"Unleashed"-Event

MacBook Pro 2021, Airpods 3 und mehr: Das hat Apple vorgestellt

18.10.2021 von Jusuf Hatic

Apple lud zum Unleashed-Event und hat wie erwartet das MacBook Pro 2021 und die Airpods 3 vorgestellt. Alle Infos zu Release, Preis und Specs in der Übersicht.

ca. 3:45 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Apple Event
Apple Event "Unleashed" – Wir haben alle Produktneuheiten im Überblick.
© Apple

Mit dem "Unleashed"-Event zeigt Apple einige Neuheiten. Diverse Gerüchte vermuteten hinter der Veranstaltung einen Ausblick auf das kommende MacBook Pro 2021 sowie eine neue Generation der Airpods – das Unternehmen bestätigte nun die Releases der neuen Profi-Notebooks sowie der Airpods 3.

Auch in Sachen Apple Music gibt es Veränderungen – im folgenden Überblick zeigen wir Ihnen alle Informationen zu Release, Preis und technischen Daten der neuen Apple-Angebote.

Apple Voice Plan und Homepod Mini: Alle Infos

Zu Beginn des Apple-Events lag der Fokus noch auf Apple Music – mit dem neuen "Voice Plan" genannten Abo-Modell wird der Musikdienst ab sofort günstiger. Für 4,99 Euro monatlich können Kunden auf die gesamte Apple-Music-Mediathek zugreifen – die Anwendung selbst kann dann allerdings nur per Siri-Sprachsteuerung bedient werden. Das Abo ist zudem auf einen Nutzer beschränkt – wer mehrere Personen hinzufügen will, muss weiterhin den Familienplan buchen.

Zudem erweitert Apple die Produktauswahl der Homepod Mini genannten smarten Lautsprecher um neue Farbmöglichkeiten. Kaufinteressierte können sich hier auf die Farben gelb, orange und blau freuen. Sowohl Voice Plan als auch die neuen Homepod Minis sollen ab Herbst 2021 verfügbar sein.

Apple MacBook Pro 2021: Preis, Release und Specs

Wie erwartet stand das Apple-Event ganz im Zeichen des MacBook Pro 2021. Das neue Modell erhält wie schon das Vorgängermodell ein Ein-Chip-System (SoC), welches auf die 2020er-Version aufbaut und auf den Namen "M1 Pro" hört. Bei diesem Chip handelt es sich um eine deutlich performantere Version des M1-Chipsatzes. In der Pro-Variante sind nun 10 CPU-Kerne enthalten, welche sich auf acht High-Performance-Kerne sowie zwei weitere Effizienz-Kerne aufteilen – genaue Angaben zur Taktrate wurden seitens Apple jedoch nicht gemacht, soll aber bis zu vierfacher Leistung verglichen mit bisherigen Modellen erbringen können.

Auch die GPU-Performance wurde im MacBook Pro 2021 deutlich aufgebessert – wahlweise 16 oder 32 GPU-Kerne können im neuen Laptop verbaut werden. Kaufinteressierte haben zudem die Möglichkeit, auf den "M1 Max"-Chip upzugraden, welcher vergleichbare Leistung bei deutlich höherer Energieeffizienz bringen soll. Auch hier verspricht Apple ein bis zu elffaches Upgrade in Sachen Performance bei bestimmten Anwendungen gegenüber den Vorgängergenerationen.

Der neue
Der neue "M1 Max"-Chip ist Apples bislang leistungsstärkster SoC.
© Apple

Entsprechend hat Apple beim MacBook Pro 2021 auch das Betriebssystem "MacOS" aufgefrischt und verspricht nun flüssigeres Arbeiten im Zusammenspiel mit dem neuen M1-Pro-Chip. Ebenso wurden die vorinstallierten Anwendungen um die Videobearbeitungsprogramme "Final Cut Pro" und "Compressor" erweitert, für Musikenthusiasten soll demnächst eine nicht näher genannte Soundmix-App kommen.

