The Dark Knight und Co.

Alle Batman-Filme: Die chronologisch richtige Reihenfolge und Streaming-Links

In 80 Jahren Batman-Geschichte gab es immer wieder neue Filme und Serien mit dem Dunklen Ritter, wie der DC-Superheld auch genannt wird. Wir sortieren alle Batman-Verfilmungen nach Erscheinungsjahr und erklären, welche Filme als Reihe zusammengehören. Außerdem im Batman-Überblick: die Streaming-Links für Netflix und Prime Video.

Inhalt
  1. Alle Batman-Filme: Die chronologisch richtige Reihenfolge und Streaming-Links
  2. Überblick über alle Batman-TV-Serien: Zeichentrick und Realfilm
Gald Gadot Wonder Woman Batman Flash Ben Affleck Ezra Miller

© Warner Bros. Pictures

Filmlegende Batman, hier dargestellt von Ben Affleck in "Justice League".

Der von Bob Kane und Bill Finger erschaffene Superheld Batman zählt zu den bekanntesten Comic-Figuren der Welt. Selbst Menschen, die noch nie ein Comic-Heft gelesen haben, sind mit dem berühmten Fledermaus-Symbol durchaus vertraut.

Denn im Laufe seiner 80-jährigen Historie ist der Dunkle Ritter zu einem festen Bestandteil der Popkultur geworden und steht Charakteren wie Superman (aus demselben Verlag DC Comics) und Spider-Man (vom Konkurrenten Marvel Comics) in nichts nach.

Angesichts seiner langen Geschichte und großen Popularität, ist es nicht verwunderlich, dass Batman bereits zahlreiche Auftritte in Film und Fernsehen absolviert hat. Immer wieder wurden der dunkle Rächer, sein Alter Ego Bruce Wayne, seine Heimatstadt Gotham City sowie seine skurrilen Gegenspieler und tapferen Mitstreiter neu interpretiert.

Doch welche Batman-Filme gehören zusammen? In welcher Reihenfolge sollte man die Batman-Verfilmungen am besten ansehen? Welche Bat-Geschichte spielt wann?

In unserem Leitfaden für Batman-Einsteiger stellen wir alle bisherigen Batman-Filme bzw. Batman-Filmreihen vor und werfen einen Blick auf kommende Titel. Auf der zweiten Seite listen wir dann außerdem alle Batman-TV-Serien auf.

Hinweis zu den Streaming-Links für Netflix und Amazon: Wir überprüfen regelmäßig, ob die genannten Batman-Filme als Bestandteil der Film-Flatrates von Netflix oder Amazon Prime Video angeboten werden. Ist dies der Fall, finden Sie in Klammern hinter dem Titel den jeweiligen Link. Stand der Verfügbarkeiten: 30. Juli 2019.

Jede Generation hat ihren Batman

Bisher gibt es vier große Batman-Filmreihen, dazu die Lego-Filme mit Batman und eine Reihe mit Animationsfilmen. Zwischen diesen sechs Welten gibt es keine Überschneidungen. Jede Batman-Reihe erzählt ihre ganz eigene Geschichte, mit eigenem Setting und ohne inhaltlichen Bezug auf vorangegangene Ereignisse.

Batman in den 60ern

  • Batman hält die Welt in Atem, 1966

Der erste große Batman-Spielfilm, "Batman hält die Welt in Atem", kam im Jahr 1966 in die US-Kinos und war in der Filmwelt der damaligen TV-Serie "Batman" verortet. Weitere Details dazu finden Sie daher auf der nächsten Seite, die sich den zahlreichen Fernsehserien mit Batman widmet.

Mehr lesen

Marvel Studios Tom Holland Zendaya
Von "Spider-Man" bis "Far From Home"

Mit "Spider-Man: Far From Home" erleben Zuschauer den elften großen Kinofilm mit der beliebten Comicfigur seit 2002. Wir erklären die Zusammenhänge.

