Aktuelle Nachrichten

Netflix-Streamfest statt Gratis-Test +++ Amazon will noch mehr Kundendaten +++ Upgrades für Xbox Series X/S

News-Überblick in Kurzform: Wir fassen aktuelle Nachrichten aus den Bereichen IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr kurz zusammen.

Inhalt
  1. Netflix-Streamfest statt Gratis-Test +++ Amazon will noch mehr Kundendaten +++ Upgrades für Xbox Series X/S
  2. Aktuelle Nachrichten - Archiv (09.09.2020 und älter)

© wutzkohphoto / shutterstock.com

Der Streaming-Dienst Netflix stellt Strategien zur Kundengewinnung vor.

Unser News-Ticker mit aktuellen Nachrichten informiert Sie nach Möglichkeit regelmäßig über wichtige Geschehnisse aus verschiedenen Bereichen. Wir widmen uns an dieser Stelle in Kurzform relevanten Themen aus IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr, die ob mangelnder Ressourcen in der Redaktion oft nicht genug Aufmerksamkeit erhalten können.

Im Newsbereich widmen wir uns ausführlicher ausgewählten Themen. Tipps und Tricks zu aktuellen Fragestellungen, Anleitungen, Sammlungen mit Listen, Film-Reihenfolgen und mehr finden Sie im Ratgeber-Bereich. Dazu kommen Tests und Vergleiche sowie unsere Downloads und Business-Themen.

Regelmäßige Rundumschläge gibt es mit unseren Themen-basierten kostenlosen Newslettern. Dazu können Sie uns auch auf Facebook und Twitter folgen. Auf connect.de lesen Sie in gleicher Form aktuelle Kurznachrichten zu Smartphones, Tablets, Wearables, Apps und mehr.

Aktuelle Nachrichten aus IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr

Stand: 21.10.2020 (TN)

Netflix: StreamFest statt kostenlosem Probezugang

Nach und nach verschwindet in verschiedenen Ländern die Möglichkeit, Netflix kostenlos zu testen. In Indien zunächst plant Netflix nun stattdessen ein StreamFest. Dabei wird für ein Wochenende Netflix komplett kostenlos zugänglich sein. Damit will Netflix seine schwächelnden Nutzerzahlen ausbügeln und mit den frisch angefixten Konsumenten neue Umsätze generieren. Der stets verfügbar gewesene 7-Tage-Test weicht also einem 2-Tage-Test, der seltener kommt.

Amazon Shopper Panel sammelt Kundendaten aus anderen Shops

Amazon-Einkäufer können über das in den USA neu gestartete Shopper Panel Daten von außerhalb des Amazon-Ökosystems mit dem Onlineriesen teilen. Dafür winken finanzielle Vorteile. Derzeit funktioniert der Eintritt via Einladung, Voraussetzung ist, dass Nutzer zehn Rechnungen aus anderen Einkäufen monatlich bereitstellen.

Hardware-Upgrades für Xbox Series X/S

Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer redet ganz offen darüber, dass in Zukunft Hardware-Upgrades für Xbox Series X und Series S anstehen könnten. Ähnlich wie bei der Xbox One können dann mit fortschreitenden Entwicklungen auf dem Spielemarkt Flaschenhälse bei den Geräten ausgeglichen werden. Wir sind gespannt auf die Namensgebung.

Stand: 20.10.2020 (TN)

LG OLED RX startet in den Verkauf

LG gibt bekannt, dass der im Frühjahr 2019 vorgestellte OLED RX in Korea in den Verkauf startet. Der Preis liegt bei 100 Millionen WON (knapp über 74.000 Euro).

Edge schleust keine Office-Apps mehr ein

Kurze Zeit nachdem Edge mit der automatischen Installation von Office-Apps im Startmenü für Ärger sorgte, repariert Microsoft den Fehler.

Stand: 19.10.2020 (TN)

Edge installiert Web-Apps für Office

Windows 10 zeigt sich wieder einmal etwas penetranter. Via Edge installiert das System Progressive Web Apps für Office-Anwendungen im Startmenü: auch wenn MS Office schon eingerichtet ist. Problematisch wäre das nicht, wenn jeder die Apps nutzen könnte. Man braucht aber ein Microsoft 365 Abo für etwa 60 bis 70 Euro im Jahr.

Teams bekommt Support für Windows-Benachrichtigungen und mehr

Benachrichtigungen in Microsoft Teams lassen sich in Zukunft via Windows 10 anzeigen. Das lässt die aktualisierte Roadmap vermuten. Dazu gibt es Änderungen an den Messaging-Optionen.

Gerüchte zu Ryzen 5000 Mobile

Nach Ryzen 5000 für den Desktop (ab 5. November) wird es auch neue Notebook-Prozessoren geben. Laut aktuellen Leaks könnten diese aus Chips mit Zen-2- und Zen-3-Basis bestehen und auf bis zu 2.0 GHz takten.

Abstürze, Installationsfehler und mehr

Mit KB4579311 und KB4577671 gab es fast vor einer Woche Updates für Windows 10 2004 und 1909/1903. Nutzer meldeten in der Zwischenzeit diverse…

Stand: 16.10.2020 (TN)

The Premiere: Samsung stellt Ultrakurzdistanz-Beamer vor

Ab Ende Oktober gibt es mit LSP9T und LSP7T die ersten Ultrakurzdistanz-Beamer von Samsung. Wie die TVs der "The Frame"-Reihe gibt es einen werbeträchtigeren Namen: The Premiere. Sie "unterstützen" 4K per Pixel-Shift, also nicht nativ, und beginnen bei knapp über 3.400 Euro.

Xbox Series X/S: Microsoft stellt optimierte Spiele vor

Die neue Konsolengeneration von Microsoft wird zum Start nicht mit Titeln glänzen, die nur auf Xbox Series X oder S laufen. Stattdessen gibt es Optimierungen auf 4K mit bis zu 120 fps und mehr. 30 davon hat Microsoft in einer übersichtlichen Liste zusammengestellt. Sony zeigt währenddessen ein PS5-Video zur Bedienung.

Stand: 15.10.2020 (TN)

Office 2016 und Office für Mac bekommen keine Updates mehr

Microsofts Offline-Bürosuiten Office 2016 (Windows und Mac) - bekommen seit dem Patchday Oktober keine Updates mehr. Der Support ist zum 13. Oktober abgelaufen. Das ist Ende September auch schon für Office 2010 vermeldet worden. Die Programme Word, Excel und Co. funktionieren weiter. Sicherheitslücken werden allerdings nicht mehr behoben und neue Features gibt es natürlich auch nicht.

