Aktuelle Nachrichten

Redesign für Microsoft Store +++ Netflix: Neuabos enttäuschen +++ Discord: Keine Übernahme

News-Überblick in Kurzform: Wir fassen aktuelle Nachrichten aus den Bereichen IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr kurz zusammen.

Inhalt
  1. Redesign für Microsoft Store +++ Netflix: Neuabos enttäuschen +++ Discord: Keine Übernahme
  2. Aktuelle Nachrichten - Archiv (31.03.2021 und älter)

© niroworld - Fotolia.com

Wir geben ein kurzes Update aus der Nachrichtenwelt.

Stand: 21.04.2021 (AF)

Redesign für den Microsoft Store

Mit dem im Herbst erscheinenden "Sun Valley"-Update für Windows 10 soll auch der Microsoft Store einen neuen Anstrich erhalten. Neben einem neuen Design soll das Update auch dafür sorgen, dass sich die Installation von mehr Apps frustfreier gestalten lässt. Etwa, indem sich das Einstellen und Aktualisieren von Apps für Entwickelnde deutlich leichter gestaltet. Damit könnten sich schon bald auch wichtige Apps wie Google Chrome oder Microsoft Teams im Store finden (via "Windows Central").

Netflix: Quartalszahlen enttäuschen Anlegende

Nach einem erfolgreichen Jahr 2020 haben die gestern veröffentlichten Quartalszahlen des Streaminganbieters die Anlegenden nicht überzeugen können. Zwar konnte man Umsatz und Gewinn gerade gegenüber dem Vorjahr massiv steigern, die Anzahl der Neu-Abonnements blieb mit rund 4 Millionen jedoch hinter dem selbstgesteckten Ziel von 6 Millionen zurück. Grund für die hohen Ansprüche ist unter anderem auch die Konkurrenz. Insbesondere Disney Plus konnte nach etwas mehr als einem Jahr bereits über 100 Millionen Abos vorweisen - etwa die Hälfte von Netflix aktuell 208 Millionen Abonnentinnen und Abonnenten.

Discord: Keine Übernahme durch Microsoft

Wie das "Wall Street Journal" (kostenpflichtig) berichtet, sollen die Übernahmegespräche zwischen Microsoft und Discord gescheitert sein. Laut internen Quellen soll Discord die Verhandlungen über den Verkauf für rund 10 Milliarden US-Dollar gestoppt haben. Es wäre die drittteuerste Übernahme in der Geschichte Microsofts geworden. Bereits im vergangenen Sommer hatte Microsoft versucht, mit TikTok eine Platfform für junge, kreative Nutzende zu übernehmen. Discord war nun der zweite Versuch, die in diesem Bereich klaffende Lücke in Microsofts Portfolio zu schließen.

Stand: 20.04.2021 (AF)

Windows 10: Neue Taskbar-Funktion auch für ältere Versionen

In Previews für das "Sun Valley" getaufte Update 20H2, welches im Herbst dieses Jahres erwartet wird, gab es immer wieder eine neue Taskbar-Funktion zu sehen. Diese erweitert die Leiste um einen Schnellzugriff auf Newsfeed, Wetter- und Verkehrsbericht. So wie es aussieht, werden sich Nutzende nicht bis Herbst gedulden müssen, um das Feature selbst nutzen zu können. Mit den Build-Nummern 19043.962 und Build 19042.962 wird die Funktion demnächst für 21H1 und 20H2 ausgerollt (via "Windowslatest").

Mozilla Firefox: Version 88 veröffentlicht

Mit dem Update auf die Version 88 verabschiedet sich Firefox von FTP. Das Protokoll stelle eine Sicherheitslücke dar und werde deshalb zukünftig nicht mehr unterstützt, mit dem Update erfolgt zunächst eine Deaktivierung vor der vollständigen Entfernung. Zudem stopft man eine weitere Sicherheitslücke durch die Isolierung von window.name-Daten. Neben die beiden großen Neuerungen gesellen sich eine Reihe weiterer Sicherheits- und Funktionsupdates. Die vollständigen Release-Notes finden sich bei Mozilla im Blog.

