AV-Test

Antivirus-Test: Windows Defender holt volle Punktzahl

Das AV-Test-Institut in Magdeburg hat sein aktuelles Testergebnis veröffentlicht. Der Windows Defender holt das erste Mal die volle Punktzahl.

© PC Magazin

Der Windows Defender bietet u.a. Adware-Erkennung und viele weitere Sicherheits-Features unter einem Dach.

Das Sicherheitsinstitut AV-Test aus Magdeburg bewertet in regelmäßigen Abständen die Leistung verschiedener Antiviruslösungen. Die Juni-Ergebnisse​ offenbaren dabei eine Überraschung: Der Windows Defender schnitt in den drei Hauptkategorien Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit jeweils mit voller Punktzahl ab. Damit steht das kostenlose Windows-Sicherheitsprogramm in einer Reihe mit Kaspersky, Norton und F-Secure.

Im Vergleich zu den Antivirus-Testergebnissen von AV-Test aus dem April hat der Windows Defender beim Punkt Geschwindigkeit zugelegt. Getestet wurde der Windows Defender in der Version 4.18. Dass es beim Thema Performance Verbesserungspotenzial gibt, hat auch unser Antivirus-Test zum Windows Defender ergeben. Nur Platz 12​ springt raus. Der Test entsteht mit Hilfe der Firma AV-Comparatives, die dem Windows Defender zumindest bis weiterhin keine Bestnoten wie AV-Test geben können.

Der Windows Defender ist seit Windows 8 fest integrierter Teil des Windows-Betriebssystems. Zuvor war das Programm als eigenständiges Tool unter dem Namen Microsoft Security Essentials optional für Windows XP, Vista und Windows 7 verfügbar. Das Feature-Paket des Tools begann mit einem Echtzeitschutz und automatischen Updates. Später kamen Zusatzfunktionen wie Malware-Entfernung, ein Ordnerschutz sowie eine Sandbox gegen u.a. Ransomware​ hinzu. 

Der Windows Defender macht seine Arbeit nach AV-Test also mittlerweile sehr gut. In der Tat streiten sich Expertengruppen gerne über  den Sinn und Zweck von kostenpflichtigen Windows-Antivirusprogrammen, im Hinblick auf den vorhandenen Defender. Das aktuelle Testergebnis aus Magdeburg dürfte der einen Seite gewichtige Argumente geben. Die andere Gruppe kann sich solange weiterhin unseren Antivirus-Test 2019​ ansehen.

Mehr lesen

Sicherheits-Software

Kaspersky, Avast, Norton & Co.: Für Antivirus-Software gibt es regelmäßig Angebote. Wir zeigen, wo Sie die besten Virenscanner 2020 günstig kaufen…

Mehr zum Thema

Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.
Behobenes Leck

Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Audio-Treiber aktualisiert? Nutzer mit Realtek HD Audio-Soundchip sollten nach aktuellen Downloads Ausschau…
Aktuelle Sicherheitsmeldungen

Microsoft warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke in Windows, die bereits ausgenutzt wird. Dazu irritierte der Defender mit einem seltsamen…
Windows Codecs Library

Gefahr von Remote Code Execution: Microsoft hat ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht, um zwei Sicherheitslücken in Windows 10 zu beseitigen.