AMD oder Nvidia?

Die besten Grafikkarten bis 400 oder 500 Euro: Kaufberatung und Tipps

23.11.2020 von The-Khoa Nguyen

ca. 2:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Beste Grafikkarte fürs Geld: Kaufberatung & GPU-Tipps von 100 bis 500 Euro
  2. Die besten Grafikkarten von 100 bis 200 Euro: Kaufberatung und Tipps
  3. Die besten Grafikkarten bis 300 Euro: Kaufberatung und Tipps
  4. Die besten Grafikkarten bis 400 oder 500 Euro: Kaufberatung und Tipps
Geforce RTX 2060 Super
Erst in der Preisklasse bis 500 Euro beginnen RTX-Grafikkarten. Das Feature Echtzeit-Raytracing braucht aber nicht jeder Spieler.
© Nvidia

Jetzt sind wir im ehemaligen High-End- und mittlerweile Mittelklasse-Segment. 1080p-Spiele laufen mit deutlich mehr als 60 FPS, Ausflüge Richtung WQHD tun den Augen ob niedriger FPS-Werte nicht weh. Karten sollten mindestens 8 GB VRAM haben, Lüfter müssen viel Abwärme abtransportieren. Sparen bei der Kühlung bedeutet mehr Betriebslautstärke und eine höhere -temperatur.

Mehr lesen

Nvidia vs. AMD

Vergleich

Radeon RX 5700 XT oder Geforce RTX 2060 Super: Nvidia vs.…

Was leisten die neuen Navi-Grafikkarten von AMD? Im Test tritt das Navi-Topmodell Radeon RX 5700 XT gegen die Nvidia RTX 2060 Super an.

AMD bietet aktuell die "Radeon RX 5700"-Chips an, die bei rund 350 Euro beginnen. Schneller wird es mit der Radeon RX 5700 XT ab über 400 Euro. Beide AMD-Karten der Navi-Generation pendeln leistungsmäßig zwischen Geforce RTX 2060 (6 GB) und 2070 Super aus Nvidias Turing-Plattform. Letztere bieten wiederum Echtzeit-Raytracing – das ist aber gerade den Kinderschuhen entwichen. Die Zukunft ist noch ungewiss, aber vielversprechend, da AMD mit Big Navi 2020 auch Echtzeit-Raytracing implementiert hat. Spannend wird somit die nahe Zukunft. Es sei denn, Sie wollen jetzt Raytracing-Spiele ausprobieren.

Mehr lesen

Raytracing erklärt

3D-Berechnungen

Raytracing erklärt: So funktioniert Nvidias…

3D-Grafik per Echtzeit-Raytracing flüssig zu rendern war bislang zu rechenintensiv. Nvidias GeForce-RTX-Grafikkarten können das. Wir erklären das…

Bei Nvidia kommen bis 500 Euro nur Grafikkarten mit RTX 2060 und mittlerweile vereinzelt die 2070 GPU in Frage. Die neueren Super-Varianten mit schnellerem bzw. 8 statt 6 GB VRAM sollten Sie dabei vorziehen. Unsere Auswahl für die genannten Chips, erst AMD:

ASUS RX 5700-8G

Für aktuell rund 360 Euro beginnt für AMD-Nutzer der Spielspaß mit einer Radeon RX 5700. Die ASUS-Karte hat den typischen Blower-Lüfter. Der ist für enge Gehäuse interessant, aber nicht unbedingt für Silent-Fans.

Powercolor AMD Radeon RX 5700 XT Red Dragon

Mit einer XT-Variante holen Sie mehr Leistung raus. Die Powercolor Radeon RX 5700 XT Red Dragon sorgt mit dem klassischen Lüfterdesign für eine niedrigere Temperatur und somit mehr Leistungspotenzial als der oben genannte RX-5700-Einstieg mit ehemaligem AMD-Referenzkühler.

ASUS ROG Strix Radeon RX 5700 XT OC

ASUS ROG Strix steht für Topmodelle der Taiwanesen und bringt einen leistungsfähigeren Kühlkörper mit, kombiniert mit einer übertakteten Radeon RX 5700 XT. Der Preis liegt aber gut 50 Euro höher.

