Sicher Surfen ohne Google

Anonym surfen - ohne "Big Brother" Google & Co.

14.5.2010 von Redaktion pcmagazin und Matthias Metzler

Mit gut 90 Prozent Marktanteil bestimmt Google, wen und was man im Internet findet. Dieses Monopol und Googles Hang zum Ausspionieren seiner Anwender sind bedenklich. Hier kommen die sicheren Alternativen.

ca. 2:00 Min
Ratgeber
Sicher Surfen ohne Google
Sicher Surfen ohne Google
© Archiv

Sicher Surfen ohne Google

Mit gut 90 Prozent Marktanteil bestimmt Google, wen und was man im Internet findet. Dieses Monopol und Googles Hang zum Ausspionieren seiner Anwender sind bedenklich. Hier kommen die sicheren Alternativen.

Tipp 1: Besser googeln ohne Google

Googles Suchmaschine hat einen erstklassigen Ruf. Doch wer meint, immer gute Ergebnisse zu erhalten, sieht sich getäuscht. Googelt man etwa nach "Open Office", bekommt man Werbelinks zu Freeware-Fallen offeriert, die Geld für das eigentlich kostenlose Office-Programm abzocken wollen. Als Google-Alternative bietet sich etwa die Suchmaschine Yahoo an. Hier werden die IP-Adressen der Nutzer schon nach 3 Monaten anonymisiert - bei Google sind es 9 Monate. Unser Tipp ist deshalb die mit dem Europäischen Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnete Metasuchmaschine Ixquick . Hier ist man vor Nachstellungen sicher.

Sicher Surfen ohne Google
© Archiv

Tipp 2: E-Mail statt Gmail

Die kostenlose Version des E-Mail-Dienstes GMX bietet mit nur 1 GByte zwar weniger Speicher als Google Mail, doch ansonsten kann man an GMX kaum etwas aussetzen. Der Dienst lässt sich gut über die Webmail- Oberfläche oder über ein lokal installiertes E-Mail-Programm nutzen. Vorteilhaft ist auch, dass die GMXServer in Deutschland stehen, wo strengere Datenschutzgesetze gelten als in Googles Heimat, den USA. Alternativ bieten auch die DSL-Provider, beispielsweise T-Home, Alice, 1&1 oder Mnet, ihren Kunden kostenlose E-Mail-Postfächer an.

Tipp 3: Kostenlose Web-Funktionen

Einer der Erfolgsgaranten von Google sind die vielen kostenlosen Web-Funktionen, etwa Google Maps. Straßenkarten, Routenplaner und Luftbilder bekommt man - teilweise sogar aktueller - aber auch bei Bing Maps. Als Alternative zum Terminkalender Google Calendar empfehlen wir den Windows Live Kalender. Yahoos Fotodienst Flickr ist dem Picasa Web Albums ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Um Texte, Tabellen und Präsentationen zu erstellen, braucht man schon lange kein installiertes Office-Programm mehr.

Ixquick
Im Gegensatz zu Google speichert Ixquick Ihre Suchanfragen nicht - amtlich bestätigt.
© Archiv

Wer sich an der englischen Oberfläche nicht stört, sollte anstelle von Google Docs das umfangreiche Online- Office Zoho ausprobieren. Wer auf die gewohnte Oberfläche seines Microsoft Office nicht verzichten will, kann über Microsofts Office Live Workspace fünf GByte an Dateien kennwortgeschützt online speichern und ortsunabhängig von jedem Computer darauf zugreifen. Alle Links zu den genannten Diensten bekommen Sie wie immer über den magnus-Link am Ende dieses Artikels.

Tipp 4: Unerkannt Surfen

Anhand der IP-Adresse lässt sich jeder PC im Internet zurückverfolgen. Mit Tools wie Hotspot Shield oder CyberGhost VPN 2 lässt sich die IP-Adresse verbergen: Man surft per Umweg über die Server der Anbieter dieser Tools. Webseiten, die man ansurft, können Ihre IPAdresse nicht zurückverfolgen. Beide Programme finden Sie auf der Heft-DVD im Paket "Anonym Surfen".

Tipp 5: Datenspuren verwischen

WinSweep entfernt alle Spuren, die Besuche im Internet auf Ihrem PC hinterlassen haben. Auf Wunsch werden die Daten vor dem Entfernen verschlüsselt und mehrfach überschrieben.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Software Installation

Computer ohne Werbung

Adware vermeiden: Mit diesen 5 Tipps bleibt Ihr PC sauber

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.

Spam-Mails

Sicherheit

Phishing-Mails erkennen: 6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.

Sicherheit im Urlaub

Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz, offene WLANs & Co.: 8 unverzichtbare…

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Facebook-Betrug mit Fake-Profilen

Gefälschte Facebook-Konten

Facebook-Betrug mit Fake-Profilen - wie Sie sich und Ihre…

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…

Round Table

Podiumsdiskussion im Video

Cloud Security: Wie bleiben unsere Daten sicher?

Beim großen Branchentreffen von PC Magazin und PCgo wurde diskutiert, wie Daten in der Cloud sicher bleiben. Hier das Expertengespräch im Video.