CES 2019

CES 2019: Neuheiten und Highlights im News-Ticker

Vom 8. bis zum 11. Januar läuft die CES 2019 in Las Vegas. Wir versorgen Sie im News-Ticker mit den Neuheiten und Highlights der Messe.

LG OLED Wasserfall CES 2019

© LG

Die Installation "LG OLED Falls" zieht Besucher am CES-Stand von LG in den Bann.

Die CES 2019 findet vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas statt. Schon vor dem offiziellen Start beginnt der Messerummel mit Pressekonferenzen und Produktvorstellungen. Wir begleiten die Messe in unserem Live-Ticker und fassen die Neuheiten der CES 2019 zusammen.

11. Januar

Anker Soundcore Wakey: Smarter Wecker mit Qi-Ladefläche [10:54 Uhr]

Zubehörspezialist Anker hat auf der CES 2019 wieder eine Reihe von neuen Produkten vorgestellt. Gute Resonanz gab es dabei für den smarten Wecker Wakey, der Untermarke Soundcore. Der Soundcore Wakey ist mit zwei 5-Watt-Lautsprechern an ausgestattet, die hinter einer Stoff-Front versteckt sind. Er bietet neben UKW-Radio auch Bluetooth-Konnektivität, White Noise zum Einschlafen und eine Qi-Ladefläche auf der Oberseite.

Anker Soundcore Wakey

© Anker

Smarter Wecker mit Qi-Ladefläche: Der Anker Soundcore Wakey.

Der Soundcore Wakey soll im Frühjahr in den Handel kommen. Für die USA ist ein Preis von 99,99 US-Dollar angekündigt.

Netgear Nighthawk AX8: Neuer Router mit WLAN 6 [10:38 Uhr]

Mit dem kommenden WLAN-Standard 802.11ax wechselt die offizielle Bezeichnung auf das für Laien verständlichere WLAN 6 bzw. Wi-Fi 6. Zur CES 2019 präsentierten die ersten Hersteller nun entsprechende Router. Netgear stellt hier den Nighthawk AX8 vor, der unter anderem WLAN bis zu 1,2 + 4,8 Gbps bietet und zwei Ethernetports agreggieren kann, wodurch LAN-Geschwindigkeiten von 2 Gbps möglich werden. Der Nighthawk AX8 soll ab sofort in den Handel kommen. Der Preis liegt bei 349 Euro (UVP).

Netgear Nighthawk AX8 WiFi 6 Router

© Netgear

CES 2019 Neuheit: Der Nighthawk AX8 ist der erste WiFi 6 Router von Netgear.

AMD Radeon Vega 7 angekündigt [8:36 Uhr]

Mit einem Preis von 699 US-Dollar (MSRP) und einer Leistung, die angeblich auf RTX-2080-Niveau sein soll, startet am 7. Februar die AMD Radeon Vega 7. Die Highlights: 7nm-Fertigung und 16 GB HBM2 RAM. Mehr zum Release der Radeon Vega 7 lesen Sie in unserer separaten Meldung.

AMD Radeon™ VII: World’s First 7nm Gaming GPU

Quelle: AMD
AMD stellt seine neue Radeon Vega 7 vor.

10. Januar

OLED-Wasserfälle beeindrucken CES-Besucher [11:25 Uhr]

Mit der aufwendigen Installation "LG OLED Falls" lockt LG CES-Besucher zu seinem Stand. Insgesamt 260 flexible OLED-Screens haben die Koreaner hier zu einem Videoerlebnis von etwa 6 auf 20 Meter verbaut. Gezeigt werden Bilder von Wasserfällen, Ozeanen und Licht.

LG OLED Falls

© LG

Ein Besucher-Highlight auf der CES 2019: Die "LG OLED Falls", eine Installation aus 260 OLED-Screens.