Bat-Mania dank Tim Burton

  1. Batman, 1989
  2. Batmans Rückkehr, 1992
  3. Batman Forever, 1995
  4. Batman & Robin, 1997

Ende der 80er Jahre erlebte Batman nicht nur eine Renaissance, sondern wurde regelrecht zum weltweiten Popkultur-Phänomen. Tim Burtons düstere Verfilmung mit Michael Keaton in der Hauptrolle begeisterte ein Millionenpublikum und ließ die Einnahmen für Merchandise-Produkte in ungeahnte Höhen schießen.

Alle drei Fortsetzungen wurden zu großen Blockbuster-Events, wenngleich mit dem Wechsel des Regisseurs ab Teil 3 ein dermaßen starker Bruch in der Inszenierung einherging, dass viele Fans abgeschreckt wurden.

Obwohl die Geschichten dieser vier Batman-Filme im selben Universum spielen sollen und einige Ereignisse ganz klar aufeinander aufbauen, widersprechen sich manche Handlungselemente. Außerdem wechseln die Set-Designs und sogar einige Schauspieler (allen voran die Hauptdarsteller), wodurch kein stimmiges Gesamtbild entstehen will.

Das vierte Kapitel, "Batman & Robin" von Regisseur Joel Schumacher, gilt vielen noch heute als schlechtester Batman-Film aller Zeiten. Kein Wunder, dass man sich beim Rechteinhaber Warner Bros. erst acht Jahre später erneut an eine Verfilmung wagen sollte.

Die Dark-Knight-Trilogie von Christopher Nolan

  1. Batman Begins, 2005
  2. The Dark Knight, 2008
  3. The Dark Knight Rises, 2012 (Netflix)

Regisseur Christoper Nolan ("Inception") verfolgte mit seiner Interpretation des Dunklen Ritters einen anderen Ansatz als die stilisierten Batman-Verfilmungen von Burton und Schumacher. Die Superhelden-Geschichte wurde nun deutlich realistischer dargestellt. Zwar sind die Comic-Wurzeln noch immer unverkennbar, doch insbesondere "The Dark Knight" entfernte sich weit von den bis dato üblichen Genre-Regeln.

Besonderes Augenmerk erhielt der eindringliche Auftritt des nach den Dreharbeiten verstorbenen Heath Ledger als Bösewicht Joker, der mit der überzeichneten Darstellung durch Jack Nicholson in "Batman" (1989) nicht mehr zu vergleichen ist.

Batman im neuen DC-Universum

  1. Batman v Superman: Dawn of Justice, 2016
  2. Suicide Squad, 2016
  3. Justice League, 2017

In "Man of Steel" (2013), dem ersten Film des neuen DC-Kinouniversums, das nach dem Vorbild des Marvel Cinematic Universe endlich alle bekannten DC-Figuren in einer großen Geschichte zusammenbringen sollte, findet sich bis auf winzige Hintergrunddetails noch keine Erwähnung von Batman.

Dieser kam, gespielt von Ben Affleck, erst drei Jahre später in "Batman v Superman" hinzu. Auch in "Wonder Woman" (2017) wird kurz Bezug auf Batman bzw. Bruce Wayne genommen, allerdings tritt die Figur nicht selbst in Erscheinung.

Mögliche Fortsetzung:

  • The Batman, angekündigt für 2021

Bei den kommenden DC-Filmen ist derzeit nicht klar, inwieweit sie noch mit den bisherigen Filmen verbunden sein werden. Aufgrund der schlechten Kritiken und einiger Turbulenzen hinter den Kulissen, ist auch ein erneuter Neustart denkbar.

Fest steht schon jetzt, dass Batman/Bruce Wayne nicht länger von Ben Affleck gespielt werden wird. Stattdessen soll fortan Robert Pattinson ("Twilight") ins Fledermaus-Kostüm schlüpfen.

Mehr lesen

Zachary Levi Jack Dylan Grazer
Chronologische Liste und Streaming-Links

Wir erklären, in welcher Reihenfolge Sie die Filme mit Superman, Batman und Wonder Woman ansehen sollten und wo Sie Streaming-Angebote finden.

