Redesign

Windows 11: Task-Manager erhält neues Design

In Windows 11 hat Microsoft seinem Betriebssystem mit dem "Fluent Design" einen neuen Anstrich verpasst. In ersten Preview Builds wurde nun der Task-Manager ebenfalls an das neue Design angepasst.

News
Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm
Der Task-Manager erhält in Windows 11 bald ein neues Design.
© Adobe Stock: diy13

Der Task-Manager ist seit Jahrzehnten ein wichtiges Windows-Tool, um die Auslastung des Rechners und laufende Prozesse zu prüfen. In Windows 11 erhält der Task-Manager künftig ein überarbeitetes Design, welches sich am Aussehen des neuen Betriebssystems orientiert.

Das Redesign des Task-Managers ist vorläufig im neuesten Preview Build von Windows 11 versteckt und ändert nicht nur das farbliche Aussehen des Tools, sondern gleich die ganze Struktur des Prozess-Managers. Neben der Möglichkeit, den Task-Manager im abgedunkelten Design anzeigen zu lassen, hat Microsoft den Menüaufbau an das aktuelle Betriebssystem angepasst.

So ist die aus den bisherigen Versionen bekannte Tabellenstruktur Vergangenheit - stattdessen wird die Auslastung der verbauten Hardware wie CPU, RAM oder GPU als Übersichtsleiste in der Kopfzeile angezeigt. Darunter befinden sich zwei weitere Schaltfläche zum Starten eines neuen oder Beenden eines laufenden Prozesses.

Die linke Leiste des Task-Managers erinnert an das Aussehen der in Windows 11 überarbeiteten Systemeinstellungen und sorgt so für ein einheitliches Design. Davon könnten auch Tablets und Notebooks mit Stifteingabe profitieren, da das Menü so deutlich zugänglicher und aufgeräumter wirkt.

Wann der neue Task-Manager für Windows 11 auch in offiziellen Builds bereitsteht, ist noch unklar. Hier ist voraussichtlich Geduld gefragt - schließlich handelt es sich um eine äußerst frühe Version der Änderungen, die noch einiger Anpassungen bedarf.

Das Logo von Windows 11 unter einer Lupe

Windows 11 richtig einrichten

11 Einstellungen für Windows 11

Windows 11 bringt umfangreiche Einstellungen mit. Wir zeigen 11 wichtige Tipps, mit denen Sie Ihr neues Betriebssystem optimieren können.

21.1.2022 von Jusuf Hatic

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 11 Teams deinstallieren

Tschau Teams, hallo Ruhe

Windows 11 Tipps: Microsoft Teams deinstallieren und…

Viele Menschen nutzen Microsoft Teams, gerade im Homeoffice. Doch wer das Tool nicht braucht, kann Teams in Windows 11 deinstallieren. So geht's!

AMD Ryzen CPU

Ruckler und Abstürze mit Ryzen

Windows 11: AMD weiterhin mit Problemen & Tipps gegen…

Windows 11 macht bei AMD-Ryzen-CPUs noch Probleme. Es gibt Workarounds, bis Microsoft Lösungen anbietet. Derweil gibt's Tipps für den RAM-Verbrauch.

Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm

Mehr Sicherheit

Windows 11: Neue Funktion mit Phishing-Schutz geplant

Microsoft plant, Windows 11 mit einem Phishing-Schutz zu versehen. Das soll vor unsicheren Webseiten und Apps warnen und den Verlust von Passwörtern…

Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm

Das bringt Patch KB5012592

Windows 11: Patchday im April - Alle Update-Highlights

Mit Patch KB5012592 hat Microsoft das nächste Patchday-Update für Windows 11 veröffentlicht. Was sich mit dem Udpate ändert, erfahren Sie bei uns.

Nutzer drückt die Windows-Taste auf einem Laptop

Neue Standardeinstellung

Microsoft: Windows 11 bald ohne SMB1

Microsoft stellt die Standardaktivierung von SMB1 ein. Wer noch auf SMB angewiesen ist, kann es aber aktivieren oder neu installieren.