Vorsicht am Patch Day

Nur Windows 10 über Windows Update: Microsoft gesteht Fehler ein

Windows Update bot zum Patch Day vielerorts scheinbar nur das Windows-10-Upgrade. Laut Microsoft war das ein Fehler, der bald behoben wird.

© WEKA Media Publishing GmbH

Windows Update: Nur Windows 10?

Update (16.10.2015):

Windows Update bietet nur das Upgrade auf Windows 10? Das war laut Microsoft ein Fehler. Denn eigentlich ist der kostenlose Wechsel auf das neue Betriebssystem optional – das wird er auch bleiben. Gegenüber dem US-Techmagazin Ars Technica hat sich ein Sprecher mit folgenden Worten geäußert:

„Das Upgrade auf Windows 10 sollte als optionaler Download im Windows-Update-Fenster der Systemsteuerung erscheinen. […] Beim vorherigen Patch Day wurde diese Option jedoch als Standardauswahl markiert. Das war ein Fehler, wir werden ihn beheben.“

Es bleibt unbekannt, wie viele Nutzer weltweit betroffen waren. In der Originalmeldung lesen Sie, wie Sie vorgehen, wenn Windows Update Ihnen scheinbar nur die Option bietet, auf Windows 10 zu aktualisieren, sie dies aber (noch) nicht wollen.

Originalmeldung (14.10.2015):

Wer Windows Update manuell zum aktuellen Patch Day ausführt, kann – wie oben im Bild – erst einmal nur die Option für das Upgrade auf Windows 10 sehen. Voreilige Nutzer könnten zu schnell weiterklicken und so unbeabsichtigt die Setup-Routine von Windows 10 ausführen. Microsoft versucht offenbar, Nutzer verstärkt zum Umstieg auf Windows 10 zu bringen. Dass viele Nutzer dabei noch nicht den Sprung auf das neue Windows durchführen wollen, lassen u.a. die aktuellen Zahlen zum Windows-10-Marktanteil vermuten.

Um zu vermeiden, dass Windows 10 installiert wird – und Windows Update stattdessen nur die regulären Patches für Windows 7 oder Windows 8.1 aufspielt –, müssen Sie auf den Textlink unter dem Windows-10-Download klicken („Alle verfügbaren Updates anzeigen“). Im folgenden Fenstern können Sie unter den “Wichtigen Updates” die nötigen Downloads ankreuzen. Unter den “Optionalen Updates” sollten Sie jedoch das „Update auf Windows 10“ abwählen. Ansonsten sehen Sie nach einem Klick auf „OK“ nicht den Knopf, um die Installation der regulären Updates zu starten.

Lesetipp: “Windows.old”-Ordner löschen nach Windows 10 Update

Windows 10 erschien am 29. Juli 2015. Nach einem Monat konnte sich Microsoft für das Betriebssystem über einen sprunghaften Anstieg beim Marktanteil auf über 5 Prozent freuen. Im zweiten Monat flachte das Wachstum etwas ab, Knapp über sechs Prozent der Rechner waren Ende September mit Windows 10 unterwegs.

Diese Entwicklung erlaubt jedoch noch keinen allgemeinen Rückschluss darauf, wie gut oder schlecht Windows 10 bei den Nutzern ankommt. Es ist eher davon auszugehen, dass zu Beginn sogenannte “Early Adopters” umgestiegen sind, während sich andere Nutzer bis Mitte nächsten Jahres Zeit mit dem Update lassen. Ab dann endet die Frist, in der der Umstieg von Windows 7 oder 8.1 kostenlos ist.

Mehr zum Thema

Patch Day

Der Patch Day August bringt neben Sicherheits-Patches für Windows, Office und Skype auch das erste kumulative Update KB3176495 für das Windows 10…
Patch Day

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.