Windows 8 Leak

Ex-Microsoft-Entwickler zu drei Monaten Haft und Geldstrafe verurteilt

Die IT-Welt war verwundert, wie schnell der Windows-8.1-Kopierschutz ausgehebelt wurde. Jetzt wurde ein Microsoft-Entwickler verurteilt, der zuvor damit zusammenhängende Windows-8-Betriebsgeheimnis geleakt und einem Blogger weitergegeben hatte.

© Microsoft

Ein Ex-Entwickler bekommt wegen Windows 8 eine Haft- und Geldstrafe.

Bereits kurz nach dem Erscheinen von Windows 8.1 kursierten im Netz Werkzeuge, mit denen die Produkt-Aktivierung des Systems durchgeführt werden konnte. Wir berichteten hier darüber, wie schnell Cyber-Kriminelle den Kopierschutz gehackt hatten.

Tatsächlich ging dieser "schnelle Hack" aber auf einen Leak zurück, der schon lange vorher stattfand. Ein Microsoft-Mitarbeiter hatte bereits Mitte 2012 den Windows-8-Code inklusive des Kopierschutztools an einen französischen Blogger weitergegeben.

Die Erhebung der Beweise für diesen Verrat von Betriebsgeheimnissen erschienen Vielen allerdings etwas fragwürdig, da Microsoft selbst die entscheidenden Hinweise ohne richterliche Erlaubnis ermittelt hatte, indem das private Hotmail-Konto (jetzt "Live"-Konto) des Bloggers durchsucht wurde. Allerdings gestattet Microsoft sich solche Zugriffe per Microsoft-Service-Agreement.

Nunmehr hat dieser Verrat von Betriebsgeheimnissen durch die Verurteilung des ehemaligen Microsoft-Mitarbeiteres seinen Abschluss gefunden. Wie die Seattle Times am Donnerstag, dem 12. Juni berichtete,  wurde der "Microsoft Senior Software Architect" Alex Kibkalo zu einer Haftstrafe von drei Monaten sowie einer Geldstrafe von 100 US-Dollar verurteilt.

Die Gefängnisstrafe ist durch die Untersuchungshaft schon fast abgebüßt, da der Microsoft-Mitarbeiter bereits am 19. März verhaftet worden war. Laut Microsft wollte der Programmierer durch die Weitergabe des Programmcodes Geld verdienen. Aus einem Brief Kibkalos hingegen geht hervor, dass er den Programmcode lediglich diskutieren wollte.

Mehr zum Thema

Release-Date am 9. September?

Der Download-Termin des Windows 8.1 Update 2 inklusive Startmenü soll am 9. September 2014 sein. Auf dieses Release-Date lassen Insider und Leaker…
Windows-Lizenzprüfungen

Nach einem Bericht, wonach Microsoft 15.000 Nutzer zwecks Windows-Lizenzprüfung anschrieb, nimmt der Konzern Stellung und beruhigt die Gemüter.
Windows Update Probleme

Der Patch Day Februar sorgt für Probleme: Nach dem Windows-Update kann der PC abstürzen. Schuld ist das Update KB3001652, es wurde zurückgezogen.
KB3035583 blockieren

KB3035583 bringt ein Werbe-Tool für Windows 10. Wir zeigen, wie Sie den Patch deinstallieren und dauerhaft in Windows Update blockieren.
Weltweiter Marktanteil

Windows 8.1 konnte seinen weltweiten Marktanteil im Juni 2015 leicht steigern. Dabei hat das Betriebssystem seinen Urahn Windows XP erstmals überholt.