Zoom bekommt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

In der kommenden Woche erhält die Videokonferenz-Software Zoom endlich eine Verschlüsselungsfunktion für den Datenverkehr. In einer Art Beta-Stadium von 30 Tagen sollen Nutzer Erfahrungen schildern, bevor die Funktion final implementiert wird.

PS4 bekommt Firmware 8.0

PS4-Spieler bekommen ein Systemupdate, dass die Firmware auf Version 8.0 hievt. Es gibt große Änderungen an Funktionen für Partys und Gruppen sowie neue Trophäenstufen, 2FA an der Konsole für das Playstation-Konto, Verbesserungen für die Kindersicherung, für Remote Play, Community und Events.

Patchday im Oktober

Neben Prime Day und iPhone 2020 gab es gestern auch Windows-Updates. Lesen Sie, was Windows 10 aktuell für Downloads erhält und was die Patches…

Stand: 14.10.2020 (TN)

AMD-Software mit Sicherheitslücken

AMD meldet nach Funden der Sicherheitsexperten von Cisco Talos zwei Lücken im Grafik-Treiber und eine in der CPU-Software Ryzen Master. Damit können Angreifer Blue-Screens provozieren oder sich höhere Rechte erschleichen. Eine Grafikkartentreiber-Lücke wurde bereits in der Radeon Software Adrenalin 2020 Edition behoben, die andere soll bis Q1 2021 geschlossen sein.

Adobe-Patchday: Flash bekommt Updates

Noch bis 31.12.2020, dann ist Flash Geschichte. In der Zwischenzeit ist Adobe weiterhin damit beschäftigt, Lücken zu schließen. Alle Infos gibt es im Security Bulletin.

FinFisher: Geschäftsräume durchsucht

Vergangene Woche wurden die Geschäftsräume der FinFisher GmbH durchsucht. Das Unternehmen steht im Verdacht, Staatstrojaner exportiert zu haben. Die für die Strafanzeige verantwortliche Gesellschaft für Freiheitsrechte informiert auf ihrer Webseite.

Stand: 13.10.2020 (TN)

Disney konzentriert sich auf Streaming und Heimkino

Die Corona-Pandemie zwingt Filmemacher zu Alternativen neben dem klassischen Kino. Disney-CEO Bob Chapek sagte gegenüber CNBC, dass eine Umstrukturierung des Konzerns geplant ist, die den Fokus auf exklusive Streaming-Neuheiten und somit das Heimkino legt. Nach Mulan kommt als nächstes Pixars Soul zum Streaming-Dienst Disney+.

Prime Day: Amazon-Mitarbeiter streiken

Die Gewerkschaft Verdi gibt bekannt, dass zum Prime Day an den Amazon-Standorten Bad Hersfeld, Graben, Koblenz, Leipzig, Rheinberg und Werne gestreikt wird. "Während Amazon-Chef Jeff Bezos Milliarden verdient, hat der Konzern die Zulage von zwei Euro pro Stunde, die den Beschäftigten im März gewährt wurde, Ende Mai wieder abgeschafft", kritisiert Verdi. Der Prime Day 2020 findet am 13. und 14. Oktober statt.

AMD: Project Quantum mit Ryzen 5000 und Big Navi?

2015 stellte AMD einen Mini-PC namens Project Quantum in Aussicht, der es bis heute nicht geschafft hat, Wirklichkeit zu werden. Der kleine Kasten sollte VR-Spiele ermöglichen und dafür entsprechend portabel sein. Auf Twitter wurde ein Patent geteilt, dass entsprechenden Plänen wieder Leben einhauchen könnte. Mit Ryzen 5000 und Big Navi hätte AMD auch die passende Hardware bereit - das war damals nicht der Fall.

Stand: 12.10.2020 (TN)

PS4-Spiele, die auf PS5 nicht funktionieren

Das Thema Abwärtskompatibilität ist auf PS5 noch ein großes Fragezeichen. Generell ist Sony ganz weit weg von Microsoft. Nach Playstation, PS2 und PS4 trifft es noch ein paar PS4-Spiele, die nicht auf der neuen Playstation 5 lauffähig sein werden. Sonys Webseiten sind folgende Titel zu entnehmen, für die Spieler ihre PS4 behalten müssten.

  • DWVR
  • Afro Samurai 2 Revenge of Kuma Volume One
  • TT Isle of Man - Ride on the Edge 2
  • Just Deal With It!
  • Shadow Complex Remastered
  • Robinson: The Journey
  • We Sing
  • Hitman Go: Definitive Edition
  • Shadwen
  • Joe's Diner

Windows 10: Kommende Updates mit AV1-Codec und Änderungen an Copy & Paste

windowslatest.com hat einen Blick auf die Insider-Updates für Windows 10 und hat zwei neue Features festgestellt, die für uns interessant sind. Content-Creator freuen sich später über eine Unterstützung für den AV1-Codec. Der ist lizenzfrei und bietet für 4K-Videos und Streams mehr Qualität und Effizienz. Das unterstützen auch die neuen Grafikkarten.

Mit dem Oktober-Update 2018 hatte Microsoft "Cloud Clipboard" eingeführt. Statt "Strg" + "C/V" nutzen Sie die Windows-Taste und können Inhalte in der Zwischenablage auf mehreren Geräten verwenden. Natürlich ist ein Microsoft-Konto verpflichtend. Mit einem der nächsten Updates wird diese Funktionalität auch für Microsofts mobile SwiftKey-Keyboard-App kommen.

Crucible: Amazon stellt eigenen Helden-Shooter ein

So überraschend Crucible im Mai angekündigt wurde, so schnell ist es auch schon wieder eingestellt. Der Helden-Shooter sollte Valorant das Fürchten lehren und ist gescheitert. Amazon zieht den Stecker am 9. November.

Razer-Neuheiten: Gaming-Chair, Desktop-Gehäuse, Notebook und mehr

Am Sonntag hat Razer einige Neuheiten präsentiert. Im Rahmen der RazerCon 2020 (Stream auf Twitch) wurden vorgestellt:

Dazu kommt noch Zubehör wie Mikrofone für Streamer, Kopfhörer und mehr.

