Aktuelle News

Kurz notiert: Die Nachrichten des Tages am 25. Oktober

25.10.2021 von The-Khoa Nguyen, Alana Friedrichs, Gabriele Fischl und Laura Pippig

News-Überblick in Kurzform: Wir fassen aktuelle Nachrichten aus den Bereichen IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr kurz zusammen.

ca. 33:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Kurz notiert: Die Nachrichten des Tages am 25. Oktober
  2. Aktuelle Nachrichten - Archiv (15.09.2021 und älter)
Update
Wir geben ein kurzes Update aus der Nachrichtenwelt.
© niroworld - Fotolia.com

Nachrichten vom 25.10.2021
Alana Friedrichs

Großes Windows-10-Update erscheint im November

Im kommenden Monat steht das nächste große Funktionsupdate für Windows 10 an. Es erscheint unter der Bezeichnung 21H2 bzw. November 2021 Update. Neue Features sind unter anderem die Einführung des Sicherheitsstandards WPA3 H2E, Optimierungen für Windows Subsystem for Linux und ein einfacheres Anmelden per Windows Hello.

Regierungschefs der Länder wollen mehr Home Office

Im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz haben die Regierungschefs der Länder beschlossen, künftig "ein erweitertes Angebot von Homeoffice" bieten zu wollen. In der Flexibilisierung der Arbeitsgestaltung sehe man eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, einen Beitrag zum Klimaschutz und ein besonderes Potenzial für den ländlichen Raum (via "Heise").

Videochats in Teams werden sicherer

Microsoft hat eine neue Vorschau für Teams veröffentlicht. Diese enthält die Möglichkeit zum Verschlüsseln von Videochats per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Aktuell ist das Feature allerdings noch einigen Einschränkungen unterworfen und kann beispielsweise nur in Anrufen mit zwei Teilnehmenden verwendet werden. Eigentlich hatte man die Funktion bereits im Juli herausbringen wollen.

Nachrichten vom 22.10.2021
Alana Friedrichs

Geforce Now bietet jetzt auch Gaming mit RTX 3080 an

Nvidia erweitert seinen Streamingdienst Geforce Now um eine neue Grafikkarten-Option. Ab sofort können Spiele auch mit der Leistung einer RTX 3080 gestreamt werden. Dafür ist eine besondere "GeForce Now RTX 3080 Mitgliedschaft" von Näten, für die Nvidia einen Sechsmonatspreis von rund 100 US-Dollar verlangt. Die Mitgliedschaft ist damit rund doppelt so teuer wie ein reguläres Priority-Abonnement. Die neue Option soll in den USA im November und in Europa im Dezember starten.

BSI: "Cyber-Erpressungen entwickeln sich zur größten Bedrohung"

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den diesjährigen Lagebericht zur Situation der IT-Sicherheit in Deutschland veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass die Anzahl von Ransomware-Erpressungen 2021 stark ausgeweitet wurde. Mit 553.000 neuen Schadsoftware-Varianten pro Tag wurde hier ein neuer Höchstwert erreicht. Auch die Qualität der Angriffe habe beträchtlich zugenommen (via "Golem").

Xbox-Update bringt 4K-Dashboard und Nachtmodus

Microsoft hat das Oktober-Update für die Xbox Series ausgerollt. Dieses bringt unter anderem die Möglichkeit mit sich, das "Dashboard" getaufte Hauptmenü auf der Series X auch in 4K anzuzeigen. Bisher konnte das Menü maximal in 1080p dargestellt werden. Außerdem bietet die Xbox Series ab sofort einen Nachtmodus im dunklen Design mit Blaulichtfilter. Eine weitere Neuerung betrifft die Quick-Start-Einstellungen. In diesen können jetzt auch Optionen zur Barrierefreiheit voreingestellt werden.

Erster Trailer zum Uncharted-Film veröffentlicht

Sony hat einen ersten Trailer zur kommenden Videospielverfilmung "Uncharted" veröffentlicht. Darin erhalten wir einen ersten Blick auf den jungen Nathan Drake, gespielt von Spider-Man-Darsteller Tom Holland. Weitere Auftritte haben Mark Wahlberg ("Departed: Unter Feinden") als Sully und Sophia Ali ("The Wilds") als Chloe. Als neuer Charakter wird die von Tati Gabrielle ("The 100") gespielte Braddock eingeführt. Der Film erschint am 18. Februar 2022 im Kino.

UNCHARTED - Official Trailer (HD)

Quelle: Sony

Nachrichten vom 21.10.2021
Alana Friedrichs

50 Millionen Dollar Strafe für Facebook

Facebook ist von der britischen Wettbewerbaufsichtsbehörde CMA zu einer Strafe von 50,5 Millionen Pfund (rund 59,9 Millionen Euro) verurteilt worden. Grund dafür ist eine verspätete Abgabe von Berichten, zu denen Unternehmen während der Übernahme der Gif-Datenbank und -Suchmaschine Giphy verpflichtet war (via "Neowin").

Android-Apps für Windows 11 starten heute für Insider

Im Laufe des Tages können Windows-Insider erstmals das "Android Subsystem für Windows" testen. Damit können eine Reihe von Android-Apps auch auf dem Rechner installiert und bedient werden. Die neue Funktion soll Nutzenden des Beta-Channels mit der Windows-11 Version 21H2 ab Build 22000 zur Verfügung stehen (via "Windowslatest").

Kurioses gibt es bei den kompatiblen Prozessoren für Windows 11 zu berichten. Für die hat Microsoft recht strikte Vorgaben gesetzt, die mit der Software "PC Health Check" getestet werden können. Seltsamerweise gibt diese an, dass auch der Intel Pentium 4 661, ein 15 Jahre alter Prozessor, mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sei. Das hat der Youtuber Carlos S. M. Computers herausgefunden. Dabei kann es sich aber nur um einen Fehler der Software handeln, da der Pentium 4 die Mindestanforderungen bei Weitem nicht erfüllt.

17 Jahre nach Release: Neuer Patch für Half-Life 2

Entwicklungsstudio Valve hat einen neuen Patch für den Spiele-Klassiker Half-Life 2 veröffentlicht. Der bietet unter anderem graphische Anpassungen wie ein höheres FOV und Unterstützung von Ultrawide-Monitoren. Half-Life 2 erschien im November 2004 und zählt zu den wichtigsten Titeln der Videospielgeschichte (via "PC Gamer").

Nachrichten vom 20.10.2021
Alana Friedrichs

Witten: Cyberangriff gegen Stadtverwaltung

Gegen die Stadt Witten in Nordrhein-Westfalen hat es in der vergangenen Woche einen Cyberangriff gegeben. Dieser schränkt die Systeme der Stadt noch immer massiv ein. Die Verwaltung ist weder telefonisch noch per Email erreichbar. Laut Wittens Bürgermeister Lars König (CDU) handelt es sich bei den Angreifenden um eine "professionellen Gruppe, die uns attackiert hat." Erst vergangene Woche kam es zu weiteren Angriffen gegen die Stadt Schwerin und den Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern (via "Golem").

Alte Windows-Updates laufen ab

Künftig sollen alte und redundante Updates für Windows 10 und Windows 11 automatisch ablaufen und entfernt werden. So soll die Leistung des Betriebssystems gesteigert und der Datenverbrauch gesenkt werden. Fehlerbehebungen und Funktionen sollen aber weiterhin vollständig erhalten bleiben und über erzwungene Updates, etwa zum monatlichen Patchday, ausgespielt werden (via "Windowslatest").

Corsair präsentiert neue Wasserkühlung

Mit den iCUE Elite LCD Display Liquid CPU Coolers hat Corsair seine neuen AiO-Wasserkühlungen offiziell vorgestellt. Drei Modelle präsentiert der Hersteller dabei zum Start: Den H100i Elite LCD, den H150i Elite LCD und den H170i Elite LCD. Wie der Name verrät sind alle Modelle mit einem LCD-Display ausgestattet, der Systemeinstellungen oder Bilder bzw. Videos darstellen kann. Dazu gesellen sich hauseigene ML RGB Elite Series Lüfter, die auch als Einzelprodukt erscheinen werden. Die Lüfter sind ab sofort zu UVPs von rund 257 € (H100i), 294 € (H150i) bzw. 317 € (H170i) verfügbar.