Samsung Digital Cockpit mit DeX-Support [10:33 Uhr]

Samsung und seine Tochterfirma Harman präsentieren in Las Vegas mit dem Digital Cockpit ihre Vision künftiger Infotainment-System in Connected Cars. Insgesamt drei bis sechs Displays stehen den Insassen zur Verfügung. Währen der Fahrer vorne Kontroll- und Info-Anzeigen dargestellt bekommt, können die Mitfahrer auf den Passagiere auf der Rückbank via In-vehicle Samsung DeX kompatible Smartphones mit den Displays an den Sitzrückseiten verknüpfen. Das folgende Video gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Plattform.

Digital Cockpit 2019

Quelle: Samsung
4:49 min

Bose entwickelt Noise-Canceling-System für Autos [10:13 Uhr]

Aktives Noise-Canceling ist eine Technologie, die durch den aktuellen Kopfhörer-Boom aus der Nische auf den Massenmarkt drängt. Geht es nach Bose, könnten wir ANC jedoch bald auch in Autos erleben. Zur CES 2019 hat der US-Audiospezialist QuietComfort Road Noise Control vorgestellt, dass ANC über das eingebaute Audio-System des Autos realisieren soll. Durch Accelerometer und Mikrofone analysieren spezielle Algorithmen die Vibrationen, die die Fahrgeräusche erzeugen, und berechnen dann die nötigen ANC-Signale. Erste Autos mit dem System sollen bis Ende 2021 auf den Markt kommen.

Bose Introduces QuietComfort Road Noise Control

Quelle: Bose
1:48 min

Arlo Security System soll Smart Homes schützen [09:55 Uhr]

Der IoT-Spezialist Arlo hat auf der CES ein Überwachungssystem für Smart Homes vorgestellt. Das Arlo Security System besteht aus dem Arlo Multisensor, der Arlos Sirene und der Arlo Remote, die mit dem Arlo SmartHub verknüpft werden. Dazu können auch Arlo Kameras in das System eingebunden werden.

Arlo Security System.jpg

© Arlo

CES 2019 Neuheit: Das Arlo Security System besteht aus Sirene, Multisensor und Remote.

Das Arlo Security System soll in der zweiten Hälfte 2019 auf den Markt kommen. Den Preis will Arlo noch beganntgeben.

9. Januar 2019

Noch mehr Messe-Highlights von Samsung und Panasonic [16:45 Uhr]

Die Redaktion von video konnte auf der Messe das neue TV-Line-Up von Samsung in Augenschein nehmen. Am Stand von Panasonic wartete dann den OLED-Fernseher GZ2000 mit Dolby Vision und HDR10+. Eine Zusammenfassung dieser Highlights sehen Sie im Video.

CES 2019: TV-Line-Up von Samsung und Panasonic OLED GZ2000

Quelle: video
CES 2019: video wirft einen Blick auf das neue TV-Line-Up von Samsung und den Panasonic OLED GZ2000 mit Dolby Vision und HDR10+.

La Metric Sky: LED-Panels mit smarten Funktionen vorgestellt [14:44 Uhr]

Mit seinen smarten LED-Kacheln hat Nanoleaf viele Smarthome-Fans begeistert. Diesen eifert LaMetric nun mit seinen Sky getauften LED-Panels nach. Jedes der Sky-Panels hat jeweils 32 Farb-Dreiecke und kann via Smartphone-App gesteuert werden. 

la metric sky

© LaMetric

Neu auf der CES 2019: Die LED-Kacheln Sky von LaMetric.

Neben Lichteffekten lassen sich vier oder 16 Sky-Panels jedoch auch in rechteckiger Form zu einem Display für Pixelgrafiken kombinieren, die ähnlich der smarten Uhr von LaMetric verschiedenste Info-Happen oder kleine Pixel-Kunstwerke darstellen kann. Eine Preisangabe macht LaMetric noch nicht. Nähere Details sollen in der zweiten Jahreshälfte 2019 folgen.