Stand: 09.10.2020 (AF)

Edge 86: Neue Version des Microsoft-Browsers

Das neue Update für den Edge-Browser mit der Build-Nummer 86.0.622.38 liefert einige neue Funktionen. So lassen sich beispielsweise heruntergeladene Dateien wieder direkt über Edge löschen. Der Umweg über den Datei-Explorer bleibt bei einem Fehlklick also erspart. Auch bringt das Update die Möglichkeit, zu einer früheren Version des Browsers zurückzuwechseln.

Daneben gibt es verschiedene Neuerungen für PDFs, Sicherheitsupdates und viele weitere Änderungen, die sich in den Versionshinweisen nachlesen lassen.

Wichtiges Update für Fritzbox 7580 behebt Bug

Mit einem neuen Update für die Fritzbox 7580 verbessert AVM nicht nur einige Sicherheitsfeatures, sondern wird auch verschiedene Bugs los. Darunter einen Fehler bei den bidirektionalen Datentransfers.

Das Update mit der Versionsnummer FritzOS 7.21 kann mit dem entsprechenden Gerät über die Benutzeroberfläche (erreichbar im Webbrowser unter fritz.box) im Bereich "Updates" heruntergeladen werden.

Steam erhält Text- und Chatfilter

Um das Spielerlebnis für Nutzinnen und Nutzer angenehmer zu gestalten, hat Valve die beliebte Spieleplattform Steam um eine Filterfunktion für Texte und Chats erweitert. Die Funktion kann auch in verschiedenen Spielen wie Counter Strike: Global Offensive aktiviert werden.

Standardmäßig filtert die Funktion bereits eine Anzahl verbreiteter Ausdrücke. In den Einstellungen kann der Filter aber auch manuell um weitere Beleidigungen oder unflätige Wörter erweitert werden. Außerdem können so erstellte Filterlisten mit anderen Steamnutzern geteilt werden.

Stand: 08.10.2020 (AF)

Windows 10: Neues Feature soll zukünftig Update-Erfahrungen verbessern

Mit einer neuen, KI-basierten Funktion will Microsoft den Update-Prozess transparenter und nutzerfreundlicher gestalten. Wird ein Nutzer von einem Windows-10-Update ausgeschlossen, soll eine Nachricht auf den Block hinweisen.

Außerdem soll in dieser enthalten sein, worin der Grund für den Ausschluss liegt. So können Nutzer nachvollziehen, warum sie bestimmte Windows-Updates nicht erhalten und können die Gründe dafür gegebenenfalls selbst beheben. Aktuell ist die Funktion allerdings noch nicht verfügbar.

Nach ARM-Übernahme durch Nvidia: Gesellschaft für Informatik warnt

Wie Heise berichtet, bezeichnet die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) den Kauf des Prozessorherstellers ARM als eine "ernste Bedrohung für die technologische Souveränität Europas." Mit der Übernahme durch ein US-Unternehmen sei die Unabhängigkeit der Hard- und Softwareentwicklung weiter eingeschränkt, auch da die US-Regierung laut der GI " Sanktionen in fremden Rechtsordnungen jenseits des eigenen Staatsgebietes " durchsetze.

Intels neue "Rocket Lake"-CPUs erscheinen 2021

Die neuen Rocket-Lake-Prozessoren von Intel sollen im ersten Quartal 2021 erscheinen, wie der Hersteller verlauten lässt. Die CPUs erscheinen mit PCIe-4-Support und nutzen den mit Comet Lake eingeführten LGA-1200-Socket. Nutzer der 10. Generation brauchen beim Upgrade also kein neues Mainboard.

Mit weiteren Ankündigungen hält Intel sich noch bedeckt. In den nächsten Monaten sollten aber weitere Infos zu den neuen CPUs folgen.

Google Chrome: Update 86 bringt neue Funtkionen

Ab sofort ist die neueste Version des Google-Chrome-Browsers für alle Betriebssysteme verfügbar. Das Update bringt neue Features, unter anderem einen Passwort-Check. Dieser prüft, ob gespeicherte Passwörter geknackt worden sein könnten und weist auf die potenzielle Sicherheitslücke hin.

Daneben finden sich in dem Update unter anderem eine Erweiterung der Hinweis-Funktion bei verdächtigen Downloads, eine Verkürzung der angezeigten URLS und verschiedene Leistungsoptimierungen. Außerdem schließt Google mit dem Update einige vorhandene Sicherheitslücken.

Browser-Test 2020

Mit dem neuen Edge-Browser hat Microsoft technisch das Pferd gewechselt. Bringt die Chromium-Basis Edge einen Vorteil gegenüber den ärgsten…

Stand: 07.10.2020 (TN)

Acer kündigt Angebote für den Prime Day 2020 an

In einer Woche ist Amazon Prime Day 2020. Acer kündigt für den 13. und 14. Oktober Angebote an. Die absoluten Preisangaben sind in Dollar, entsprechende Rabatte werden mit Abweichungen vermutlich auch in Euro verfügbar sein.

SK Hynix startet erste DDR5-RAM-Riegel

Sk Hynix kündigt an, den weltweit ersten DDR5 RAM auf den Markt zu bringen. Die Eckdaten: 1,1 statt 1,2 Volt Spannung wie bei DDR4 und 4.800 bis 5.600 Mbps Transferrate (1,8 Mal schneller als DDR4). Dazu kommt ECC (Error Correcting Code). SK Hynix zielt damit auf die Bereiche Big Data, KI und maschinelles Lernen. Der Endkunde muss für ein Upgrade noch warten.

Kodi 19 "Matrix" Alpha 2 veröffentlicht

Kodi-Nutzer erhalten die zweite Alpha-Version von Kodi 19. Enthalten sind Bugfixes und eine verbesserte Stabilität.

Mulan: Neuverfilmung nicht mehr exklusiv bei Disney+

Seit dem 6. Oktober können Sie Mulan auch bei anderen Streaming-Anbietern als Disney+ kaufen. Zu nennen sind u.a. Amazon, Microsoft, Google Play, Sky, Chili oder Maxdome. Die Kaufgebühr liegt je nach Auflösung auf Disney-Niveau (22 Euro für 4K). Wer den Film in SD nur ausleiht statt kauft, muss nur wenige Euro zahlen. Abogebühren wie bei Disney+ kommen je nach Dienst nicht obendrauf.

G-Suite heißt nun Google Workspace

Die Google-Suite bekommt ein Rebranding. Mit dem neuen Namen Google Workspace kommen neue Logos und mehr. Google stellt die Änderungen auf seinem Blog vor.