Microsoft Flight Simulator: GOTY-Edition erscheint im November

Kommenden Monat erscheint mit der GOTY-Edition eine neue Version des Microsoft Flight Simulators. Darin enthalten sind unter anderem fünf neue Flugzeuge, acht neue Flughäfen (darunter Leipzig, Memmingen und Kassel) sowie neue Funktionen und Aufgaben. Die neue Version wird ab dem 18. November als kostenloses Upgrade zur Verfügung stehen und die bisherige Standard-Edition ablösen (via "Neowin").

Nachrichten vom 19.10.2021
Alana Friedrichs

Druckerfehler nach Windows-Update

Nach der Installation des neuen Windows-10-Patches KB5006670 kann es zu Problemen mit Druckern kommen. Dabei wird bei dem Versuch, über das Netzwerk zu drucken, nur der Fehlercode 0x00000709 "Element nicht gefunden" ausgegeben. Microsoft selbst hat sich bisher nicht zu dem Fehler geäußert. Es gibt jedoch bereits einen Workaround, den Nutzende im Forum von "Bleeping Computer" veröffentlicht haben.

AMD Ryzen: Fehler unter Linux-Systemen

Bei AMDs Ryzen-Prozessoren der Architektur Raven Ridge kommt es zu einem Fehler, wenn das verwendete System auf Linux läuft. In diesem Fall sorgt ein Bug im Sicherheits-Feature Secure Memory Encryption (SME) dafür, dass das Gerät nicht starten kann. Ein Abschalten von SME kann das Problem beheben, lässt das System aber auch verwundbarer zurück (via "Neowin").

Windows 11 für Mac mit Parallels Desktop

Mit der neuen Version 17.1 der Software Parallels Desktop lässt sich Windows 11 auf Mac als virtuelle Maschine betreiben. Hierfür bietet man ein virtuelles Trusted Platform Module (vTPM), dass die für Windows 11 notwendige Hardware nachstellt. Parallels Desktop soll Windows 11 sowohl für Intel- als auch für Apple-Silicon-Prozessoren bieten. Neben einer Neuinstallation ist auch ein Upgrade bereits installierter Windows-10-Visualisierungen möglich (via "Golem").

Valve testet Spiele auf Steam-Deck-Eignung

Noch in diesem Jahr soll mit dem Steam Deack Valves hauseigene Spielekonsole erscheinen. Diese soll auch einen großen Teil der in Steam veröffentlichten Spiele unterstützen. Aktuell testet Valve diese auf die Kompatibilität mit dem Steam Deck.

Dabei unterscheidet Valve vier verschiedene Eignungsstufen: "Verified" für vollständige Eignung, "Playable" für Spiele, die etwas manuelle Nacharbeit benötigen, "Unsupported" für nicht unterstützte Titel und "Unknown" für Spiele, deren Eignungstest noch aussteht. Das Eignungslevel soll direkt in der Spieleplattform angezeigt werden.

Nachrichten vom 18.10.2021
Alana Friedrichs

Sammelklage gegen Canon eingereicht

In den USA wurde eine Sammelklage gegen den Druckerhersteller Canon eingereicht. Grund für die Klage ist, dass die 3-in-1-Geräte des Herstellers Scannen und Faxen nur erlauben, wenn Druckertinte im Gerät vorhanden ist. Der Kläger sieht darin eine irreführende Werbung, da Canon die Drucker als Multifunktionsgeräte bewirbt. Die Einschränkung gäbe es demnach nur, um mehr Druckerpatronen verkaufen zu können. Das Gericht muss die Klage nun noch annehmen, damit der Fall verhandelt werden kann (via "Bleeping Computer").

Leak zeigt Corsairs neue Alder-Lake-Wasserkühlung

Im Netz sind Bilder zu den kommenden AiO-Wasserkühlungen von Corsair für Intel Alder Lake aufgetaucht. Die Bilder zeigen einen Kühler, der an einen Dual-Fan-Radiator mit ARGB-Beleuchtung angeschlossen ist. Zuvor hatte das Unternehmen bereits Teaser zu den Produkten auf Instagram veröffentlicht. Weitere Informationen will Corsair in den kommenden Wochen nachreichen (via "Videocardz").

Valve entfernt Blockchain- und NFT-Spiele von Steam

Spiele, die auf Blockchain-Technologie setzen oder den Tausch bzw. Verkauf von NFTs (Non Fungible Token) erlauben, sind ab sofort nicht mehr auf Steam erlaubt. Valve hat die Steamworks-Dokumentierung um eine entsprechende Regel erweitert. Steam hat zu der Änderung der Bedingungen bisher keine Erklärung abgegeben. Konkurrent Epic Games reagierte auf die Änderung und meinte, dass man der Idee von NFT-Spielen auf der eigenen Plattform offen gegenüberstehe (via "The Verge").

Xbox-Kühlschrank erscheint im Dezember

Der Mini-Kühlschrank im Xbox-Series-X-Design hat einen Releasezeitraum. Ab Dezember soll der zuerst als Scherz angekündigte "Mini-Fridge" weltweit erscheinen. Als UVP werden rund 100 US-Dollar angegeben, der Vorverkauf startet bereits morgen. Neben Platz für ein Dutzend Getränkedosen und Snacks bietet der Kühlschrank auch einen USB-Anschluss zum Laden von Smartphones.

Nachrichten vom 15.10.2021
Alana Friedrichs

Neue Drucker-Probleme unter Windows 10

Bei einigen Nutzerinnen und Nutzern kommt es nach der Installation des Oktober-Updates KB5006670 für Windows 10 zu Problemen mit der Druckausgabe. Dabei schlägt das Ansprechen von Netzwerkdruckern bei den Windows-Versionen 21H1, 20H2 und 2004 fehl. Neben den Druckproblemen soll es auch zu Fehlern bei der Neuinstallation von Druckertreibern kommen. Microsoft hat einige der Probleme inzwischen offiziell bestätigt und einen Workaround für die Druckertreiber veröffentlicht (via "Borncity").

Weitere Cyberattacke gegen Acer

Hardware-Hersteller Acer hat einen Cyberangriff gegen das Unternehmen bestätigt. Dabei sollen sich Hacker unerlaubt Zugriff auf die Server des Unternehmens verschafft und rund 60 GB an Daten gestohlen haben. Der Angriff soll jedoch nur das lokale After-Sales Service System in Indien und nicht das gesamte Unternehmen getroffen haben. Bereits im März wurde Acer das Ziel einer größeren Ransomware-Attacke. Damals hatten die Angreifenden 50 Millionen US-Dollar Lösegeld für verschlüsselte und entwendete Daten verlangt (via "ZDNet").

Flaggschiff-Gaming-Monitor von Viewsonic

Mit dem Elite XG320U hat Viewsonic einen neuen Oberklasse-Gaming-Bildschirm präsentiert. Der XG320U bietet eine Auflösung von 4K, ein 32 Zoll großes IPS-Display, bis zu 150 Hz Bildwiederholrate, HDMI-2.1-Unterstützung und VESA DisplayHDR 600. Der Monitor soll ab November 2021 verfügbar sein und zu einem Preis von rund 1.000 US-Dollar erscheinen. Ein Europreis steht aktuell noch aus.

Switch OLED besitzt neuen Kühler

Nintendo hat bei der Switch OLED doch Anpassungen unter der Haube vorgenommen. Bisher hatte man angenommen, dass sich die Neuerungen bis auf den größeren Speicher auf Änderungen an der Oberfläche der Konsole beschränkten. Die Reparaturprofis von "iFixit" haben jetzt jedoch festgestellt, dass die Switch OLED auch einen neuen Kühler und eine neue Anordnung der übrigen Hardware besitzt. Dadurch sei das System nun kompakter als noch bei der Original-Konsole.

