Neue Zen-3-Prozessoren ab 5. November

Ryzen 5950X, 5900X und mehr: Das hat AMD gezeigt

AMD hat die vier CPUs Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5800X und den Ryzen 5 5600X vorgestellt. Wir fassen Release-Termin, Preise und Specs zusammen.

Inhalt
  1. Ryzen 5950X, 5900X und mehr: Das hat AMD gezeigt
  2. Ryzen 5900X, 5800X & Co.: Das erwartet uns am 8. Oktober

© pc-magazin.de

AMDs Chefin Lisa Su stellt die neuen Ryzen-5000-Prozessoren vor.

AMD hat am Donnerstagabend seine neuen Ryzen-Prozessoren Ryzen 9 5950X, Ryzen 9 5800X, Ryzen 7 5800X und Ryzen 5 5600X vorgestellt. Release ist jeweils am 5. November 2020 zu Preisen ab 299 bis 799 US-Dollar. Unter dem Motto „Where Gaming Begins“ lag der Fokus auf dem Spielebereich. Auch das Thema Content Creation wurde während der Vorstellung der neuen Ryzen-Serie mit eigenen Benchmark-Leistungsdaten kurz bedacht.

Ähnlich dem Sprung bei Samsung-Smartphones von Galaxy S10 (2019) zum Galaxy S20 (2020) deutet das "Zahlen-Überspringen" ein großes Leistungsplus an. Die Erwartungen waren hoch: Glauben wir AMD, rechnet der Ryzen 9 5900X gegenüber den Ryzen 9 3900XT in Spielen im Schnitt 26 Prozent schneller. Bei den Titeln League of Legends oder Counter-Strike Global Offensive lag der Vorsprung gar bei 50 und 46 Prozent.

Mit Single-Core-Rekordleistung auf den Gaming-Thron

Im für Gamer interessanten Cinebench-Singlethread-Test ist der 5900X der erste Desktop-Prozessor, der die 600-Punkte-Marke übertrifft - mit 631 Punkten sogar deutlich. Der von AMD zum Vergleich herangezogene Intel Core i9-10900K kam hierbei "nur" auf 544 Punkte. Die IPC-Steigerung (instructions per cycle) liegt bei 19 und nicht wie kolportiert bei 17 Prozent.

Dazu heißt es, dass der neue Prozessor das Zen-Flaggschiff 1800X bei der Größe "Performance pro Watt" um den Faktor 2,4 schlägt - den Konkurrenten Intel Core i9-10900K sogar um den Faktor 2,8. Die Daten sind zu diesem Zeitpunkt mit Vorsicht zu genießen. Folgende Specs, Release-Daten und Preise sind aber gesichert.

AMD Ryzen 9 5900X

Daten AMD Ryzen 9 5900X
Release 5. November
Preis 549 US-Dollar
Kerne / Threads 12 / 24
Takt / Boost 3.7 / 4.8 GHz
Cache 70 MB
TDP 105 W

Ryzen 9 5950X für Content-Creator

Dazu kommt mit dem Ryzen 9 5950X ein noch stärkerer Prozessor, mit dem AMD ähnlich der Geforce-Grafikkarte RTX 3090 von Nvidia nicht nur auf Gaming, sondern Content-Creation abzielt. Das Leistungsplus ist bei Spielen gegenüber dem 5900X gering. Hier werden mehr Kerne/Threads und ein größerer Cache vor allem bei professionellen Anwendungen mehr Leistungsreserven freischaufeln.

AMD Ryzen 9 5950X

Daten AMD Ryzen 9 5950X
Release 5. November
Preis 799 US-Dollar
Kerne / Threads 16 / 32
Takt / Boost 3.4 / 4.9 GHz
Cache 72 MB
TDP 105 W

Ryzen 7 5800X und 5600X für alle anderen mit Budget

Für die weiteren Prozessoren Ryzen 7 5800X und 5600X geben wir die offiziellen Daten wieder. AMD ging hier nicht weiter ins Detail. Die nächsten Tage werden wir weiter berichten.

AMD Ryzen 7 5800X

Daten AMD Ryzen 7 5800X
Release 5. November
Preis 449 US-Dollar
Kerne / Threads 8 / 16
Takt/Boost 3.8 / 4.7 GHz
Cache 36 MB
TDP 105 W

Der Ryzen 5 5600X dürfte für normalsterbliche Gamer die passende CPU sein. Als Nachfolger des 3600X könnte hier abermals der Sweet-Spot liegen. Die Preise gelten natürlich für die USA und beinhalten keine Steuern. In Euro könnten wir rund um den gleichen Betrag landen. Das hat Nvidia zuletzt auch geschafft.