Sony verschenkt Horizon Zero Dawn

Im Zuge der "Play at Home"-Initiative verschenkt Sony einen echten Hochkaräter. Ab sofort können sich Nutzende das Spiel "Horizon Zero Dawn" inklusive DLC kostenlos für PS4 und PS5 sichern. Wer noch auf die neue Konsole wartet, kann das Game auch ohne vorliegende Playstation in der digitalen Spielebibliothek speichern. Lediglich ein Sony-Account wird benötigt. Die Aktion läuft von heute an bis zum 14. Mai.

Stand: 19.04.2021 (AF)

DDR5-10.000 bald in Arbeit

Laut der chinesischen Seite "ITHome" (via "Videocardz") gedenkt der Hersteller Netac, in absehbarer Zukunft DDR5-RAM mit einer Frequenz von 10.000 MHz anzubieten. Zum Start der neuen Arbeitsspeicher-Generation wird mit DDR5-4800 gerechnet, DDR-8400 oder DDR-10000 zu Beginn erscheint vielen Expertinnen und Experten als unwahrscheinlich. Bei Netac handelt es sich um ein recht junges Unternehmen auf dem Speicher-Markt, der Einstieg erfolgte 2018.

Bitcoin und Co.: Einbruch bei Kryptowährungen

Nach einer Ankündigung des US-Finanzministeriums, stärker gegen Geldwäsche mit Kryptowährungen vorgehen zu wollen, sind am Sonntag die Kurse mehrerer Coins, darunter Bitcoin und Ether, drastisch gefallen. Der Bitcoin etwa fiel um rund 15 Prozent von ca. 60.400 US-Dollar auf zweitweise rund 51.540 US-Dollar, Ether traf es mit einem Abfall von ca. 18 Prozent noch härter. Im späteren Tagesverlauf stellte sich bei beiden eine leichte Erholung ein (via "Heise").

Amazon: Herr-der-Ringe-MMO eingestellt

Aus dem 2019 angekündigten MMO in Mittelerde wird wohl erst einmal nichts. Grund dafür sei laut anonymen Quellen, dass man sich nicht mit Tencent, dem neuen Eigentümer des Co-Entwicklerstudios Leyou Technologies, habe einigen können. Die Entwickelnden sollen jetzt bei anderen Amazon-Projekten zum Einsatz kommen. Für die Amazon Games Studios ist dies nicht die erste schlechte Nachricht, bereits in der Vergangenheit hatte der Entwickler kein glückliches Händchen bei Spielen wie Crucible oder Breakaway und auch das MMO New World wartet nach Verschiebungen noch auf seinen Release (via "Bloomberg").

Stand: 16.04.2021 (AF)

Neue Funktionen für Microsoft Edge

Microsoft erweitert den Edge-Browser um eine Reihe nützlicher Features. Wie man in einem Blog-Beitrag mitteilte, soll etwa der im Januar präsentierte Passwort-Monitor für alle Nutzenden verfügbar werden. Dieser prüft, ob im Browser verwendete Passwörter kompromitiert wurden. Zudem hat man die Suchfunktion im Verlauf verbessert, die jetzt auch Anfragen wie "Nachrichten von letzter Woche" oder "Jacke von gestern" verarbeiten kann.

Amazon Prime knackt 200-Millionen-Marke

Der Abodienst Prime von Amazon verzeichnet erstmals mehr als 200 Millionen registrierte Kundinnen und Kunden. Erst zu Beginn des vergangenen Jahres hatte man mitgeteilt, 150 Millionen Nutzerinnen und Nutzer erreicht zu haben. Während das Geschaft von Amazon boomt, gibt es gleichzeitig jedoch immer wieder Kritik an den Arbeitsbedingungen des Versandriesen.

Stand: 15.04.2021 (AF)

Google Chrome 90 schließt Sicherheitslücken

Google bringt seinen Chrome-Browser auf eine neue Versionsnummer. Das Update auf die Version 90 bringt eine Reihe von Fehleroptimierungen und schließt eine Handvoll Sicherheitslücken, darunter auch solche, die als kritisch eingestuft wurden. Zudem wird Chrome ab sofort versuchen, Seiten HTTPS zu laden, wenn kein Protokoll als Standard vorgegeben wird. Das Update erscheint wie üblich für Windows, MacOS und Linux.