Lenovo Yoga A940: All-in-One-PC für Kreative [13:57 Uh​r]

Zu den Neuheiten die Lenovo auf der CES 2019 präsentiert, gehört der Yoga A940. Der All-in-One-PC​ nimmt sich Microsofts Surface Studio zum Vorbild und bietet ein 27-Zoll-Display mit Dolby Vision, Pen-Support und einen eigenen Dial-Controller. Angetrieben wird der Yoga A940 mit einem Intel Core i7 Prozessor der 8. Generation, einer AMD Radeon RX 560 und je nach Konfiguration bis zu 32 GB RAM. Mehr Details lesen Sie in unserem Artikel ​Yoga A940: Lenovo zeigt Alternative zu Surface Studio​.

Lenovo Yoga A940

© Lenovo

Der Lenovo Yoga A940 bietet ein 27-Zoll-IPS-Display mit 4K-Auflösung und Dolby Vision.

TV-Highlights der CES 2019 im Überblick [11:54 Uhr]

Was haben die großen TV-Hersteller in Las Vegas vorgestellt? Unsere Kollegen vom video Magazin fassen die Highlights der Pressekonferenzen im folgenden Video zusammen.

CES 2019: Die Highlights der Pressekonferenzen aller TV-Hersteller

Quelle: video Magazin
8:11 min

Google Assistant: Dolmetscher-Funktion kommt [11:45 Uhr]

Sprachassistenten sind auch auf der CES 2019 wieder ein heißes Thema - nicht nur in puncto Hardware. So hat Google in Las Vegas neue Funktionen für seinen Assistant angekündigt. Unter anderem soll der Google Assistant in Zukunft in Echtzeit Gespräche übersetzen können und so auf Reisen als Dolmetscher dienen. Weitere Details lesen Sie bei unseren Kollegen der connect: Neue Funktionen - Google Assistant als Dolmetscher und mehr.

Dell XPS 13 (9380): Mit Dolby Vision und Mini-Webcam [11:27 Uhr]

Dell hat seine neueste Generation des Ultrabooks XPS 13 auf der CES 2019 vorgestellt. Das 13-Zoll-Gerät mit Infitiy-Edge-Display unterstützt nun Dolby Vision und kommt mit Intel-Core-Prozessoren der 8. Generation. Trotz des schmalen Display-Rahmens wandert die Webcam nun von unten an die gewohnte Position über dem Screen. Mehr lesen Sie in unserer News Dell XPS 13 (2019) vorgestellt - Specs, Preise und Farben.

Dell XPS 13 CES 2019

© Dell

Neuvorstellung auf der CES 2019: Das Ultrabook Dell XPS 13 (9380).

8K Association gegründet [10:56 Uhr]

Im Rahmen der CES haben führende Bildschirmhersteller ihren Zusammenschluss zur "8K Association" (kurz: 8KA) verkündet. Zu den Gründungsmitgliedern gehört neben Hisense, Panasonic, TCL Electronics und AU Optronics (AUO) auch Samsung Electronics. Deren Schwesterunternehmen Samsung Display soll sich der Organisation ebenfalls bald anschließen.

Die 8KA soll gemeinnützig zusammenarbeiten, um eine gemeinsame Vision und Mission zu verfolgen: die Förderung der Entwicklung und Herstellung von 8K-Fernsehern und 8K-Inhalten. Außerdem soll das Thema 8K der Öffentlichkeit nähergebracht und die Einführung der Technologie vorangetrieben werden.

Weitere Information zu der neuen Arbeitsgemeinschaft finden sich unter www.8kassociation.com.

8KA AUO Hisense TCL Samsung Panasonic

© 8KA

Die 8K Association ist ein Zusammenschluss von AUO, Hisense, TCL, Samsung und Panasonic.