Stand: 06.10.2020 (TN)

Teams: Update lässt Admins Meeting-Teilnehmer stummschalten oder hervorheben

Microsoft hat ein Teams-Update veröffentlicht, mit dem der Hauptverantwortliche eines Meetings mehr Rechte und Möglichkeiten für die Interaktion mit anderen Teilnehmern erhält. So lässt sich Teilnehmern bspw. einer Präsentation verbieten, ihr stummgeschaltetes Mikron zu "entmuten". Die Funktion verbirgt sich in den Meeting-Optionen. Dazu lässt sich bspw. bei interaktiven Schulungen der Fokus auf einen bestimmten Teilnehmer lenken, damit die Gruppe sich auf den Richtigen konzentrieren kann.

Spotify: Songsuche per Textausschnitt

Spotify gibt bekannt, dass iOS- und Android-Nutzer nun Songs per Textsuche finden können. Das Feature findet sich bei Apple Music schon länger. Schon im Juni hatte Spotify mit einer Partnerschaft mit Musixmatch den Grundstein für Lyrics-Support auf seiner Plattform gelegt.

Netflix: TV-App bekommt neues Menü für "Neu und beliebt"

Smart-TV-Nutzer erhalten je nach Fernsehhersteller demnächst ein Update, das einen neuen Menüpunkt offenbart. Unter "Neu und beliebt" finden sich aktuelle und vielgesehene Inhalte, die Ihnen Arbeit bei der Gestaltung Ihrer Binge-Watching-Liste abnehmen kann.

Amazon: Alexa bekommt Auto-Modus

Die Alexa-App bekommt neue Features. Alexa-Nutzer auf iOS und Android, die gleichzeitig Alexa-Geräte im Auto verwenden, freuen sich über mehr Kompatibilität und eine intelligentere Abstimmung.

Stand: 05.10.2020 (AF)

Intel: Treiber-Update für Windows 10 bringt neue Features

Intel hat ein neues Grafiktreiber-Update veröffentlicht, dass unter anderem Unterstützung für die beiden neuen Spiele "Rogue Company" und "Star Wars Squadrons" bietet. Das Update trägt die Versionsnummer 27.20.100.8783. Neben den beiden Spielen bringt das Update auch Support für Intels Prozessoren der 11. Generation und die Iris-Xe-Architektur.

Das Treiber-Update ist laut Intel mit allen Windows-10-Versionen ab 1709 kompatibel und kommt für Intel-Prozessoren der 6. bis 11. Generation und kann über den Intel Treiber- und Support-Assistenten heruntergeladen werden.

Apple TV: 4K-Auflösung für Youtube kommt

Die Youtube-App für den Apple TV 4K wird endlich 4K-fähig. Ein neues Update liefert jetzt die Option, Inhalte auch in höherer Auflösung anzusehen. Zuvor konnten Inhalte maximal in Full-HD gestreamt werden. Für die höhere Auflösung soll kein Premium-Abo bei Youtube notwendig sein.

Dafür gibt es wohl andere Einschränkungen, wie "The Verge" berichtet: So wird das 4K-Streaming nur in 30 fps möglich sein. Eine Option für hochauflösende Inhalte in 60 fps fehlt. Auch auf HDR für stärkere Kontraste und Farbtiefe muss verzichtet werden. Das Update wird derzeit ausgerollt.

Windows 10: Patch behebt Internet-Bug

Microsoft hat einen Bug behoben, der Nutzern fälschlicherweise suggerierte, dass keine Internetverbindung bestehe. Grund dafür war ein Fehler im Network Connectivity Status Indicator (NCSI).

Trotz des Bugs konnten Browser wie Chrome oder Edge weiterhin genutzt werden. Der Microsoft Store sowie einige weitere installierte Apps konnten jedoch keine Verbindung zum Internet herstellen. Durch das Update auf die Build-Nummer 19041.546 wird das Problem behoben.

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Stand: 02.10.2020 (AF)

HP kündigt neue Oberklasse-Laptops an

Gleich fünf neue Modelle der Envy- und Spectre-Serie hat Hersteller HP vorgestellt. Dabei handelt es sich zum einen um ein Update des HP Spectre x360 13, bei dem als Prozessor nun ein Modell aus Intels neuem "Tiger Lake"-Lineup verbaut wird. Außerdem erscheint mit dem Spectre x360 13 5G eine Variante mit 5G-fähigem Modem, welche jedoch noch auf Intels 10. Generation setzt. Der größere Spectre x360 14 rundet die Spectre-Serie ab. Die Modelle werden ab 1.200 US-Dollar erhältlichsein.

In der günstigeren Envy-Reihe verpasst HP den Laptops ebenfalls auf Intels 11. Prozessor-Generation. Hier erscheinen das Envy 13 und das Envy x360 13 mit "Tiger Lake".

Modding-Webseite Nexus Mods verbietet politische Mods zur US-Wahl

Die beliebte Modding-Webseite Nexus Mods, auf der sich unter anderem eine große Anzahl von Mods zu Spielen wie Skyrim oder Fallout befindet, hat angekündigt, keine Mods mehr zuzulassen, die die aktuelle US-Politik zum Thema haben.

Grund dafür sei, dass man vermehrt den Upload aufwandsarmer Mods bemerkt habe, deren Ziel eine reine politische Provokation sei. Das Verbot soll bis zur Amteinführung des nächsten US-Präsidenten bestehen bleiben.

Microsoft Office 365: Phishing-Mails setzen auf Captchas

Sicherheitsforscher der Firma Menlo Security haben eine Phishing-Kampagne entdeckt, bei der die Angreifer darauf setzen, ihren E-Mails mit einem Captcha-Verfahren mehr Glaubwürdigkeit verleihen zu wollen.

Die E-Mails enthalten einen Link, der zu einer vermeintlichen Anmeldeseite für Windows Office 365 führt. Dort werden die Nutzer zur Eingabe ihrer Anmeldedaten, sowie zum Ausfüllen eines Captcha-Verfahrens aufgefordert. Die Anmeldeseite soll damit wohl seriöser wirken.