Nachrichten vom 14.10.2021
Alana Friedrichs

Weltweiter Bedarf an Notebooks sinkt

Die Verkäufe von Notebooks und Chromebooks sind in den vergangenen drei Monaten zurückgegangen. Gleichzeitig ist die Anzahl verkaufter Desktop-PCs weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien der Marktforschungsunternehmen IDC und Gartner. Insgesamt sollen rund 85 Millionen Rechner verkauft worden sein, was einem Plus von 1 bis 4 Prozent entspricht.

Grund für den Rückgang der Notebookverkäufe sind eine verstärkte Rückkehr ins Büro und ein gedeckter Bedarf im Bildungsbereich. Auch der globale Chipmangel bremst die Verkaufszahlen (via "Heise").

Acer präsentiert Gaming-PC mit Intel Alder Lake

Mit dem Predator Orion 7000 hat Acer einen neuen Gaming-PC vorgestellt. Der Rechner ist das erste angekündigte Modell, welches Intels neue, im November erscheinenden Prozessoren der 12. Generation verbauen wird. Zusätzlich setzt Acer auf aktuelle Nvidia-Grafikkarten bis hin zum Flaggschiff-Modell RTX 3090 und DDR-4000 RAM. Erscheinen soll der Gaming-PC in Europa im 1. Quartal 2022 zu einer UVP ab 2.200 Euro.

Des Weiteren präsentiert das Unternehmen zwei neue Gaming-Beamer mit 4K-Unterstützung. Die Modelle Predator Gaming Projector GD711 und GM712 sollen Bilddiagonalen von bis zu 300 Zoll liefern und auf die Bedürfnisse von Spielenden zugeschnitten sein. Beide Modelle erscheinen ebenfalls im 1. Quartal 2022 zu einer UVP ab 1.400 Euro.

Neues Sicherheitsupdate für Windows 7

Microsoft hat ein neues Update für das Betriebssystem Windows 7 herausgebracht. Welche Lücken Microsoft mit der neuen Version KB5006728 behebt, ist nicht bekannt. Da der offizielle Support von Windows 7 bereits eingestellt wurde, kann das Update nur von ESU-Kundinnen und -Kunden manuell oder über WSUS (Windows Server Update Services) installiert werden.

Nachrichten vom 13.10.2021
Alana Friedrichs

Gigantische DDoS-Attacke gegen Microsoft Azure abgewehrt

Ein bisher unbekannter Microsoft-Azure-Kunde sollte das Ziel der wohl bisher größten DDoS-Attacke werden. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte man eine 2,4 Tb/s (Terabit pro Sekunde) große Attacke abwehren. Das dürfte ein neuer Höchstwert sein. Denn die bisherige Maximalrate lag laut Microsoft bei einer Größe von nur 1 Tb/s. An der Attacke sollen mehr als 70.000 Quellen beteiligt gewesen sein. Das Ziel des Angriffs ist aktuell unbekannt (via "ZDNet").

AVM veröffentlicht Updates für FritzApps

Der deutscher Hersteller AVM hat Updates für die Apps FritzApp Fon für Android und FritzApp TV für iOS veröffentlicht. Diese enthalten Fehlerbehebungen wie auch Optimierungen vorhandener Funktionen. So werden regionale Fernsehkanäle in der FritzApp TV ab sofort zusammengefasst und die FritzApp Fon zeigt jetzt auch die Dauer von Anrufen in der Anrufliste an. Die Updates können automatisch oder manuell über den Play Store (Android) bzw. App Store (iOS) installiert werden.

Nvidia stellt Game-Ready-Treiber für GTX 600 & 700 ein

Ab sofort wird es keine weiteren Game-Ready-Treiber für die Grafikkarten-Serie GTX 600 mehr geben. Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt, erschien nun der erste Treiber, welcher die ab 2012 erschienenen Grafikkarten der Kepler-Architektur nicht mehr unterstützt. Neben den 600er-Modellen sind die Treiber außerdem nicht mehr kompatibel mit einem Großteil der Modellreihen 700 und Titan (via "Videocardz").

Bequiet präsentiert Kühler-Kits für neuen Intel-Sockel

Mit dem Start der Alder-Lake-Prozessoren im November wird Intel auch den neuen Sockel LGA 1700 einführen. Bequiet hat kostenlose Umrüstkits präsentiert, mit den aktuelle CPU-Kühler mit dem neuen Sockel kompatibel gemacht werden können. Für den Erhalt eines solchen Kits ist die Vorlage eine Kaufnachweises eines Alder-Lake-Prozessors oder LGA-1700-Mainboards notwendig. Ab 2022 sollen Kühler ab Werk mit den neuen Befestigungen augeliefert werden.

Nachrichten vom 12.10.2021
Alana Friedrichs

Intel-Grafikkarten erhalten keine Mining-Sperre

Die unter dem Codenamen "Alchemist" erscheinenden Grafikkarten von Intel werden keine Mechanismen gegen Kryptowährungs-Mining erhalten. Dies teilte der Intel-Manager Roger Chandler in einem Interview mit "Gadgets360"mit: "Was Softwaresperren und dergleichen angeht, so entwickeln wir [...] keine Funktionen, die speziell auf Miner abzielen."

AMD-Treiberupdate behebt mehrere Probleme

Mit der Version 21.10.2 hat AMD ein neues Update für seine Treiber zur Verfügung gestellt. Neben Unterstützung für neue Spiele behebt die Version auch eine Reihe von Fehlern. Darunter etwa ein Problem mit der Videostreamsoftware OBS und einen Bildschirmfehler bei Grafikkarten auf Polaris-Basis. Eine vollständige Übersicht über alle Änderungen findet sich in den Patchnotes.

Samsung beginnt Massenproduktion von 14-nm-DRAM

Ab sofort stellt Samsung neuen 14-nm-DRAM in großer Stückzahl her. Die besonders fortgeschrittenen Speicherbausteine sollen unter anderem bei DDR5-Arbeitsspeicher zum Einsatz kommen. Besonders profitieren sollen die Bausteine von den fünf EUV-Schichten (Extreme Ultraviolet), die eine Steigerung der Wafer-Produktivität um 20 Prozent mit sich bringen sollen (via "Videocardz").

Youtube soll Corona-Videos wiederherstellen

Das Landgericht Köln hat die Löschung zweier Videos durch Youtube als rechtswidrig eingestuft. Bei den Videos handelt es sich um Interviews der Initiative #allesaufdentisch. Die Plattform habe den Kanalbetreibern nicht genau genug mitgeteilt, welche Teile ihrer Videos gegen die Youtube-Vorschriften verstoßen haben, so das Landgericht. #allesaufdentisch übt Kritik an Corona-Maßnahmen und medialer Berichterstattung über die Pandemie, wird jedoch auch als verschwörungsideologisch kritisiert (via "Heise").

Nachrichten vom 11.10.2021
Alana Friedrichs

Microsoft: Feedbackportal für Windows, Teams und Edge

Noch in diesem Jahr soll ein neues Feedbackportal von Microsoft als Preview starten. Wie über Twitter geteilte Screenshots aus dem Admin-Portal zeigen, soll die Plattform für die Dienste Windows, Microsoft 365, Teams und Edge zur Verfügung stehen. Vermutlich soll damit das in diesem Jahr eingestellte UserVoice-Forum ersetzt werden. Allerdings soll das Portal erst einmal nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen (via "Neowin").

PCIe Gen5: Neuer Anschlussstandard für Grafikkarten

Die Gerüchte um einen neuen Anschlussstandard für die Nvidia RTX 3090 Ti haben sich bestätigt. Die Flaggschiff-Grafikkarte soll mit einem PCIe-Gen5-Power-Connector ausgestattet sein, welcher eine offizielle Leistung von bis zu 600 W bietet. Der Gen5-Connector verfügt über insgesamt 16 Lanes und soll neben mehr Leistung auch eine verbesserte Raumnutzung und einen geringeren Herstellungsaufwand mit sich bringen (via "Igorslab").