Batman als Lego-Figur

  1. The Lego Movie, Animationsfilm, 2014 (Netflix)
  2. The Lego Batman Movie, Animationsfilm, 2017 (Netflix)
  3. The Lego Movie 2, Animationsfilm, 2019

Den Machern der Lego-Filme gelingt das Kunststück, Batman nicht einfach nur zu parodieren oder als lustigen Sidekick für schwache Witze zu nutzen, sondern bei aller Komik trotzdem die Essenz der Figur einzufangen. So würde "The Lego Batman Movie" mit nur wenigen Änderungen sogar als ernsthafter Batman-Film funktionieren.

Mehr lesen

Marvel Filme Reihenfolge (MCU)
Chronologische Liste und Netflix-Links

Von "Iron Man" bis "Spider-Man: Far From Home": Alle Marvel-Filme in chronologisch richtiger Reihenfolge + Links zu Netflix, Prime Video und Maxdome.

Zeichentrick - Direct to Video

Neben den Realverfilmungen erfreuen sich auch die Direct-To-Video-Animationsfilme von DC/Warner seit mehr als zehn Jahren großer Beliebtheit bei Fans und Kritikern. Bei diesen Produktionen handelt es sich um abgeschlossene Einzelgeschichten, die teils auf bekannten Comic-Storylines beruhen und - mit Ausnahme des Zweiteilers "The Dark Knight Returns" - in beliebiger Reihenfolge angesehen werden können.

Für Kinder sind die mitunter harten Geschichten und Bilder nur bedingt geeignet.

  • Batman: Gotham Knight, 2008
  • Superman/Batman: Public Enemies, 2009
  • Batman: Under the Red Hood, 2010
  • Superman/Batman: Apocalypse, 2010
  • Batman: Year One, 2011
  • Batman: The Dark Knight Returns - Teil 1, 2012
  • Batman: The Dark Knight Returns - Teil 2, 2013
  • Son of Batman, 2014
  • Batman: Assault on Arkham, 2014
  • Batman vs. Robin, 2015
  • Batman: Bad Blood, 2016
  • Batman: The Killing Joke, 2016
  • Batman und Harley Quinn, 2017
  • Batman: Gotham by Gaslight, 2018
  • Batman Ninja, 2018 (Netflix)
  • Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles, 2019
  • Batman: Hush, 2019

Die zahlreichen Direct-to-Video-Animationsfilme mit der Superheldengruppe Justice League, zu der auch Batman gehört, wurden in der obigen Liste nicht berücksichtigt.

Auf der nächsten Seite werfen wir einen Blick auf die Batman-Serien.

Mehr zum Thema

Marvel Filme Reihenfolge (MCU)
Chronologische Liste und Netflix-Links

Von "Iron Man" bis "Spider-Man: Far From Home": Alle Marvel-Filme in chronologisch richtiger Reihenfolge + Links zu Netflix, Prime Video und Maxdome.
star wars neuer trailer rogue one deutsch
Chronologische Liste und Streaming-Links

Wann spielt eigentlich "Rogue One: A Star Wars Story"? Das filmische Star-Wars-Universum wird immer größer. Wir erklären die korrekte Chronologie.
Zachary Levi Jack Dylan Grazer
Chronologische Liste und Streaming-Links

Wir erklären, in welcher Reihenfolge Sie die Filme mit Superman, Batman und Wonder Woman ansehen sollten und wo Sie Streaming-Angebote finden.
Avengers 3 Infinity War 3 TV Trailer
Neuen Marvel-Film streamen

Vielleicht der wichtigste Heimkino-Release des Jahres: Erleben Sie den "Infinity War" nun auch zuhause - alle Infos zur Veröffentlichung.
Fast & Furious
Chronologie der Fast-Filme bis "Hobbs & Shaw"

In welcher Reihenfolge sollte man die bisherigen acht Filme ansehen? Und wo gibt's die "The Fast and the Furious"-Filme im Streaming?