Intel: Keine Angst vor Nvidia-CPU

Wie wir vorgestern berichteten, stellte Nvidia mit Grace einen Prozessor vor, der in verschiedenen Rechenzentren weltweit zum Einsatz kommen soll. Intel-CEO Pat Gelsinger gab sich in einem Interview mit Fortune gelassen über den neuen Konkurrenten: "[Nvidia] reagiert auf uns. Es sind nicht wir, die auf sie reagieren. Es ist offensichtlich, dass Intel klarer Anführer auf dem Gebiet A.I.-verbesserter CPUs ist."

Nintendo Indie World: Neue Switch Spiele

Im Rahmen einer rund 20-minütigen Vorstellung unter dem Namen "Indie World" hat Nintendo neue Produkte unabhängiger Entwicklerstudios für die Nintendo Switch vorgestellt. Neben einigen Geheimtipps wie TMNT: Shredders Revenge, OlliOlli World oder Cris Tales gab es zudem eine Reihe von "Shadow Drops", also Spielen die bereits während der Vorführung erschienen. Dazu zählten FEZ, There is No Game und The Longing.

Stand: 14.04.2021 (GF)

Microsoft: Weitere Lücken im Exchange Server geschlossen

Microsoft bietet weitere Updates für den Exchange Server an, die Sicherheitslücken schließen sollen. Die Updates stehen für Software-Versionen aus den Jahren 2013, 2016 und 2019 bereit. Ein Teil der Schwachstellen wurde vom NSA entdeckt, wie Zeit Online berichtet. Derzeit seien noch keine Schadprogramme bekannt, die die Lücken gezielt ausnutzen.

Desperados 3 gewinnt Deutschen Computerspielpreis

Bei der Online-Verleihung des Deutschen Computerspielpreis hat das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Games den Hauptpreis für das Echtzeit-Taktikspiel Desperados 3 gewonnen. Ebenfalls nominiert waren Iron Harvest von King Art Games und Cloudpunk von Ion Lands. Das Aufbauspiel Dorfromantik von Toukana Interactive erhielt den Preis für das beste Gamedesign sowie den Nachwuchspreis für das beste Debüt.

Stand: 13.04.2021 (AF)

Microsoft: Sprachverarbeiter Nuance gekauft

Die Redmonder haben das auf Sprachverarbeitung und KI spezialisierte Unternehmen Nuance für 19,7 Milliarden US-Dollar gekauft. Nach LinkedIn ist dies die bisher zweitgrößte Übernahme durch den Technik-Riesen. Nuance soll Microsoft dabei helfen, sich bei Cloud-Angeboten im Gesundheitssektor besser aufzustellen. Dazu Microsoft-CEO Satya Nadella: "KI ist die wichtigste Priorität der Technologie, und das Gesundheitswesen ihre dringendste Anwendung."

Aorus: Erste 4K-Monitore präsentiert

Die zu Gigabyte gehörende Gaming-Marke Aorus hat mit den Modellen FI32U, FV43U und FO48U ihre ersten 4K-Monitore vorgestellt. Die nach ihren Zollgrößen benannten Bildschirme erscheinen alle mit HDMI-2.1-Unterstützung, 144 Hz Bildwiederholrate und DisplayHDR 1000. Preise und Verfügbarkeit teilte man in der Meldung noch nicht mit.

Nvidia stellt CPU für Rechen-Zentren vor

Mit Grace hat Nvidia für 2023 eine auf Rechenzentren ausgelegte CPU präsentiert. Die nach der Computerpionierin Grace Hopper benannte CPU soll dann in Supercomputern, etwa beim US-Energieministerium, zum Einsatz kommen. Grace basiert auf ARMs Neoverse-Design, bietet LPDDR5X als Arbeitsspeicher und soll eine bis zu 900 GB/s schnelle Verbindung mit Nvidia-GPUs liefern. Zur Anzahl der Kerne schweigt Nvidia aktuell noch.

Stand: 12.04.2021 (AF)

Windows 10: Lösung für Audio-Probleme in Chrome und Youtube in Arbeit

Microsoft und Google sollen gemeinsam an einer Lösung für Audio-Probleme im Chrome-Browser und bei Youtube arbeiten. Grund für die Probleme soll ein Bug in Windows-Treibern sein. Durch den Fehler wird der Ton in den beiden Umgebungen nur sehr leise ausgegeben. Der Fehler ist laut Google neben versehentlichem Stummschalten und dem Wechsel des Ausgabegerätes der häufigste Grund für Audio-Probleme.