Keine Rewind-Videos mehr von Youtube

Auch in diesem Jahr soll es kein zusammenfassendes Rewind-Video von Youtube geben. Bereits 2020 hatte man den Jahresrückblick aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen lassen. Nun jedoch verkündete das Unternehmen, zukünftig keine Rewind-Videos mehr produzieren zu wollen. In der vergangenen Jahren hatte es immer wieder Kritik und schlechte Bewertungen für die aufwändig produzierten Videos gegeben.

Nachrichten vom 07.10.2021
The-Khoa Nguyen

Youtube & Google: Keine Einnahmen für Leugner des Klimawandels

In den kommenden Monaten wird Google für die Suchmaschine und für Youtube neue Richtlinien einführen. Werbeanzeigen werden Betreibenden von Webseiten oder Kanälen verboten, die Falschinformationen über den Klimawandel verbreiten.

FIFA: EA erwägt Namensänderung für Fußballspiel-Reihe

Da der Vertrag zwischen Electronic Arts und der FIFA ausläuft, stünde eine Verlängerung im Raum. In einer Pressemitteilung teilt EA jedoch mit, dass die Idee geprüft werde, die EA-Sports-Fußballspiele umzubenennen. Als Reaktion sank die Aktie erst einmal um rund 5 Prozent.

Nintendo Switch: Controller-Drift könnte für immer ein Problem bleiben

Switch-Spielende beobachten seit langer Zeit, dass die Joy-Con-Sticks unter dem Drift-Problem leiden. Dabei gibt es Phantom-Eingaben, obwohl die Sticks nicht mehr bewegt werden. In einem Q&A mit Nintendo wird angedeutet, dass es sich um eine normale, unvermeidbare Abnutzung handelt. An der Qualität wurde stets und werde vorerst weiter geschraubt. Wir sind auf erste Erfahrungsberichte mit den Joy-Cons der Switch OLED gespannt, die die neueste Controller-Version markieren.

Xbox: Jubiläums-Controller und Series-X-Server für xCloud

Zum 20. Xbox-Jubiläum hat Microsoft neue Peripherie vorgestellt. Am 15. November erscheinen der 20th Anniversary Special Edition Xbox Wireless Controller und das 20th Anniversary Special Edition Xbox Stereo Headset. Die Preise liegen jeweils bei rund 70 US-Dollar bzw. rund 65 Euro. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich.

Wer xCloud nutzt, kann sich zudem auf ein Upgrade bei Grafik und Performance freuen. Wie bestätigt wurde, laufen die gestreamten Spiele nun auf Servern, deren Leistung der Series X entsprechen.

Nachrichten vom 07.10.2021
Laura Pippig

Twitch: Leak legt gesamten Quellcode und Einnahmen offen

Am vergangenen Mittwoch wurde bekannt, dass es einen gezielten Hacking-Angriff auf die Streaming-Plattform Twitch gab. Die Angreifer wollten dem Unternehmen schaden und stellten ein 125GB großes Datenpaket ins Netz, das unter anderem den kompletten Quellcode, sensible Informationen und die Einnahmen diverser Twitch-Streamer offenlegte. Die Hacker wollen noch ein weiteres Datenpaket veröffentlichen. Laut Twitch laufen die Untersuchungen aktuell noch, es wurden aber wohl keine Login-Daten oder Zahlungsinformationen gestohlen.

Update: Amazon äußert sich zu defekten Grafikkarten bei New World

Nachdem zahlreiche Grafikkarten sowohl in der Beta als auch nach Release des MMOs New World als defekt gemeldet wurden, gibt Amazon nun ein Statement zur Situation ab. Ihr Spiel habe laut eigener Untersuchungen nichts mit den Defekten zu tun, da sie "kein ungewöhnliches Verhalten seitens New World" feststellen konnten. Es soll sich um einen Fehler bei der Hardware handeln, der mit den jeweiligen Herstellern abgeklärt werden soll. (via "Hardwareluxx")

Nintendo gibt Datum der Animal Crossing Direct bekannt

Bereits bei der letzten Nintendo Direct wurde angeteasert, dass wir im Oktober mit einem Info-Stream zu Animal Crossing rechnen dürfen. Darin soll vor allem das neue Update gezeigt werden, mit dem Kofis Café ins Spiel eingeführt wird. Nintendo gab nun als Datum für den Stream den 15. Oktober an. Für uns startet dieser um 16 Uhr und wird etwa 20 Minuten dauern.

Valve zeigt Innenleben des Steam Deck

Nach Valves Ankündigung eines tragbaren Gaming-PCs in Form des "Steam Deck" fragten sich viele, wie viel Potenzial in der neuen Hardware stecken könnte. Valve beantwortet nun diese Frage, indem sie das Innere des Steam Deck zeigen. Gleichzeitig warnen sie aber davor, es ihrem Experten nachzzmachen und das "fein aufeinander abgestimmte System" zu verändern. Im Video wird dennoch gezeigt, wie man die SSD und die Sticks theoretisch austauschen könnte. Die gezeigten Komponenten können sich bis zum offiziellen Release zwar noch ändern, dennoch gibt das gezeigte Material einen besseren Einblick in die Zusammensetzung des tragbaren PCs.

Nachrichten vom 06.10.2021
Laura Pippig

Netflix für Apple-Kunden bald teurer

Mit dem wachsenden Angebot an Filmen und Serien werden Netflix-Abos immer teurer. Bisher waren nur einige Bestandskunden von den Preiserhöhungen verschont geblieben. Bis 2018 war es etwa möglich, über den App Store auf Apple-Geräten ein Netflix-Abo zu buchen. Damit verbunden waren vergünstigte Gebühren, die jetzt aber der Vergangenheit angehören sollen. Apple-Kunden müssen ab November wechseln und zahlen somit nun auch die erhöhten Gebühren, die für andere seit Anfang des Jahres gelten. (via "ifun")

Vodafone veröffentlicht "Fritz OS"-Update 7.27

Der Netz-Anbieter Vodafone zieht endlich nach und veröffentlicht einige Monate nach AVM das "Fritz OS"-Update 7.27. Damit werden wichtige Sicherheits-Patches für die FritzBox 6590 (Homebox) ausgespielt, die unter anderem die Fragattack-Schwachstelle schließen. Damit sollte es für Dritte nicht mehr möglich sein, Daten einer gesicherten WLAN-Verbindung zu entschlüsseln oder eigene Daten einzuschleusen.

Gaming-Möbel von IKEA jetzt verfügbar

Anfang des Jahres kündigte IKEA zum ersten Mal ihre neue Produktlinie an, die sich gezielt an Gamer richtet. In Zusammenarbeit mit dem Hardware-Hersteller Asus konzipierte IKEA unter anderem Tische, Stühle, Kissen und weiteres Zubehör, die für ein Gaming-Setup nicht fehlen dürfen. Alle Produkte und Beispiel-Setups gibt es auf der offiziellen Produkt-Webseite.

Neue Gaming-Headsets von Epos

Hersteller Sennheiser stellt unter der Marke Epos stellt derweil sein neues Gaming-Headset vor, das in zwei Varianten erscheint. Das H6PRO Closed Acoustic Gaming Headset hält den Lärm von Außen davon ab, das eigene Klangerlebnis zu beeinflussen. Das H6PRO Open Acoustic Gaming Headset ist hingegen für ruhige Umgebungen konzipiert. Die Headsets sind jeweils in drei unterschiedlichen Farben erhältlich und preislich bei rund 180 US-Dollar angesiedelt.

Gerücht: Amazon entwickelt Smart-Kühlschrank

Gerüchten zufolge arbeitet Amazon an der nächsten "smarten" Lösung für das eigene Zuhause. Mit einem Smart-Fridge soll ein Gerät auf den Markt kommen, das die persönlichen Kaufentscheidungen dokumentiert, analysiert und dementsprechend Einkäufe auf Amazon Fresh für Sie tätigt. Ein Horror für Datenschützer, aber eventuell auch eine schlaue Erfindung für Menschen, die wenig Zeit für ihre Einkäufe haben. (via "The Verge")

Nachrichten vom 05.10.2021
The-Khoa Nguyen

Facebook, Whatsapp, Instagram und mehr ausgefallen: der Grund

Am 4. Oktober ist das Netzwerk von Facebook ausgefallen und zog somit weltweit genutzten Apps und Diensten wie Whatsapp, Instagram und OculusVR den Stecker. Auf einem Blogpost hat der Betreiber noch am Montagabend den Grund verraten. Offenbar sorgten Fehleinstellungen in den eigenen Routern dafür, dass eine Kommunikation zwischen den Servern nicht mehr möglich war.