8. Januar 2019

AMD: Neue Ryzen-CPUs für Business- und Gaming-Notebooks [17:22 Uhr]

Insgesamt sechs Ryzen CPUs, ein Athlon und zwei A-CPUs hat AMD in Las Vegas enthüllt. Im Fokus standen vor allem die neuen Ryzen-3000-Prozessoren. Dabei handelt es sich um sogenannte APUs mit integrierter Radeon-Vega-GPU. Sie werden in 12-nm-Verfahren gefertigt und sollen bereits im 1. Quartal 2019 in den Handel kommen. Weitere Details zu den Neuheiten lesen Sie in unserer News AMD: Neue Mobilprozessoren für Laptops, Ultrabooks und mehr.

Überblick der video-Redaktion [14:35 Uhr]

Das Team von video blickt auf den zweiten Messetag zurück. Dabei stehen die großen Pressekonferenzen der einzelnen Hersteller auf dem Programm.

Gewinnspiel-Tipp: Auf ihrer offiziellen Facebook-Seite verlosen die video-Kollegen zur Messe das PlayStation-4-Spiel "Call of Duty: Black Ops 4" im Paket mit Kopfhörern von TCL.

Weitere aktuelle Video-Berichte von der CES 2019 veröffentlicht die Redaktion in den Stories auf Instagram.

CES 2019: Tag 2

Quelle: video
Der zweite Messetag im Rückblick der Redaktion von video.

Anker kündigt Beamer mit Android TV an [11:55 Uhr]

Zubehörspezialist Anker baut seine Untermarken weiter aus. Unter dem Label Nebula hat der Hersteller zur CES 2019 nun mit dem Prizm II Pro nun eine neue Variante seines 1080p-Projektors angekündigt, auf dem Android TV 9.0 laufen soll. Ansonsten soll der Prizm II Pro baugleich zur Standardvariante Prizm II sein, die in Deutschland bereits seit September 2018 auf Amazon angeboten wird. Weitere technische Eckdaten sind also 200 ANSI Lumen, zwei integrierte Lautsprecher und HDMI 1.4. Einen Preis sowie einen Termin für den Markstart nennt Anker noch nicht.

Sony bringt erste 8K-TVs der ZG9 Serie an den Start [11:39 Uhr]

Dank cleverer Upscaling-Algorithmen sollen 8K-Fernseher trotz fehlender, nativer Inhalte neue Heimkino-Dimensionen eröffnen. Mit Sony hat nun der nächste Hersteller den Marktstart erster 8K-TVs angekündigt. Die neue ZG9-Serie wird mit einer Bilddiagonale von 98 Zoll (248 cm) und 85 Zoll (215 cm) verfügbar sein. Für das ruckelfreie Hochskalieren soll jeweils der neue Bildprozessor X1 Ultimate sorgen. Details zu Marktstart und Preisen gibt es noch nicht.

Sony ZG9 8K TV

© Sony

8K-TV von Sony: Der ZG9 wird mit 85 und 98 Zoll auf den Markt kommen.

Pro Eye und Cosmos: HTC präsentiert neue Vive VR-Headsets [11:10 Uhr]

VR bleibt ein großes Thema auf der CES 2019 - ganz vorne mit dabei ist auch dieses Jahr HTC. Der Hersteller präsentierte unter anderem zwei neue VR-Headsets. Die Vive Pro Eye ist eine VR-Brille der High-End-Klasse, die das bereits verfügbare Topmodell um Eye-Tracking-Sensoren ergänzt. Diese können zur Steuerung eingesetzt werden aber auch für sogenanntes Foveated Rendering, bei denen im perihperen Sichtfeld durch geringere Schärfe Rechenpower gespart wird. Der Marktstart soll im 2. Quartal 2019 erfolgen, einen Preis nennt HTC noch nicht.