AMD Ryzen 5 5600X

Daten AMD Ryzen 5 5600X
Release 5. November
Preis 299 US-Dollar
Kerne / Threads 6 / 12
Takt / Boost 3.7 / 4.6 GHz
Cache 35 MB
TDP 65 W

Einstiegs-Gamer müssen sich für günstigere Ryzen-5000-Chips noch gedulden bzw. sich bei den kleineren Ryzen-3000- und Athlon-Chips umsehen. Dafür hat AMD noch keine Nachfolger in Aussicht gestellt.

Mainboards für Ryzen 5000

Ryzen 5000 wird mit Chipsätzen der Serien 400 und 500 funktionieren. Die neuen AMD-Prozessoren funktionieren mit installiertem AGESA-Firmware-Update auf mindestens Version 1.0.8.0. Für die 500er-Serie wird bis zum Erscheinungsdatum der neuen AMD-CPUs AGESA 1.1.0.0 bereitstehen. Die 400er-Serie wird voraussichtlich ab Januar entsprechende Updates bekommen.

Neue AMD-Prozessoren

AMD hat just neue Ryzen-Prozessoren vorgestellt. Nun folgt Asus mit den zwei neuen Mainboards ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE…

AMD-Stream mit "Radeon RX 6000"-Teaser + 4K-Benchmark

Im Anschluss können Sie sich die AMD-Vorstellung noch einmal im Stream ansehen. Die hört übrigens mit einem Teaser für Radeon RX 6000 auf, die am 28. Oktober vorgestellt wird. Als Vorschau gab es nur die Info, dass ein AMD Ryzen 9 5900X mit einer solchen AMD-Grafikkarte in Borderlands 3 in 4K mit maximalen Grafikeinstellungen auf 61 fps kommt, in Modern Warfare auf 88 und in Gears of War 5 auf 73 fps.

Das gilt natürlich für AMDs Test-PC, über den es neben einem der neuen CPUs keine Infos gab. Entsprechend müssen wir auf Testmuster warten. Ausführlichere Infos gibt es bei AMD. Interessant: Lediglich der Ryzen 5 5600X wird einen mitgelieferten Kühler haben. Die stärkeren CPUs seien für Enthusiasten - und die setzen in der Regel auf Dritthersteller-Lösungen.

Where Gaming Begins | AMD Ryzen™ Desktop Processors

Quelle: AMD
Hier wird AMD am Freitagabend Ryzen 5000 vorstellen.

Auf der nächsten Seite finden Sie die Fakten und Gerüchte, die bis vor dem Start des Streams kursierten. Wie immer hat sich nicht alles bewahrheitet.

Neue AMD-Grafikkarten

AMD hat die neue Grafikkarten-Serie Radeon RX 6000 vorgestellt. Alle Infos zu Release, Preis und Specs für Big Navi mit Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT…
Release-Aktion

Wer zum Release Ryzen 9 5950X, R9 5900X oder R7 5800X kaufen will, bekommt als Bonus Far Cry 6 kostenlos. Der Ryzen 5 5600X geht leer aus. Alle Infos.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ryzen 3000 vs. Comet Lake und Ice Lake

Nach AMD hat nun auch Intel eine neue CPU-Generation angekündigt: die zehnte Generation. Die wirklich gute Nachricht für den Verbraucher dabei ist,…
Flotter 50-Dollar-Chip

Der AMD Athlon 3000G ist ab sofort für rund 50 Euro verfügbar. Der Zen-basierte Chip mit Vega-GPU erlaubt flotte PC-Zusammenstellungen ab 250 Euro.
Neue AMD-CPU 2020 für Einsteiger-Gaming

AMD hat den Ryzen 3 1200 überarbeitet. Mit etwa 50 Euro eignet er sich für günstige Selbstbau-PCs. Wir zeigen eine Beispielkonfiguration für unter 400…
Neue AMD-Prozessoren

AMD hat vergangene Woche seine neuen Ryzen-5000-CPUs vorgestellt. Das Netz bietet Euro-Preise und Benchmark-Daten. Wir fassen aktuelle Gerüchte…
AMD-Grafikkarten

Infinity Cache, Ray Accelerators, Radeon Boost und mehr: Wir erklären, womit RDNA 2 bestehend aus Radeon RX 6900 XT und 6800 (XT) technisch…