Hacker verkaufen Daten

Zoom: Login-Daten für Videokonferenz-Programm zum Kauf angeboten

Erneut Sicherheitsprobleme beim Videochat-Tool Zoom: Die Zugangsdaten für tausende Accounts sollen im Internet angeboten worden sein.

© Zoom

Zoom richtet sich eigentlich an den Einsatz im beruflichem Umfeld, wird aber inzwischen auch von Privatanwendern gern genutzt.

Wer trotz der zahlreichen Negativschlagzeilen rund um die Videochat-Software noch immer Zoom benutzt, sollte dringend das Passwort ändern - insbesondere wenn das gleiche Kennwort für mehrere Dienste verwendet wird. Denn laut Sicherheitsexperten sind die Zugangsdaten von mehr als 500.000 Nutzern des Konferenzprogramms zum Verkauf im Netz gelandet.

Wie das Unternehmen Cyble der Webseite Bleeping Computer mitteilte, fänden sich im Darknet Datensätze mit E-Mail-Adressen, Passwörtern, Meeting-URLs und HostKeys, all das mindestens seit Anfang April. Die Sicherheitsfirma habe einige Daten aufgekauft und auf Echtheit überprüft.

Vermutlich wurden die Daten zusammengestellt, indem Hacker einfach früher erbeutete Zugangsdaten anderer Dienste massenhaft bei Zoom ausprobierten. Danach seien die Datensätze teils kostenlos im Internet verbreitet worden, um sich einen Namen zu machen, andere Daten hätten die Hacker für Cent-Beträge verkauft.

Mehr lesen

Vergleich mit Vor- und Nachteilen

Mit Videokonferenz-Programmen sprechen Sie mit Kollegen im Home-Office oder Freunden und Familie. Wir stellen die besten kostenlosen Tools vor.

Mehr zum Thema

Kritik wegen Sicherheitsbedenken

Die Software Zoom steht wegen Datenschutzmängeln und Sicherheitslücken in der Kritik. Unternehmen und Regierungen reagieren darauf mit Verboten.
AVM, Netgear, Asus und Co.

Eine aktuelle Fraunhofer-Studie hat die Sicherheit von 127 Routern getestet. Dabei beanstanden die Experten zahlreiche Schwachstellen.
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.
Patchday

Der monatliche Patchday ist da. Wir fassen zusammen, welche Windows 10 Updates die Juli-Patches KB4565503, KB4565483 und mehr für Ihren Rechner…
Update nach behördlicher Kritik

Microsoft 365 bzw. Office 365 steht in der Kritik, hiesige Datenschutzanforderungen nicht zu erfüllen. Die Redmonder kooperieren und suchen nach…