AMDs Desktop-Prozessoren im Überblick

Alles Wissenswerte zu AMD Ryzen 7000 "Raphael"

19.10.2021 von Alana Friedrichs

AMD schickt Ende 2022 mit Ryzen 7000 "Raphael" neue Prozessoren gegen Intels Alder Lake ins Rennen. Im Netz finden sich bereits erste Infos zu den Modellen. Wie schlägt sich "Raphael"? +++ Update: Raphael-H für Mobile +++

ca. 2:40 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Der Ryzen 9 5950X ist AMDs Speerspitze auf dem Desktop-Prozessorenmarkt.
Der Ryzen 9 5950X ist AMDs Speerspitze auf dem Desktop-Prozessorenmarkt. Spätestens mit Ryzen 7000 wird er abgelöst.
© AMD

Von 5000 auf 7000: Eigentlich sollten die aktuellen Ryzen-5000-Modelle durch einen Refresh abgelöst werden. Nun jedoch erscheint es immer wahrscheinlicher, dass AMD die Ryzen-6000-Serie mit dem Arbeitstitel "Warhol" nicht oder nur als 5000-XT-Reihe herausbringt.

Stattdessen könnte gegen Ende 2022 mit Ryzen 7000 "Raphael" der nächste große Schritt im Bereich der Desktop-Prozessoren bevorstehen. Wir sammeln alle Infos zu Ryzen 7000 "Raphael" und halten Sie stets auf dem neuesten Stand.

AMD Ryzen 7000: Wann erscheint "Raphael"?

Wie bereits erwähnt, wird Raphael voraussichtlich Ende 2022 erscheinen. Einige Gerüchte werden genauer: Im Oktober bis November 2022 soll es soweit sein. Allerdings kann sich bis dahin noch viel ändern.

CPU-Vorschau: AMD und Intel

Wann erscheinen neue CPUs?

Neue AMD- und Intel-Prozessoren 2021 - Aktuelle Übersicht

Welche CPU-Neuerscheinungen planen Intel und AMD für 2021? Wir geben einen Ausblick über neue Prozessoren in unserer Vorschau für das laufende Jahr.

AMD Ryzen 7000: Desktop-Prozessoren mit Zen 4 und AM5-Sockel

Wie mehrere Quellen (1, 2) berichten, wird "Raphael" auf Zen 4 basieren. Hergestellt werden die neuen Prozessoren im 5-nm-Verfahren.

Dabei wird "Raphael" wohl auf einen AM5-Sockel setzen, der im LGA-Design erscheint. Bilder vom Design des Sockels zeigen einen integrierten Heatspreader (IHS) mit Einschnitten an den Seiten. Der AM5-Sockel soll unter anderem auch DisplayPort 2.0 unterstützen, wobei einem neueren Leak zufolge der Support nur eingeschränkt verfügbar sein könnte. Auch wird der neue Sockel Unterstützung für DDR5 im Dual-Channel liefern.

Lange gingen Gerüchte um, PCIe-5.0 würde es mit "Raphael" noch nicht geben. Unter anderem berichteten dies vertrauenswürdige Seiten wie "TechPowerUp". PCIe 5.0 wäre demnach der Server-Architektur "Genoa" vorbehalten geblieben. AMD erteilte dem aber eine Absage. In einem Interview mit Marketing Director Robert Hallock zum 5. Jubiläum von Ryzen meinte dieser, dass AM5-basierte Modelle noch 2022 Unterstützung für PCIe 5.0 erhalten werden.

Mitte Juli 2021 kam vom Leaker @ExecuFix die Info, dass Zen 4 mit maximal 16 Kernen ausgestattet sein wird. Gamers Nexus und auch Patrick Schur von Hardwareluxx bestätigen dies. Bei den Lanes der neuen Prozessoren wird man die Anzahl scheinbar auf 16+4+4 steigern.

Erste Renderbilder, die das Design von "Raphael" abbilden sollen, gab es ebenfalls bei @ExecuFix zu sehen.

AMD Ryzen 7000: Grafik, Kühler und Verbrauch

Als iGPU wird in "Raphael" höchstwahrscheinlich Navi2 verbaut. Erstmals wird mit Zen 4 die iGPU dabei nicht mehr den G-Serie-APUs vorbehalten bleiben, sondern "by design" Teil aller CPUs. Dennoch wird man auch dedizierte Modelle verkaufen, bei denen die iGPU deaktiviert ist.