Asus und Noctua stellen RTX 3070 im passendenn Design vor

Fans des Noctua-Designs finden auf dem Markt bald eine Asus-Grafikkarte mit RTX-3070-Chip und einem Kühler mit der markanten, braunen Farbkombination. Asus wird eine Standard- und eine OC-Variante veröffentlichen. Die Karten sollen Mitte Oktober erscheinen, Preise stehen noch nicht fest.

Samsung: Exynos-Chip bekommt Echtzeit-Raytracing

Nach PC und Konsolen werden 2022 auch Mobilgeräte Echtzeit-Raytracing beherrschen. AMD und Samsung kündigen an, dass das Exynos 2020 mit einer RDNA2-GPU ausgestattet ist, die die dynamische, realitätsnahe Licht- und Schattenberechnung beherrscht. Der Chip wird für Galaxy-Geräte des kommenden Jahres erwartet.

Nachrichten vom 04.10.2021
Laura Pippig

Windows 11: Probleme schon vor Start

Windows 11 ist noch gar nicht offiziell erschienen, da gibt es schon Probleme. Laut einer Untersuchung von Lansweeper sollen beispielsweise mehr als die Hälfte der Geräte in Büros nicht kompatibel mit der neuen Version sein. Für Gamer gibt es ebenfalls schlechte Neuigkeiten, denn Windows 11 limitert selbst auf unterstützten Systemen die Performance um bis zu 28 Prozent. Für viele könnte dies ein Grund sein, nicht auf die neue Version 11 umzusteigen. Windows 10 wird noch bis 2025 unterstützt.

The Touryst: Erstes PS5-Spiel mit 8K-Auflösung

Das erste Spiel, das auf der Playstation 5 offiziell in 8K und mit 60FPS läuft, heißt The Touryst. Shin'En Multimedia fungiert gleichzeitig als Entwickler sowie Publisher und brachte das niedliche Puzzlespiel ursprünglich schon 2019 heraus. Mittlerweile ist es aber das erste Spiel, das in nativer 8K-Auflösung auf der PS5 läuft. Auch wenn die Konsole in der Praxis Spiele meistens nur in maximal 4K ausgeben kann, zählt dies durchaus als kleiner Meilenstein. (via "Eurogamer")

Betrug auf Amazon: Fake-Bewertungen wieder in Umlauf

Der Online-Händler Amazon muss immer wieder gegen Betrugsmaschen auf der eigenen Plattform vorgehen. Einige Unternehmen wurden bereits wegen massivem Missbrauch der Bewertungsfunktion gesperrt. Über 600 Marken sollen Anfang des Monats von Amazons Bannwelle betroffen gewesen sein, doch einige sind erneut mit nur leicht abgeänderten Namen auf der Seite zu finden. Bis jetzt hat Amazon keine weiteren Schritte eingeleitet. (via "The Verge")

Nora: Notruf-App bereits nicht mehr verfügbar

Die Notruf-App Nora sollte eigentlich ab Oktober dazu dienen, Warnrufe an Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste abzusetzen. Nun wurde die Anwendung aber nach wenigen Tagen aus den App-Stores genommen. Grund dafür war die Vielzahl an Downloads, die letztendlich die Server überlasteten. Auf der offiziellen Seite wird angegeben, dass Nora baldmöglichst wieder verfügbar sein soll. Wer die App bereits herunterladen konnte, muss allerdings keine Einschränkungen befürchten.

Nachrichten vom 01.10.2021
Laura Pippg

Rechtsstreit zwischen Disney und Scarlett Johansson beigelegt

Die Verhandlungen zwischen Disney und der Schauspielerin Scarlett Johannson sind beendet. Seit mehreren Woche gab es Streitigkeiten um fehlende Einnahmen aus dem gemeinsamen Kinofilm "Black Widow", dessen Veröffentlichung auf Disney+ gegen Johannsons Vertrag verstoßen hatte. Die beiden Parteien konnte sich nun außergerichtlich einigen und Disney stimmte zu, Johansson eine nicht benannte Summe als Entschädigung auszuzahlen. (via "Variety")

Corsair stellt ersten Gaming-Monitor vor

Der Hardware-Hersteller Corsair stellte kürzlich seinen ersten und bisher einzigen Gaming-Monitor vor. Unter dem Namen Xeneon erscheint ein 32-Zoll-Monitor mit 165Hz und einer Auflösung von 1440p. Außerdem unterstützt der Bildschirm HDR400. Das Modell erscheint im US-Markt zu einem Preis von ca. 800 Dollar.

Anforderungen von Forza Horizon 5 veröffentlicht

Der Entwickler Playground Games hat die Systemanforderungen des kommenden Rennsport-Titels Forza Horizon 5 veröffentlicht. Als empfohlene Specs für hohe Grafikeinstellungen werden ein Intel i7-1080K oder AMD Ryzen 7 3800XT Prozessor sowie eine RTX 3080 oder Radeon RX 6800 XT bei der GPU empfohlen. Bei den Mindestanforderungen reicht ein Intel i5-4460/Ryzen 3 1200 sowie NVIDIA GTX 970 bzw. Radeon RX 470 aus. Außerdem belegt das Spiel wohl 110GB auf der Festplatte.

GriftHorse: Trojaner Apps erbeuten hunderte Millionen Euro

Wer in gängigen App-Stores auf Android-Geräten unterwegs ist, könnte leicht Opfer der unter dem Namen GriftHorse bekannten Trojaner-Kampagne werden. Laut eines Berichts verschiedener Sicherheitsforscher sollen mehr als 10 Millionen Menschen bereits betroffen sein. Über Fake-Apps und SMS-Nachrichten werden hier die Telefonnummern von ahnungslosen Nutzern abgegriffen, um teure Abos abzuschließen. (via "Heise")

Verbindungsausfälle bei Messenger-App Slack

Seit gestern gibt es immer wieder Probleme mit der Slack-App, die vor allem für interne Kommunikation am Arbeitsplatz genutzt wird. Laut des Betreibers ist davon nur ein geringer Prozentsatz der Nutzenden betroffen. Als mögliche Ursache wird ein Fehler bei der DNSSEC vermutet. Slack arbeite derzeit noch an einer Lösung.

Nachrichten vom 30.09.2021
Alana Friedrichs

Digitaler Führerschein gestoppt

Nur wenige Tage nach seinem Start ist der Digitale Führerschein des Bundesverkehrsministeriums wieder offline. Die für den digitalen "Lappen" notwendige App ID Wallet hatte mit mehreren Beschwerden zu kämpfen und ist nun weder im App- noch im Play-Store zu finden. Die Entwicklungsfirma führt die Probleme auf "Lastspitzen" zurück. Gleichzeitig sammelten Nutzende bei Github jedoch viele weitere Fehlermeldungen in Zusammenhang mit der App.

Neuer Wifi-6-Router von Vodafone

Mit der neuen Vodafone Station hat der Hersteller eine Alternative zu den bisherigen Standard-Routern vorgestellt. Sie verfügt über Wifi-6-Support und eine Übertragungsrate von bis zu 4800 Mbit/s. Die Vodafone Station wird als kostenloses Leihgerät für Nutzende zur Verfügung gestellt, die über einen Internet & Phone Cable-Tarif mit mindestens 100 Mbit/s Download-Geschwindigkeit verfügen.

