übertragungszeit. Noch weiter hinterher hinken Nutzer von Internet-TV oder Livestreams via Tablet und Smartphone.

Tipp 2: Spiel ohne Ball? Besser ohne Bewegungskompensation

Wie kann ich dem Spielverlauf am besten folgen? Besonders bei vielen günstigen 100-Hertz-Fernsehern gilt: Unbedingt die so genannte "Motion Compensation" auf "Off" oder "Aus" stellen, weil es im Kompressionsverfahren beim HD-Bild passieren kann, dass der Ball "weggerechnet" wird, also nicht mehr richtig zu sehen ist. Auch sind vom TV-Hersteller angebotene Voreinstellungen mit der Bezeichnung "Sport" nicht zwingend ideal für eine Fußball-Übertragung. Besser wählt man die "Standard"- oder "Kino"- bzw- "Film"-Voreinstellung.

Tipp 3: Nervige Reporter abschalten dank Surround-Sound

Sie wollen das Spiel mit Stadionatmosphäre genießen, aber sind genervt von den Kommentatoren Bela Rethy (ZDF) und Marcel Reif (Sky)? Dann können Sie den beiden Reportern den Saft abdrehen - vorausgesetzt, Sie empfangen den TV-Ton über ein Surround-System. Beide Sender übertragen das Spiel mit 5.1-Ton. Der Reporter wird über den Center-Kanal in Ihr Wohnzimmer übertragen. Wenn Sie diesen auf null stellen bzw. den Center-Speaker abklemmen, haben die Herren flugs Sendepause.

Sind Live-Streams bei wiziwig.tv & Co. legal?

Tipp 4: Alles HD? Lieber ZDF als Sky

Nicht vergessen: Das beste Bild gibt's über die HD-Kanäle von ZDF und Sky Sport. ZDF HD gibt's via Sat und Kabel sogar ohne Zusatzkosten. Falls noch nicht getan, also rechtzeitig Sendersuchlauf starten! Sky wirbt bei der Übertragung für "echtes HD" in der Auflösung 1080i, während das ZDF "nur" in 720 p übertragt. Doch unser Tipp: Der Ball ist bei 720p deutlich besser zu verfolgen.

Tipp 5: Mobiler Blackout? Lieber WLAN als 3G

Wer unterwegs ist und am Samstag deshalb auf sein mobiles Device, also ein Smartphone oder einen Tablet-PC als Bildlieferant angewiesen ist, sollte versuchen, das Spiel im Hotel, am Flughafen oder Bahnhof über ein WLAN-Netz empfangen zu können. Dem 3G-Netz droht angesichts des riesigen Interesses die Überlastung, vielleicht sogar der Blackout. Und nichts wäre schlimmer, als die entscheidenden Spielminuten wegen eines Bildausfalls zu verpassen...

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Formel 1 im Live-Stream

Wird Sebastian Vettel Weltmeister? In Japan könnte sich das am Wochenende bereits entscheiden. Wir verraten, wann Sie beim Training, Qualifying und…
4K-Übertragung

Telegenic gehört zu den TV-Format-Pionieren. Die Übertragungswagen des Broadcast-Unternehmens realisierten bereits früh High-Definition- und…
Formel 1 im Live-Stream

Der endgültige WM-Sieg von Sebastian Vettel ist wohl nur noch Formsache. Mit Sky, RTL und Sport 1 sind Sie beim Formel-1-Rennen in Indien am TV live…
Formel 1 im Live-Stream

Sebastian Vettel ist Weltmeister, doch die Formel-1-Saison geht weiter. Mit Sky, RTL und Sport 1 sind Sie beim Großen Preis von Abu Dhabi am TV live…
Fußball live im TV

Bis zur Fußball-Saison 2017/18 hat Sky die Champions League fest in der Hand. 146 Spiele überträgt der Pay-Sender live im Fernsehen.