Samsung G9: Daten für Flaggschiff-Monitor

Auch wenn Samsung selbst sich mit Angaben über den neuen G9-Monitor (Modellnummer: S49AG95N) noch bedeckt hält, sind bei mehreren Online-Händlern bereits Informationen über die Hardware ans Licht gelangt. Der 49-Zöller soll eine Auflösung von 5.120 × 1.440 Pixeln im Format 32:9 bieten, weist mit 1000R eine recht starke Krümmung auf und stellt Bilder mit einer Wiederholrate von bis zu 240 Hz dar. Neu ist ein Mini-LED-Backlight mit 2.048 separaten Leuchtzonen und eine Leuchtkraft von bis zu 2.000 cd/m2 ("Taobao" via "PC Monitors").

Sony: Konkurrenz für Game Pass geplant?

Mit dem Game Pass nimmt Microsoft aktuell eine Vormachtstellung im Bereich der Gaming-Abonnements ein. Jetzt soll der japanische Konkurrent Sony zu einem Gegenschlag ausholen. Dies berichtet der ehemalige God-of-War-Game-Director David Jaffe. Mit dem Streaming-Dienst PS Now besitzt Sony bereits ein ähnliches Angebot, dieses wolle man wohl mit einer verstärkten Emulation von PS1-, PS2- und PS3-Titeln sowie Filmangeboten erweitern. Jaffe selbst hält dies für einen Holzweg, der nicht von Erfolg gekrönt sein wird.

Stand: 09.04.2021 (AF)

Intel: Details zu neuen Xeon-Prozessoren geleakt

Über eine anonyme Quelle sind Details über die von Intel wohl noch für dieses Jahr angedachten Sapphire-Rapid-CPUs ans Licht gelangt. Zwar ist die veröffentlichte Grafik schon etwas älter, dennoch enthält sie eine Reihe spannender Informationen über die neue Kern-Architektur und die darauf basierenden Server-Modelle Sapphire Rapids-SP und HEDT (High-End-Desktop)-Modelle Sapphire Rapids-X. Bis zu 56 Kerne will Intel dabei verbauen, die maximale TDP wird mit 350 W angegeben. Zudem wird man nicht mehr zwischen 1S-2S- und 4S-8S-Systemen trennen (via "Videocardz").

Studie: Zunahme von Gaming und Social Media bei Kindern und Jugendlichen

Laut einer Befragung der Forsa im Auftrag der Krankenkasse DAK hat die durchschnittliche Nutzungszeit von Games und Social Media durch Kinder und Jugendliche im vergangenen Jahr zugenommen. Während die Zahl im Frühjahr bei mehr als drei Stunden pro Tag lag, sanken die Zahlen im Herbst wieder, blieben aber weiter über dem Vor-Corona-Niveau. Grund dafür seien vermehrte Freizeitalternativen aufgrund von Lockerungen gewesen. Eine abschließende Befragungsrunde soll in diesem Frühjahr stattfinden, die finalen Ergebnisse folgen im Sommer (DPA via "Heise").

Stille Lüfterserie von Arctic

Arctic hat gleich zwei neue Gehäuselüfter vorgestellt, die durch einen besonders leisen Betrieb auffallen sollen. Der P12 PWM PST RGB 0dB sowie der P12 PWM PST ARGB 0dB versprechen bereits im Namen Stille. Möglich wird das durch ein PWM-Signal, dass die Lüfter bei niedriger Belastung bis zum Stillstand drosseln kann. Das System ist bereits erprobt und findet seit längerem bei Grafikkartenkühlern seinen Einsatz. Die Modelle finden sich für 12 bzw. 13 Euro im Online-Shop von Arctic.

Stand: 08.04.2021 (AF)

Microsoft bestätigt versehentlich Surface Laptop 4

In mittlerweile gelöschten Download-Seiten für Intel- und AMD-Firmware hat Microsoft auf kommende Surface-Laptop-4-Modelle verwiesen - und die neuen Laptops damit versehentlich bestätigt. Dass der Produktname sowohl im Zusammenhang mit AMD als auch mit Intel auftaucht scheint zudem darauf hinzudeuten, dass Microsoft im Surface Laptop 4 Hardware von beiden Unternehmen verbauen wird. Internen Quellen zufolge will Microsoft das Modell in den kommenden beiden Wochen offiziell vorstellen.