Nora: Notruf-App ab sofort verfügbar

Die offizielle Notruf-App der Bundesländer Nora kann seit heute über den Apple App Store bzw. Google Play Store heruntergeladen werden. Über die App können die Einsatzleitstellen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst erreicht werden. Lediglich in Berlin funktioniert die App aktuell noch nicht. Mit Nora lassen sich Notrufe auch in nicht-telefonischer Form absetzen, was besonders Hör- und Sprachbehinderten zugute kommt.

Twitch: Neue Werkzeuge gegen Belästigung

Die Streaming-Plattform hat mit der SMS-Verifizierung ein neues Sicherheits-Werkzeug vorgestellt. Dieses soll es Streamenden erlauben, sich stärker gegen sogenannte Hate-Raids zu schützen. Durch die Funktion können nur noch Personen am Stream-Chat teilnehmen, die sich zuvor per Telefonnummer oder Email verifiziert haben. In den vergangenen Wochen hatte es mehrfach Kritik von Streamenden gegenüber Twitch gegeben, da die Plattform zu wenig zum Schutz der Creator unternehme.

Nachrichten vom 29.09.2021
Alana Friedrichs

Battlefield 2042: Open-Beta startet kommende Woche

Am 8. Oktober um 09:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnt die Open-Beta für Battlefield 2042. Konsolen- wie PC-Spielende können dann die neue Karte "Orbital" im Eroberungs-Modus testen. Dabei sind vier der bereits bekannten Spezialisten freigeschaltet. Wer das Spiel vorbestellt hat oder eine EA-Play-Mitgliedschaft besitzt, darf zwei Tage früher starten. Ein neu veröffentlichter Trailer soll auf die Open-Beta einstimmen.

Western Digital präsentiert neue SSD für NAS-Systeme

Mit der WD Red SN700 hat Hersteller Western Digital eine neue NVMe-SSD vorgestellt. Diese ist für den Einsatz in NAS-Systemen ausgelegt. Die M.2-2280-Karte soll dabei den Lese- und Schreibzugriff des Systems beschleunigen. Verbaut wird ein aktueller TLC-Speicher, PCIe Gen3 x4 und eine Speicherkapazität von 250 GB bis 4 TB. Die WD Red SN700 soll Geschwindigkeiten von bis zu 3,4 GB/s (lesend) bzw. 3,1 GB/s (schreibend) erreichen. Als UVP werden rund 65 bis 650 US-Dollar angesetzt, deutsche Preise und Verfügbarkeit stehen noch aus.

New World: Erneut kaputte Grafikkarten

Zum Start von "New World" treten altbekannte Probleme wieder auf. Das Amazon-MMORPG startete gestern chaotisch, aber mit hohem Interesse. Beim Spielen kam es jedoch erneut zu Problemen bei den Nvidia-Grafikkarten RTX 3080 und 3090. Dabei wir die Grafikkarte ungewöhnlich hoch ausgelastet, was zu irreparablen Schäden führen kann. Der Fehler trat bereits im Juli im Rahmen der Beta-Phase bei Modellen der Hersteller EVGA und Gigabyte auf (via "Winfuture").

Dolby Vision beim Xbox-Spielen

Ab sofort unterstützen die Konsolen Xbox Series X und Series S die Darstellung von Dolby Vision auch bei Spielen. Dies teilte Microsoft in einem Blogbeitrag mit. Dadurch sollen diese schärfere Kontraste und leuchtendere Farben bieten. Bereits mehr als 100 Titel sollen die Darstellung von Dolby Vision unterstützen. Bisher war Dolby Vision bei der Xbox auf Streaming-Inhalten limitiert.

Nachrichten vom 28.09.2021
Alana Friedrichs

Microsoft umgeht unbehobene Exchange-Schwachstelle

Mit einem Workaround will Microsoft verhindern, dass eine aktuelle Exchange-Schwachstelle ausgenutzt wird. Bei der Lücke im Autodiscover-Protokoll kann es Fremden gelingen, Anmeldedaten von Exchange abzufangen. Der Konzern will jetzt möglichst schnell alle dafür notwendigen Domains registrieren, um sie unter Kontrolle zu behalten. Die Lücke war vor rund einer Woche von Fachleuten des Unternehmens Guardicore veröffentlicht worden (via "Bleeping Computer").

Erste 4-TB-SSD von Crucial

Der Hersteller Crucial erweitert sein SSD-Portfolio um ein 4-TB-Modell. Bisher gab es das Modell MX500 maximal mit einer Speicherkapazität von 2 TB. Der Speicher setzt weiterhin auf NAND-Flash von Micron. Auch die Datenrate bleibt mit 560 MB/s (lesend) bzw. 510 MB/s (schreibend) identisch zum Rest der Produktfamilie. Dazu gesellen sich ein SATA-Bus mit 6 GBit/s und ein SM2258-Controller. Eine UVP nennt Crucial aktuell noch nicht, die Auslieferung soll jedoch in Kürze beginnen (via "Heise").

Apple TV+: Wenig Abonnements, kleine Gehälter

Apples Streamingdienst zählt derzeit weniger als 20 Millionen Abonnements. Dies teilte der Konzern der nordamerikanischen Gewerkschaft IATSE (International Alliance of Theatrical Stage Employees) mit. Durch die geringe Menge an Abos könne das Unternehmen kleinere Lohne an Bühnenhilfskräfte zahlen. Die Gewerkschaft beklagte unter anderem schlechte Bezahlung und Arbeitsbedingungen trotz aufwendiger und teurer Produktionen. Aktuell befinde man sich daher in Verhandlungen mit dem Produktionsverband Alliance of Motion Picture, dem unter anderem auch Apple angehört. Apple hatte sich bisher in Bezug auf die Größe von Apple TV+ bedeckt gehalten (via "CNBC").

Nachrichten vom 27.09.2021
Alana Friedrichs

Bundestagswahl: Hacking-Angriff auf Statistisches Bundesamt

Am vergangenen Mittwoch soll das Statistische Bundesamt Ziel eines Hacking-Angriffs geworden sein. Dabei wurde Software installiert , die einen externen Zugriff auf Server erlaubte. Laut BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) steht der Angriff in Zusammenhang mit der gestrigen Bundestagswahl. Eine Gefahrenlage für die Wahl besteht jedoch nicht (via "BR").

Sicherheitslücke in Chrome- und Edge-Browser

Bei den Webbrowsern Google Chrome und Microsoft Edge besteht die Gefahr einer Exploit-Lücke. Diese befindet sich in der Portals-API. In einem Blogbeitrag weist Google auf die Schwachstelle mit der Bezeichnung CVE.2021-37973 hin. Die Lücke wurde mit den Versionen 94.0.4606.61 (Chrome) und 94.0.992.31 (Edge) geschlossen. Nutzende mit älteren Browser-Versionen sollen jetzt zeitnah Updates installieren, da das Risiko der Sicherheitslücke als "hoch" eingestuft wird.

Windows 1909: Ab Oktober nur noch Sicherheitsupdates

Die rund zwei Jahre alte Version des Betriebssystems wird in Kürze keine neuen Funktionen mehr erhalten. Wie Microsoft mitteilte, sollen ab Oktober nur noch sicherheitsrelevante Updates für die Version 1909 ausgespielt werden. Im Mai 2022 soll dann auch das Ausspielen von regelmäßigen Sicherheitsupdates eingestellt werden. Danach wird man sich auf kritische Notfall-Update beschränken (via "Winfuture").

Roku startet mit Streaming-Produkten

Ab dem 28. September will Roku auch in den deutschen Steaming-Markt einsteigen. In den USA ist das Unternehmen bereits eine feste Größe bei Streaming-Boxen und -Sticks. Mit dem Betriebssystem RokuOS, den Boxen Roku Express und Express 4K, der Streambar sowie dem neuen Roku Streaming Stick 4K will man den Platzhirschen Amazon, Google und Apple Konkurrenz machen. Eine Liste aller unterstützten Dienst und Apps findet sich bei den Kollegen von "Computerbase".