Die TDP von "Raphael" wird mit 120 W angegeben. Es soll allerdings auch Pläne für Modelle mit bis zu 170 W geben.

Erste Kühler für Zen 4, die im Shop der chinesischen Seite "coolserver.com" auftauchten, sammelte der Leaker @9550pro. Bilder der Kühler finden sich in einem Thread auf seinem Twitter-Account.

Foto vom Flaggschiff i9-11900K aus Intels 11. CPU-Generation

Desktop- und Mobile-CPUs der 12. Generation

Alles was Sie zu Intel Alder Lake wissen müssen

Noch 2021 startet mit Alder Lake Intels neue Prozessor-Generation. Wir sammeln alle Infos zum Flaggschiff i9-12900K und weiteren Modellen.

Weitere Ryzen-7000-Modelle

Neben den Desktop-Prozessoren von "Raphael" plant AMD noch mindestens zwei weitere Modellreihen, die unter der Bezeichnung Ryzen 7000 erscheinen werden.

Da warten zum einen die mobilen "Phoenix"-Prozessoren, mit denen Ryzen 6000 "Rembrandt" abgelöst wird.

Zum anderen steht Ryzen 7000 "Dragon Crest" in den Startlöchern. Die Zukunft der Prozessoren ist etwas wacklig und viele Infos gibt es hier auch noch nicht. Falls "Dragon Crest" erscheint, wird die Serie vermutlich in Tablets und Handhelds Anwendung finden.

Außerdem scheint man noch weitere Mobil-Modelle geplant zu haben, die unter der Bezeichnung Raphael-H erscheinen werden. Das behauptet der Leaker @NNNiceMing auf Twitter. Auch diese Modelle basieren auf Zen 4 und bieten bis zu 16 Kerne. Damit könnte man mobile Prozessoren für ein höherpreisiges Segment auf Basis von Raphaels Desktop-Modellen anbieten.

Weitere Informationen zu beiden Modellreihen finden Sie in unserem Sammel-Artikel "Neue AMD- und Intel-Prozessoren 2021".

Intel Core X vs. AMD Ryzen

Desktop-Prozessoren

CPU-Kaufberatung 2021: AMD vs. Intel im Vergleich

Welche Desktop-CPU von AMD oder Intel erfüllt Ihre Anforderungen? Antworten liefert unsere CPU-Kaufberatung 2021 in wichtigen Preis- und…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AMD Ryzen 3000 CPU

Teilweiser Support für X470 und B450

Ryzen 4000: AMD unterstützt auch ältere Mainboard-Chipsätze

Im Herbst 2020 kommt Ryzen 4000. Zuerst kündigte AMD an, bisherige Mainboard-Chipsätze nicht mehr zu unterstützen. Nun wird diese Aussage teilweise…

AMD Ryzen

Potenzielle Bugs

Ryzen 5000: RAM-Probleme mit XMP-Profilen über 3.200 Mhz

Nutzer von Ryzen 5000 stoßen vermehrt auf Probleme mit dem RAM. XMP-Profile über 3.200 MHz laufen nicht. Eine erste Bestandsaufnahme.

CPU-Vorschau: AMD und Intel

Wann erscheinen neue CPUs?

Neue AMD- und Intel-Prozessoren 2021 - Aktuelle Übersicht

Welche CPU-Neuerscheinungen planen Intel und AMD für 2021? Wir geben einen Ausblick über neue Prozessoren in unserer Vorschau für das laufende Jahr.

Foto der Verpackung des Ryzen 5 5600G

Erste Tests und Reaktionen auf die neue AMD-APU

AMD Ryzen 7 5700G: Tests und Stimmen aus dem Netz

AMDs neuer Prozessor Ryzen 7 5700G ist im Handel erhältlich. Im Netz finden sich bereits erste Tests und Stimmen. Wir sammeln in unserer Übersicht.

Foto vom Flaggschiff i9-11900K aus Intels 11. CPU-Generation

Desktop- und Mobile-CPUs der 12. Generation

Alles was Sie zu Intel Alder Lake wissen müssen

Noch 2021 startet mit Alder Lake Intels neue Prozessor-Generation. Wir sammeln alle Infos zum Flaggschiff i9-12900K und weiteren Modellen.