Stand: 01.10.2020 (TN)

Twitch macht Einsatz von Musik einfacher

Twitch-Nutzer verwenden im Live-Stream oft Musik, um Ihre Inhalte aufzuwerten. Dabei kommt oft lizenzrechtlich geschützte Musik zum Einsatz, die nachträglich Probleme machen kann. Mit Twitch Soundtrack stellt der Betreiber eine Bibliothek gemeinfreier Musikstücke bereit, mit der Nutzer sich weniger Sorgen machen müssen. Zuschauer bekommen beim nachträglichen Anschauen auch keinen ausgeblendeteten Ton mehr.

Surface Laptop Go für 700 US-Dollar

Im US-Einzelhandel und in Benchmarks zeichnet sich ein neuer Microsoft-Laptop ab. Das Surface Laptop Go könnte mit i5-CPU für lediglich ab 699 US-Dollar auf den Markt kommen.

Windows on ARM: 64-Bit-Support kommt

Alternative Geräte mit Windows on ARM können bald 64-Bit-Anwendungen nutzen. So können günstige Tablets beispielsweise aktuelle Anwendungen nutzen und sind weniger eingeschränkt bei der Nutzung von alltäglichen Apps.

Stand: 30.09.2020 (TN)

Xbox Series X/S: Microsoft Store kennzeichnet Spiele mit mehr als 60fps

Anspruchsvollere Spieler werden bei Xbox-Spielen für die neue Generation im Microsoft Store direkt Infos zur Performance sehen. Bei den Features wird neben unterstützten Plattformen, Single-/Multiplayer-Funktionen, Optimierungen und mehr auch ein Logo zu sehen sein, dass Titel kennzeichnet, die mit oder mit mehr als 60fps laufen. So können Spieler gleich die richtigen Inhalte bspw. für aktuelle TVs und Monitore finden.

Google Meet: Videoanrufe bis 31. März unbegrenzt und kostenlos

Zum Start der Corona-Pandemie hatte Google seine Videokonferenzen via Meet in der G-Suite zuerst bis 30. September unbegrenzt und kostenlos ermöglicht. Daneben kamen auch Extras für Geschäftskunden. Nun hat Google zumindest die Beschränkungen für Meet-Videocalls für Endverbraucher aufgehoben. Bis 31. März könnne Sie Videocalls mit bis zu 250 Personen sowie Live-Streams für bis zu 100.000 Zuschauer erstellen und sie aufnehmen und auf Google Drive speichern.

Stand: 29.09.2020 (TN)

MS Office: Das wird künftig anders

Der Support für Microsoft Office 2010 läuft am 13. Oktober aus. Microsoft möchte, dass Nutzer zu Office 2019 oder den späteren Nachfolger wechseln. Sicherheitsupdates gibt es dann nur damit oder der Cloud-Lösung Microsoft 365. Die Programme Word, Excel und Co. werden ihren Dienst nicht quittieren. Ähnlich Windows wird es aber keine Updates mehr geben.

Neuer Google Chromecast vor Start im Verkauf

Für den 30. Oktober plant Google einen Event, auf dem u.a. ein neuer Chromecast erwartet wird. US-Shops hatten den Streaming-"Stick" schon im Verkauf, woraufhin natürlich entsprechende Infos an die Öffentlichkeit sickerten.

Der Preis beträgt rund 50 US-Dollar, Google verwendet für die weiße Farbe die Namensgebung "Snow" und zum Einsatz kommt nicht Android-, sondern "Google TV" - wohl ein Rebranding von Googles TV-Betriebssystem. Mehr Infos folgen im Verlauf der nächsten Tage.

Google: Dark Theme für Docs und Sheets + umbenennbare Chrome-Tabs

Google kündigt für iOS-Nutzer den Rollout des Dark-Mode für seine Cloud-Office-Lösungen Google Docs, Sheets und Slides an. Vor zwei Monaten waren schon Android-Nutzer dran. Aktivieren können Sie den augenschonenden Modus in den Einstellungen jeder G-Suite-App. Dazu erlaubt Chrome Canary in der neuesten Version das Umbenennen von Tabs - ein Wohltat für Multitasker.

Stand: 28.09.2020 (TN)

Amazon gibt Datum für Prime Day 2020 bekannt

Nach Gerüchten und Leaks hat Amazon es offiziell gemacht: Der Prime Day 2020 wird vom 13. bis 14. Oktober stattfinden. Wie gewohnt läuft der Schnäppchentag über zwei Tage - je nach Resonanz und Plänen könnte Amazon aber auch abermals aufstocken. Die Schnäppchenjagd wird auch bei anderen Shops eröffnet, wir halten Sie zeitnah auf dem Laufenden.

Twitter: Abomodell könnte Einnahmen sichern

Twitter ist auf der Suche nach Monetarisierungsmöglichkeiten und fasst womöglich ein Abomodell ins Auge. Ein Test wird noch in diesem Jahr stattfinden.

Online-Banking: Polizeiwarnung vor typischen Maschen

Die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund hat nach aktuellen Fällen eine Warnung für Nutzer von Online-Banking herausgegeben. Cyberkriminelle hatten sich bei Opfern gemeldet und wollten eine "TAN-Überprüfung" durchführen. Zuvor wurden bereits Zugänge für Online-Portale erbeutet, woraufhin für kriminelle Machenschaften lediglich die bekannten Prüfnummern erspäht werden mussten. Nutzer sollten bei einer plötzlichen Kontaktaufnahme im Namen der Bank entsprechend vorsichtig sein und sich lieber mehrfach absichern - beispielsweise über die offizielle Serivce-Nummer oder andere Kontaktmöglichkeiten der eigenen Bank um Aufklärung bitten.

Heimkinoprobleme mit Apple TV

Updates für die Netflix-App und auch für die Software der aktuellen Apple-TV-Geräte sorgten womöglich dafür, dass der Surround-Sound streikte. Mit dem Bugfix TV OS 14.0.1 sei die Funktionalität wiederhergestellt.

Windows XP: Quellcode im Umlauf

Vor dem Wochenende tauchten Berichte auf, wonach der Quellcode für Windows XP und weitere ältere Microsoft-Betriebssysteme im Netz zur Verfügung gestellt wurde. Im Falle von XP kursierte der Code angeblich "schon seit Jahren". Sicherheitsbedenken gibt es, wenn Lücken aus älteren Software-Versionen bis zur heutigen Zeit übernommen würden. Die Wahrscheinlichkeit sei jedoch gering.