Nachrichten vom 24.09.2021
The-Khoa Nguyen

Diablo 2 Ressurected startet mit Serverproblemen

Am Vortag startete das heißerwartete Remaster für Diablo 2. Fast schon typisch mussten Spielende feststellen, dass der Ansturm größer war, als vermutlich vom Hersteller erwartet. Viele Berichte offenbaren nicht erreichbare Server, nicht erstellbare Online-Sessions und Charaktere oder gar Abstürze, bei denen der Fortschritt nicht übernommen wurde. MIttlerweile scheinen Onlinebeschwerden (downdetector.com / allestörungen.de) nachzulassen.

Updates für Xbox Series X|S und Xbox One

Der September bringt Updates für Microsofts aktuelle Konsolen. Wer Xbox Game Pass Ultimate hat, kann in der Xbox-App nun Cloud-Games streamen (Beta). Darin funktioniert auch Remote Play, wenn Sie die Konsole im selben Netzwerk betreiben. Außerdem lassen sich nun Listen für Game-Pass-Inhalte erstellen und der Edge-Browser wird auf den Konsolen beschleunigt.

Teamgroup zeigt DDR5-Speicher

Auf dem vortäglichen Online Launch Event hat Teamgroup seine Neuheiten vorgestellt. Highlights sind unter anderem der Start für den "T-Force Vulcan DDR5 Gaming"-RAM nach DDR5-Standard mit 5.200 MHz. Ebenso schnell wird Ende des Jahres der "T-Force Delta RGB DDR5 Gaming"-RAM, bei dem sich jede Leuchte individuell anpassen lässt. Beide Serien unterstützen Intels XMP 3.0.

Nachrichten vom 23.09.2021
Laura Pippig

Ebay-Kleinanzeigen: SMS-Verifizierung bald verpflichtend

Die Verkaufsplattform Ebay-Kleinanzeigen möchte es Betrügern künftig schwerer machen. Dazu soll eine SMS-Verzifizierung eingeführt werden, um die eigene Identität zu bestätigen. Noch ist das Feature freiwillig, doch in Zukunft soll es für alle Bereiche verpflichtend gelten.

Netgear: Hotfix für Sicherheitslücke bei Routern veröffentlicht

Netgear warnt Kunden aktuell vor einer Sicherheitslücke, durch die Hacker Kontolle über Netzwerke erlangen und sensible Daten auslesen können. Das Problem betrifft diverse Router des Herstellers und kann nun durch ein Update behoben werden, das Netgear bereitstellt.

Paypal mit neuen Funktionen

Der Online-Bezahldienst Paypal führt neue Funktionen ein. Unter anderem wird es bald die Möglichkeit geben, über Paypal zu chatten bzw. Nachrichten zwischen privaten Konten zu verschicken. Außerdem können Sie künftig Spenden über QR-Codes sammeln, von denen allerdings eine Gebühr sowie die Kosten für gewerbliche Transaktionen abgezogen wird.

Windows 11 Update mit Verzichtserklärung

Nachdem Microsoft eine Liste mit unterstützen Systemen für das kommende Windows 11 Update lieferte, stellte sich die Frage, was mit allen anderen Systemen passieren würde. Laut offizieller Aussage sind Nutzende nicht unterstützter Systeme im Nachteil, denn sie können Windows-11-Funktionen nicht umfassend nutzen und würden keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Daher muss vor Installation eine Verzichtserklärung akzeptiert werden. Mögliche Beschädigungen des Systems liegen dann in der Veranwortung des Anwenders.

Teamgroup: Online Launch Event 2021

Heute Nachmittag, 23. September um 16 Uhr MESZ, wird der Halbleiterhersteller Teamgroup seinen Online Launch Event 2021 in Taiwan abhalten. Dort gibt es Neues für den Speichermarkt: etwa Heatsinks aus Graphen, neue T-Force SSDs (u.a. für PS5), DDR5-Speicher und mehr. Zusehen können Sie auf dem Youtube-Kanal von Teamgroup.

Nachrichten vom 22.09.2021
Laura Pippig

Disney+ Day angekündigt

Disney veranstaltet zum zweiten Jubiläum ihres Streamingdienstes den Disney+ Day. Dieser soll am 12. November stattfinden und unter anderem neue Inhalte bringen. So erscheint an diesem Tag beispielsweise "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" sowie "Jungle Cruise" im Streaming-Katalog. Außerdem expandiert Disney+ in neue asiatisch-pazifische Märkte.

Beamer von Xiaomi ab 1100 Euro

Der Formovie Fengmi R1 UST ist ein Laserprojektor von Xiaomi für kurze Distanzen. Mit einer Bildspanne von 50-200 Zoll und einer Auflösung von 1920x1080p wirft er zwar kein gestochen scharfes Bild, ist aber mit einem Preis von 1300 Dollar bzw. 1100 Euro in chinesischen Shops recht erschwinglich. Zusätzlich bedacht werden sollten aberetwaige Einfuhrzahlungen oder Probleme beim Rückversand.

Start der neuen Chrome-Version 94

Nur drei Wochen nach Release der Version 93 startet heute bereits die Chrome-Version 94. Sie bringt unter anderem eine standardmäßige Integration verschiedener APIs und entfernt den bisher verwendeten AppCache. Weitere kleine Features des Updates lassen sich über ChromeStatus einsehen. Ab sofort soll alle vier Wochen ein Versions-Update erscheinen.

Microsoft: Probleme mit Outlook in Arbeit

Microsoft untersucht derzeit Probleme mit dem Mail-Service Outlook. Diese betreffen unter anderem die Suchfunktion, Authentifizierung sowie Gmail-Konten. Europäische Nutzer sind wohl weniger betroffen, generell muss man aber auf ein Update seitens Microsoft warten. Bis dahin können Workarounds zu aktuellen Problemen genutzt werden.

Nachrichten vom 21.09.2021
Alana Friedrichs

Sonos Sub: Stögeräusche beim Subwoofer

Bereits seit Juni bemängeln Betroffene auftretende Störgeräusche beim Sonos-Subwoofer Sub. Das Problem scheint bei mehreren Produkten aufzutreten, weshalb das kostenlose Austauschen des fehlerbehafteten Subwoofers in manchen Fällen keine Lösung darstellt. Sonos hat zum Monatsbeginn eine Preiserhöhung für den Sub angekündigt, scheinbar ohne das Problem zu beheben. Die Webseite "Golem", welche zuerst über den Fehler berichtete, hat bisher noch keine Stellungnahme von Sonos erhalten.

Aldi testet kassenlose Supermärkte in London

Der deutsche Discounter Aldi hat angekündigt, in der britischen Hauptstadt Supermärkte ohne Kassen zu testen. Dabei scheint man sich am Vorbild von Amazon Go bzw. Amazon Fresh orientieren zu wollen: Die Kundschaft lässt beim Betreten eine App scannen, über die entnommene Waren registriert und nach dem Verlassen des Geschäftes bezahlt werden.

Ikea: Drahtloses Laden über Tischplatten

Mit Sjömärke hat Ikea ein Qi-Ladegerät für drahtloses Laden vorgestellt. Der Gerät kann unterhalb von Tischplatten angebracht werden und erlaubt es, Smartphones und Co. durch den Tisch hindurch zu laden, wenn sie über dem Geräte abgelegt werden. Sjömärke kann zu einer UVP von 30 Euro auf der Ikea-Webseite bestellt werden und ist außerdem bereits in einigen Einrichtungshäusern vorhanden.

Nachrichten vom 20.09.2021
Alana Friedrichs

AMD: Notfall-Update für CPU-Schwachstelle

Sicherheits-Fachleute des Unternehmens ZeroPeril haben bei AMD eine Prozessor-Schwachstelle vergleichbar mit den Intel-Sicherheitslücken Spectre und Meltdown gefunden. Die als CVE-2021-26333 betitelte Scghwachstelle wird als mittelschwer eingestuft. AMD beschreibt die Sicherheitslücke wie folgt: "Böswillige Nutzende mit geringen Rechten können über den AMD-Chipsatztreiber auf Daten zugreifen und diese weitergeben." Um die Sicherheitslücke zu schließen empfiehlt AMD ein schnellstmögliches Treiberupdate auf die Version 5.17.0.0 (PSP-Treiber) bzw. 3.08.17.735 (Chipsatz-Treiber) oder höher. Die Installation kann über das Windows Update Center erfolgen.