HTC VIVE - VIVE Cosmos Trailer

Quelle: HTC
0:23 min

Die zweite Neuvorstellung ist die HTC Vive Cosmos. Sie soll neben PCs auch mit anderen Geräten funktionieren. Im Trailer (siehe oben) wird etwa eine Verknüpfung mit Smartphones angedeutet. Statt externer Sensoren setzt die Vive Cosmos für das Tracking wie die Vive Focus auf am Headset angebrachte Kameras. Einen Release-Termin oder weitere Informationen hat HTC noch nicht bekanntgegeben.

LG Signature OLED TV R: Erster Fernseher mit rollendem Display [9:35 Uhr]

Mit dem Signature OLED TV R zeigt LG dieses Jahr in Las Vegas den weltweit ersten OLED-TV mit einrollbarem Display. Das "R" im Namen steht für "Rollable" (rollbar), denn das Modell 65R9 zieht den flexiblen Bildschirm auf Wunsch in einen quaderförmigen Sockel ein. Diese neue Technologie ermögliche völlig neue Formfaktoren für TVs, so LG.  

LG SIGNATURE OLED TV R – Roll Out The Future

Quelle: LG
1:31 min

Clever: Der Bildschirm des LG Signature OLED TV R kann auch nur ein Stück weit ausgefahren werden. In dem "Line View"-getauften Modus dient der OLED-TV dann als große Benachrichtigungsleiste - etwa für das Smart Home.​ Genaue Details zur Preis und Marktstart gibt es noch nicht.

Video Roundup zum Start der CES 2019 [8:55 Uhr]

Unsere Kollegen Matthias Scheffer und Roland Seibt vom video Magazin berichten aus Las Vegas - die Themen heute: LG 88 Zoll 8K OLED TV Z9, Apple auf Samsung TVs und der Samsung Micro LED TV.

CES 2019: Erste Neuheiten

Quelle: video Magazin
3:51 min

7. Januar 2019

Airthings: Wave Mini zeichnet Raumluft-Qualität auf [16:11]

Das norwegische Unternehmen Airthings präsentiert mit dem Wave Mini ein Gerät, das die Qualität der Raumluft überwacht. Wave Mini zeigt die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) an. VOCs sind reizende und schädliche Stoffe wie Allergene, die beispielsweise Sprühdosen, Putzmittel, Zigarettenrauch oder Menschen abgeben. Laut Airthings soll der kleine Helfer dazu beitragen, gesünder zu leben.

Voraussichtlich ist der Wave Mini ab 31. Januar für rund 80 Euro erhältlich. Wie bei vielen Smart Home-Marken üblich, kann man auch die smarten Geräte von Airthings untereinander verkoppeln. 

Nvidia Geforce RTX 2060: Mittelklasse-GPU mit Echtzeit-Raytracing [15:15 Uhr]

Nvidia hat die Geforce RTX 2060 enthüllt. Die Karte bietet Echtzeit-Raytracing für unter 400 Euro. Wann sie erscheint, wie viel sie kosten wird und für wen sie sich lohnen kann, verraten wir in einem separaten Artikel. Schauen Sie in die Meldung Geforce RTX 2060 - Release und Preis bekanntgegeben.

Geforce RTX 2060

© Nvidia

Nvidia hat die Geforce RTX 2060 angekündigt.

Asus Mothership (GZ700): Surface-Pro-Klon für Gamer [14:13 Uhr]

Mit dem "Mutterschiff" präsentiert Asus einen neuen Gaming-Convertible mit 17,3-Zoll-Display. Dieses lässt sich wie etwa bei Microsofts Surface-Pro-Geräten von der Tastatur lösen und mit einem Kickstand vertikal aufstellen. Dieses Design soll vor allem Vorteile beim Hitzemanagement bieten, das bei Gaming-Laptops immer wieder für Probleme sorgt. Das Ziel: Volle Desktop-Performance für den mobilen Einsatz.

Asus ROG Mothership GZ700

© Asus

Das Asus ROG Mothership GZ700 kombiniert das 2-in-1-Design mit potenter Gaming-Hardware.