Stand: 25.09.2020 (TN)

Amazon Fire TV Stick (Lite) und Game-Streaming-Dienst Luna

Amazon hat neue Produkt-Updates mit u.a. dem Fire TV Stick Lite und den neuen Spiele-Streaming-Dienst Luna angekündigt. Der Fire TV Stick Lite bietet HDR und ist für 1080p-Streaming gedacht. Dafür kommt ein neuer ausgewachsener Fire TV Stick für 1080p mit 60fps , der auch Dolby Atmos unterstützt. Dazu kommen Änderungen an der UI. Die Produktseiten in den USA sind für den neuen Fire TV Stick und Fire TV Stick Lite online, die neuen Sticks kommen in Kürze auch in Deutschland zu Preisen ab 30 US-Dollar (vermutlich auch Euro).

Mit Luna hat Amazon auf seinem Hardware-Event außerdem einen neuen Game-Streaming-Dienst angekündigt. Ein Start-Termin und verfügbare Regionen sind aber nicht kommuniziert worden. Für 6 US-Dollar im Monat wird es in der Early-Access-Phase sogenannte "Luna Plus Channel"-Spiele in 4K mit bis zu 60 fps geben. In dem Channel warten über 100 Spiele wie etwa Resident Evil 7, Control, GRID und mehr. Kommende Neuheiten wie Assassins Creed Valhalla oder Far Cry 6 sind auch dabei. Twitch wird integriert sein und ein eigener Luna-Controller für 50 US-Dollar bereitstehen.

Surface Pro 8 und Surface Laptop 4: Verspätung

Für den Oktober werden neue Surface-Geräte vermutet. Während Gerüchte auf ein neues Surface Pro X und ein kleines Surface-Notebook deuten, behaupten Stimmen, ein Surface Pro 8 oder Surface Laptop 4 würden es vorerst nicht schaffen. Diese könnten im Frühjahr folgen.

Mobvoi TicTach Pro 3 mit Snapdragon Wear 4100

Ab sofort ist die dritte Generation der Mobvoi-Smartwatch TicWatch Pro verfügbar. Für rund 300 Euro gibt es beim Hersteller und bei Amazon bis zu 72 Stunden Akkulaufzeit, mit dem Snapdragon Wear 4100 einen starken Mobilchip, ein kompakteres wie leichteres Design, 1 GB RAM und 8 GB ROM auf einem 1,4-Zoll-AMOLED-Display. Dazu kommen auch eine Reihe neuer Fitness-Apps.

Stand: 24.09.2020 (AF)

Intel Elkhart Lake: Neue Einsteiger-Prozessoren von Intel

Mit Elkhart Lake hat Intel heute neue SoC (System-on-a-Chip) für Einsteiger an den Start gehen lassen. Insgesamt zwölf Modelle der Reihen Pentium, Celeron und Atom mit bis zu vier Kernen umfasst die neue Produktpalette.

Die Prozessoren fertigt Intel im 10-nm-Verfahren. Je nach Modell sind 4,5 bis 12 Watt Leistung vorgesehen. Im Vergleich zu den vier Jahre alten Apollo-Lake-Prozessoren verspricht Intel eine Geschwindigkeitssteigerung von bis zu 70 Prozent.

Emotet: Windows-Malware infiziert erneut E-Mail-Anhänge

Wie Microsoft vor kurzem berichtete, haben die Entwickler von Emotet eine neue Kampagne gestartet, um in gleich mehreren europäischen Sprachen malwareinfizierte E-Mails zu verschicken. Dabei wird an die verschickte E-Mail eine passwort-geschützte Archivdatei angehängt.

Nach Eingabe des im E-Mailtext enthaltenen Passworts und Download des Archivs läd dann das im Archiv enthaltene Dokument die Emotet-Nutzdaten auf den Computer herunter.

Dreamhaven: Blizzard-Mitgründer stellt eigenes Spielestudio vor

Der "Blizzard"-Mitgründer und ehemalige CEO der Spieleschmiede Mike Morhaime hat mit "Dreamhaven" sein neues Spielestudio vorgestellt. Darin versammeln sich einige ehemalige "Blizzard"-Entwickler wie Dustin Browder (Starcraft 2, Command & Conquer) oder Eric Dodds (World of Warcraft, Hearthstone).

"Dreamhaven" soll sich laut Morhaime in zwei Teams aufteilen. Während man bei "Moonshot" Games größere Titel anzugehen scheint, könnte sich "Secret Door" eher auf kleinere, kreative Projekte fokussieren.

Stand: 23.09.2020 (TN)

Microsoft: Office 2019 bekommt Nachfolger

Nach Office 2010, 2016 und 2019 bringt Microsoft ein neues Office mit reinen Offline-Funktionen, bzw. einer Lifetime-Lizenz, die nicht regelmäßig erneuert werden muss. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es Office 2022 heißen. Der Release ist für Windows und Mac geplant. Dazu kommen neue Server-Produkte wie etwa eine neue Exchange-Version.

Youtube: Neue Altersverifikation für Europa

Wer als EU-Nutzer auf Youtube hochgeladene Videos sehen will, die ab 18 freigegeben sind, muss künftig sein Alter mit einer neuen Methode verifizieren. Ein gültiger Pass oder eine Kreditkarte sollen reichen. Youtube wird zudem KI-basiert Videos mit einer Altersprüfung versehen, gegen die Content-Creator unkompliziert Einspruch legen können. Der Einfluss auf Einnahmen für Youtube-Partner soll gering ausfallen.

Neuer Fire TV Stick Lite geleakt

Winfuture hat Details zum Fire TV Stick Lite präsentiert. Dabei handelt es sich um eine günstigere Variante für den Einstieg in Smart-TV- und Prime-Video-Angebote. Änderungen gibt es bei der Fernbedienung, technische Daten können den zugrundeliegenden Marketing-Fotos nicht entnommen werden.

IBM: Kleiner Durchbruch in der Quantencomputer-Technologie

Quantencomputer werden unser Leben verändern, klassische Transistorentechnik auf Binärcode-Basis hat dann ausgedient. Statt dieser altmodischen Technik, die bis heute ausgereizt wird, werden Quibits zum Einsatz kommen, die ungleich schwerer produziert werden können. Innerhalb diesess Jahrzehnts soll nach IBMs Plänen noch der erste, in der Praxis nutzbare Quantenrechner erreichbar sein.

