Gebrauchte Software

Windows 7 aktivieren: Alte Recovery-DVDs machen Probleme

Anscheinend häufen sich Aktivierungsprobleme mit alten Recovery-DVDs von Windows 7 Professional. Betroffen sind Käufer gebrauchter Versionen.

News
VG Wort Pixel
Microsoft: Support-Aus für Windows 7 angekündigt
Einige Windows-7-Nutzer wollten auf Windows 10 aktualisieren und haben Probleme - allerdings nicht wegen dem Update selbst.
© Hersteller / Archiv

Einem Bericht zufolge haben aktuell auffallend viele Nutzer Probleme, gebraucht gekaufte Recovery-DVDs für Windows 7 Professional, beziehungsweise die mitverkauften Keys, zu aktivieren. Dies soll bei den Betroffenen bei der vorherigen Installation noch möglich gewesen sein. Doch beim Upgrade auf Windows 10 werde der Lizenzschlüssel meist nicht mehr akzeptiert. Nach einem Downgrade auf Windows 7 Professional sei eine Aktivierung plötzlich ebenso nicht möglich.

Die betroffenen Nutzer hätten laut heise.de vorrangig besonders günstige Recovery-DVDs mit Keys für Windows 7 Professional auf Online-Marktplätzen wie etwa Ebay oder Amazon Marketplace erstanden. Häufig sei auf den Datenträgern noch ein Hersteller-Aufdruck zu sehen - etwa von Dell oder Siemens. Da der Verkauf gebrauchter Software legal ist, und es sich bei derartigen Problemen nicht automatisch immer um Fälschungen handeln muss, ergeben sich zusätzliche, mögliche Gründe.

Lesetipp: Windows 10 oder Windows 7?

So ist nicht garantiert, dass die besagten Keys für Windows 7 Professional nicht mehrfach verkauft wurden. In diesem Fall kann Microsoft eine Sperre veranlassen, die eine neue Aktivierung nicht mehr ermöglicht. Zudem müssen Datenträger, Lizenzaufkleber und Lizenzschlüssel für ein gültiges Windows als Ganzes verkauft werden, wie heise.de schreibt.

Betroffen seien Käufer gebrauchter Recovery-DVDs mit angeblich zugehörigen Lizenzschlüsseln. Nutzer vorinstallierter Windows-Betriebssysteme auf einem neu gekauften PC sowie Käufer von System-Builder-, Voll- und Upgrade-Lizenzen seien von den aktuellen Problemen mit der Windows-Aktivierung ausgenommen.

7.4.2016 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows Updates im September 2016

Patch Day

Windows Updates schließen kritische Lücken in IE, Edge,…

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…

Windows 10: Werbe-Tool startet

Endlich

GWX: Windows Update entfernt Windows-10-App

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…

Windows 10: KB2952664 ist ein alter Bekannter

Comeback des GWX-Tools?

Windows 7 & 8.1: KB2952664-Update bereitet…

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…

Patch Day Oktober 2016: So können die Updates unter Windwos 7 aussehen.

Patch Day Oktober 2016

Windows, Office & Co.: Microsoft stopft über zehn…

Microsoft startet den Oktober Patch Day per Windows Update. Der Konzern bringt für verschiedene Lücken zehn Sicherheitsupdates, fünf Patches sind…

Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome

ActiveX ade

Microsoft Update Catalog: Manuelle Windows Updates jetzt mit…

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.