Google: Entwicklerkonferenz I/O im Mai

Hinter einer Reihe von Rätseln hat Google Informationen über die diesjährige Entwicklerkonferenz I/O versteckt. Diese soll vom 18. bis 20. Mai in rein digitaler Form stattfinden. Die Konferenz, an der kostenlos teilgenommen werden kann, besteht dabei größtenteils aus Video-Aufzeichnungen und Live-Streams. Thematisch stehen die Gebiete Android, Assistant, Chrome und Home im Mittelpunkt.

Twitch: Auch externes Fehlverhalten soll bestraft werden

Die Streamingplattform Twitch hat ihre Community-Richtlinien um einen neuen Absatz erweitert. Demnach sollen jetzt auch hasserfülltes Verhalten und Belästigung außerhalb der Plattform selbst zu einer Sperre führen können. Dies soll sowohl on- als auch offline gelten. Als Beispiele nennt Twitch unter anderem das sogenannte "Grooming" von Minderjährigen oder die Mitgliedschaft in bekannten Hassgruppierungen.

Stand: 07.04.2021 (AF)

Microsoft Edge beliebter als Firefox

Bereits seit einigen Monaten hat sich herauskristallisiert, dass die Marktanteile des von Mozilla entwickelten Firefox-Browsers schrumpfen. Gleichzeitig steigt der Anteil von Microsofts neuem, auf Chromium basierendem, Edge Browser. Während beide Browser laut "Statcounter" aktuell bei rund 8 Prozent liegen, verzeichnet Edge in jüngerer Zeit zusätzlich ein ordentliches Wachstum und konnte sich jetzt sogar vor Firefox platzieren. Und das Ende der Fahnenstange scheint für Microsofts neuen Browser noch nicht erreicht.

HP Omen 15 mit aktueller Hardware

Für 2021 legt HP das Laptop-Modell Omen 15 neu auf. Dabei setzt der 15,6-Zöller auf aktuelle Hardware von AMD und Nvidia. So verbaut man als Prozessor scheinbar einen AMD Ryzen 7 5800H. Auch bei der Grafikkarte geht man einen Schritt nach vorn und setzt auf eine Nvidia RTX 3060. Beim Speicher kommen 16 GB DDR4-3200 RAM und eine 512 GB große NVMe-SSD zum Einsatz (via "Techniknews").

Acer: Chipmangel lässt in absehbarer Zeit nach

Der PC-Hersteller gibt einen positiven Ausblick auf die Zukunft ab. Demnach solle die weltweite Knappheit bei Mittelklasse-Chips noch in diesem Quartal nachlassen. Eine weitere Verbesserung solle es in der zweiten Jahreshälfte geben. Andrew Hou, Präsident bei Acer für den asiatisch-pazifischen Raum, erklärte dies bei einer gestrigen Pressekonferenz ("Taiwannews" via "Heise").

Digitale E3 im Juni

Vom 12. bis 15. Juni will die Spielemesse E3 ihre digitalen Pforten öffnen. Nachdem die Ausstellung im vergangenen Jahr coronabedingt entfallen musste, will die Veranstalter-Organisation ESA (Entertainment Software Association) in diesem Jahr wieder voll durchstarten - nur eben in digitaler Form. Schon jetzt haben eine Reihe namhafter Publisher zugesagt, im Rahmen der Messe neue Spiele zu präsentieren. Darunter finden sich beispielsweise Nintendo, Xbox, Capcom, Konami, Ubisoft, Take-Two Interactive, Warner Bros. Games oder Koch Media.

Stand: 06.04.2021 (AF)

Einstiegsheadset: Razer Kraken V3 X

Mit dem Kraken V3 X richtet sich Razer in erster Linie an Personen, die den Einstieg ins Gaming wagen oder für ihr Equipment nicht zu viel ausgeben möchten. Bei einer UVP von rund 80 Euro bietet das Kraken V3 X unter anderem Razers dreiteilige 40 mm "Triforce"-Treiber, virtuellen 7.1-Surround-Sound und mit 285 g ein recht leichtes Gewicht. Das "HyperClear Kardioiden"-Mikrofon soll eine klare Kommunikation auf den unterstützten Plattformen PC und Playstation 4 ermöglichen.