Beim Blick auf die technischen Spezifikationen enden jedoch die Ähnlichkeiten zwischen Mothership und Surface Pro. Asus verbaut hier aktuellste Gaming-Hardware von der übertakteten Intel Core i9-8950HK  CPU, über eine NVIDIA Geforce RTX 2080 GPU mit Ray-Tracing-Support bis hin zu einem Raid-0-Verbund von drei NVMe-SSDs mit 512-GB-Speicher. Das Mothership soll im 2. Quartal 2019 auf den Markt kommen, ein Preis ist noch nicht bekannt.

LG: TVs mit ThinQ AI [11:35 Uhr]

LG ist mit seinem TV-Lineup für 2019 auf der CES vertreten. Die OLED- und LCD-Topmodelle sind mit dem Prozessor Alpha 9 Gen 2 ausgestattet, der auch mit der ThinQ AI ausgerüstet ist. Der Deep-Learning-Algorithmus soll Bild- und Klangqualität abhängig von Signalquellen, Inhalten und Umgebungsbedingungen optimieren.

Neben dem Google Assistant sorgt künftig auch Amazon Alexa für diverse Möglichkeiten der Sprachsteuerung. Über den TV lassen sich mit den intelligenten Assistenten auch andere vernetzte Haushaltsgeräte steuern.

Samsung: 75 Zoll Micro LED TV [10:40 Uhr]

Samsung hat bei seinem First Look Event im Vorfeld der CES den Fokus auf Micro LED gesetzt. Die Displays setzen sich aus mehreren Modulen mit Micro LEDs zusammen. Die modulare Bauweise ermöglicht auch ungewöhliche Formate und eine individuelle Anpassung an die räumlichen Gegebenheiten.

CES 2019: Samsung Micro-LED-Display

© WEKA Media Publishing GmbH

Samsung-Manager Jonghee Han präsentiert auf der CES 2019 ein 75 Zoll großes Micro-LED-Display mit 4K-Auflösung.

Bei der Display-Größe bewegt sich Samsung in beide Richtungen. Nach der Vorstellung des 146 Zoll großen Micro-LED-Displays The Wall im vergangenen Jahr, zeigt Samsung in diesem Jahr eine 219 Zoll große Version. Doch es geht auch kleiner: Auf eher wohnzimmertauglichen 75 Zoll hat Samsung ein Micro-LED-Display mit 4K-Auflösung umgesetzt.

Willkommen zur CES 2019 [10:15 Uhr]

Offiziell eröffnet die CES 2019 erst am Dienstag, doch auf dem Messegelände ist auch davor schon viel geboten. Bereits am Sonntag fanden die ersten Pressekonferenzen statt und die ersten Produkte, die in den nächsten Tagen auf den Messeständen zu sehen sein werden, wurden enthüllt. Während Las Vegas schläft, fassen wir die Highlights des ersten Pressetages zusammen.

Mehr zum Thema

LG 8K OLED Display
CES 2018

Die CES 2018 hat ihren ersten Star: LG zeigt in Las Vegas das erste OLED-Display mit 8K-Auflösung und einer Größe von 88 Zoll.
OLED-Shootout München
Leser-Event in München

Im Vergleichstest der Bildqualität von vier 65 Zoll OLED-TVs haben Leser des video Magazins Philips zum Sieger gekürt. Hier die Details.
Fernseher
OLED-Fernseher mit Rabatt kaufen

Ob Red Friday oder Black Weekend, in den Angeboten von Media Markt und Saturn findet sich auch der 4K-OLED-Fernseher LG OLED 65 B87 LC zum günstigen…
Samsung GQ85Q900R Test
8K QLED TV

8K ist da! Wir haben das gigantische Topgerät Samsung GQ85Q900R im Test-Labor untersuchen können.
LG OLED 55 B 8 LLA im Test
55-Zoll-TV

Der LG OLED55B8LLA glänzt im Test mit Top-Bild und überragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Was macht den OLED-TV so besonders?