... und dann Nvidia:

Gainward Geforce RTX 2060 Super Ghost

Mit der Geforce RTX 2060 Super fängt Echtzeit-Raytracing an - für mittlerweile knapp über 400 Euro. Die klassische 3D-Leistung ist natürlich ebenso sehr gut in dieser Preisklasse. Im Hinblick auf kommende Nvidia-Nachfolger ab 500 Euro ist ein Kauf natürlich besonders gründlich abzuwägen. Für rund 400 Euro könnte immerhin eine RTX 3060 Ti kommen. Wie gesagt, gilt: Wer jetzt eine GPU braucht, hat nicht viele Möglichkeiten.

Zotac GeForce Rtx 2060 Super Mini

Für den kleinen Gehäuse-Innenraum gibt es die Zotac Geforce RTX 2060 Super Mini für 380 Euro.

In der Preis- und Leistungsklasse bis 500 Euro war AMD bislang klar vorne. Fallende Preise für die RTX 2070 gleichen die Situation wieder aus. Aktuell bekommen Sie erste Modelle unter 500 Euro. Dies dürfte aber nur der aktuellen Black-Friday-Week geschuldet sein und sie könnten anschließend wieder über 500 Euro liegen (siehe Hinweis unten). Unsere aktuellen Tipps:

Wer sich zur Grafikkarte noch einen neuen PC zusammenstellen will, findet aktuelle Tipps im verlinkten Ratgeber.

Mehr lesen

Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?

Eigenbau

PC selbst zusammenbauen: So geht's

Sie können PCs einfach selbst zusammenbauen. Wir liefern Tipps und Konfigurationen für Einsteiger-, Mittelklasse- und Gaming-PC.

Eine Ausnahmesituation sind natürlich Schnäppchenaktionen. Kurzfristige Deals lassen sich in unserer allgemeinen Beratung aber nur schwer abbilden.

Tipp: Lesen Sie unseren Vergleichstest von Radeon 5700 XT und Geforce RTX 2060 Super. Beide Chips kommen für das Budget von 400 bis 500 Euro in die engere Auswahl.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3090, 3080, 3070: Specs, Benchmarks und mehr von Nvidia

Kaufübersicht zur High-End-Grafikkarte

Geforce RTX 3090 online kaufen: Angebote, Shops und mehr

Zum Release der Geforce RTX 3090 verraten wir Ihnen, wo Sie die High-End-Grafikkarte kaufen können. Alle Infos zu Starttermin, Angeboten, Shops und…

Amazon BlitzangeboteAktion Overlay

Hardware, Software und mehr

Amazon-Angebote: Xiaomi-Smartphones, Surface Pro 7 und…

Die aktuellen Highlights der Amazon-Angebote sind heute: Xiaomi-Smartphones, Surface Pro 7 und weitere Laptops.

Die Geforce RTX 3080 Ti ist mit 1.199 Euro UVP nur sehr selten zu bekommen.

Nvidia-GPU

Geforce RTX 3080 (Ti): Wo kann man die Grafikkarte kaufen?

Mit der RTX 3080 (Ti) hat Nvidia eine starke GPU auf den Markt gebracht. Wo interessierte NutzerInnen diese kaufen können, zeigen wir im…

Die Nvidia Geforce RTX 3050 in einem Desktop-Gehäuse

Kaufübersicht zur Einstiegs-GPU

Geforce RTX 3050 online kaufen: Shops, Angebote und mehr

Der Release der Nvidia Geforce RTX 3050 steht kurz bevor - wir zeigen, wo Sie die GPU kaufen können und bieten alle Infos zu Specs und Preis.

Lupe über einer Bildschirmaufnahme zum Amazon Prime Day

Zurück in den Juli

Der Termin für den Prime Day 2022 steht fest

Amazon hat verkündet, wann in diesem Jahr der Prime Day stattfinden wird. Wie vor Corona will man die Rabatt-Sause 2022 wieder im Juli veranstalten.