Roccat Vulcan Pro (TKL) mit optischen Tastatur-Switches

Irgendwann nach der Jahrtausendwende machten Mäuse den Schritt von der mechanischen zur optischen Funktionsweise. Diesen Schritt begeht nun erstmals Peripheriehersteller Roccat, der seinen Titan Optical Switch vorgestellt hat. Eine Lichtschranke erkennt einen Tastenanschlag, anstelle einer mechnischen Konstruktion. Das steigert Langlebigkeit mit reduziertem Verschleiß. Erste Tastaturen - die Roccat Vulcan Pro (TKL) - kommen Ende Oktober ab 160 Euro.

Stand: 22.09.2020 (AF)

Microsoft übernimmt Spieleentwickler Zenimax Media

7,5 Milliarden US-Dollar will Microsoft an die Investoren von Zenimax Media zahlen, um den Spielehersteller inklusive aller Marken zu übernehmen. Zu Zenimax Media gehören unter anderem namhafte Publisher wie Bethesda (The Elder Scrolls, Fallout), id Software (Doom, Quake) oder Arkane Studios (Dishonored).

Wie Xbox-Chef Phil Spencer gegenüber "Bloomberg" mitteilte, sollen bisherige Exklusivrechte, die Sony von Zenimax für die Playstation 5 erworben hat, weiter eingehalten werden. Bei zukünftigen Spielen müsse man jedoch im Einzelfall entscheiden, wie die Distribution des Titels ablaufen werde.

Blizzard: Spielepublisher ruft Online-Convention ins Leben

Nachdem die beliebte Spiele-Convention BlizzCon des Publishers Blizzard aufgrund der Corona-Pandemie hatte ausfallen müssen, hat Blizzard nun scheinbar einen Weg gefunden, Neuerungen der hauseigenen Franchises vorzustellen und mit der Community zu zelebrieren.

Im Februar 2021 soll mit der BlizzConline eine rein digitale Ersatzveranstaltung starten. Weitere Details zum Ablauf sollen folgen, je näher die Digitalmesse rückt. Zuvor hatten bereits andere Spiele-Events wie die Gamescom versucht, ein digitales Angebot zu schaffen.

Windows 10: Erscheinen des Feature-Updates 20H2 steht bevor

Entwickler Microsoft zufolge soll das nächste Feature-Update für Windows 10 schon bald ausgerollt werden. Das unter der neuen Bezeichnung 20H2 erscheinende Update bringt unter anderem ein neues Startmenü, sowie Bugfixes für das letzte Update 20H1.

Das Update soll im Oktober 2020 erscheinen, einen exakten Starttermin gibt es derzeit noch nicht.

Stand: 21.09.2020 (AF)

Google Chrome: Mit neuer Beta-Funktion lassen sich gehackte Passwörter austauschen

Bereits seit längerem gleicht Chrome die gespeicherten Passwörter mit Datenbanken zu gehackten Passwörtern ab. In der Google Chrome 86 Beta wird dieser Abgleich jetzt um eine neue Funktion erweitert.

Über das Flag Support for .well-known/change-password können kompromittierte Passwörter schnell geändert werden - ohne dass hierfür der oft umständliche Weg über die Webseite selbst gegangen werden muss. Damit das Feature funktioniert, muss die Webseite jedoch selbst eine "/.well-known/change-password"-Seite anbieten. Noch trifft das nur auf eine geringe Anzahl an Webseiten zu.

Vorbesteller-Chaos bei der Playstation 5: Sony entschuldigt sich

Im Zuge des Vorverkaufsstarts hatten nur Wenige das Glück, tatsächlich eine der begehrten neuen Konsolen ergattern zu können. Bei vielen Händlern war die Playstation 5 bereits ausverkauft, bevor viele Spieler überhaupt mitbekommen hatten, dass der Verkauf bereits gestartet war.

Nachdem Sony im Vorfeld angekündigt hatte, den Vorverkaufsstart klar kommunizieren zu wollen, waren viele, die leer ausgingen, enttäuscht. Über Twitter entschuldigte sich Sony jetzt und versprach, in Zukunft noch mehr Konsolen zur Verfügung zu stellen, um auch jenen, die bisher leer ausgingen, eine Playstation 5 anbieten zu können.

Cyberpunk 2077: Action-Rollenspiel erneut verschoben

Wie der polnische Entwickler CD Projekt Red über Twitter bekannt gegeben hat, muss "Cyberpunk 2077" erneut verschoben werden. Statt wie bisher geplant am 17. September soll das Rollenspiel nun erst am 19. November, also rund zwei Monate später erscheinen. Grund für die Verschiebung sei, dass man sich noch etwas mehr Zeit zum Ausbalancieren der Spielmechaniken und zum Beseitigen von Bugs nehmen wolle. Inhaltlich sei das Spiel aber bereits fertiggestellt.

Stand: 18.09.2020 (AF)

Cyberangriff auf Universitätsklinik Düsseldorf

Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) meldet, haben Cyberkriminelle über eine Sicherheitslücke Zugang zum Firmennetz der Universitätsklinik Düsseldorf erlangt. Über eine zuvor installierte Hintertür gelang es den Angreifern, Daten der Klinik zu verschlüsseln.

Im Zuge des Angriffes musste eine Patientin in ein nahe gelegenes Krankenhaus umgeleitet werden. Sie starb während der Behandlung. Die Staatsanwaltschaft hat nun ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

AVM: Fritbox 7430 erhält Upgrade auf FritzOS 7.21

Ab sofort können Besitzer der Fritzbox 7430 die neueste Version des FritzOS über die Oberfläche herunterladen. Das Update bringt einige Neuerungen mit sich, darunter den neuen Verschlüsselungsstandard WPA3 und eine bessere WLAN-Performanz dank Mesh-Autokanal und Mesh Steering. Das Update hat eine Größe von ca. 28 MB.

Ob die Fritzbox 7430 für Ihre Anforderungen die richtige ist, lesen Sie in unserem Ratgeber: Fritzbox kaufen: Welcher WLAN-Router ist der beste für Sie?

A Total War Saga: Troy - Creative Assembly verschenkt erstes DLC

Nachdem "A Total War Saga: Troy" als erstes Spiel überhaupt bereits zum Release über den Epic Games Store verschenkt wurde, gibt es jetzt auch das erste DLC zum Spiel kostenlos. Bis zum 08. Oktober können Besitzer des Hauptspiels über Epic auch das DLC "Amazons" für sich beanspruchen. Hierfür muss ein Total-War-Access-Account erstellt und dann mit dem eigenen Epic-Konto verknüpft werden. Eine ausführliche Anleitung in englischer Sprache finden Sie auf der Total-War-Webseite.

