Letzte Chance

Windows 8 ab Februar deutlich teurer

Am 31. Januar endet das Einführungsangebot zu Windows 8. Wer noch überlegt, auf den Windows-7-Nachfolger umzusteigen, sollte sich beeilen.

© Hersteller/Archiv

Windows 8 ab Februar deutlich teurer

Windows 8 Pro wird ab dem 1. Februar 2013 deutlich mehr kosten. Denn dann endet die Rabattaktion, welche zur Markteinführung von Microsofts neuem Betriebssystem Usern den Wechsel schmackhaft machen sollte. Nach dem Ende der Einführungsaktion wird die Lizenz für Windows 8 Pro satte 279,99 Euro betragen.

Upgrade auf Windows 8

Derzeit ist es noch Möglich eine sehr günstige Upgrade-Lizenz zu erwerben: Für 29,99 Euro können User von Windows XP, Vista oder Windows 7 auf Windows 8  Pro aufrüsten. Ab Februar wird dies so nicht mehr möglich sein. Dann wird man nur noch von Windows 8 auf Windows 8 Pro upgraden können. Kostenpunkt: 159,99 Euro.

Windows 8 in der Standard-Version wird mit dem Ende der Startaktion verfügbar. Hier müssen User, im Gegensatz zu Pro, auf Remoteverbindungen sowie Domänenbeitritt verzichten. Die Windows 8 Standard-Version wird für 119,99 Euro erhältlich sein. Ein Upgrade von Windows 8 auf Windows 8 Pro soll 159,99 Euro kosten.

Windows Media Center Pack

Für das Windows Media Center Pack, welches derzeit noch gratis zum Download bereit steht, bittet Microsoft ab dem 1. Februar ebenfalls zur Kasse. Das Paket soll 9,99 Euro kosten.

Ausgenommen vom Ende der Aktion sind User, welche zwischen dem 2. Juni 2012 und dem 31. Januar 2013 einen Computer mit vorinstalliertem Windows 7 erworben haben. Diese haben noch bis zum 28. Februar Zeit für schlappe 15 Euro auf Windows 8 Pro aufzurüsten.

Unser Tipp

Auch wenn Sie erst in unbestimmter Zukunft einen Wechsel auf Windows 8 planen, sollten Sie sich jetzt noch eine günstige Lizenz sichern. Da die Lizenz nicht verfällt, können Sie auch erst in einigen Monaten umrüsten, sparen sich aber dann bares Geld.

Download: Alle Preise im Überblick

Mehr zum Thema

Updates sperren

Windows 10 Home installiert Windows Updates automatisch - für Nutzer nicht immer optimal. Ein Microsoft-Tool erlaubt nun doch mehr Kontrolle.
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…
Update wird nicht angezeigt

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
News
Marvel-Held in Ego-Perspektive spielen
Gratis-Zugang zum neuen Streaming-Dienst
Video
Trailer zur Grafik-Mod "Natural Vision Evolved"