Apple iMac 2022: Wann kommt der neue All-in-One-PC?

AiO-Computer mit MacOS

iMac 2022: Alle bisherigen Gerüchte zum nächsten…

Nach dem MacBook Pro steht ein iMac 2022 an. Wir sammeln alle Spekulationen und News zum möglichen Release, Preis und den technischen Daten.

In Sachen Displaygröße wird das MacBook Pro 2021 in zwei verschiedenen Modellen angeboten. Kunden können sich hier zwischen der 14-Zoll- und 16-Zoll-Variante entscheiden. Wie vom MacBook Pro der Vorgängergenerationen gewohnt, bleibt auch die neue Version außerordentlich dünn – 15,5 beziehungsweise 16,8 Millimeter messen die Laptops an der breitesten Stelle. Auch von der technischen Seite soll das Display des 2021-Modells neue Apple-Maßstäbe setzen – mit dem Retina-XDR-Panel sind bis 1.600 Nits an Helligkeit möglich. Ebenso erhöht sich die Farbdichte beim 14-Zoll-Display auf 5,9 Millionen Pixel beziehungsweise 7,7 Millionen Pixel in der 16-Zoll-Variante. Dazu kommt die in letzter Minute geleakte Notch. Diese enthält eine 1080p-Webcam am oberen Rand mit einem fortgeschritteneren Signalprozessor.

Neu hinzugekommen ist die aus früheren iPhone-Modellen bekannte Display-Notch.
Neu hinzugekommen ist die aus früheren iPhone-Modellen bekannte Display-Notch.
© Apple

Verzichten müssen Nutzer beim MacBook Pro 2021 auf die aus den bisherigen Modellen bekannte Touchbar – stattdessen feiern die Funktionstasten ebenso das Comeback wie der HDMI-Anschluss (HDMI 2.0), ein Kartenleser (UHS-II) und der magnetische Magsafe-Adapter zum Laden des Geräts. Mit mehreren Thunderbolt-4-Anschlüssen ausgestattet, ist zudem für ein zukunftssichere Übertragungstechnologie gesorgt.

Im Macbook Pro 2021 feiert der HDMI-Anschluss sein Comeback.
Im MacBook Pro 2021 feiert der HDMI-Anschluss sein Comeback.
© Apple

Mit einem stärkeren Akku will das MacBook Pro 2021 für längere Sitzungen gerüstet sein: Bis zu 17 Stunden Videowiedergabe beim 14-Zoll-Modell oder 21 Stunden Wiedergabe beim 16-Zoll-Modell sollen so möglich sein. Neu ist die Schnelladefunktion, die eine fünfzigprozentige Aufladung der Batterie innerhalb von einer halben Stunde verspricht. Weiteres zu den Specs der MacBook Pro-Modelle 2021 sehen Sie auf den Apple-Webseiten.

Die neuen MacBook Pro 2021 sind ab sofort vorbestellbar und sollen ab dem 26. Oktober offiziell auf den Markt kommen. Der Bestellprozess ist derzeit ausschließlich über den offiziellen Apple-Shop möglich – die 14-Zoll-Variante beginnt bei 2.249 Euro in der kleinsten Konfiguration, das 16-Zoll-Modell ruft mindestens 2.749 Euro als Preis auf. Wie gehabt, können Sie verschiedene CPU-Konfigurationen, mehr SSD-Speicher und Co. für Apple-typische Aufpreise auswählen.

Apple Airpods 3: Preis, Release und Specs

Auch die Vermutungen um eine neue Generation der Apple Airpods haben sich bestätigt: Mit den Airpods 3 spendiert Apple seinen In-Ear-Kopfhörern ein neues Design, dass sich zumindest optisch den Airpods Pro annähert. Von den Airpods Pro übernimmt die dritte Version der klassischen Airpods das "Adaptive Equalizer" genannte Feature, welches zusammen mit dem neu hinzukommenden "Spatial Audio" für ein immersives und stets optimiertes Klangerlebnis sorgen soll.

