So geht‘s

C-Partition vergrößern: Mehr Platz für Windows einrichten

Die Windows-Festplatte ist voll und nervt mit Warnmeldungen? Wir zeigen, wie Sie die C-Partition vergrößern können - nachträglich und ohne Neuinstallation.

© pc-magazin.de

Wir erklären, wie Sie unter Windows 10 Ihrer Systempartition mehr Platz einräumen.

In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie die C-Partition vergrößern können, damit Windows 10, 8.1 oder Windows 7 mehr Platz haben und keine Warnmeldungen einblenden. Das funktioniert auch nachträglich, ohne Windows neu installieren zu müssen. Natürlich können Sie das Systemlaufwerk so auch verkleinern, wenn Sie auf der zweiten Partition mehr Platz benötigen.

In unserem Ratgeber nutzen wir das für Privatanwender kostenlose Programm EaseUS Partition Master Free, das Sie beim Hersteller herunterladen können. Die Dauer für den gesamten Vorgang variiert und steigt proportional je nach Größe Ihrer gespeicherten Daten auf den verwendeten Datenträgern.

Lesetipp: Laufwerksbuchstaben für EFI-Systempartition dauerhaft entfernen

Als C-Partition bezeichnen wir den Speicherort des Betriebssystems, der im Normalfall häufig das Laufwerk mit dem Buchstaben "C:" ist. Bedenken Sie: Natürlich funktionieren unsere Tipps nur, wenn Sie Windows tatsächlich auf einer Partition eingerichtet haben, also einem Teil eines physischen Datenträgers. Zudem muss die zweite Partition auf dem Datenträger genügend Platz bieten, den Sie sich für das Laufwerk C "abschneiden" können.

Umgedreht können Sie beim Verkleinern der C-Partition natürlich nur so viel Platz für Windows streichen wie freier Platz vorhanden ist. Sie sollten für temporäre Datenwindows.old-Ordner für Downgrades und mehr natürlich noch einen Puffer übrig lassen.

Wichtig: Bevor Sie unsere Tipps befolgen, sollten Sie dringend ein Backup anlegen. Denn das Verschieben und Verändern von Partitionen und Größen kann zu beschädigten Daten führen, sollte es beispielsweise zu unerwarteten Unterbrechungen kommen. Sichern Sie daher alle wichtigen Inhalte auf dem verwendeten Rechner. Externe Festplatten oder ein NAS sind ideal für diese Aufgabe. Was für Dateien und wie Sie diese am besten von Laufwerk C sichern, das verrät unser allgemeingültiger Ratgeber zur Windows-Vorbereitung.

C-Partition vergrößern - Schritt-für-Schritt

Nachdem Sie unsere Hinweise und Warnungen beachtet haben - also im Idealfall ein Backup angelegt haben, werfen Sie einen Blick in unsere Schritt für Schritt-Anleitung. Diese finden Sie in der folgenden, bebilderten Tippstrecke.

Galerie
Windows

Mit EaseUS Partition Master Free können Sie spielend leicht die C-Partition vergrößern, damit Windows mehr Platz hat.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Anleitung

Wer in Windows 10, 8.1 oder 7 einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt, kann diesen bei Problemen als Backup einspielen. Hier die Anleitung.
Auf Nimmerwiedersehen

Wer Festplatten verkaufen oder verschenken will, sollte seine HDDs oder SSDs vorher restlos und sicher löschen. Mit diesen Gratis-Tools gelingt es.
Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.