ANZEIGE Rechtssicherheit, Komfort und mehr

Adobe Document Cloud: PDF-Management für Profis

Mit Adobe Document Cloud und dem neuen Adobe Acrobat DC ist das professionelle Dokumentenmanagement ein Kinderspiel. Hier sind alle Infos und Preise!

Adobe Document Cloud

© Adobe

PDF-Management für Profis: Adobe Document Cloud macht's möglich!

PDFs sind aus der Berufswelt noch lange nicht wegzudenken – sie sind auf so gut wie jedem Gerät lesbar, weil einheitliche Standards für das Format gelten und digitale Unterschriften Rechtssicherheit bieten können. Das Arbeiten mit offiziellen, elektronischen Dokumenten erfordert viel Sorgfalt. Und gerade wenn mehrere Parteien involviert sind, kommen klassische Workflows gerne ins Straucheln.

Verschiedene Programme kommen zur PDF-Bearbeitung zum Einsatz, als Versandwege für den Austausch müssen E-Mail, Messenger oder ein vorhandenes Intranet genutzt werden. Haben Sie dabei schon einmal den Überblick verloren und mussten mehrere Schritte zurückgehen und wiederholen, um nichts zu übersehen?

An dieser Stelle möchte die Adobe Document Cloud​ kleinen wie großen Unternehmungen unter die Arme greifen. Was für Medienprofis die Adobe Creative Cloud mit Photoshop sowie Premiere CC ist, ist für den Business-Sektor die Adobe Document Cloud.

Laden Sie Ihre Dokumente an eine zentrale Stelle, vergeben Sie Zugriffsberechtigungen für verschiedene Gruppen: etwa für die intern zuständige Abteilung, für den Kunden und beispielsweise noch für Berater. Sie können auf der Oberfläche direkt Dokumente einscannen, aus Office heraus können Sie Dokumente einbinden und jedem berechtigten Nutzer zugänglich machen. Sie vergeben natürlich auch Schreibrechte, damit qualifizierte Mitarbeiter Dokumente auch online bearbeiten können.

Unterschriften holen Sie über Adobe Sign ein. Damit reduzieren Sie deutlich die unterschiedlichsten Runden per Telefon, E-Mail, Messenger und Co., die den Prozess von der Angebotsanfrage über die -erstellung bis hin zur finalen Auslieferung oder Durchführung eines Auftrags begleiten – und Sie ausbremsen!

Adobe Document Cloud

© Adobe

Mit Adobe Document Cloud lesen und bearbeiten Sie PDFs auf jedem Gerät.

Das Öffnen und Bearbeiten von PDFs über die Adobe Document Cloud funktioniert auf jedem Gerät! Der implementierte „Adobe Acrobat DC“-Reader erlaubt mehreren Nutzern nicht nur den Zugriff, sondern auch bei passender Berechtigung die Bearbeitung. Sie müssen Mitarbeitern nicht mehr das PDF-Erstellen mit Zusatz-Tools erklären. Und ein Versanden des beliebten Last-Minute-Zurufs „Schicke es mir bitte noch per E-Mail!“ gibt es auch nicht mehr. 

Zugriff auf die Adobe Documents Cloud bekommen Nutzer mit dem Standard- oder Pro-Angebot für 15,46 (Standard) oder 17,84 Euro (Pro) monatlich. Die Standard-Version ist nur für Windows-Rechner vorgesehen, während Pro-Nutzer auch Mac OS einsetzen dürfen. Für 7 Tage können Sie die Pro-Version auch kostenlos testen. Für Geschäftslösungen bietet Adobe individuelle Pakete an, über die Sie sich auf der offiziellen Website informieren können. Mehr finden Sie auf der Website von Adobe.

Mehr zum Thema

Adobe Reader XL
PDF-Betrachter

Die neueste Version 11.0 des PDF-Betrachters Adobe Reader steht ab sofort zum Download bereit. Der Hersteller hat darin etliche Verbesserungen…
avanquest PDFelement
PDF-Allrounder

87,0%
Mit PDFelement von Avanquest gibt es eine ebenso günstige wie gute Alternative zu Adobes Acrobat auf dem Markt.
PDF erstellen
Tipps und Trick

Um PDF-Dokumente kommen wir nicht herum. Wir zeigen, wie Sie PDFs erstellen, Dokumente als PDF scannen, sie mit Passwort sichern und verschlüsseln.
CC 1.0 Lightroom Adobe
Funktionen in der Übersicht

Das Versions-Chaos von Lightroom CC 1.0, CC Classic 7.0 und 6 ist verwirrend. Wir erklären die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile.
PDF zusammenfügen
Mini-Online*-Tipp

Sie haben mehrere PDF-Dateien zu einem Thema gespeichert und möchten diese gerne in einem einzigen Dokument zusammenfügen? So geht es kostenlos…