Das DLC enthält zwei neue Amazonen-Fraktionen mit eigenen Fraktionsmechaniken und Missionen, sowie neue Heldinnen und Einheiten.

Stand: 17.09.2020 (AF)

Oculus Quest 2: Facebook stellt neues VR-Headset vor

Im Rahmen der Facebook Connect hat das amerikanische Unternehmen ein Nachfolger-Modell für die Oculus Quest vorgestellt. Die Oculus Quest 2 soll dabei leichter sein als der Vorgänger und über eine höhere Auflösung verfügen. Das VR-Headset soll über einen "Qualcomm Snapdragon XR2"-Prozessor and 6 GB Speicher verfügen. Als Preis sind 299 US-Dollar angesetzt.

Daneben stellte Facebook noch einige weitere Neuerungen vor, unter anderem Oculus Move, einen Fitnesstracker für VR, sowie Facebook Messenger und weitere neue Social-Funktionen für die Oculus Quest

Geforce Ampere: Seasonic verschenkt modulare 12-Pin-Adapter

Es war nur eine Frage der Zeit, bis nach der Ankündigung von Nvidias RTX-30-Grafikkarten mit 12-Pin-PCIe-Kabel die ersten Adapter für Netzteile erscheinen würden. Mit dem 12-Pin lässt sich eine höhere Leistung bei geringerem Platzverbrauch als mit den bisherigen 2x8-Pins erreichen.

Hersteller Seasonic hat jetzt nicht nur einen solchen Adapter vorgestellt. Gleichzeitig hat man angekündigt, eine begrenzte Stückzahl derselben verschenken zu wollen. Hierfür müsse man jedoch die Seriennummer des Netzteils sowie ein Foto, einen Kaufbeleg und die Seriennummer der Geforce-RTX-3000-Grafikkarte angeben. Ob der Adapter zu einem späteren Zeitpunkt auch verkauft werden soll, hat Seasonic bisher noch nicht verkündet.

Neue Konsole: Nintendo bestätigt Nachfolger für die Switch

In einem Investoren-Briefing hat Nintendo bestätigt, dass eine Nachfolger-Konsole für die Switch in Arbeit sei. Dass eine solche Konsole erscheinen würde, stand eigentlich außer Frage, doch damit ist es offiziell. Dabei soll es sich bei Hardware, Software und Konzept um eine klassische Nintendo-Konsole handeln. Unklar ist derzeit noch, ob es sich bei der angekündigten Konsole um ein komplett neu entwickeltes Modell oder um eine Verbesserung der Nintendo Switch handelt. Auch ein Startdatum steht noch aus.

Stand: 16.09.2020 (AF)

Microsoft Flight Simulator: Twitch-Zuschauer übernehmen Kontrolle

Der Entwickler Rami Ismail hat auf seinem Twitch-Kanal einen Chatbot zum Einsatz gebracht, über den die Zuschauer die Kontrolle über das im Flight Simulator gesteuerte Flugzeug übernehmen können. Kanal-Abonnenten steuerten so über den Chat eine Stunde lang eine Boeing 787-10 Dreamliner vom Start bis zur Landung. Das Prinzip des sogenannten "Twitch Plays" gibt es bereits seit längerem, unter anderem für Spiele der Pokémon- oder Dark-Souls-Reihe.

Does It Run Crysis? 8K-Trailer zeigt Remastered-Version

Mit einem Tech-Trailer in 8K-Auflösung hat Entwickler Crytek Fans auf den Release des Crysis-Remasters eingestimmt. Das Spiel soll am 18. September erscheinen und hat den Anspruch, wie auch schon das Original Gaming-Rechner ordentlich ins Schwitzen zu bringen. Dafür setzt das Spiel unter anderem auf Raytracing, Global Illumination und temporales Anti-Aliasing.

Stand: 14.09.2020 (MM)

Nvidia übernimmt Mikroprozessor-Hersteller ARM

Nachdem erste Spekulationen zur geplanten Übernahme bereits vor einigen Monaten auftauchten, ist das Geschäft jetzt wohl in trockenen Tüchern: Nvidia kauft ARM für rund 40 Milliarden US-Dollar. Der bisherige Besitzer Softbank erhält dafür eine Beteiligung an Nvidia. Sowohl die Marke als auch das bisherige Geschäftsmodell von ARM sollen erhalten bleiben.

Windows 10: Microsoft will Update-Blockaden künftig transparenter gestalten

Im Zuge der laufenden Unternehmungen bei Microsoft, Features und Updates transparenter zu kommunizieren, sollen zukünftig auch bestehende Update-Blockaden leichter ersichtlich werden. Dies berichtet die Windows-Insiderin Mary Jo Foley. Nutzer sollen so nicht nur darüber informiert werden, dass derzeit verfügbare Updates zurückgehalten werden, sondern auch über den Grund für die Blockade des Updates.

Marvel Cinematic Universe: Kein Ruhestand für den Donnergott

Wie Chris Hemsworth in einem Interview mit dem polnischen Magazin "Elle Man" berichtet, wird der vierte Film des Donnergottes, "Thor - Love and Thunder" noch nicht der letzte für den australischen Schauspieler sein. Für den Ruhestand sei Thor mit gerade einmal 1.500 Jahren nämlich "noch viel zu jung." Wie es mit dem gesamten MCU in Zukunft weitergeht, erfahren Sie in unserem Ratgeber Marvel-Filme nach Endgame: Das ist für 2020+ geplant.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kostenlose Spiele und Ingame-Loot mit Amazon Prime

Amazon Prime Kunden erhalten über Twitch Prime regelmäßig Spiele und Ingame-Inhalte kostenlos. Wir verraten den Gratis-Loot im Juni 2020.
Mehr Streaming - mehr Malware

In Zeiten des Corona-Lockdowns boomen legale wie illegale Streaming- und Download-Dienste. Microsoft warnt vor Kriminellen, die sich dort breitmachen.
Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4 und PC an. Diese Titel sind im Oktober 2020 neu bei PS Now!
Notebooks und Gaming-Hardware

Neue Intel-CPUs, neue GPUs und mehr: Dell präsentiert die neue Generation des XPS 15 und XPS 17. Dazu gibt es neue Gaming-Hardware von Alienware.
PS4-Exclusive

Mit The Last of Us 2 setzen Sony und Naughty Dog das 2013 begonnene Abenteuer der – mittlerweile gar nicht mehr so kleinen – Ellie fort. Der Test für…