Google gewinnt Copyright-Streit gegen Oracle

In einem Rechtsstreit hatte Oracle Google beschuldigt, Code der Programmiersprache Java unerlaubt in Android verwendet zu haben, und 9 Milliarden US-Dollar Schadensersatz gefordert. Oracle konnte nach einem ersten Scheitern einen Sieg vor einem Berufungsgericht erringen. Jetzt hat jedoch der oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten diese Entscheidung gekippt (via "CNBC").

FBI untersucht Betrug in Counter Strike

In einem Youtube-Interview erklärte der Vorsitzende der ESIC (Esports Integrity Commission), Ian Smith, dass das FBI aktuell Betrugsversuche in professionellen "Counter Strike: Global Offensive"-Spielen im US-amerikanischen Raum untersuche.

Für Smith handelt es sich bei den Betrugsversuchen um das, was man "als klassische Spielmanipulation bezeichnen würde - Spieler, die von externen Wettsyndikaten bestochen werden, um Spiele zu manipulieren, anstatt dies einfach aus eigenem Antrieb und opportunistisch zu tun. [...] Auch hier arbeiten wir bis zu einem gewissen Grad mit den Strafverfolgungsbehörden und dem FBI zusammen, das erst seit kurzem eine eigene Ermittlungseinheit für Sportwetten hat." (via "Kotaku")

Stand: 01.04.2021 (AF)

Rocket Lake-S: Neue Intel-Prozessoren tatsächlich verfügbar

Nachdem Intel am 30. März den offiziellen Startschuss für die neuen Desktop-Prozessoren der 11. Generation ("Rocket Lake-S") gab, rechnete man vielerorts aufgrund des Choipmangels mit einer ähnlichen Knappheit wie bei anderen Produkten. Doch die neuen CPUs, angeführt vom i9 11900K, sind bei einer ganzen Reihe von Online-Händlern (z.B. Alternate*, Notebooksbilliger*, Cyberport*) verfügbar. Die Preise reichen dabei je nach Modell von rund 160 bis 700 Euro.

Kaspersky: Doxing-Attacken nehmen zu

Wie das auf Cybersicherheits spezialisierte Unternehmen Kaspersky berichtet, soll es aktuell zu einer vermehrten Anzahl von sogenannten Corporate-Doxing-Attacken kommen. Dabei soll durch gefälschte Geschäfts-Mails, Identitätsdiebstahl und auch KI-Einsatz unerlaubter Zugang zu internen Daten oder Geldern erlangt werden. Schutz gegen Corporate Doxing würden unter anderem klare Richtlinien, ein Bewusstsein für die Gefahr und Anti-Spam- und -Phishing-Technologien bieten.

MSI: Raider- und Stealth-Laptops mit neuen Intel-Prozessoren

Auf Twitter wurden Bilder zu den Spezifikationen von MSIs neuer Raider- und Stealth-Serie veröffentlicht. Diese soll auf die kommenden Mobil-CPUs Intel Tiger Lake-H45 setzen. Das Flaggschiff ist dabei der neue GE76 Raider, der für rund 3.300 US-Dollar neben dem Achtkerner i9 11980HK auch eine RTX 3080 verbaut. Etwas günstiger fallen die dünneren Modelle GS76 Stealth und GS66 Stealth aus. Beide verbauen entweder einen i9-11900H oder einen i7-11800H. Dazu soll es ebenfalls eine RTX 3080 geben. Für die beiden Stealth-Laptops werden dann zum Start rund 3.100 bzw. 2.800 US-Dollar fällig.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kostenlose Spiele und Ingame-Loot mit Amazon Prime

Amazon Prime Kunden erhalten über Twitch Prime regelmäßig Spiele und Ingame-Inhalte kostenlos. Wir verraten den Gratis-Loot im Juni 2020.
Mehr Streaming - mehr Malware

In Zeiten des Corona-Lockdowns boomen legale wie illegale Streaming- und Download-Dienste. Microsoft warnt vor Kriminellen, die sich dort breitmachen.
Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4, PS5 und PC an. Diese Titel sind im April 2021 neu bei PS Now!
Notebooks und Gaming-Hardware

Neue Intel-CPUs, neue GPUs und mehr: Dell präsentiert die neue Generation des XPS 15 und XPS 17. Dazu gibt es neue Gaming-Hardware von Alienware.
PS4-Exclusive

Mit The Last of Us 2 setzen Sony und Naughty Dog das 2013 begonnene Abenteuer der – mittlerweile gar nicht mehr so kleinen – Ellie fort. Der Test für…