Die dritte Generation der Airpods orientiert sich nicht nur im Design an der Pro-Version.
Die dritte Generation der Airpods orientiert sich nicht nur beim Design an der Pro-Version.
© Apple

Die Airpods 3 sollen zudem einen ausdauernderen Akku besitzen – Apple gibt die Batterielaufzeit nun mit bis zu sechs Stunden Dauerhören an. Dank Schnellladefunktion sollen außerdem fünf Minuten Ladezeit für eine Stunde Wiedergabezeit ausreichen. Die neuen Airpods sind ab sofort auf Apples offizieller Shop-Seite für 199 Euro vorbestellbar und werden wie die neuen MacBook Pro ab dem 26. Oktober 2021 herausgegeben.

Apple MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini 2020

Kaufberatung

MacBook Pro oder MacBook Air 2022: Entscheidungshilfe für…

Apple bietet derzeit vier verschiedene MacBooks. Wir zeigen die Stärken und Schwächen von MacBook Air und dem MacBook Pro mit 13, 14 und 16 Zoll…

MacBook Pro

Neue Macbook-Generation

Apple Macbook Pro 2021: Welche Infos gibt's zu Release,…

Auch in diesem Jahr wird ein neues Modell von Apples beliebtem Macbook Pro erwartet. Wir sammeln alle verfügbaren Infos zu Release, Preis und…

Die Mac-Mini-Produktlinie von Apple bekommt vermutlich bald ein Update.

Mit M1X-Chip

Apple Mac Mini 2021: Alle Infos zu Release, Preis und Specs

2021 kommt unbestätigten Gerüchten zufolge eine neue Version von Apples Mac Mini. Wir haben alle Infos zu den technischen Daten und dem möglichen…

Öffnen Sie diese Schaltfläche auf der

Streaming

PS5: Apple TV+ für sechs Monate kostenlos - alle Infos

Wer eine PS5 hat, bekommt Apple TV+ für sechs Monate kostenlos. Alle Infos zur Aktion: was Sie brauchen, wie lange sie gültig ist und wie Sie wieder…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iTunes Update

Doch Verschiebungen durch Covid-19

MacBook Pro, iMac Pro und iPads ab 2020: Wann kommen Modelle…

Ab 2020 sollten MacBook Pro, MacBook Air und mehr mit Mini-LED-Displays erscheinen. Die neuen Releases setzen aber auf LCD-Technik. Wann kommen die…

Apple MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini 2020

Kaufberatung

MacBook Pro oder MacBook Air 2022: Entscheidungshilfe für…

Apple bietet derzeit vier verschiedene MacBooks. Wir zeigen die Stärken und Schwächen von MacBook Air und dem MacBook Pro mit 13, 14 und 16 Zoll…

Apple MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini 2020

Abkehr von Intel-Prozessoren

Apple: MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini mit M1-Chip

Apple hat die ersten Macs vorgestellt, die mit dem neuen M1-Chip laufen. MacBook und Mac Mini sollen damit effizienter und leistungsstärker werden.

Renderbild des Macbook Pro 2021 zum Apple Unleashed Event

Mit M1 Pro

Macbook Pro 2021 kaufen: Aktuelle Angebote

Nach der Vorstellung des Apple Macbook Pro 2021 ist der Andrang auf das neue Notebook groß – wo Sie den Laptop vorbestellen und kaufen können.

Das neue Apple MacBook Pro mit M2-Chip ist seit wenigen Tagen verfügbar.

Apple

MacBooks mit M2: Langsamere SSD und schwache Kühlung beim…

Apple verbaut im neuen „MacBook Pro“- und Air-Einstiegsmodell trotz neuem M2-Chip offenbar eine langsamere SSD. Zudem ist die Kühlung…