Microsoft Surface Pro 8: Leak zeigt 120-Hz-Display

Im Rahmen einer Präsentation am 22. September um 17:00 Uhr deutscher Zeit wird Microsoft wohl den neuesten Ableger seiner Surface-Pro-Reihe vorstellen. Schon jetzt verraten erste Leaks wahrscheinliche Details zum Produkt. Auf Twitter erschien ein Werbebild, laut dem das Pro 8 ein 120-Hz-Display, eine Bildschirmdiagonale von 13 Zoll, Thunderbold-Unterstützung und austauschbare SSDs liefern soll.

85-Zöller von AU Optronics: 4K und 240 Hz

Der chinesische Hersteller AU Optronics hat lauf "DigiTimes" einen neuen Bildschirm vorgestellt. Dieser soll eine Bildschirmdiagonale von 85 Zoll, eine Auflösung von 4K und eine Bildwiederholrate von 240 Hz VRR mit sich bringen. Dazu sollen HDMI-2.1-Support und eine Abdeckung von 96 % des DCI-P3-Farbraums kommen. Auf der offiziellen Webseite von AU Optronics finden sich noch keine Hinweise zu dem Modell.

Riot Games: Gemeinsamer Launcher für LoL, Valorant und Co.

Das Spieleunternehmen hat angekündigt, dass man noch in diesem Monat mit dem Rollout eines gemeinsamen Spiele-Clients für alle von Riot Games veröffentlichten Titel beginnen werde. Der sogenannte Riot Client soll jeweils eigene Unterseiten für die verschiedenen Spiele besitzen und Spielenden so das Wechseln zwischen bekannten Spielen, aber auch das Entdecken neuer Titel erleichtern. In einem Blog-Post ging das Unternehmen zudem auf weitere Fragen zum neuen Client ein.

Nachrichten vom 17.09.2021
Laura Pippig

Microsoft Office 2021 ab Oktober im Handel

Gute Neuigkeiten für Office-Nutzer: Ab dem 5. Oktober 2021 wird die Kaufversion von Microsoft Office 2021 verfügbar sein. Diese funktioniert ganz ohne Abonnement. Ein offizieller Preis für die neue Office-Version ist allerdings bisher nicht bekannt.

Samsung: Digitaler Bilderrahmen mit Kunstwerken aus dem Louvre

In jedem Zuhause kann es bald Kunstwerke aus dem Pariser Louvre zum Bestaunen geben. Denn Samsung und das prestigereiche Museum haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben und planen, den Frame TV mit mehr als 1.500 Werken aus 42 Ländern anzubieten. Das 4K-Display von Samsung soll jedes Gemälde gestochen scharf darstellen.

Xbox Series X/S bald vielleicht mit 500GB Speichererweiterung

Zwei Französische Einzelhändler wollen entdeckt haben, dass schon bald eine 500GB-Speicherkarte für Xbox Series X und S erscheinen wird. Bisher ist so eine Karte nur als 1TB-Version verfügbar. Angeblich soll die neue Speicherkarte für einen Preis von 154,99 Euro angeboten werden.

IKEA: Neue Gaming-Möbel und -Zubehör im Oktober

IKEA stellt neue Gaming-Möbel und passendes Zubehör in Zusammenarbeit mit ASUS vor. Neben Stühlen und Tischen für Spielerinnen und Spieler gibt es Mausbungees, LED-Leisten, Ständer für PC-Gehäuse und mehr.

Razer bringt schnellste Tastatur heraus

Die neue Huntsman V2 von Razer will die schnellste Tastatur der Welt sein. Mit einer Latenz von gerade einmal 0,125ms kommt das ambitionierte Produkt jetzt auf den Markt. Die darin verbaute 2. Generation der linearen, optischen Switches von Razer soll außerdem besonders weiche und leise Eingaben ermöglichen.

Nachrichten vom 16.09.2021
Alana Friedrichs

Windows 10: Ab sofort einloggen ohne Passwort

Ab sofort kann das Passwort für Windows 10 vollständig aus dem Account entfernt werden. Alternativ kommen dann Windows Hello, die Microsoft Authenticator App oder ein Sicherheitsschlüssel bzw. -code zum Einsatz. Die Installation der Authenticator App auf dem Smartphone ist für den passwortlosen Gebrauch jedoch in jedem Fall Vorgabe. Grund für die Entscheidung sei laut Microsoft, dass Passwörter "unbequem" und unsicher seien. Bereits im März 2021 startete Windows 10 ohne Passwort für die Geschäftsnutzung.

Apple tvOS 15 noch im September

Wie das Unternehmen mitteilte, wird die nächste Version des TV-Betriebssystems tvOS 15 ab dem 20. September ausgerollt werden. Dieses soll unter anderem die Entdeckung von neuen Titeln erleichtert werden. Die heiß erwartete Shareplay-Funktion, mit der Streaming-Titel per Facetime über verschiedene Geräte synchronisiert angesehen werden können, wird es zum Release jedoch noch nicht geben (via "The Verge").

LG: DVLED-Fernseher erweitern das Portfolio

Der Hersteller hat ein neues Lineup von LED-Fernsehern vorgestellt, die mit einer Bildschirmdiagonalen von 81 bis 589 Zoll und einer Auflösung von 2K, 4K oder 8K erscheinen werden. Weiterhin bieten die TVs 800 bis 1.200 Nits und WebOS als Betriebssystem. Die mehr als 30 präsentierten Kombinationsmöglichkeiten können aufgrund der verwendeten Panels noch weiter an die eigenen Wünsche angepasst werden. Je nach Modell veranschlage LG zwischen 70.000 und 1,8 Millionen US-Dollar.

Nintendo Switch: Probleme nach Bluetooth-Update

Erst gestern hatten wir an dieser Stelle über die neuen Bluetooth-Funktionen der Nintendo Switch berichtet. Nun häufen sich Berichte im Internet, die über Probleme nach dem Update klagen. Vor allem die Startzeit der Konsole soll sich drastisch erhöhen, wenn kabellose Kopfhörer eingesteckt sind. Dies scheint in Zusammenhang mit Fehlern beim Kopplungsprozess zu stehen. Eine Anleitung in englischer Sprache, die das Problem beheben soll, findet sich etwa bei den Kolleginnen und Kollegen von "The Verge".

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gaming am Computer

Preise, Auflösung, Sound, Performance und Spiele

PS Now, xCloud, Geforce Now und Stadia im Specs-Vergleich

Game-Streaming ist auf dem Vormarsch. Nach PS Now und Stadia folgten Geforce Now und xCloud, später kommt noch Amazon Luna. Die wichtigsten Infos.

Windows 11 - die Installation auf der laufenden Windows-Oberfläche.

Nach dem Update

Windows 11: Aktuelle Probleme, bekannte Fehler und mehr

In Windows 11 können Probleme auftreten. So melden Nutzer nach der Installation u. a. Leistungseinbrüche bei PCs mit AMD-CPUs. Welche weiteren Fehler…

Dying-Light-Platinum-Edition

Angespielt

So spielt sich die Dying Light auf der Nintendo Switch OLED

Dying Light erscheint als Platinum Edition auf der Nintendo Switch. Wir testen, wie es sich auf der Nintendo Switch OLED spielt.

NHL 22 ist der erste Ableger, der auch für Next-Gen-Konsolen erhältlich ist.

Eishockey-Simulation

NHL 22 im Test: Durchdachtes Next-Gen-Debüt

EAs NHL 22 erscheint erstmals für PS5 und Xbox Series X – auch für alte Konsolen gibt es die neue Frostbite-Engine. Was diese bringt, zeigen wir im…

ps5 pro

Neue Sony-Konsole

PS5 Pro: Alle Gerüchte & möglicher Release

Sonys Playstation 5 ist seit einer Weile im Handel. Kommt vielleicht bald eine PS5 Pro Version? Wir sammeln alle Gerüchte und Hinweise zum möglichen…