Digitale Fotografie - Test & Praxis
Adobe

Lightroom mobile: Die besten Alternativen

Inhalt
  1. Lightroom mobile: Tipps zur Foto-App mit RAW, DNG und HDR
  2. Lightroom mobile: Die besten Alternativen

Es gibt noch mehr Apps, die in RAW fotografieren. Wir stellen Sie vor.

Open Camera (Android, gratis) 

Die vielseitige, etwas überladene App fotografiert in RAW. Tippen Sie in der Kamera-Ansicht auf das Zahnrad rechts unten, danach auf „Foto-Einstellungen“. Nun geht es teils auf Englisch weiter. Unter „RAW“ entscheiden Sie, ob Sie nur JPG-Dateien oder RAW und JPG aufnehmen. Möchten Sie generell die Einzelbilder einer HDR-Serie behalten, nutzen Sie noch die Option „Save all images for HDR mode“. Um mit HDR zu fotografieren, tippen Sie in der Kamera-Ansicht auf die drei Punkte rechts unten und dann auf „HDR“ – aber Lightroom liefert viel bessere Ergebnisse. Die werbefreie App Open Camera punktet zudem mit künstlichem Horizont, Motivprogrammen, Gesichtserkennung und manueller Einstellung für Weißabgleich und ISO-Empfindlichkeit. Blenden Sie in JPG-Dateien Datumszeilen, Geodaten und eigene Texte ein.

© Open Camera

Die App für Android ermöglicht RAW und RAW-HDR und kostet keinen Cent.

Camera Zoom FX Premium (Android, 4 Euro) 

Die App Camera Zoom FX Premium bietet allerlei Effekte, Überlagerungen und Klänge – schalten Sie den Budenzauber einfach ab. Nützlich jedoch: das einblendbare Live-Histogramm. Für DNG-RAW-Dateien tippen Sie rechts oben auf den Pfeil nach rechts und dann auf „Einstellungen“. Hier wählen Sie „Use Camera2 API“ und „Enable Raw-Capture“. Die HDR-Funktion beruht nicht auf RAW-Dateien; sie ist langsam, ineffizient und nicht mit Lightroom mobile vergleichbar. Testen Sie die RAW-Funktion auch mit der kostenlosen „Free“-Ausgabe von Camera Zoom FX; sie nervt jedoch mit Einblendmeldungen und bietet weniger Steuermöglichkeiten.

© Camera Zoom FX Premium

Die Android- App mit RAW-Unterstützung wirkt zunächst bunt, lässt sich aber frei einrichten.

ProCamera (iOS, 5 Euro) 

Zu den besten Kamera-Apps überhaupt zählt das in Deutschland entwickelte ProCamera. Die App zeichnet DNG-RAW-Dateien, JPG-Dateien und das am Handy selten angebotene TIFFFormat auf. Dazu kommt ein HDR-Modus, der auf fünf Einzelbildern basiert. Belichtungszeit, Entfernung und ISO-Empfindlichkeit stellen Sie wahlweise von Hand ein. Die Felder für Schärfepunkt und Belichtung platzieren Sie getrennt voneinander, auch mit Messwertspeicher. Dazu kommt das nützliche Live-Histogramm. Die eingebaute, starke Bildbearbeitung liefert auch eine Gradationskurve.

© ProCamera

Die iOS-App aus Mannheim zeichnet RAW-, JPG- und TIFF-Dateien auf.

Manual Camera (Android, 3,60 Euro) 

Hier regeln Sie wahlweise alles von Hand: Belichtungszeit, ISOEmpfindlichkeit, Entfernung, Weißabgleich und Belichtungskorrektur. Für den Wechsel zwischen JPG und RAW+JPG tippen Sie rechts auf das Zahnrad und dann links auf auf „JPG“. Diese Schaltfläche bleibt dauerhaft sichtbar, bis sie mit dem nächsten Tipp aufs Zahnrad wieder verbannt wird. Wichtig: Testen Sie vorab, ob die App auf Ihrem Handy voll funktioniert. Dazu laden Sie im Google Play Store die Gratis-App Manual Camera Compatibility herunter und starten den Test – so erfahren Sie, welche Funktionen die App Manual Camera mit Ihrem Gerät bietet.

© Manual Camera

Die App erlaubt manuelle Steuerung von Belichtungszeit, Entfernung und anderen Werten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Adobe

Lightroom 6 und Lightroom CC 2015 beherrschen erstmals HDR, Panorama und Gesichtserkennung. Wir stellen die weiteren, neuen Funktionen vor.
Mehrere Bilder zusammenfügen

Die Panorama-Funktion gehört zu den Highlights von Lightroom 6 und Lightroom CC 2015. Wir zeigen, wie Sie das Verfahren optimal für sich nutzen.
Bildbearbeitung

Drehen Sie mehr Schärfe rein, und zaubern Sie das Bildrauschen aus Ihren Fotos raus! Wir stellen die angesagten Techniken für knackscharfe Bilder vor.
Funktionen in der Übersicht

Das Versions-Chaos von Lightroom CC 1.0, CC Classic 7.0 und 6 ist verwirrend. Wir erklären die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile.
Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zum Prime Day das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop und…